. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,99 €, größter Preis: 20,75 €, Mittelwert: 16,15 €
Die Geschichte Der Sturmfluten an Der Nordsee - Julia Dust
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julia Dust:

Die Geschichte Der Sturmfluten an Der Nordsee - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783640542833

ID: 875054330

Hamburg, Staatliche Nordwestdeutsche Klassenlotterie, 1987. . Von der "Lotterey zu Hamburg" zur Staatlichen Nordwestdeutschen Klassenlotterie - Währung und Kaufkraft zwischen 1600 und 1700 in Hamburg. Mit einer Nachprägung der Vorderseite eines Geldstückes auf dem Jahre 1608. - Gutes, sauberes Exemplar, Hamburg, Staatliche Nordwestdeutsche Klassenlotterie, 1987., Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 36 pages. Dimensions: 8.6in. x 6.1in. x 0.6in.Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1-, Universitt Hamburg (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Steigt das Wasser an der Nordseekste um mehr als einen Meter ber den mittleren Tidehochwasserstand (MTHW), spricht man von einer Sturmflut. An der Nordsee, wo Sturmfluten weitaus hufiger auftreten als an der Ostsee, spielen neben der Dauer und der Strke des Windes, auch die Gezeiten eine groe Rolle. Sie entstehen durch die Massenanziehung des Mondes sowie der Sonne. Stehen Mond und Sonne in einer Achse zur Erde, addieren sich (bei Neumond) die Krfte zur Springtide, es kommt also zu besonders hohen Wasserstnden. Bei Vollmond liegt die Erde genau zwischen Mond und Sonne, die Anziehungskrfte neutralisieren sich, es kommt zum Springniedrigwasser. Da die Erde sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse dreht, entstehen Fliehkrfte. Diese sorgen fr zweierlei: Die Gezeiten laufen wie riesige Wellen rund um den Erdball. Auf der Sonne gegenberliegenden Seite der Erdkugel bildet sich zu dieser Flutwelle durch die Fliehkraft ein entsprechender Flutberg. Im Idealfall dauert der Wechsel zwischen zwei Gezeiten 12 Stunden und 25 Minuten. Drei Faktoren fhren zu einer Sturmflut: Die Fluthhe (astronomisch bedingt), die Strke eines Windes sowie dessen Dauer. An der Westkste wird eine Sturmflut als schwer bezeichnet, wenn sie zwei Meter ber MTHW liegt, als sehr schwer bei ber drei Metern. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Antiquariat Reinhold Pabel, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.80
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - Julia Dust
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Julia Dust:

Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - neues Buch

2010, ISBN: 9783640542833

ID: 692910549

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1-, Universität Hamburg (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Steigt das Wasser an der Nordseeküste um mehr als einen Meter über den mittleren Tidehochwasserstand (MTHW), spricht man von einer Sturmflut. An der Nordsee, wo Sturmfluten weitaus häufiger auftreten als an der Ostsee, spielen neben der Dauer und der Stärke des Windes, auch die Gezeiten eine grosse Rolle. Sie entstehen durch die Massenanziehung des Mondes sowie der Sonne. Stehen Mond und Sonne in einer Achse zur Erde, addieren sich (bei Neumond) die Kräfte zur Springtide, es kommt also zu besonders hohen Wasserständen. Bei Vollmond liegt die Erde genau zwischen Mond und Sonne, die Anziehungskräfte neutralisieren sich, es kommt zum Springniedrigwasser. Da die Erde sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse dreht, entstehen Fliehkräfte. Diese sorgen für zweierlei: Die Gezeiten laufen wie riesige Wellen rund um den Erdball. Auf der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erdkugel bildet sich zu dieser Flutwelle durch die Fliehkraft ein entsprechender ´´Flutberg´´. Im Idealfall dauert der Wechsel zwischen zwei Gezeiten 12 Stunden und 25 Minuten. Drei Faktoren führen zu einer Sturmflut: Die Fluthöhe (astronomisch bedingt), die Stärke eines Windes sowie dessen Dauer. An der Westküste wird eine Sturmflut als ´´schwer´´ bezeichnet, wenn sie zwei Meter über MTHW liegt, als ´´sehr schwer´´ bei über drei Metern. Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Geheftet 03.08.2010, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 23482353 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - Julia Dust
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julia Dust:
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - neues Buch

2002

ISBN: 9783640542833

ID: df139a1eaf99fae865342c4d5b0db1f7

Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1-, Universität Hamburg (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Steigt das Wasser an der Nordseeküste um mehr als einen Meter über den mittleren Tidehochwasserstand (MTHW), spricht man von einer Sturmflut. An der Nordsee, wo Sturmfluten weitaus häufiger auftreten als an der Ostsee, spielen neben der Dauer und der Stärke des Windes, auch die Gezeiten eine große Rolle. Sie entstehen durch die Massenanziehung des Mondes sowie der Sonne. Stehen Mond und Sonne in einer Achse zur Erde, addieren sich (bei Neumond) die Kräfte zur Springtide, es kommt also zu besonders hohen Wasserständen. Bei Vollmond liegt die Erde genau zwischen Mond und Sonne, die Anziehungskräfte neutralisieren sich, es kommt zum Springniedrigwasser. Da die Erde sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse dreht, entstehen Fliehkräfte. Diese sorgen für zweierlei: Die Gezeiten laufen wie riesige Wellen rund um den Erdball. Auf der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erdkugel bildet sich zu dieser Flutwelle durch die Fliehkraft ein entsprechender "Flutberg". Im Idealfall dauert der Wechsel zwischen zwei Gezeiten 12 Stunden und 25 Minuten. Drei Faktoren führen zu einer Sturmflut: Die Fluthöhe (astronomisch bedingt), die Stärke eines Windes sowie dessen Dauer. An der Westküste wird eine Sturmflut als "schwer" bezeichnet, wenn sie zwei Meter über MTHW liegt, als "sehr schwer" bei über drei Metern. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-640-54283-3, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 23482353 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - Julia Dust
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julia Dust:
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - neues Buch

2002, ISBN: 9783640542833

ID: 116650268

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1-, Universität Hamburg (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Steigt das Wasser an der Nordseeküste um mehr als einen Meter über den mittleren Tidehochwasserstand (MTHW), spricht man von einer Sturmflut. An der Nordsee, wo Sturmfluten weitaus häufiger auftreten als an der Ostsee, spielen neben der Dauer und der Stärke des Windes, auch die Gezeiten eine große Rolle. Sie entstehen durch die Massenanziehung des Mondes sowie der Sonne. Stehen Mond und Sonne in einer Achse zur Erde, addieren sich (bei Neumond) die Kräfte zur Springtide, es kommt also zu besonders hohen Wasserständen. Bei Vollmond liegt die Erde genau zwischen Mond und Sonne, die Anziehungskräfte neutralisieren sich, es kommt zum Springniedrigwasser. Da die Erde sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse dreht, entstehen Fliehkräfte. Diese sorgen für zweierlei: Die Gezeiten laufen wie riesige Wellen rund um den Erdball. Auf der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erdkugel bildet sich zu dieser Flutwelle durch die Fliehkraft ein entsprechender ´´Flutberg´´. Im Idealfall dauert der Wechsel zwischen zwei Gezeiten 12 Stunden und 25 Minuten. Drei Faktoren führen zu einer Sturmflut: Die Fluthöhe (astronomisch bedingt), die Stärke eines Windes sowie dessen Dauer. An der Westküste wird eine Sturmflut als ´´schwer´´ bezeichnet, wenn sie zwei Meter über MTHW liegt, als ´´sehr schwer´´ bei über drei Metern. Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 23482353 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - Dust, Julia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dust, Julia:
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783640542833

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1-, Universität Hamburg (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Steigt das Wasser an der Nordseeküste um mehr als einen Meter über den mittleren Tidehochwasserstand (MTHW), spricht man von einer Sturmflut. An der Nordsee, wo Sturmfluten weitaus häufiger auftreten als an der Ostsee, spielen neben der Dauer und der Stärke des Windes, auch die Gezeiten eine große Rolle. Sie entstehen durch die Massenanziehung des Mondes sowie der Sonne. Stehen Mond und Sonne in einer Achse zur Erde, addieren sich (bei Neumond) die Kräfte zur Springtide, es kommt also zu besonders hohen Wasserständen. Bei Vollmond liegt die Erde genau zwischen Mond und Sonne, die Anziehungskräfte neutralisieren sich, es kommt zum Springniedrigwasser. Da die Erde sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse dreht, entstehen Fliehkräfte. Diese sorgen für zweierlei: Die Gezeiten laufen wie riesige Wellen rund um den Erdball. Auf der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erdkugel bildet sich zu dieser Flutwelle durch die Fliehkraft ein entsprechender "Flutberg". Im Idealfall dauert der Wechsel zwischen zwei Gezeiten 12 Stunden und 25 Minuten. Drei Faktoren führen zu einer Sturmflut: Die Fluthöhe (astronomisch bedingt), die Stärke eines Windes sowie dessen Dauer. An der Westküste wird eine Sturmflut als "schwer" bezeichnet, wenn sie zwei Meter über MTHW liegt, als "sehr schwer" bei über drei Metern. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee
Autor:

Dust, Julia

Titel:

Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee

ISBN-Nummer:

9783640542833

Steigt das Wasser an der Nordseeküste um mehr als einen Meter über den mittleren Tidehochwasserstand (MTHW), spricht man von einer Sturmflut.An der Nordsee, wo Sturmfluten weitaus häufiger auftreten als an der Ostsee, spielen neben der Dauer und der Stärke des Windes, auch die Gezeiten eine große Rolle. Sie entstehen durch die Massenanziehung des Mondes sowie der Sonne.Stehen Mond und Sonne in einer Achse zur Erde, addieren sich (bei Neumond) die Kräfte zur Springtide, es kommt also zu besonders hohen Wasserständen. Bei Vollmond liegt die Erde genau zwischen Mond und Sonne, die Anziehungskräfte neutralisieren sich, es kommt zum Springniedrigwasser.Da die Erde sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse dreht, entstehen Fliehkräfte. Diese sorgen für zweierlei: Die Gezeiten laufen wie riesige Wellen rund um den Erdball. Auf der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erdkugel bildet sich zu dieser Flutwelle durch die Fliehkraft ein entsprechender "Flutberg". Im Idealfall dauert der Wechsel zwischen zwei Gezeiten 12 Stunden und 25 Minuten. Drei Faktoren führen zu einer Sturmflut: Die Fluthöhe (astronomisch bedingt), die Stärke eines Windes sowie dessen Dauer. An der Westküste wird eine Sturmflut als "schwer" bezeichnet, wenn sie zwei Meter über MTHW liegt, als "sehr schwer" bei über drei Metern.

Detailangaben zum Buch - Die Geschichte der Sturmfluten an der Nordsee


EAN (ISBN-13): 9783640542833
ISBN (ISBN-10): 3640542835
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
36 Seiten
Gewicht: 0,062 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.08.2010 11:31:01
Buch zuletzt gefunden am 21.11.2016 22:28:35
ISBN/EAN: 9783640542833

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-54283-5, 978-3-640-54283-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher