Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640868148 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,99 €, größter Preis: 19,62 €, Mittelwert: 16,16 €
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - Stephanie Schoenwetter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Schoenwetter:
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - neues Buch

2009, ISBN: 9783640868148

ID: 167c56dcd85f951534092e4f8d1dd05c

Theoretische Begründung anhand eines ausgewählten Beispiels Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Aussenhandelstheorie, Aussenhandelspolitik, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Makroökonomie: Weltmarkt und Währung, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Wohlfahrt, Freihandel, Ricardo-Theorem , Abstract: Das Zeitalter der Globalisierung ist insbesondere seit den 80er Jahren von einer stetigen Vernetzung der internationalen Handelsströme geprägt. Dies umfasst eine zunehmende Interdependenz von Güter-, Faktor sowie Finanzmärkten im weltweiten Massstab. Dieser Prozess kann insbesondere auf die Liberalisierung des internationalen Güter- und Kapitalverkehrs zurückgeführt werden. Durch die somit üblicherweise entstehende Arbeitsteilungzwischen Volkswirtschaften bietet sich für Länder, die an diesemHandel teilhaben die Chance zur Steigerung deren Wohlfahrt, welche im ökonomischen Sinne als die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente verstanden wird. Allerdings birgt die verstärkte Liberalisierung auch Risiken, welche Staaten dazu veranlassen, ihre Binnenwirtschaft durch protektionistische Massnahmen zu schützen und damit den Freihandel einzuschränken, was von vielen Ökonomen kritisiert wird. Angesichts dessen stellt sich die Frage, welche Ursachen es für den Güterhandel zwischen Volkswirtschaftengibt und ob einzelne Länder aus dem Import bzw. Export von Gütern- und Dienstleistungen einen Nutzen ziehen können. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit auf der Grundlage der traditionellen Aussenhandelstheorie nach David Ricardo mit der Erklärung von Wohlfahrtsgewinnen durch Freihandel. Im Anschluss an eine kurze Definition des Freihandels wird auf allgemeine Aussagen des Ricardo-Theorems eingegangen, um dann dessen Funktionsweise mit Hilfe eines Zahlenbeispiels genauer zu erläutern. Letztendlich wird gezeigt werden, wie im Modell des komparativen Vorteils alle am Freihandel beteiligten Staaten davon profitieren. Schliesslich erfolgt eine kritische Überprüfung der ricardianischen Theorie hinsichtlich ihres Nutzens für die Realität. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft / Volkswirtschaft 978-3-640-86814-8, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.ch
Nr. 28476400 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, CH. (EUR 2.94)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - Stephanie Schoenwetter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Schoenwetter:
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - neues Buch

2009, ISBN: 9783640868148

ID: 167c56dcd85f951534092e4f8d1dd05c

Theoretische Begründung anhand eines ausgewählten Beispiels Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Aussenhandelstheorie, Aussenhandelspolitik, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Makroökonomie: Weltmarkt und Währung, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Wohlfahrt, Freihandel, Ricardo-Theorem , Abstract: Das Zeitalter der Globalisierung ist insbesondere seit den 80er Jahren von einer stetigen Vernetzung der internationalen Handelsströme geprägt. Dies umfasst eine zunehmende Interdependenz von Güter-, Faktor sowie Finanzmärkten im weltweiten Massstab. Dieser Prozess kann insbesondere auf die Liberalisierung des internationalen Güter- und Kapitalverkehrs zurückgeführt werden. Durch die somit üblicherweise entstehende Arbeitsteilungzwischen Volkswirtschaften bietet sich für Länder, die an diesemHandel teilhaben die Chance zur Steigerung deren Wohlfahrt, welche im ökonomischen Sinne als die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente verstanden wird. Allerdings birgt die verstärkte Liberalisierung auch Risiken, welche Staaten dazu veranlassen, ihre Binnenwirtschaft durch protektionistische Massnahmen zu schützen und damit den Freihandel einzuschränken, was von vielen Ökonomen kritisiert wird. Angesichts dessen stellt sich die Frage, welche Ursachen es für den Güterhandel zwischen Volkswirtschaftengibt und ob einzelne Länder aus dem Import bzw. Export von Gütern- und Dienstleistungen einen Nutzen ziehen können. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit auf der Grundlage der traditionellen Aussenhandelstheorie nach David Ricardo mit der Erklärung von Wohlfahrtsgewinnen durch Freihandel. Im Anschluss an eine kurze Definition des Freihandels wird auf allgemeine Aussagen des Ricardo-Theorems eingegangen, um dann dessen Funktionsweise mit Hilfe eines Zahlenbeispiels genauer zu erläutern. Letztendlich wird gezeigt werden, wie im Modell des komparativen Vorteils alle am Freihandel beteiligten Staaten davon profitieren. Schliesslich erfolgt eine kritische Überprüfung der ricardianischen Theorie hinsichtlich ihres Nutzens für die Realität. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft / Volkswirtschaft 978-3-640-86814-8, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 28476400 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - Stephanie Schoenwetter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Schoenwetter:
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - neues Buch

2011, ISBN: 9783640868148

ID: 691073007

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Aussenhandelstheorie, Aussenhandelspolitik, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Makroökonomie: Weltmarkt und Währung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Zeitalter der Globalisierung ist insbesondere seit den 80er Jahren von einer stetigen Vernetzung der internationalen Handelsströme geprägt. Dies umfasst eine zunehmende Interdependenz von Güter-, Faktor sowie Finanzmärkten im weltweiten Massstab. Dieser Prozess kann insbesondere auf die Liberalisierung des internationalen Güter- und Kapitalverkehrs zurückgeführt werden. Durch die somit üblicherweise entstehende Arbeitsteilung zwischen Volkswirtschaften bietet sich für Länder, die an diesem Handel teilhaben die Chance zur Steigerung deren Wohlfahrt, welche im ökonomischen Sinne als die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente verstanden wird. Allerdings birgt die verstärkte Liberalisierung auch Risiken, welche Staaten dazu veranlassen, ihre Binnenwirtschaft durch protektionistische Massnahmen zu schützen und damit den Freihandel einzuschränken, was von vielen Ökonomen kritisiert wird. Angesichts dessen stellt sich die Frage, welche Ursachen es für den Güterhandel zwischen Volkswirtschaften gibt und ob einzelne Länder aus dem Import bzw. Export von Gütern- und Dienstleistungen einen Nutzen ziehen können. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit auf der Grundlage der traditionellen Aussenhandelstheorie nach David Ricardo mit der Erklärung von Wohlfahrtsgewinnen durch Freihandel. Im Anschluss an eine kurze Definition des Freihandels wird auf allgemeine Aussagen des Ricardo-Theorems eingegangen, um dann dessen Funktionsweise mit Hilfe eines Zahlenbeispiels genauer zu erläutern. Letztendlich wird gezeigt werden, wie im Modell des komparativen Vorteils alle am Freihandel beteiligten Staaten davon profitieren. Schliesslich erfolgt eine kritische Überprüfung der ricardian Theoretische Begründung anhand eines ausgewählten Beispiels Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft > Wirtschaft international Geheftet 16.03.2011, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 28476400 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - Stephanie Schoenwetter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Schoenwetter:
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - neues Buch

2009, ISBN: 9783640868148

ID: 8b8b2b119457223a64ba450abd6b8120

Theoretische Begründung anhand eines ausgewählten Beispiels Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Außenhandelstheorie, Außenhandelspolitik, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Makroökonomie: Weltmarkt und Währung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Zeitalter der Globalisierung ist insbesondere seit den 80er Jahren von einer stetigen Vernetzung der internationalen Handelsströme geprägt. Dies umfasst eine zunehmende Interdependenz von Güter-, Faktor sowie Finanzmärkten im weltweiten Maßstab. Dieser Prozess kann insbesondere auf die Liberalisierung des internationalen Güter- und Kapitalverkehrs zurückgeführt werden. Durch die somit üblicherweise entstehende Arbeitsteilung zwischen Volkswirtschaften bietet sich für Länder, die an diesem Handel teilhaben die Chance zur Steigerung deren Wohlfahrt, welche im ökonomischen Sinne als die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente verstanden wird. Allerdings birgt die verstärkte Liberalisierung auch Risiken, welche Staaten dazu veranlassen, ihre Binnenwirtschaft durch protektionistische Maßnahmen zu schützen und damit den Freihandel einzuschränken, was von vielen Ökonomen kritisiert wird. Angesichts dessen stellt sich die Frage, welche Ursachen es für den Güterhandel zwischen Volkswirtschaften gibt und ob einzelne Länder aus dem Import bzw. Export von Gütern- und Dienstleistungen einen Nutzen ziehen können. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit auf der Grundlage der traditionellen Außenhandelstheorie nach David Ricardo mit der Erklärung von Wohlfahrtsgewinnen durch Freihandel. Im Anschluss an eine kurze Definition des Freihandels wird auf allgemeine Aussagen des Ricardo-Theorems eingegangen, um dann dessen Funktionsweise mit Hilfe eines Zahlenbeispiels genauer zu erläutern. Letztendlich wird gezeigt werden, wie im Modell des komparativen Vorteils alle am Freihandel beteiligten Staaten davon profitieren. Schließlich erfolgt eine kritische Überprüfung der ricardian Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft / Wirtschaft international 978-3-640-86814-8, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 28476400 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - Stephanie Schoenwetter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Schoenwetter:
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel - neues Buch

2009, ISBN: 9783640868148

ID: 116727494

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Außenhandelstheorie, Außenhandelspolitik, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Makroökonomie: Weltmarkt und Währung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Zeitalter der Globalisierung ist insbesondere seit den 80er Jahren von einer stetigen Vernetzung der internationalen Handelsströme geprägt. Dies umfasst eine zunehmende Interdependenz von Güter-, Faktor sowie Finanzmärkten im weltweiten Maßstab. Dieser Prozess kann insbesondere auf die Liberalisierung des internationalen Güter- und Kapitalverkehrs zurückgeführt werden. Durch die somit üblicherweise entstehende Arbeitsteilung zwischen Volkswirtschaften bietet sich für Länder, die an diesem Handel teilhaben die Chance zur Steigerung deren Wohlfahrt, welche im ökonomischen Sinne als die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente verstanden wird. Allerdings birgt die verstärkte Liberalisierung auch Risiken, welche Staaten dazu veranlassen, ihre Binnenwirtschaft durch protektionistische Maßnahmen zu schützen und damit den Freihandel einzuschränken, was von vielen Ökonomen kritisiert wird. Angesichts dessen stellt sich die Frage, welche Ursachen es für den Güterhandel zwischen Volkswirtschaften gibt und ob einzelne Länder aus dem Import bzw. Export von Gütern- und Dienstleistungen einen Nutzen ziehen können. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit auf der Grundlage der traditionellen Außenhandelstheorie nach David Ricardo mit der Erklärung von Wohlfahrtsgewinnen durch Freihandel. Im Anschluss an eine kurze Definition des Freihandels wird auf allgemeine Aussagen des Ricardo-Theorems eingegangen, um dann dessen Funktionsweise mit Hilfe eines Zahlenbeispiels genauer zu erläutern. Letztendlich wird gezeigt werden, wie im Modell des komparativen Vorteils alle am Freihandel beteiligten Staaten davon profitieren. Schließlich erfolgt eine kritische Überprüfung der ricardian Theoretische Begründung anhand eines ausgewählten Beispiels Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft>Wirtschaft international, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 28476400 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Außenhandelstheorie, Außenhandelspolitik, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Veranstaltung: Makroökonomie: Weltmarkt und Währung, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Wohlfahrt, Freihandel, Ricardo-Theorem , Abstract: Das Zeitalter der Globalisierung ist insbesondere seit den 80er Jahren von einer stetigen Vernetzung der internationalen Handelsströme geprägt. Dies umfasst eine zunehmende Interdependenz von Güter-, Faktor sowie Finanzmärkten im weltweiten Maßstab. Dieser Prozess kann insbesondere auf die Liberalisierung des internationalen Güter- und Kapitalverkehrs zurückgeführt werden. Durch die somit üblicherweise entstehende Arbeitsteilungzwischen Volkswirtschaften bietet sich für Länder, die an diesemHandel teilhaben die Chance zur Steigerung deren Wohlfahrt, welche im ökonomischen Sinne als die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente verstanden wird. Allerdings birgt die verstärkte Liberalisierung auch Risiken, welche Staaten dazu veranlassen, ihre Binnenwirtschaft durch protektionistische Maßnahmen zu schützen und damit den Freihandel einzuschränken, was von vielen Ökonomen kritisiert wird. Angesichts dessen stellt sich die Frage, welche Ursachen es für den Güterhandel zwischen Volkswirtschaftengibt und ob einzelne Länder aus dem Import bzw. Export von Gütern- und Dienstleistungen einen Nutzen ziehen können. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die vorliegende Arbeit auf der Grundlage der traditionellen Außenhandelstheorie nach David Ricardo mit der Erklärung von Wohlfahrtsgewinnen durch Freihandel. Im Anschluss an eine kurze Definition des Freihandels wird auf allgemeine Aussagen des Ricardo-Theorems eingegangen, um dann dessen Funktionsweise mit Hilfe eines Zahlenbeispiels genauer zu erläutern. Letztendlich wird gezeigt werden, wie im Modell des komparativen Vorteils alle am Freihandel beteiligten Staaten davon profitieren. Schließlich erfolgt eine kritische Überprüfung der ricardianischen Theorie hinsichtlich ihres Nutzens für die Realität.

Detailangaben zum Buch - Nationale Wohlfahrtsgewinne durch Freihandel


EAN (ISBN-13): 9783640868148
ISBN (ISBN-10): 3640868145
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 10.05.2013 12:38:06
Buch zuletzt gefunden am 31.10.2016 00:46:50
ISBN/EAN: 9783640868148

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-86814-5, 978-3-640-86814-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher