Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640714506 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 16,50 €, Mittelwert: 15,29 €
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - Stefan Töns
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefan Töns:
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - neues Buch

2010, ISBN: 9783640714506

ID: 116673433

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Universität zu Köln (Corporate Finance Seminar), Veranstaltung: Kapitalstrukturpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wahl der optimalen Kapitalstruktur, die die langfristige Zahlungsfähigkeit sicherstellen, die Kapitalkosten minimieren und den Unternehmenswert maximieren soll, stellt eine der wesentlichen Tätigkeiten der Ent-scheidungsträger in einem Unternehmen dar. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die wissen-schaftliche Diskussion ein universelles Kapitalstrukturmodell hervorbringen und dieses empirisch belegen konnte. Auf Grund der Heterogenität verschiedener Unternehmen und diverser Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur hat Stewart C. Myers im Jahre 1998 folgendes Zitat geprägt: ´´There is no universal theory of the debt-equity choice, and no reason to expect one.´´ Durch zunehmenden Einsatz statistischer und einer Verbesserung empi-rischer Verfahren, konnten Erklärungsansätze abgeleitet werden, die eine Identifikation zentraler Einflussfakto-ren auf die Kapitalstruktur und deren Wirkungszusammenhänge, zu erklären vermögen. Ziel der Arbeit ist es, zunächst die zentralen klassischen Arbeiten und anschließend dynamische Arbeiten zur Kapitalstrukturwahl von Unternehmen vorzustellen. Die dynamischen Ansätze sind hierbei als Erweiterung der klassisch statischen Ansätze zu verstehen, bei denen die beobachteten Kapitalstrukturen nicht mehr den theoretisch optimalen Kapitalstrukturen entsprechen. In Kapitel 3 werden aufbauend auf der empirischen Analyse von Korajczyk und Levy diverse Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen untersucht. Zunächst finden eine Skizzierung der von Korajczyk und Levy untersuchten Forschungsfrage, sowie eine Erarbeitung der aufgestellten Hypothesen, die im weiteren Verlauf der Arbeit auf Gültigkeit überprüft werden, statt. Hieran schließt die Aufbereitung der für das ökono-metrische Modell verwendeten Datenbasis, sowie die Klassifizierung der untersuchten US amerikanischen, börsennotierten Unternehmen in zwei Unternehmenskategorien, nämlich ´´finanziell unabhängige´´ und ´´finan-ziell abhängige´´ Unternehmen an. Der Fokus der ökonometrischen Regressionsanalyse von Korajczyk und Levy liegt auf der Identifikation makroökonomischer Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen. Mit Hilfe einer Regressionsanalyse werden die Wirkungsrichtungen der identifizierten makroökonomischen Treiber ermittelt und im Rahmen der Arbeit interpretiert und in die relevante Literatur eingeordnet. Kapitalstrukturpolitik Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.de
No. 25582598 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - Stefan Töns
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefan Töns:
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - neues Buch

2010, ISBN: 9783640714506

ID: 118725602

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Universität zu Köln (Corporate Finance Seminar), Veranstaltung: Kapitalstrukturpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wahl der optimalen Kapitalstruktur, die die langfristige Zahlungsfähigkeit sicherstellen, die Kapitalkosten minimieren und den Unternehmenswert maximieren soll, stellt eine der wesentlichen Tätigkeiten der Ent-scheidungsträger in einem Unternehmen dar. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die wissen-schaftliche Diskussion ein universelles Kapitalstrukturmodell hervorbringen und dieses empirisch belegen konnte. Auf Grund der Heterogenität verschiedener Unternehmen und diverser Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur hat Stewart C. Myers im Jahre 1998 folgendes Zitat geprägt: ´´There is no universal theory of the debt-equity choice, and no reason to expect one.´´ Durch zunehmenden Einsatz statistischer und einer Verbesserung empi-rischer Verfahren, konnten Erklärungsansätze abgeleitet werden, die eine Identifikation zentraler Einflussfakto-ren auf die Kapitalstruktur und deren Wirkungszusammenhänge, zu erklären vermögen. Ziel der Arbeit ist es, zunächst die zentralen klassischen Arbeiten und anschließend dynamische Arbeiten zur Kapitalstrukturwahl von Unternehmen vorzustellen. Die dynamischen Ansätze sind hierbei als Erweiterung der klassisch statischen Ansätze zu verstehen, bei denen die beobachteten Kapitalstrukturen nicht mehr den theoretisch optimalen Kapitalstrukturen entsprechen. In Kapitel 3 werden aufbauend auf der empirischen Analyse von Korajczyk und Levy diverse Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen untersucht. Zunächst finden eine Skizzierung der von Korajczyk und Levy untersuchten Forschungsfrage, sowie eine Erarbeitung der aufgestellten Hypothesen, die im weiteren Verlauf der Arbeit auf Gültigkeit überprüft werden, statt. Hieran schließt die Aufbereitung der für das ökono-metrische Modell verwendeten Datenbasis, sowie die Klassifizierung der untersuchten US amerikanischen, börsennotierten Unternehmen in zwei Unternehmenskategorien, nämlich ´´finanziell unabhängige´´ und ´´finan-ziell abhängige´´ Unternehmen an. Der Fokus der ökonometrischen Regressionsanalyse von Korajczyk und Levy liegt auf der Identifikation makroökonomischer Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen. Mit Hilfe einer Regressionsanalyse werden die Wirkungsrichtungen der identifizierten makroökonomischen Treiber ermittelt und im Rahmen der Arbeit interpretiert und in die relevante Literatur eingeordnet. Kapitalstrukturpolitik Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.at
No. 25582598 Versandkosten:, Versandfertig in 7 - 9 Tagen, AT (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - Töns, Stefan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Töns, Stefan:
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640714506

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Universität zu Köln (Corporate Finance Seminar), Veranstaltung: Kapitalstrukturpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wahl der optimalen Kapitalstruktur, die die langfristige Zahlungsfähigkeit sicherstellen, die Kapitalkosten minimieren und den Unternehmenswert maximieren soll, stellt eine der wesentlichen Tätigkeiten der Ent-scheidungsträger in einem Unternehmen dar. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die wissen-schaftliche Diskussion ein universelles Kapitalstrukturmodell hervorbringen und dieses empirisch belegen konnte. Auf Grund der Heterogenität verschiedener Unternehmen und diverser Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur hat Stewart C. Myers im Jahre 1998 folgendes Zitat geprägt: "There is no universal theory of the debt-equity choice, and no reason to expect one." Durch zunehmenden Einsatz statistischer und einer Verbesserung empi-rischer Verfahren, konnten Erklärungsansätze abgeleitet werden, die eine Identifikation zentraler Einflussfakto-ren auf die Kapitalstruktur und deren Wirkungszusammenhänge, zu erklären vermögen. Ziel der Arbeit ist es, zunächst die zentralen klassischen Arbeiten und anschließend dynamische Arbeiten zur Kapitalstrukturwahl von Unternehmen vorzustellen. Die dynamischen Ansätze sind hierbei als Erweiterung der klassisch statischen Ansätze zu verstehen, bei denen die beobachteten Kapitalstrukturen nicht mehr den theoretisch optimalen Kapitalstrukturen entsprechen. In Kapitel 3 werden aufbauend auf der empirischen Analyse von Korajczyk und Levy diverse Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen untersucht. Zunächst finden eine Skizzierung der von Korajczyk und Levy untersuchten Forschungsfrage, sowie eine Erarbeitung der aufgestellten Hypothesen, die im weiteren Verlauf der Arbeit auf Gültigkeit überprüft werden, statt. Hieran schließt die Aufbereitung der für das ökono-metrische Modell verwendeten Datenbasis, sowie die Klassifizierung der untersuchten US amerikanischen, börsennotierten Unternehmen in zwei Unternehmenskategorien, nämlich "finanziell unabhängige" und "finan-ziell abhängige" Unternehmen an. Der Fokus der ökonometrischen Regressionsanalyse von Korajczyk und Levy liegt auf der Identifikation makroökonomischer Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen. Mit Hilfe einer Regressionsanalyse werden die Wirkungsrichtungen der identifizierten makroökonomischen Treiber ermittelt und im Rahmen der Arbeit interpretiert und in die relevante Literatur eingeordnet.2010. 28 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - Töns Stefan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Töns Stefan:
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten - neues Buch

2010, ISBN: 9783640714506

[ED: Kartoniert/Broschiert], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Wirtschaft - Bank, Börse, Versicherung, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität zu Köln (Corporate Finance Seminar), Veranstaltung: Kapitalstrukturpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wahl der optimalen Kapitalstruktur, die die langfristige Zahlungsfähigkeit sicherstellen, die Kapitalkosten minimieren und den Unternehmenswert maximieren soll, stellt eine der wesentlichen Tätigkeiten der Ent-scheidungsträger in einem Unternehmen dar. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die wissen-schaftliche Diskussion ein universelles Kapitalstrukturmodell hervorbringen und dieses empirisch belegen konnte. Auf Grund der Heterogenität verschiedener Unternehmen und diverser Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur hat Stewart C. Myers im Jahre 1998 folgendes Zitat geprägt: There is no universal theory of the debt-equity choice, and no reason to expect one. Durch zunehmenden Einsatz statistischer und einer Verbesserung empi-rischer Verfahren, konnten Erklärungsansätze abgeleitet werden, die eine Identifikation zentraler Einflussfakto-ren auf die Kapitalstruktur und deren Wirkungszusammenhänge, zu erklären vermögen. Ziel der Arbeit ist es, zunächst die zentralen klassischen Arbeiten und anschließend dynamische Arbeiten zur Kapitalstrukturwahl von Unternehmen vorzustellen. Die dynamischen Ansätze sind hierbei als Erweiterung der klassisch statischen Ansätze zu verstehen, bei denen die beobachteten Kapitalstrukturen nicht mehr den theoretisch optimalen Kapitalstrukturen entsprechen. In Kapitel 3 werden aufbauend auf der empirischen Analyse von Korajczyk und Levy diverse Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen untersucht. Zunächst finden eine Skizzierung der von Korajczyk und Levy untersuchten Forschungsfrage, sowie eine Erarbeitung der aufgestellten Hypothesen, die im weiteren Verlauf der Arbeit auf Gültigkeit überprüft werden, statt. Hieran schließt die Aufbereitung der für das ökono-metrische Modell verwendeten Datenbasis, sowie die Klassifizierung der untersuchten US amerikanischen, börsennotierten Unternehmen in zwei Unternehmenskategorien, nämlich finanziell unabhängige und finan-ziell abhängige Unternehmen an. Der Fokus der ökonometrischen Regressionsanalyse von Korajczyk und Levy liegt auf der Identifikation makroökonomischer Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen. Mit Hilfe einer Regressionsanalyse werden die Wirkungsrichtungen der identifizierten makroökonomischen Treiber ermittelt und im Rahmen der Arbeit interpretiert und in die relevante Literatur eingeordnet. <, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
Buch_und_Wein
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten: Kapitalstrukturpolitik - Stefan Töns
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefan Töns:
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten: Kapitalstrukturpolitik - Taschenbuch

ISBN: 3640714504

Taschenbuch, [EAN: 9783640714506], Grin Verlag Gmbh, Grin Verlag Gmbh, Book, [PU: Grin Verlag Gmbh], Grin Verlag Gmbh, 467358, Industrie, 467352, Branchen & Berufe, 403434, Business & Karriere, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 655466, Wirtschaft, 655504, Bankwesen & Börse, 655468, Betriebswirtschaft, 655488, Handels- & Wirtschaftsrecht, 655502, Studienführer, 655522, Volkswirtschaftslehre, 655536, Wirtschaftsinformatik, 655550, Wirtschaftsingenieurwesen, 655542, Wirtschaftsmathematik, 655548, Wirtschaftspädagogik, 655534, Wirtschaftstheorie, 467838, Wirtschaftswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Wirtschaft - Bank, Börse, Versicherung, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität zu Köln (Corporate Finance Seminar), Veranstaltung: Kapitalstrukturpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wahl der optimalen Kapitalstruktur, die die langfristige Zahlungsfähigkeit sicherstellen, die Kapitalkosten minimieren und den Unternehmenswert maximieren soll, stellt eine der wesentlichen Tätigkeiten der Ent-scheidungsträger in einem Unternehmen dar. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die wissen-schaftliche Diskussion ein universelles Kapitalstrukturmodell hervorbringen und dieses empirisch belegen konnte. Auf Grund der Heterogenität verschiedener Unternehmen und diverser Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur hat Stewart C. Myers im Jahre 1998 folgendes Zitat geprägt: "There is no universal theory of the debt-equity choice, and no reason to expect one." Durch zunehmenden Einsatz statistischer und einer Verbesserung empi-rischer Verfahren, konnten Erklärungsansätze abgeleitet werden, die eine Identifikation zentraler Einflussfakto-ren auf die Kapitalstruktur und deren Wirkungszusammenhänge, zu erklären vermögen. Ziel der Arbeit ist es, zunächst die zentralen klassischen Arbeiten und anschließend dynamische Arbeiten zur Kapitalstrukturwahl von Unternehmen vorzustellen. Die dynamischen Ansätze sind hierbei als Erweiterung der klassisch statischen Ansätze zu verstehen, bei denen die beobachteten Kapitalstrukturen nicht mehr den theoretisch optimalen Kapitalstrukturen entsprechen. In Kapitel 3 werden aufbauend auf der empirischen Analyse von Korajczyk und Levy diverse Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen untersucht. Zunächst finden eine Skizzierung der von Korajczyk und Levy untersuchten Forschungsfrage, sowie eine Erarbeitung der aufgestellten Hypothesen, die im weiteren Verlauf der Arbeit auf Gültigkeit überprüft werden, statt. Hieran schließt die Aufbereitung der für das ökono-metrische Modell verwendeten Datenbasis, sowie die Klassifizierung der untersuchten US amerikanischen, börsennotierten Unternehmen in zwei Unternehmenskategorien, nämlich "finanziell unabhängige" und "finan-ziell abhängige" Unternehmen an. Der Fokus der ökonometrischen Regressionsanalyse von Korajczyk und Levy liegt auf der Identifikation makroökonomischer Einflussfaktoren auf die Kapitalstruktur von Unternehmen. Mit Hilfe einer Regressionsanalyse werden die Wirkungsrichtungen der identifizierten makroökonomischen Treiber ermittelt und im Rahmen der Arbeit interpretiert und in die relevante Literatur eingeordnet.

Detailangaben zum Buch - Kapitalstrukturwahl unter Berücksichtigung makroökonomischer Gegebenheiten


EAN (ISBN-13): 9783640714506
ISBN (ISBN-10): 3640714504
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 13.02.2011 15:31:42
Buch zuletzt gefunden am 02.04.2016 14:14:48
ISBN/EAN: 9783640714506

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-71450-4, 978-3-640-71450-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher