. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640402052 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,09 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 9,42 €
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik, Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 - Marcus Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Schneider:
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik, Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 - neues Buch

2008, ISBN: 9783640402052

ID: 9200000042781644

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche Außenpolitik, Universität Potsdam, Veranstaltung: Seminar Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Parlamente [können] nicht außenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der außenpolitischen Angele..., Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche Außenpolitik, Universität Potsdam, Veranstaltung: Seminar Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Parlamente [können] nicht außenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der außenpolitischen Angelegenheiten dem Parlament vorzuenthalten. Obwohl die verfassungsrechtlichen Grundlagen keineswegs unzweideutig sind, hat die Rechtsprechung hier lange Zeit eindeutig Farbe bekannt. So urteilte das Bundesverfassungsgericht noch 1984, dass den gesetzgebenden Körperschaften 'keine Initiativ-, Gestaltungs- oder Kontrollbefugnis im Bereich der auswärtigen Beziehungen' zukommt. Diese Sichtweise ist heute nicht mehr ganz zeitgemäß. Volker Pilz spricht zurecht von einem über die Jahrzehnte erkennbaren 'Trend zur Parlamentarisierung der auswärtigen Gewalt' . Dieser mag weniger die ganz praktische Dimension des außenpolitischen Tagwerks betreffen, als vielmehr die Beeinflussung der Entscheidungsprozesse, aus denen das Parlament als wichtiger Bestandteil der außenpolitischen Community nicht mehr wegzudenken ist. In der vorliegenden Arbeit soll die außenpolitische Mitwirkung des Deutschen Bundestags näher untersucht werden. Exemplarisch soll diese anhand der Iranpolitik der Bundesrepublik seit der Vollendung der Deutschen Einheit im Jahre 1990 stehen. Grund für die Wahl dieses Beispiels ist die Tatsache, dass diese Politik sowohl in der deutschen Öffentlichkeit wie auch international zum Teil höchst kontrovers diskutiert wurde. Es steht daher zu erwarten, dass der Deutsche Bundestag, zu dessen Funktionen es zählt, gesellschaftliche Debatten abzubilden, die eigene Regierung einer rigorosen Kontrolle unterzogen und auch Widersprüche formuliert haben wird. Die Leitfrage dieser Arbeit lautet: Welche Rolle spielte der Deutsche Bundestag in der deutschen Iranpolitik 1990 - 2008? Wo, wann und wie konnte das Parlament aktiv an dieser Politik mitwirken? Besonders Augenmerk richtet sich dabei auf eventuelle Konflikte zwischen Gesetzgeber und Exekutive, auf das Vorhandensein oder nicht eines breiten außenpolitischen Konsenses sowie auf Aktionen parlamentarischer Eigeninitiative zur Beeinflussung der bilateralen Beziehungen mit Teheran.Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.; Verschijningsdatum: augustus 2009; ISBN10: 3640402057; ISBN13: 9783640402052; , Duitstalig | Ebook | 2009, Kunst, Geschiedenis, Kunst & Cultuur, Kunstgeschiedenis, Politiek & Politicologie, Meer politiek & politicologie, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik, Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 - Marcus Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Schneider:
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik, Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 - neues Buch

2008, ISBN: 9783640402052

ID: 9200000042781644

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche Außenpolitik, Universität Potsdam, Veranstaltung: Seminar Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Parlamente [können] nicht außenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der außenpolitischen Angele..., Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche Außenpolitik, Universität Potsdam, Veranstaltung: Seminar Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Parlamente [können] nicht außenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der außenpolitischen Angelegenheiten dem Parlament vorzuenthalten. Obwohl die verfassungsrechtlichen Grundlagen keineswegs unzweideutig sind, hat die Rechtsprechung hier lange Zeit eindeutig Farbe bekannt. So urteilte das Bundesverfassungsgericht noch 1984, dass den gesetzgebenden Körperschaften 'keine Initiativ-, Gestaltungs- oder Kontrollbefugnis im Bereich der auswärtigen Beziehungen' zukommt. Diese Sichtweise ist heute nicht mehr ganz zeitgemäß. Volker Pilz spricht zurecht von einem über die Jahrzehnte erkennbaren 'Trend zur Parlamentarisierung der auswärtigen Gewalt' . Dieser mag weniger die ganz praktische Dimension des außenpolitischen Tagwerks betreffen, als vielmehr die Beeinflussung der Entscheidungsprozesse, aus denen das Parlament als wichtiger Bestandteil der außenpolitischen Community nicht mehr wegzudenken ist. In der vorliegenden Arbeit soll die außenpolitische Mitwirkung des Deutschen Bundestags näher untersucht werden. Exemplarisch soll diese anhand der Iranpolitik der Bundesrepublik seit der Vollendung der Deutschen Einheit im Jahre 1990 stehen. Grund für die Wahl dieses Beispiels ist die Tatsache, dass diese Politik sowohl in der deutschen Öffentlichkeit wie auch international zum Teil höchst kontrovers diskutiert wurde. Es steht daher zu erwarten, dass der Deutsche Bundestag, zu dessen Funktionen es zählt, gesellschaftliche Debatten abzubilden, die eigene Regierung einer rigorosen Kontrolle unterzogen und auch Widersprüche formuliert haben wird. Die Leitfrage dieser Arbeit lautet: Welche Rolle spielte der Deutsche Bundestag in der deutschen Iranpolitik 1990 - 2008? Wo, wann und wie konnte das Parlament aktiv an dieser Politik mitwirken? Besonders Augenmerk richtet sich dabei auf eventuelle Konflikte zwischen Gesetzgeber und Exekutive, auf das Vorhandensein oder nicht eines breiten außenpolitischen Konsenses sowie auf Aktionen parlamentarischer Eigeninitiative zur Beeinflussung der bilateralen Beziehungen mit Teheran.Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.; Verschijningsdatum: oktober 2015; ISBN10: 3640402057; ISBN13: 9783640402052; , Duitstalig | Ebook | 2015, Kunst, Geschiedenis, Kunst & Cultuur, Kunstgeschiedenis, Politiek & Politicologie, Meer politiek & politicologie, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik - Marcus Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Schneider:
Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik - neues Buch

8, ISBN: 9783640402052

ID: 166819783640402052

'Parlamente [können] nicht auBenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der auBenpolitischen Angelegenheiten dem Parlament vorzuenthalten. Obwohl die verfassungsrechtlichen Grundlagen keineswegs unzweideutig sind, hat die Rechtsprechung hier lange Zeit eindeutig Farbe bekannt. So urteilte das Bundesverfassungsgericht noch 'Parlamente [können] nicht auBenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der auBenpolitischen Angelegenheiten dem Parlament vorzuenthalten. Obwohl die verfassungsrechtlichen Grundlagen keineswegs unzweideutig sind, hat die Rechtsprechung hier lange Zeit eindeutig Farbe bekannt. So urteilte das Bundesverfassungsgericht noch 1984, dass den gesetzgebenden Körperschaften 'keine Initiativ, Gestaltungs- oder Kontrollbefugnis im Bereich der auswärtigen Beziehungen' zukommt. Diese Sichtweise ist heute nicht mehr ganz zeitgemäB. Volker Pilz spricht zurecht von einem über die Jahrzehnte erkennbaren 'Trend zur Parlamentarisierung der auswärtigen Gewalt' . Dieser mag weniger die ganz praktische Dimension des auBenpolitischen Tagwerks betreffen, als vielmehr die Beeinflussung der Entscheidungsprozesse, aus denen das Parlament als wichtiger Bestandteil der auBenpolitischen Community nicht mehr wegzudenken ist. In der vorliegenden Arbeit soll die auBenpolitische Mitwirkung des Deutschen Bundestags näher untersucht werden. Exemplarisch soll diese anhand der Iranpolitik der Bundesrepublik seit der Vollendung der Deutschen Einheit im Jahre 1990 stehen. Grund für die Wahl dieses Beispiels ist die Tatsache, dass diese Politik sowohl in der deutschen Öffentlichkeit wie auch international zum Teil höchst kontrovers diskutiert wurde. Es steht daher zu erwarten, dass der Deutsche Bundestag, zu dessen Funktionen es zählt, gesellschaftliche Debatten abzubilden, die eigene Regierung einer rigorosen Kontrolle unterzogen und auch Widersprüche formuliert haben wird. Die Leitfrage dieser Arbeit lautet: Welche Rolle spielte der Deutsche Bundestag in der deutschen Iranpolitik 1990 - 2008? Wo, wann und wie konnte das Parlament aktiv an dieser Politik mitwirken? Besonders Augenmerk richtet sich dabei auf eventuelle Konflikte z Political Science, Social & Cultural Studies, Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik~~ Marcus Schneider~~Political Science~~Social & Cultural Studies~~9783640402052, de, Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik, Marcus Schneider, 9783640402052, GRIN Verlag, 08/18/2009, , , , GRIN Verlag, 08/18/2009

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik - Marcus Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Schneider:
Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik - neues Buch

8, ISBN: 9783640402052

ID: 166819783640402052

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche AuBenpolitik, Universität Potsdam, Veranstaltung: Seminar Deutsche AuBen- und Sicherheitspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Parlamente [können] nicht auBenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der auBenpolitischen Angele Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche AuBenpolitik, Universität Potsdam, Veranstaltung: Seminar Deutsche AuBen- und Sicherheitspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Parlamente [können] nicht auBenpolitisch denken.' - diese Aussage des langjährigen Obmanns der CDU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Karl Lamers, belegt in eindrucksvoller Weise, die in der Bundesrepublik lange vorherrschende Tendenz, die Führung der auBenpolitischen Angelegenheiten dem Parlament vorzuenthalten. Obwohl die verfassungsrechtlichen Grundlagen keineswegs unzweideutig sind, hat die Rechtsprechung hier lange Zeit eindeutig Farbe bekannt. So urteilte das Bundesverfassungsgericht noch 1984, dass den gesetzgebenden Körperschaften 'keine Initiativ, Gestaltungs- oder Kontrollbefugnis im Bereich der auswärtigen Beziehungen' zukommt. Diese Sichtweise ist heute nicht mehr ganz zeitgemäB. Volker Pilz spricht zurecht von einem über die Jahrzehnte erkennbaren 'Trend zur Parlamentarisierung der auswärtigen Gewalt' . Dieser mag weniger die ganz praktische Dimension des auBenpolitischen Tagwerks betreffen, als vielmehr die Beeinflussung der Entscheidungsprozesse, aus denen das Parlament als wichtiger Bestandteil der auBenpolitischen Community nicht mehr wegzudenken ist. In der vorliegenden Arbeit soll die auBenpolitische Mitwirkung des Deutschen Bundestags näher untersucht werden. Exemplarisch soll diese anhand der Iranpolitik der Bundesrepublik seit der Vollendung der Deutschen Einheit im Jahre 1990 stehen. Grund für die Wahl dieses Beispiels ist die Tatsache, dass diese Politik sowohl in der deutschen Öffentlichkeit wie auch international zum Teil höchst kontrovers diskutiert wurde. Es steht daher zu erwarten, dass der Deutsche Bundestag, zu dessen Funktionen es zählt, gesellschaftliche Debatten abzubilden, die eigene Regierung einer rigorosen Kontrolle unterzogen und auch Widersprüche formuliert haben wird. Die Leitfrage dieser Arbeit lautet: Political Science, Social & Cultural Studies, Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik~~ Marcus Schneider~~Political Science~~Social & Cultural Studies~~9783640402052, de, Der Deutsche Bundestag und die AuBenpolitik, Marcus Schneider, 9783640402052, GRIN Verlag, 08/18/2009, , , , GRIN Verlag, 08/18/2009

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik: Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 - Marcus Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Schneider:
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik: Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 - neues Buch

2008, ISBN: 9783640402052

ID: 9783640402052

Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik: Einflussmöglichkeiten am Beispiel der Iranpolitik 1990-2008 Der-Deutsche-Bundestag-und-die-Au-enpolitik~~Marcus-Schneider Language Learning>German>Bks In German NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik
Autor:

Schneider, Marcus

Titel:

Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Der Deutsche Bundestag und die Außenpolitik


EAN (ISBN-13): 9783640402052
ISBN (ISBN-10): 3640402057
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
Sprache: ger

Buch in der Datenbank seit 31.07.2007 22:28:13
Buch zuletzt gefunden am 10.04.2017 14:14:09
ISBN/EAN: 9783640402052

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-40205-7, 978-3-640-40205-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher