. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,99 €, größter Preis: 24,80 €, Mittelwert: 16,46 €
Ist ein Hypertext ein Text (German Edition) - Maike Weinberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maike Weinberg:

Ist ein Hypertext ein Text (German Edition) - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640662075

ID: 10518148732

[EAN: 9783640662074], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], MAIKE WEINBERG,WORDS AND LANGUAGE, This item is printed on demand. Paperback. 36 pages. Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1, 0, Universitt Paderborn (Institut fr Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Websprache. net, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Referatsausarbeitung beschftigte ich mich zuerst mit den 7 Kriterien der Textualitt nach Beaugrande und Dressler und erluterte diese. Anschlieend analysierte ich einen Hypertext anhand dieser Kriterien und stellte fest, ob dieser ein Text nach den 7 Kriterien ist. Das Thema der Textualitt ist ein Thema, dass viele Sprachwissenschaftler seit langer Zeit beschftigt. Die Sprachwissenschaftler R. Beaugrande und W. Dressler haben sich ebenfalls damit beschftigt und die folgenden sieben Kriterien der Textualitt definiert, die eine Mglichkeit bieten einen Text als solchen zu definieren und zu erkennen. Diese Textkriterien beziehen sich aber auf gedruckte Texte, unter anderem aus dem Grund, da es zur Zeit des Erscheinens ihrer Kriterien das Internet noch nicht gab. Das Medium des Internets weit viele Mglichkeiten von digitalen Texten auf, unter anderem Hypertexte. Im Folgenden werde ich mich damit beschftigen, ob solche Hypertexte nach den Kriterien der Textualitt von Beaugrande und Dressler Texte sind. Hierzu werde ich vorerst die 7 Kriterien vorstellen und diese dann anhand eines Beispieltextes anwenden, im abschlieenden Fazit werde ich dann meine Ergebnisse erlutern. This item ships from La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.58
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ist ein Hypertext ein Text? - Maike Weinberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Maike Weinberg:

Ist ein Hypertext ein Text? - neues Buch

2010, ISBN: 9783640662074

ID: 8868da9b767c9b7b10a004ce95b7a064

Die 7 Textkriterien nach Beaugrande und Dressler Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Paderborn (Institut für Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Websprache.net, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Referatsausarbeitung beschäftigte ich mich zuerst mit den 7 Kriterien der Textualität nach Beaugrande und Dressler und erläuterte diese. Anschliessend analysierte ich einen Hypertext anhand dieser Kriterien und stellte fest, ob dieser ein Text nach den 7 Kriterien ist. Das Thema der Textualität ist ein Thema, dass viele Sprachwissenschaftler seit langer Zeit beschäftigt. Die Sprachwissenschaftler R. Beaugrande und W. Dressler haben sich ebenfalls damit beschäftigt und die folgenden sieben Kriterien der Textualität definiert, die eine Möglichkeit bieten einen Text als solchen zu definieren und zu erkennen. Diese Textkriterien beziehen sich aber auf gedruckte Texte, unter anderem aus dem Grund, da es zur Zeit des Erscheinens ihrer Kriterien das Internet noch nicht gab. Das Medium des Internets weisst viele Möglichkeiten von digitalen Texten auf, unter anderem Hypertexte. Im Folgenden werde ich mich damit beschäftigen, ob solche Hypertexte nach den Kriterien der Textualität von Beaugrande und Dressler Texte sind. Hierzu werde ich vorerst die 7 Kriterien vorstellen und diese dann anhand eines Beispieltextes anwenden, im abschliessenden Fazit werde ich dann meine Ergebnisse erläutern. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-640-66207-4, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.ch
Nr. 23046767 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ist ein Hypertext ein Text? - Maike Weinberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maike Weinberg:
Ist ein Hypertext ein Text? - neues Buch

2010

ISBN: 9783640662074

ID: 55df1e80e0f7483ae78b85fa18dba6d3

Die 7 Textkriterien nach Beaugrande und Dressler Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Paderborn (Institut für Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Websprache.net, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Referatsausarbeitung beschäftigte ich mich zuerst mit den 7 Kriterien der Textualität nach Beaugrande und Dressler und erläuterte diese. Anschließend analysierte ich einen Hypertext anhand dieser Kriterien und stellte fest, ob dieser ein Text nach den 7 Kriterien ist. Das Thema der Textualität ist ein Thema, dass viele Sprachwissenschaftler seit langer Zeit beschäftigt. Die Sprachwissenschaftler R. Beaugrande und W. Dressler haben sich ebenfalls damit beschäftigt und die folgenden sieben Kriterien der Textualität definiert, die eine Möglichkeit bieten einen Text als solchen zu definieren und zu erkennen. Diese Textkriterien beziehen sich aber auf gedruckte Texte, unter anderem aus dem Grund, da es zur Zeit des Erscheinens ihrer Kriterien das Internet noch nicht gab. Das Medium des Internets weißt viele Möglichkeiten von digitalen Texten auf, unter anderem Hypertexte. Im Folgenden werde ich mich damit beschäftigen, ob solche Hypertexte nach den Kriterien der Textualität von Beaugrande und Dressler Texte sind. Hierzu werde ich vorerst die 7 Kriterien vorstellen und diese dann anhand eines Beispieltextes anwenden, im abschließenden Fazit werde ich dann meine Ergebnisse erläutern. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-640-66207-4, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 23046767 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ist ein Hypertext ein Text? - Maike Weinberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maike Weinberg:
Ist ein Hypertext ein Text? - neues Buch

2010, ISBN: 9783640662074

ID: 116638630

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Paderborn (Institut für Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar: Websprache.net, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Referatsausarbeitung beschäftigte ich mich zuerst mit den 7 Kriterien der Textualität nach Beaugrande und Dressler und erläuterte diese. Anschließend analysierte ich einen Hypertext anhand dieser Kriterien und stellte fest, ob dieser ein Text nach den 7 Kriterien ist. Das Thema der Textualität ist ein Thema, dass viele Sprachwissenschaftler seit langer Zeit beschäftigt. Die Sprachwissenschaftler R. Beaugrande und W. Dressler haben sich ebenfalls damit beschäftigt und die folgenden sieben Kriterien der Textualität definiert, die eine Möglichkeit bieten einen Text als solchen zu definieren und zu erkennen. Diese Textkriterien beziehen sich aber auf gedruckte Texte, unter anderem aus dem Grund, da es zur Zeit des Erscheinens ihrer Kriterien das Internet noch nicht gab. Das Medium des Internets weißt viele Möglichkeiten von digitalen Texten auf, unter anderem Hypertexte. Im Folgenden werde ich mich damit beschäftigen, ob solche Hypertexte nach den Kriterien der Textualität von Beaugrande und Dressler Texte sind. Hierzu werde ich vorerst die 7 Kriterien vorstellen und diese dann anhand eines Beispieltextes anwenden, im abschließenden Fazit werde ich dann meine Ergebnisse erläutern. Die 7 Textkriterien nach Beaugrande und Dressler Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 23046767 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ist ein Hypertext ein Text?: Die 7 Textkriterien nach Beaugrande und Dressler - Maike Weinberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maike Weinberg:
Ist ein Hypertext ein Text?: Die 7 Textkriterien nach Beaugrande und Dressler - Taschenbuch

ISBN: 3640662075

[SR: 2657454], Taschenbuch, [EAN: 9783640662074], Grin Verlag Gmbh, Grin Verlag Gmbh, Book, [PU: Grin Verlag Gmbh], Grin Verlag Gmbh, 1076568, Sonstige, 1076576, Oper & Libretto, 1076582, Popliteratur, 1076598, Satire, 1076602, Sprichwort, 1076604, Trivialliteratur, 1076486, Gattungen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Ist ein Hypertext ein Text?
Autor:

Weinberg, Maike

Titel:

Ist ein Hypertext ein Text?

ISBN-Nummer:

9783640662074

In dieser Referatsausarbeitung beschäftigte ich mich zuerst mit den 7 Kriterien der Textualität nach Beaugrande und Dressler und erläuterte diese. Anschließend analysierte ich einen Hypertext anhand dieser Kriterien und stellte fest, ob dieser ein Text nach den 7 Kriterien ist. Das Thema der Textualität ist ein Thema, dass viele Sprachwissenschaftler seit langer Zeit beschäftigt. Die Sprachwissenschaftler R. Beaugrande und W. Dressler haben sich ebenfalls damit beschäftigt und die folgenden sieben Kriterien der Textualität definiert, die eine Möglichkeit bieten einen Text als solchen zu definieren und zu erkennen. Diese Textkriterien beziehen sich aber auf gedruckte Texte, unter anderem aus dem Grund, da es zur Zeit des Erscheinens ihrer Kriterien das Internet noch nicht gab. Das Medium des Internets weißt viele Möglichkeiten von digitalen Texten auf, unter anderem Hypertexte. Im Folgenden werde ich mich damit beschäftigen, ob solche Hypertexte nach den Kriterien der Textualität von Beaugrande und Dressler Texte sind. Hierzu werde ich vorerst die 7 Kriterien vorstellen und diese dann anhand eines Beispieltextes anwenden, im abschließenden Fazit werde ich dann meine Ergebnisse erläutern.

Detailangaben zum Buch - Ist ein Hypertext ein Text?


EAN (ISBN-13): 9783640662074
ISBN (ISBN-10): 3640662075
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
36 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 25.03.2012 19:44:36
Buch zuletzt gefunden am 14.11.2016 11:47:57
ISBN/EAN: 9783640662074

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-66207-5, 978-3-640-66207-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher