Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640661107 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 44,99, größter Preis: € 70,99, Mittelwert: € 50,63
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe - neues Buch

ISBN: 3640661109

ID: 3-17347128

Das Gefühl der Ohnmacht und der Hilflosigkeit kennen viele Kinder und Jugendliche, die in Kinderheimen untergebracht sind. Sie wurden von ihren Eltern gedemütigt, missbraucht oder im Stich gelassen. Diese Erfahrungen können sie nicht einfach wie einen alten Hut ablegen. Diese Erfahrungen begleiten sie ein Leben lang. Zeitweise können sie vielleicht verdrängt werden, aber sie kommen immer wieder an die Oberfläche z.B. in Form von übertragungen. Aber was genau sind übertragungen und wie werden sie sichtbar? Das Phänomen der übertragung lässt sich in einer kurzen Formel als Irrtum in Person, Zeit und Raum, skizzieren. übertragungen sind als Neuauflagen von vergangenen Erlebnissen zu verstehen. Das Phänomen der übertragung ist in der Psychoanalyse wissenschaftlich erforscht, in der Pädagogik allerdings eher vernachlässigt worden. Dabei wirken übertragungen alltäglich. Und die Person des Pädagogen bzw. der Pädagogin eignet sich besonders gut dafür, zur übertragungsfigur zu werden, an der sich alte Konflikte entzünden können, da sie auf Grund ihrer Funktion ähnlichkeiten mit der Elternfigur aufweist. Aus diesem Grund sollte dem Phänomen der übertragung nicht nur in der Psychoanalyse Beachtung geschenkt werden, sondern auch in der Pädagogik. Die vorliegende Arbeit kommt dieser Aufforderung nach. Sie beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten von Traumata und setzt diese in Verbindung mit dem Phänomen der übertragung.Die zentralen Fragestellungen der vorliegenden Arbeit sind daher:.Welche Bedeutung haben Traumata für die Arbeit mit Kindern in der stationären Jugendhilfe? Inwieweit begünstigt eine Fremdunterbringung in der stationären Jugendhilfe die Entstehung eines Traumas?.Inwieweit hängen Traumata und übertragungen zusammen? Weshalb versuchen traumatisierte Kinder ihre Erlebnisse zu reinszenieren?.Wie und wann werden übertragungsphänomene im pädagogischen Alltag sichtbar?.Welche Bedeutung hat die Auflösung einer übertragung für die Traumatisierung eines Kindes?.Welche Möglichkeiten liefert die pädagogische Literatur, um mit Traumata und übertragung gerade im Bereich der Heimerziehung professionell umzugehen? Livre - Livre, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Fnac.com
Nr. Versandkosten:, Le délai dépend du marchand, zzgl. Versandkosten. (EUR 8.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe - Carolin Weigand
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolin Weigand:
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe - Taschenbuch

2015, ISBN: 9783640661107

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Publishing], Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Während meiner langjährigen Berufstätigkeit in der stationären Jugendhilfe bin ich immer wieder mit alten Wunden von Kindern konfrontiert worden. Die Verletzungen der Kinder haben über die Jahre einen Grind gebildet. Wenn man ganz genau hinschaute, fiel auf, dass trotz des Grindes die Wunde immer sichtbar war. Sie heilte nie ganz ab. Ein Pflaster half nur kurzweilig, denn es deckte die Wunde nur ab, behob aber nicht die eigentliche Verletzung. Von Zeit zu Zeit bröckelt der Grind, die Wunde fing an zu schmerzen und sie war nicht mehr zu übersehen. Was sich wie ein Bericht aus dem medizinischen Bereich anhört, ist Alltag in der Pädagogik. Die Sprache ist nicht von körperlichen, sondern von seelischen Wunden. Wunden, die Kindern in ihrer Vergangenheit zugefügt wurden, ohne dass sie sich wehren konnten. In der Zusammenarbeit mit diesen Kindern brechen diese frühen traumatischen Verletzungen immer wieder auf. Im Alltag ist oft nicht klar, dass Auseinandersetzungen und Probleme mit Kindern ihren Ursprung nicht im Hier und Jetzt haben. Die Kinder laufen scheinbar aus dem Ruder und bei den PädagogInnen stellt sich eine gewisse Hilflosigkeit und Ohnmacht ein. Sie fühlen sich persönlich angegriffen, geraten an ihre Grenzen und zweifeln an den eigenen Fähigkeiten. Ihnen ist oft nicht klar, dass die Ursachen für die Probleme gar nicht in der aktuellen Situation zu finden, sondern in frühkindlichen Erfahrungen zu suchen sind. Die Konsequenz ist, dass die alten Wunden nicht verarztet werden, sondern neue entstehen. Diese Arbeit soll ihren Beitrag leisten, um den beschriebenen Verlauf zu durchbrechen., DE, [SC: 1.40], Neuware, gewerbliches Angebot, 209x149x15 mm, 88, [GW: 124g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, Skrill/Moneybookers, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung, Internationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe  Carolin Weigand  Taschenbuch  Deutsch  2010 - Weigand, Carolin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Weigand, Carolin:
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe Carolin Weigand Taschenbuch Deutsch 2010 - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783640661107

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Publishing], Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule Koblenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Während meiner langjährigen Berufstätigkeit in der stationären Jugendhilfe bin ich immer wieder mit alten Wunden von Kindern konfrontiert worden. Die Verletzungen der Kinder haben über die Jahre einen Grind gebildet. Wenn man ganz genau hinschaute, fiel auf, dass trotz des Grindes die Wunde immer sichtbar war. Sie heilte nie ganz ab. Ein Pflaster half nur kurzweilig, denn es deckte die Wunde nur ab, behob aber nicht die eigentliche Verletzung. Von Zeit zu Zeit bröckelt der Grind, die Wunde fing an zu schmerzen und sie war nicht mehr zu übersehen. Was sich wie ein Bericht aus dem medizinischen Bereich anhört, ist Alltag in der Pädagogik. Die Sprache ist nicht von körperlichen, sondern von seelischen Wunden. Wunden, die Kindern in ihrer Vergangenheit zugefügt wurden, ohne dass sie sich wehren konnten. In der Zusammenarbeit mit diesen Kindern brechen diese frühen traumatischen Verletzungen immer wieder auf. Im Alltag ist oft nicht klar, dass Auseinandersetzungen und Probleme mit Kindern ihren Ursprung nicht im Hier und Jetzt haben. Die Kinder laufen scheinbar "aus dem Ruder" und bei den PädagogInnen stellt sich eine gewisse Hilflosigkeit und Ohnmacht ein. Sie fühlen sich persönlich angegriffen, geraten an ihre Grenzen und zweifeln an den eigenen Fähigkeiten. Ihnen ist oft nicht klar, dass die Ursachen für die Probleme gar nicht in der aktuellen Situation zu finden, sondern in frühkindlichen Erfahrungen zu suchen sind. Die Konsequenz ist, dass die alten Wunden nicht verarztet werden, sondern neue entstehen. Diese Arbeit soll ihren Beitrag leisten, um den beschriebenen Verlauf zu durchbrechen., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 88, [GW: 124g], 1. Auflage, sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

Neues Buch Booklooker.de
Buchbär
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeit Heilt Alle Wunden? Der P Dagogische Umgang Mit Dem Ph Nomen Der Bertragung Bei Traumatisierten Kindern In Der Station Ren Jugendhilfe - Carolin Weigand
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolin Weigand:
Zeit Heilt Alle Wunden? Der P Dagogische Umgang Mit Dem Ph Nomen Der Bertragung Bei Traumatisierten Kindern In Der Station Ren Jugendhilfe - Taschenbuch

ISBN: 9783640661107

ID: 9783640661107

Zeit Heilt Alle Wunden? Der P Dagogische Umgang Mit Dem Ph Nomen Der Bertragung Bei Traumatisierten Kindern In Der Station Ren Jugendhilfe Zeit-heilt-alle-Wunden-Der-p-dagogische-Umgang-mit-dem-Ph-nomen-der-bertragung-bei-traumatisierten-Kindern-in-der-station-ren-Jugendhilfe~~Carolin-Weigand Education>Education>Educ Theory Paperback, GRIN Publishing

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe - neues Buch

ISBN: 3640661109

ID: 12082193

Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe ab 44.99 EURO 1. Auflage Medien > Bücher, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch eBook.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe

Das Gefühl der Ohnmacht und der Hilflosigkeit kennen viele Kinder und Jugendliche, die in Kinderheimen untergebracht sind. Sie wurden von ihren Eltern gedemütigt, missbraucht oder im Stich gelassen. Diese Erfahrungen können sie nicht einfach wie einen alten Hut ablegen. Diese Erfahrungen begleiten sie ein Leben lang. Zeitweise können sie vielleicht verdrängt werden, aber sie kommen immer wieder an die Oberfläche z.B. in Form von Übertragungen. Aber was genau sind Übertragungen und wie werden sie sichtbar? Das Phänomen der Übertragung lässt sich in einer kurzen Formel als Irrtum in Person, Zeit und Raum, skizzieren. Übertragungen sind als Neuauflagen von vergangenen Erlebnissen zu verstehen. Das Phänomen der Übertragung ist in der Psychoanalyse wissenschaftlich erforscht, in der Pädagogik allerdings eher vernachlässigt worden. Dabei wirken Übertragungen alltäglich. Und die Person des Pädagogen bzw. der Pädagogin eignet sich besonders gut dafür, zur Übertragungsfigur zu werden, an der sich alte Konflikte entzünden können, da sie auf Grund ihrer Funktion Ähnlichkeiten mit der Elternfigur aufweist. Aus diesem Grund sollte dem Phänomen der Übertragung nicht nur in der Psychoanalyse Beachtung geschenkt werden, sondern auch in der Pädagogik. Die vorliegende Arbeit kommt dieser Aufforderung nach. Sie beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten von Traumata und setzt diese in Verbindung mit dem Phänomen der Übertragung.Die zentralen Fragestellungen der vorliegenden Arbeit sind daher:.Welche Bedeutung haben Traumata für die Arbeit mit Kindern in der stationären Jugendhilfe? Inwieweit begünstigt eine Fremdunterbringung in der stationären Jugendhilfe die Entstehung eines Traumas?.Inwieweit hängen Traumata und Übertragungen zusammen? Weshalb versuchen traumatisierte Kinder ihre Erlebnisse zu reinszenieren?.Wie und wann werden Übertragungsphänomene im pädagogischen Alltag sichtbar?.Welche Bedeutung hat die Auflösung einer Übertragung für die Traumatisierung eines Kindes?.Welche Möglichkeiten liefert die pädagogische Literatur, um mit Traumata und Übertragung gerade im Bereich der Heimerziehung professionell umzugehen?

Detailangaben zum Buch - Zeit heilt alle Wunden? Der pädagogische Umgang mit dem Phänomen der Übertragung bei traumatisierten Kindern in der stationären Jugendhilfe


EAN (ISBN-13): 9783640661107
ISBN (ISBN-10): 3640661109
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
88 Seiten
Gewicht: 0,124 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 16.10.2010 13:57:40
Buch zuletzt gefunden am 03.01.2019 12:42:50
ISBN/EAN: 9783640661107

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-66110-9, 978-3-640-66110-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher