. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640668793 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,99 €, größter Preis: 27,67 €, Mittelwert: 20,19 €
Der Iwf Und Seine Transnationale Umwelt - Daniel Valente
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Daniel Valente:
Der Iwf Und Seine Transnationale Umwelt - Taschenbuch

2007, ISBN: 3640668790

ID: 13031006340

[EAN: 9783640668793], Neubuch, [PU: Grin Verlag], DANIEL VALENTE,EDUCATION AND REFERENCE, Paperback. 20 pages. Dimensions: 8.7in. x 5.9in. x 0.9in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbnde, Note: 1, 7, Bergische Universitt Wuppertal, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1944 wurde der Internationale Whrungsfonds (IWF; engl. : IMF - International Monetary Fund) in Bretton Woods von Vertretern der wichtigsten Industrienationen gemeinsam mit der Weltbank geschaffen. Das Whrungssystem sollte reguliert werden, Schuldner sollten in Zukunft positiv mit den ihnen anvertrauten Mitteln umgehen und man wollte Glubiger zu einem verantwortlicheren Verhalten bringen, dem grenzberschreitenden Schuldenverhltnis sollte also die politische Schrfe genommen werden. Wrde sich der wirtschaftliche Austausch in geordneten Bahnen entwickeln, knnte Kriegen die wirtschaftliche Veranlassung genommen werden, so hoffte man in Bretton Woods. Der IWF sollte dabei ausgleichend auf die Whrungsbeziehungen wirken, also kurzfristige Zahlungsschwierigkeiten der Mitgliedslnder vermeiden und zur Stabilisierung der Whrungen beitragen. Der Fonds, der jahrelang als finanzpolitische Feuerwehr und Garant fr Wirtschaftsstabilitt gehandelt wurde und nahezu unbeachtet und unkontrolliert von der breiten ffentlichkeit das Schicksal der Schuldnerlnder bestimmt hatte, ist sptestens seit der Asienkrise 1997 ins Blickfeld der Kritik geraten. Seither wird eine stndige Debatte um seine Rolle im knftigen Kurs der Globalisierung gefhrt. Harsche Kritik erfhrt der IWF seit Jahren von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, sog. NGOs (engl. : non-governmental organizations). Im Folgenden werden die grundlegenden Kritikpunkte und Reformvorschlge der NGOs betrachtet. Um keine einseitige Sicht zu prsentieren, flieen zudem uerungen und Stellungnahmen des IWF mit in diese Arbeit ein. Ziel ist es, die wichtigsten Vorwrfe der NGOs darzustellen bzw. zusammenzufassen um daraufhin ein Fazit ber die verschiedenen Positionen ziehen zu k This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 12.15
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Iwf Und Seine Transnationale Umwelt (Paperback) - Daniel Valente
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Daniel Valente:
Der Iwf Und Seine Transnationale Umwelt (Paperback) - Erstausgabe

2013, ISBN: 3640668790

Taschenbuch, ID: 19529924044

[EAN: 9783640668793], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, United States], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbande, Note: 1,7, Bergische Universitat Wuppertal, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1944 wurde der Internationale Wahrungsfonds (IWF; engl.: IMF - International Monetary Fund) in Bretton Woods von Vertretern der wichtigsten Industrienationen gemeinsam mit der Weltbank geschaffen. Das Wahrungssystem sollte reguliert werden, Schuldner sollten in Zukunft positiv mit den ihnen anvertrauten Mitteln umgehen und man wollte Glaubiger zu einem verantwortlicheren Verhalten bringen, dem grenzuberschreitenden Schuldenverhaltnis sollte also die politische Scharfe genommen werden. Wurde sich der wirtschaftliche Austausch in geordneten Bahnen entwickeln, konnte Kriegen die wirtschaftliche Veranlassung genommen werden, so hoffte man in Bretton Woods. Der IWF sollte dabei ausgleichend auf die Wahrungsbeziehungen wirken, also kurzfristige Zahlungsschwierigkeiten der Mitgliedslander vermeiden und zur Stabilisierung der Wahrungen beitragen. Der Fonds, der jahrelang als finanzpolitische Feuerwehr und Garant fur Wirtschaftsstabilitat gehandelt wurde und nahezu unbeachtet und unkontrolliert von der breiten Offentlichkeit das Schicksal der Schuldnerlander bestimmt hatte, ist spatestens seit der Asienkrise 1997 ins Blickfeld der Kritik geraten. Seither wird eine standige Debatte um seine Rolle im kunftigen Kurs der Globalisierung gefuhrt. Harsche Kritik erfahrt der IWF seit Jahren von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, sog. NGOs (engl.: non-governmental organizations). Im Folgenden werden die grundlegenden Kritikpunkte und Reformvorschlage der NGOs betrachtet. Um keine einseitige Sicht zu prasentieren, fliessen zudem Ausserungen und Stellungnahmen des IWF mit in diese Arbeit ein. Ziel ist es, die wichtigsten Vorwurfe der NGOs darzustellen bzw. zusammenzufassen um daraufhin ein Fazit uber die verschiedenen Positionen ziehen zu

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.46
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der IWF und seine transnationale Umwelt - Valente, Daniel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Valente, Daniel:
Der IWF und seine transnationale Umwelt - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640668793

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1944 wurde der Internationale Währungsfonds (IWF engl.: IMF - International Monetary Fund) in Bretton Woods von Vertretern der wichtigsten Industrienationen gemeinsam mit der Weltbank geschaffen. Das Währungssystem sollte reguliert werden, Schuldner sollten in Zukunft positiv mit den ihnen anvertrauten Mitteln umgehen und man wollte Gläubiger zu einem verantwortlicheren Verhalten bringen, dem grenzüberschreitenden Schuldenverhältnis sollte also die politische Schärfe genommen werden. Würde sich der wirtschaftliche Austausch in geordneten Bahnen entwickeln, könnte Kriegen die wirtschaftliche Veranlassung genommen werden, so hoffte man in Bretton Woods. Der IWF sollte dabei ausgleichend auf die Währungsbeziehungen wirken, also kurzfristige Zahlungsschwierigkeiten der Mitgliedsländer vermeiden und zur Stabilisierung der Währungen beitragen. Der Fonds, der jahrelang als finanzpolitische Feuerwehr und Garant für Wirtschaftsstabilität gehandelt wurde und nahezu unbeachtet und unkontrolliert von der breiten Öffentlichkeit das Schicksal der Schuldnerländer bestimmt hatte, ist spätestens seit der Asienkrise 1997 ins Blickfeld der Kritik geraten. Seither wird eine ständige Debatte um seine Rolle im künftigen Kurs der Globalisierung geführt. Harsche Kritik erfährt der IWF seit Jahren von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, sog. NGOs (engl.: non-governmental organizations). Im Folgenden werden die grundlegenden Kritikpunkte und Reformvorschläge der NGOs betrachtet. Um keine einseitige Sicht zu präsentieren, fließen zudem Äußerungen und Stellungnahmen des IWF mit in diese Arbeit ein. Ziel ist es, die wichtigsten Vorwürfe der NGOs darzustellen bzw. zusammenzufassen um daraufhin ein Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der IWF und seine transnationale Umwelt - Valente, Daniel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Valente, Daniel:
Der IWF und seine transnationale Umwelt - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640668793

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1944 wurde der Internationale Währungsfonds (IWF engl.: IMF - International Monetary Fund) in Bretton Woods von Vertretern der wichtigsten Industrienationen gemeinsam mit der Weltbank geschaffen. Das Währungssystem sollte reguliert werden, Schuldner sollten in Zukunft positiv mit den ihnen anvertrauten Mitteln umgehen und man wollte Gläubiger zu einem verantwortlicheren Verhalten bringen, dem grenzüberschreitenden Schuldenverhältnis sollte also die politische Schärfe genommen werden. Würde sich der wirtschaftliche Austausch in geordneten Bahnen entwickeln, könnte Kriegen die wirtschaftliche Veranlassung genommen werden, so hoffte man in Bretton Woods. Der IWF sollte dabei ausgleichend auf die Währungsbeziehungen wirken, also kurzfristige Zahlungsschwierigkeiten der Mitgliedsländer vermeiden und zur Stabilisierung der Währungen beitragen. Der Fonds, der jahrelang als finanzpolitische Feuerwehr und Garant für Wirtschaftsstabilität gehandelt wurde und nahezu unbeachtet und unkontrolliert von der breiten Öffentlichkeit das Schicksal der Schuldnerländer bestimmt hatte, ist spätestens seit der Asienkrise 1997 ins Blickfeld der Kritik geraten. Seither wird eine ständige Debatte um seine Rolle im künftigen Kurs der Globalisierung geführt. Harsche Kritik erfährt der IWF seit Jahren von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, sog. NGOs (engl.: non-governmental organizations). Im Folgenden werden die grundlegenden Kritikpunkte und Reformvorschläge der NGOs betrachtet. Um keine einseitige Sicht zu präsentieren, fließen zudem Äußerungen und Stellungnahmen des IWF mit in diese Arbeit ein. Ziel ist es, die wichtigsten Vorwürfe der NGOs darzustellen bzw. zusammenzufassen um daraufhin ein Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Iwf Und Seine Transnationale Umwelt - Valente, Daniel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Valente, Daniel:
Der Iwf Und Seine Transnationale Umwelt - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783640668793

ID: 12880168379

Trade paperback, New., Text in German. Trade paperback (US). Glued binding. 20 p. Contains: Illustrations, color., [PU: Grin Verlag]

Neues Buch Alibris.com
BuySomeBooks
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der IWF und seine transnationale Umwelt

Im Jahr 1944 wurde der Internationale Währungsfonds (IWF; engl.: IMF - International Monetary Fund) in Bretton Woods von Vertretern der wichtigsten Industrienationen gemeinsam mit der Weltbank geschaffen. Das Währungssystem sollte reguliert werden, Schuldner sollten in Zukunft positiv mit den ihnen anvertrauten Mitteln umgehen und man wollte Gläubiger zu einem verantwortlicheren Verhalten bringen, dem grenzüberschreitenden Schuldenverhältnis sollte also die politische Schärfe genommen werden.Würde sich der wirtschaftliche Austausch in geordneten Bahnen entwickeln, könnte Kriegen die wirtschaftliche Veranlassung genommen werden, so hoffte man in Bretton Woods. Der IWF sollte dabei ausgleichend auf die Währungsbeziehungen wirken, also kurzfristige Zahlungsschwierigkeiten der Mitgliedsländer vermeiden und zur Stabilisierung der Währungen beitragen. Der Fonds, der jahrelang als finanzpolitische Feuerwehr und Garant für Wirtschaftsstabilität gehandelt wurde und nahezu unbeachtet und unkontrolliert von der breiten Öffentlichkeit das Schicksal der Schuldnerländer bestimmt hatte, ist spätestens seit der Asienkrise 1997 ins Blickfeld der Kritik geraten. Seither wird eine ständige Debatte um seine Rolle im künftigen Kurs der Globalisierung geführt. Harsche Kritik erfährt der IWF seit Jahren von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, sog. NGOs (engl.: non-governmental organizations). Im Folgenden werden die grundlegenden Kritikpunkte und Reformvorschläge der NGOs betrachtet. Um keine einseitige Sicht zu präsentieren, fließen zudem Äußerungen und Stellungnahmen des IWF mit in diese Arbeit ein. Ziel ist es, die wichtigsten Vorwürfe der NGOs darzustellen bzw. zusammenzufassen um daraufhin ein Fazit über die verschiedenen Positionen ziehen zu können.

Detailangaben zum Buch - Der IWF und seine transnationale Umwelt


EAN (ISBN-13): 9783640668793
ISBN (ISBN-10): 3640668790
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
36 Seiten
Gewicht: 0,056 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 30.10.2010 08:09:44
Buch zuletzt gefunden am 09.03.2017 16:57:35
ISBN/EAN: 9783640668793

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-66879-0, 978-3-640-66879-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher