. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640580408 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,98 €, größter Preis: 23,39 €, Mittelwert: 15,87 €
Das Romische Kastell Gholaia  Bu Njem - Benjamin Kn R.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Benjamin Kn R.:
Das Romische Kastell Gholaia Bu Njem - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640580408

ID: 586027968

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.7in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Archologie, Note: 1, 0, Ludwig-Maximilians-Universitt Mnchen (Institut fr Vor- und Frhgeschichte und Provinzialrmische Archologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Die rmische Grenze in Nordafrika - militrische Bauten, Organisation und Nutzung des lndlichen Hinterlandes vom 1. Jh. bis ins frhe 5. Jh. (Africa Proconsularis und Numidia sowie Tripolitana), Sprache: Deutsch, Abstract: In dem rmischen Kastell Gholaia Bu Njem (Libyen) war von 201 bis 238 n. Chr. eine vexillatio legio III Augusta und spter zustzlich ein numerus conlatus unter dem Befehl eines centurio legionis stationiert. Von 238 bis 259263 n. Chr. hatte die vexillatio golensis unter dem Kommando eines decurio alae hier ihren Sitz, spter zustzlich Reiter der cohors VIII Fida. Maximal waren in dem Kastell wohl aufgrund der Platzverhltnisse 500 Mann untergebracht, wobei durch die ostraca aus den 250er Jahren durchschnittlich 52 bis 57 Mnner, also wesentlich weniger belegt sind, diese aber hchstwahrscheinlich nur einen punktuellen Einblick in eine hier stationierte Untereinheit bieten. Zu den Aufgaben der in Bu Njem garnisonierten Einheit zhlten die berwachung eines ausgedehnten Gebietes, die Kontrolle des grenzberschreitenden Verkehrs, die Besetzung von Auenposten sowie die Eintreibung von Zllen. Die Bltezeit des vicus, der schnell und irregulr wuchs und dessen Bevlkerung nicht ausschlielich lateinischer Herkunft war, lag im 3. Jh. , also whrend der militrischen Nutzung des Kastells. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.89
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das römische Kastell Gholaia / Bu Njem - Benjamin Knör
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Benjamin Knör:
Das römische Kastell Gholaia / Bu Njem - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640580408

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Archäologie, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Vor- und Frühgeschichte und Provinzialrömische Archäologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Die römische Grenze in Nordafrika militärische Bauten, Organisation und Nutzung des ländlichen Hinterlandes vom 1. Jh. bis ins frühe 5. Jh. (Africa Proconsularis und Numidia sowie Tripolitana), Sprache: Deutsch, Abstract: In dem römischen Kastell Gholaia / Bu Njem (Libyen) war von 201 bis 238 n. Chr. eine vexillatio legio III Augusta und später zusätzlich ein numerus conlatus unter dem Befehl eines centurio legionis stationiert. Von 238 bis 259/263 n. Chr. hatte die vexillatio golensis unter dem Kommando eines decurio alae hier ihren Sitz, später zusätzlich Reiter der cohors VIII Fida. Maximal waren in dem Kastell wohl aufgrund der Platzverhältnisse 500 Mann untergebracht, wobei durch die ostraca aus den 250er Jahren durchschnittlich 52 bis 57 Männer, also wesentlich weniger belegt sind, diese aber höchstwahrscheinlich nur einen punktuellen Einblick in eine hier stationierte Untereinheit bieten. Zu den Aufgaben der in Bu Njem garnisonierten Einheit zählten die Überwachung eines ausgedehnten Gebietes, die Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs, die Besetzung von Außenposten sowie die Eintreibung von Zöllen. Die Blütezeit des vicus, der schnell und irregulär wuchs und dessen Bevölkerung nicht ausschließlich lateinischer Herkunft war, lag im 3. Jh., also während der militärischen Nutzung des Kastells. -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x146x7 mm, [GW: 63g]

Neues Buch Booklooker.de
Sparbuchladen
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das römische Kastell Gholaia / Bu Njem - Benjamin Knör
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Benjamin Knör:
Das römische Kastell Gholaia / Bu Njem - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640580408

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Archäologie, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Vor- und Frühgeschichte und Provinzialrömische Archäologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Die römische Grenze in Nordafrika - militärische Bauten, Organisation und Nutzung des ländlichen Hinterlandes vom 1. Jh. bis ins frühe 5. Jh. (Africa Proconsularis und Numidia sowie Tripolitana), Sprache: Deutsch, Abstract: In dem römischen Kastell Gholaia / Bu Njem (Libyen) war von 201 bis 238 n. Chr. eine vexillatio legio III Augusta und später zusätzlich ein numerus conlatus unter dem Befehl eines centurio legionis stationiert. Von 238 bis 259/263 n. Chr. hatte die vexillatio golensis unter dem Kommando eines decurio alae hier ihren Sitz, später zusätzlich Reiter der cohors VIII Fida. Maximal waren in dem Kastell wohl aufgrund der Platzverhältnisse 500 Mann untergebracht, wobei durch die ostraca aus den 250er Jahren durchschnittlich 52 bis 57 Männer, also wesentlich weniger belegt sind, diese aber höchstwahrscheinlich nur einen punktuellen Einblick in eine hier stationierte Untereinheit bieten. Zu den Aufgaben der in Bu Njem garnisonierten Einheit zählten die Überwachung eines ausgedehnten Gebietes, die Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs, die Besetzung von Außenposten sowie die Eintreibung von Zöllen. Die Blütezeit des vicus, der schnell und irregulär wuchs und dessen Bevölkerung nicht ausschließlich lateinischer Herkunft war, lag im 3. Jh., also während der militärischen Nutzung des Kastells., [SC: 1.40], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x146x7 mm, [GW: 63g]

Neues Buch Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Knör, Benjamin: Das römische Kastell Gholaia Bu Njem
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Knör, Benjamin: Das römische Kastell Gholaia Bu Njem - neues Buch

ISBN: 9783640580408

ID: 471497645

Besatzung, Aufgaben und Funktion aufgrund der inschriftlichen und schriftlichen Quellen (inkl. vicus und Außenposten) Besatzung, Aufgaben und Funktion aufgrund der inschriftlichen und schriftlichen Quellen (inkl. vicus und Außenposten) Bücher > Wissenschaft > Geschichte, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch eBook.de
No. 10705458 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Romische Kastell Gholaia / Bu Njem - Benjamin Knör
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Benjamin Knör:
Das Romische Kastell Gholaia / Bu Njem - Taschenbuch

ISBN: 9783640580408

Paperback, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Das Romische Kastell Gholaia / Bu Njem (German Edition)
Autor:

Benjamin Kn R., Benjamin Knor

Titel:

Das Romische Kastell Gholaia / Bu Njem (German Edition)

ISBN-Nummer:

In dem römischen Kastell Gholaia / Bu Njem (Libyen) war von 201 bis 238 n. Chr. eine vexillatio legio III Augusta und später zusätzlich ein numerus conlatus unter dem Befehl eines centurio legionis stationiert. Von 238 bis 259/263 n. Chr. hatte die vexillatio golensis unter dem Kommando eines decurio alae hier ihren Sitz, später zusätzlich Reiter der cohors VIII Fida. Maximal waren in dem Kastell wohl aufgrund der Platzverhältnisse 500 Mann untergebracht, wobei durch die ostraca aus den 250er Jahren durchschnittlich 52 bis 57 Männer, also wesentlich weniger belegt sind, diese aber höchstwahrscheinlich nur einen punktuellen Einblick in eine hier stationierte Untereinheit bieten.Zu den Aufgaben der in Bu Njem garnisonierten Einheit zählten die Überwachung eines ausgedehnten Gebietes, die Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs, die Besetzung von Außenposten sowie die Eintreibung von Zöllen.Die Blütezeit des vicus, der schnell und irregulär wuchs und dessen Bevölkerung nicht ausschließlich lateinischer Herkunft war, lag im 3. Jh., also während der militärischen Nutzung des Kastells.

Detailangaben zum Buch - Das Romische Kastell Gholaia / Bu Njem (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783640580408
ISBN (ISBN-10): 3640580400
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 10.05.2010 19:30:04
Buch zuletzt gefunden am 01.05.2017 17:47:59
ISBN/EAN: 9783640580408

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-58040-0, 978-3-640-58040-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher