. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,99 €, größter Preis: 14,99 €, Mittelwert: 14,99 €
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Cornelia Clauss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Clauss:

Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783640868162

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag GmbH], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Universität Leipzig (Germanistik), Veranstaltung: Lessings Dramen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Lessing beschäftigte sich ungefähr 15 Jahre mit der Idee dieses Werkes Emilia Galotti. Zunächst sollte eine antityrannische Tragödie namens Das befreite Rom entstehen, doch lässt er diese Idee später fallen und verarbeitet den Virginia- Stoff zu einer ethisch-privaten Tragödie. (Sanna, 1988: 7) In der Zeitspanne, vom Beginn der Entwicklung des Werkes bis zur Fertigstellung der Emilia Galotti, stand Lessing unter dem Einfluss verschiedener philosophischer Strömungen, die die Aufklärung von ihren Anfängen bis hin zur Spätaufklärung umfassen. Lessings Denken, vor allem in Bezug auf Vernunft und Leidenschaften, welche zentrale Begriffe dieser Zeit sind, blieb davon nicht unbeeinflusst. Unter diesen beiden Gesichtspunkten soll Lessings Werk betrachtet werden. Dazu scheint es notwendig, die Leitgedanken der Aufklärung zu erörtern und die Ursprünge des Lessingschen Denkens herauszuarbeiten. Anschließend soll die Weiterentwicklung der Lessingschen Gedanken in Bezug auf die genannten zentralen Aspekte Vernunft und Leidenschaften betrachtet werden. Im zweiten Teil werden darauf aufbauend anhand drei zentraler Figuren die Begriffe Vernunft und Leidenschaft untersucht werden, dadurch soll Lessings philosophische Position und Entwicklung im Rahmen der Aufklärung deutlich gemacht werden. [...] - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x109x7 mm, [GW: 57g]

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Cornelia Clauss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Cornelia Clauss:

Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783640868162

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Universität Leipzig (Germanistik), Veranstaltung: Lessings Dramen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Lessing beschäftigte sich ungefähr 15 Jahre mit der Idee dieses Werkes Emilia Galotti. Zunächst sollte eine antityrannische Tragödie namens Das befreite Rom entstehen, doch lässt er diese Idee später fallen und verarbeitet den Virginia- Stoff zu einer ethisch-privaten Tragödie. (Sanna, 1988: 7) In der Zeitspanne, vom Beginn der Entwicklung des Werkes bis zur Fertigstellung der Emilia Galotti, stand Lessing unter dem Einfluss verschiedener philosophischer Strömungen, die die Aufklärung von ihren Anfängen bis hin zur Spätaufklärung umfassen. Lessings Denken, vor allem in Bezug auf Vernunft und Leidenschaften, welche zentrale Begriffe dieser Zeit sind, blieb davon nicht unbeeinflusst. Unter diesen beiden Gesichtspunkten soll Lessings Werk betrachtet werden. Dazu scheint es notwendig, die Leitgedanken der Aufklärung zu erörtern und die Ursprünge des Lessingschen Denkens herauszuarbeiten. Anschließend soll die Weiterentwicklung der Lessingschen Gedanken in Bezug auf die genannten zentralen Aspekte Vernunft und Leidenschaften betrachtet werden. Im zweiten Teil werden darauf aufbauend anhand drei zentraler Figuren die Begriffe Vernunft und Leidenschaft untersucht werden, dadurch soll Lessings philosophische Position und Entwicklung im Rahmen der Aufklärung deutlich gemacht werden. [...], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x109x7 mm, [GW: 60g]

Neues Buch Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Cornelia Clauss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Clauss:
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Taschenbuch

2005

ISBN: 9783640868162

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Universität Leipzig (Germanistik), Veranstaltung: Lessings Dramen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Lessing beschäftigte sich ungefähr 15 Jahre mit der Idee dieses Werkes Emilia Galotti. Zunächst sollte eine antityrannische Tragödie namens Das befreite Rom entstehen, doch lässt er diese Idee später fallen und verarbeitet den Virginia- Stoff zu einer ethisch-privaten Tragödie. (Sanna, 1988: 7) In der Zeitspanne, vom Beginn der Entwicklung des Werkes bis zur Fertigstellung der Emilia Galotti, stand Lessing unter dem Einfluss verschiedener philosophischer Strömungen, die die Aufklärung von ihren Anfängen bis hin zur Spätaufklärung umfassen. Lessings Denken, vor allem in Bezug auf Vernunft und Leidenschaften, welche zentrale Begriffe dieser Zeit sind, blieb davon nicht unbeeinflusst. Unter diesen beiden Gesichtspunkten soll Lessings Werk betrachtet werden. Dazu scheint es notwendig, die Leitgedanken der Aufklärung zu erörtern und die Ursprünge des Lessingschen Denkens herauszuarbeiten. Anschließend soll die Weiterentwicklung der Lessingschen Gedanken in Bezug auf die genannten zentralen Aspekte Vernunft und Leidenschaften betrachtet werden. Im zweiten Teil werden darauf aufbauend anhand drei zentraler Figuren die Begriffe Vernunft und Leidenschaft untersucht werden, dadurch soll Lessings philosophische Position und Entwicklung im Rahmen der Aufklärung deutlich gemacht werden. [...], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x109x7 mm, [GW: 60g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Clauss, Cornelia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Clauss, Cornelia:
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783640868162

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Universität Leipzig (Germanistik), Veranstaltung: Lessings Dramen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Lessing beschäftigte sich ungefähr 15 Jahre mit der Idee dieses Werkes Emilia Galotti. Zunächst sollte eine antityrannische Tragödie namens Das befreite Rom entstehen, doch lässt er diese Idee später fallen und verarbeitet den Virginia- Stoff zu einer ethisch-privaten Tragödie. (Sanna, 1988: 7) In der Zeitspanne, vom Beginn der Entwicklung des Werkes bis zur Fertigstellung der Emilia Galotti, stand Lessing unter dem Einfluss verschiedener philosophischer Strömungen, die die Aufklärung von ihren Anfängen bis hin zur Spätaufklärung umfassen. Lessings Denken, vor allem in Bezug auf Vernunft und Leidenschaften, welche zentrale Begriffe dieser Zeit sind, blieb davon nicht unbeeinflusst. Unter diesen beiden Gesichtspunkten soll Lessings Werk betrachtet werden. Dazu scheint es notwendig, die Leitgedanken der Aufklärung zu erörtern und die Ursprünge des Lessingschen Denkens herauszuarbeiten. Anschließend soll die Weiterentwicklung der Lessingschen Gedanken in Bezug auf die genannten zentralen Aspekte Vernunft und Leidenschaften betrachtet werden. Im zweiten Teil werden darauf aufbauend anhand drei zentraler Figuren die Begriffe Vernunft und Leidenschaft untersucht werden, dadurch soll Lessings philosophische Position und Entwicklung im Rahmen der Aufklärung deutlich gemacht werden. [...] Sofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Cornelia Clauss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Clauss:
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783640868162

ID: 18832413

Softcover, Buch, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene
Autor:

Cornelia Clauss

Titel:

Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene

ISBN-Nummer:

9783640868162

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 2, Universität Leipzig (Germanistik), Veranstaltung: Lessings Dramen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: EinleitungLessing beschäftigte sich ungefähr 15 Jahre mit der Idee dieses Werkes Emilia Galotti.Zunächst sollte eine antityrannische Tragödie namens Das befreite Rom entstehen, doch lässter diese Idee später fallen und verarbeitet den Virginia- Stoff zu einer ethisch-privatenTragödie. (Sanna, 1988: 7)In der Zeitspanne, vom Beginn der Entwicklung des Werkes bis zur Fertigstellung der EmiliaGalotti, stand Lessing unter dem Einfluss verschiedener philosophischer Strömungen, die dieAufklärung von ihren Anfängen bis hin zur Spätaufklärung umfassen. Lessings Denken, vorallem in Bezug auf Vernunft und Leidenschaften, welche zentrale Begriffe dieser Zeit sind,blieb davon nicht unbeeinflusst. Unter diesen beiden Gesichtspunkten soll Lessings Werkbetrachtet werden. Dazu scheint es notwendig, die Leitgedanken der Aufklärung zu erörternund die Ursprünge des Lessingschen Denkens herauszuarbeiten. Anschließend soll dieWeiterentwicklung der Lessingschen Gedanken in Bezug auf die genannten zentralen AspekteVernunft und Leidenschaften betrachtet werden.Im zweiten Teil werden darauf aufbauend anhand drei zentraler Figuren die Begriffe Vernunftund Leidenschaft untersucht werden, dadurch soll Lessings philosophische Position undEntwicklung im Rahmen der Aufklärung deutlich gemacht werden.[...]

Detailangaben zum Buch - Leidenschaften und Vernunft in Lessings 'Emilia Galotti' auf Figuren- und Textebene


EAN (ISBN-13): 9783640868162
ISBN (ISBN-10): 3640868161
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 16.09.2011 12:48:31
Buch zuletzt gefunden am 14.02.2017 13:30:22
ISBN/EAN: 9783640868162

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-86816-1, 978-3-640-86816-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher