Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640221646 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 35,85 €, größter Preis: 40,60 €, Mittelwert: 39,04 €
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - Paul Bagiu
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bagiu:
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - neues Buch

2006, ISBN: 9783640221646

ID: 689081473

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU bezüglich China und dessen militärschen Macht übereinstimmen oder divergieren. Hierzu untersuche ich im ersten Schritt die Entwicklung der chinesischen Streitkräfte und konzentriere mich dabei insbesondere auf die Zeit nach 1990, da in dieser Periode der grösste Machtzuwachs im militärischen Bereich in China stattgefunden hat. Hierbei lasse ich schon die Wahrnehmung westlicher Experten zu diesem Thema in den Text einfliessen. Im zweiten Schritt konzentriere ich mich, voneinander getrennt, auf die Wahrnehmungen der militärischen Macht der V.R. China in den USA und der EU. Als Meinungsbilder betrachte ich Politiker, Militärs, Diplomaten, zivile Experten, in geringerem Mass auch Entscheidungsträger aus der Wirtschaft. Es sind diese Gruppen, die im Beobachtungszeitraum aufgrund ihrer Entscheidungsbefugnis und ihrer speziellen Kenntnisse und Erfahrungen, den grössten Einfluss auf die Wahrnehmung der chinesischen Machtpolitik in den USA und der EU ausgeübt haben10. Es braucht allerdings nicht wundern, wenn die gleichen Gruppen in der EU und auf der anderen Seite des Atlantiks das gleiche Problem, nämlich die Machtpolitik Chinas und die daraus entstehenden internationalen Spannungen, völlig unterschiedlich bewerten. Da eine solche Bewertung nicht ausschliesslich objektiv ausfällt und sich die Subjektivität vor allem an die Gruppeninteressen ausrichtet, werden Vorgänge oft unterschiedlich wahrgenommen. Durch die Betrachtung medialer Beiträge zu diesem Thema versuche ich auch festzustellen, in welchem Mass die Wahrnehmung der oben zitierten Gruppen in die Bevölkerung verbreitet wurde. Der nächste Schritt beinhaltet den direkten Vergleich bestimmter Aspekte (bspw. Proliferation von Massenvernichtungswaffen, Aufrüstung, Chinas Grossmachtstreben), aus deren Summe sich die Gesamtwahrnehmung zur chinesischen Militärmacht in den USA und der EU ergibt. [...] Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 01.12.2008 eBook, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 25787476 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - Paul Bagiu
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bagiu:
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - neues Buch

2006, ISBN: 9783640221646

ID: 9441678238b4291b677964262ca831eb

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU ... Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU bezüglich China und dessen militärschen Macht übereinstimmen oder divergieren. Hierzu untersuche ich im ersten Schritt die Entwicklung der chinesischen Streitkräfte und konzentriere mich dabei insbesondere auf die Zeit nach 1990, da in dieser Periode der größte Machtzuwachs im militärischen Bereich in China stattgefunden hat. Hierbei lasse ich schon die Wahrnehmung westlicher Experten zu diesem Thema in den Text einfließen. Im zweiten Schritt konzentriere ich mich, voneinander getrennt, auf die Wahrnehmungen der militärischen Macht der V.R. China in den USA und der EU. Als Meinungsbilder betrachte ich Politiker, Militärs, Diplomaten, zivile Experten, in geringerem Maß auch Entscheidungsträger aus der Wirtschaft. Es sind diese Gruppen, die im Beobachtungszeitraum aufgrund ihrer Entscheidungsbefugnis und ihrer speziellen Kenntnisse und Erfahrungen, den größten Einfluss auf die Wahrnehmung der chinesischen Machtpolitik in den USA und der EU ausgeübt haben10. Es braucht allerdings nicht wundern, wenn die gleichen Gruppen in der EU und auf der anderen Seite des Atlantiks das gleiche Problem, nämlich die Machtpolitik Chinas und die daraus entstehenden internationalen Spannungen, völlig unterschiedlich bewerten. Da eine solche Bewertung nicht ausschließlich objektiv ausfällt und sich die Subjektivität vor allem an die Gruppeninteressen ausrichtet, werden Vorgänge oft unterschiedlich wahrgenommen. Durch die Betrachtung medialer Beiträge zu diesem Thema versuche ich auch festzustellen, in welchem Maß die Wahrnehmung der oben zitierten Gruppen in die Bevölkerung verbreitet wurde. Der nächste Schritt beinhaltet den direkten Vergleich bestimmter Aspekte (bspw. Proliferation von Massenvernichtungswaffen, Aufrüstung, Chinas Großmachtstreben), aus deren Summe sich die Gesamtwahrnehmung zur chinesischen Militärmacht in den USA und der EU ergibt. [...] eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 25787476 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - Paul Bagiu
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bagiu:
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - neues Buch

2006, ISBN: 9783640221646

ID: 689081473

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU bezüglich China und dessen militärschen Macht übereinstimmen oder divergieren. Hierzu untersuche ich im ersten Schritt die Entwicklung der chinesischen Streitkräfte und konzentriere mich dabei insbesondere auf die Zeit nach 1990, da in dieser Periode der grösste Machtzuwachs im militärischen Bereich in China stattgefunden hat. Hierbei lasse ich schon die Wahrnehmung westlicher Experten zu diesem Thema in den Text einfliessen. Im zweiten Schritt konzentriere ich mich, voneinander getrennt, auf die Wahrnehmungen der militärischen Macht der V.R. China in den USA und der EU. Als Meinungsbilder betrachte ich Politiker, Militärs, Diplomaten, zivile Experten, in geringerem Mass auch Entscheidungsträger aus der Wirtschaft. Es sind diese Gruppen, die im Beobachtungszeitraum aufgrund ihrer Entscheidungsbefugnis und ihrer speziellen Kenntnisse und Erfahrungen, den grössten Einfluss auf die Wahrnehmung der chinesischen Machtpolitik in den USA und der EU ausgeübt haben10. Es braucht allerdings nicht wundern, wenn die gleichen Gruppen in der EU und auf der anderen Seite des Atlantiks das gleiche Problem, nämlich die Machtpolitik Chinas und die daraus entstehenden internationalen Spannungen, völlig unterschiedlich bewerten. Da eine solche Bewertung nicht ausschliesslich objektiv ausfällt und sich die Subjektivität vor allem an die Gruppeninteressen ausrichtet, werden Vorgänge oft unterschiedlich wahrgenommen. Durch die Betrachtung medialer Beiträge zu diesem Thema versuche ich auch festzustellen, in welchem Mass die Wahrnehmung der oben zitierten Gruppen in die Bevölkerung verbreitet wurde. Der nächste Schritt beinhaltet den direkten Vergleich bestimmter Aspekte (bspw. Proliferation von Massenvernichtungswaffen, Aufrüstung, Chinas Grossmachtstreben), aus deren Summe sich die Gesamtwahrnehmung zur chinesischen Militärmacht in den USA und der EU ergibt. [...] Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 01.12.2008, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 25787476 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - Paul Bagiu
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bagiu:
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - neues Buch

2006, ISBN: 9783640221646

ID: 125788512

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU bezüglich China und dessen militärschen Macht übereinstimmen oder divergieren. Hierzu untersuche ich im ersten Schritt die Entwicklung der chinesischen Streitkräfte und konzentriere mich dabei insbesondere auf die Zeit nach 1990, da in dieser Periode der grösste Machtzuwachs im militärischen Bereich in China stattgefunden hat. Hierbei lasse ich schon die Wahrnehmung westlicher Experten zu diesem Thema in den Text einfliessen. Im zweiten Schritt konzentriere ich mich, voneinander getrennt, auf die Wahrnehmungen der militärischen Macht der V.R. China in den USA und der EU. Als Meinungsbilder betrachte ich Politiker, Militärs, Diplomaten, zivile Experten, in geringerem Mass auch Entscheidungsträger aus der Wirtschaft. Es sind diese Gruppen, die im Beobachtungszeitraum aufgrund ihrer Entscheidungsbefugnis und ihrer speziellen Kenntnisse und Erfahrungen, den grössten Einfluss auf die Wahrnehmung der chinesischen Machtpolitik in den USA und der EU ausgeübt haben10. Es braucht allerdings nicht wundern, wenn die gleichen Gruppen in der EU und auf der anderen Seite des Atlantiks das gleiche Problem, nämlich die Machtpolitik Chinas und die daraus entstehenden internationalen Spannungen, völlig unterschiedlich bewerten. Da eine solche Bewertung nicht ausschliesslich objektiv ausfällt und sich die Subjektivität vor allem an die Gruppeninteressen ausrichtet, werden Vorgänge oft unterschiedlich wahrgenommen. Durch die Betrachtung medialer Beiträge zu diesem Thema versuche ich auch festzustellen, in welchem Mass die Wahrnehmung der oben zitierten Gruppen in die Bevölkerung verbreitet wurde. Der nächste Schritt beinhaltet den direkten Vergleich bestimmter Aspekte (bspw. Proliferation von Massenvernichtungswaffen, Aufrüstung, Chinas Grossmachtstreben), aus deren Summe sich die Gesamtwahrnehmung zur chinesischen Militärmacht in den USA und der EU ergibt. [...] Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25787476 Versandkosten:DE (EUR 12.83)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - Paul Bagiu
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bagiu:
Wahrnehmung der militärischen Macht der Volksrepublik China in der EU und den USA (1990 - 2006) - neues Buch

2006, ISBN: 9783640221646

ID: 125788512

Das Hauptziel meiner Arbeit besteht darin, durch die vergleichende Gegenüberstellung der amerikanischen und europäischen Positionen, zu bestimmen, ob die Wahrnehmung in den USA und der EU bezüglich China und dessen militärschen Macht übereinstimmen oder divergieren. Hierzu untersuche ich im ersten Schritt die Entwicklung der chinesischen Streitkräfte und konzentriere mich dabei insbesondere auf die Zeit nach 1990, da in dieser Periode der grösste Machtzuwachs im militärischen Bereich in China stattgefunden hat. Hierbei lasse ich schon die Wahrnehmung westlicher Experten zu diesem Thema in den Text einfliessen. Im zweiten Schritt konzentriere ich mich, voneinander getrennt, auf die Wahrnehmungen der militärischen Macht der V.R. China in den USA und der EU. Als Meinungsbilder betrachte ich Politiker, Militärs, Diplomaten, zivile Experten, in geringerem Mass auch Entscheidungsträger aus der Wirtschaft. Es sind diese Gruppen, die im Beobachtungszeitraum aufgrund ihrer Entscheidungsbefugnis und ihrer speziellen Kenntnisse und Erfahrungen, den grössten Einfluss auf die Wahrnehmung der chinesischen Machtpolitik in den USA und der EU ausgeübt haben10. Es braucht allerdings nicht wundern, wenn die gleichen Gruppen in der EU und auf der anderen Seite des Atlantiks das gleiche Problem, nämlich die Machtpolitik Chinas und die daraus entstehenden internationalen Spannungen, völlig unterschiedlich bewerten. Da eine solche Bewertung nicht ausschliesslich objektiv ausfällt und sich die Subjektivität vor allem an die Gruppeninteressen ausrichtet, werden Vorgänge oft unterschiedlich wahrgenommen. Durch die Betrachtung medialer Beiträge zu diesem Thema versuche ich auch festzustellen, in welchem Mass die Wahrnehmung der oben zitierten Gruppen in die Bevölkerung verbreitet wurde. Der nächste Schritt beinhaltet den direkten Vergleich bestimmter Aspekte (bspw. Proliferation von Massenvernichtungswaffen, Aufrüstung, Chinas Grossmachtstreben), aus deren Summe sich die Gesamtwahrnehmung zur chinesischen Militärmacht in den USA und der EU ergibt. [...] Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: keine, , Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Thalia.ch
No. 25787476 Versandkosten:DE (EUR 12.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.