. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640868537 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,99 €, größter Preis: 10,99 €, Mittelwert: 10,99 €
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Felix Magg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Magg:
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - neues Buch

2006, ISBN: 9783640868537

[ED: sonst. Bücher], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 14, Hugo-Eckener-Schule (Friedrichshafen), Sprache: Deutsch, Abstract: Warum haben wir in Oberschwaben reiche Kiesvorkommen In vielen Millionen von Jahren wurden Gesteine in den Alpen durch Verwitterung und Erosion freigelegt. Gletscher, die sich in den vergangenen Eiszeiten bildeten, brachten diese kantigen Gesteine und Gerölle aus den Alpen talabwärts in unser heutiges Oberschwaben. Sie befanden sich oben auf dem Eis, an den Seiten, am Grunde und eingefroren im Eis. Der Gletscher schob, mit seiner gewaltigen Kraft, einen ganzen Wall von Gesteinen, die man Moränen nennt, vor sich her. Auf dem Weg wurde das Gestein zerkleinert und immer mehr abgerundet. Es entstand Kies. Dieser Prozess dauerte jedoch viele tausend Jahre, denn so ein Gletscher nimmt pro Jahr höchstens 50 m an Größe zu. Als es wieder wärmer wurde, und die Gletscher schmolzen, blieb der Kies zurück. Er wurde durch das fließende Schmelzwasser noch einmal abgerundet und auch sortiert. Diese Sortierung funktioniert folgendermaßen: Wenn das Wasser anfängt langsamer zu fließen lagert sich der schwere Kies ab und der leichtere wird weiter mit getrieben. Auch heute werden noch Gesteine durch das Schmelzwasser des Rheins nach Oberschwaben in den Bodensee gebracht und lagern sich dort ab. [...], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x128x8 mm, 20, [GW: 45g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, Skrill/Moneybookers, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Felix Magg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Magg:
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - neues Buch

2006, ISBN: 9783640868537

[ED: sonst. Bücher], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 14, Hugo-Eckener-Schule (Friedrichshafen), Sprache: Deutsch, Abstract: Warum haben wir in Oberschwaben reiche Kiesvorkommen In vielen Millionen von Jahren wurden Gesteine in den Alpen durch Verwitterung und Erosion freigelegt. Gletscher, die sich in den vergangenen Eiszeiten bildeten, brachten diese kantigen Gesteine und Gerölle aus den Alpen talabwärts in unser heutiges Oberschwaben. Sie befanden sich oben auf dem Eis, an den Seiten, am Grunde und eingefroren im Eis. Der Gletscher schob, mit seiner gewaltigen Kraft, einen ganzen Wall von Gesteinen, die man Moränen nennt, vor sich her. Auf dem Weg wurde das Gestein zerkleinert und immer mehr abgerundet. Es entstand Kies. Dieser Prozess dauerte jedoch viele tausend Jahre, denn so ein Gletscher nimmt pro Jahr höchstens 50 m an Größe zu. Als es wieder wärmer wurde, und die Gletscher schmolzen, blieb der Kies zurück. Er wurde durch das fließende Schmelzwasser noch einmal abgerundet und auch sortiert. Diese Sortierung funktioniert folgendermaßen: Wenn das Wasser anfängt langsamer zu fließen lagert sich der schwere Kies ab und der leichtere wird weiter mit getrieben. Auch heute werden noch Gesteine durch das Schmelzwasser des Rheins nach Oberschwaben in den Bodensee gebracht und lagern sich dort ab. [...] - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x128x8 mm, 20, [GW: 45g], PayPal, Kreditkarte, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Magg, Felix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Magg, Felix:
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Taschenbuch

2016, ISBN: 9783640868537

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 14, Hugo-Eckener-Schule (Friedrichshafen), Sprache: Deutsch, Abstract: Warum haben wir in Oberschwaben reiche Kiesvorkommen?In vielen Millionen von Jahren wurden Gesteine in den Alpen durch Verwitterung und Erosion freigelegt. Gletscher, die sich in den vergangenen Eiszeiten bildeten, brachten diese kantigen Gesteine und Gerölle aus den Alpen talabwärts in unser heutiges Oberschwaben. Sie befanden sich oben auf dem Eis, an den Seiten, am Grunde und eingefroren im Eis. Der Gletscher schob, mit seiner gewaltigen Kraft, einen ganzen Wall von Gesteinen, die man Moränen nennt, vor sich her. Auf dem Weg wurde das Gestein zerkleinert und immer mehr abgerundet. Es entstand Kies. Dieser Prozess dauerte jedoch viele tausend Jahre, denn so ein Gletscher nimmt pro Jahr höchstens 50 m an Größe zu. Als es wieder wärmer wurde, und die Gletscher schmolzen, blieb der Kies zurück. Er wurde durch das fließende Schmelzwasser noch einmal abgerundet und auch sortiert. Diese Sortierung funktioniert folgendermaßen: Wenn das Wasser anfängt langsamer zu fließen lagert sich der schwere Kies ab und der leichtere wird weiter mit getrieben. Auch heute werden noch Gesteine durch das Schmelzwasser des Rheins nach Oberschwaben in den Bodensee gebracht und lagern sich dort ab. [...] 2016. 20 S. 210 mm Sofort lieferbar, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Felix Magg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Magg:
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - neues Buch

2016, ISBN: 3640868536

ID: 18549908506

[EAN: 9783640868537], Neubuch, [PU: GRIN Publishing Mrz 2016], Neuware - Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 14, Hugo-Eckener-Schule (Friedrichshafen), Sprache: Deutsch, Abstract: Warum haben wir in Oberschwaben reiche Kiesvorkommen In vielen Millionen von Jahren wurden Gesteine in den Alpen durch Verwitterung und Erosion freigelegt. Gletscher, die sich in den vergangenen Eiszeiten bildeten, brachten diese kantigen Gesteine und Gerölle aus den Alpen talabwärts in unser heutiges Oberschwaben. Sie befanden sich oben auf dem Eis, an den Seiten, am Grunde und eingefroren im Eis. Der Gletscher schob, mit seiner gewaltigen Kraft, einen ganzen Wall von Gesteinen, die man Moränen nennt, vor sich her. Auf dem Weg wurde das Gestein zerkleinert und immer mehr abgerundet. Es entstand Kies. Dieser Prozess dauerte jedoch viele tausend Jahre, denn so ein Gletscher nimmt pro Jahr höchstens 50 m an Größe zu. Als es wieder wärmer wurde, und die Gletscher schmolzen, blieb der Kies zurück. Er wurde durch das fließende Schmelzwasser noch einmal abgerundet und auch sortiert. Diese Sortierung funktioniert folgendermaßen: Wenn das Wasser anfängt langsamer zu fließen lagert sich der schwere Kies ab und der leichtere wird weiter mit getrieben. Auch heute werden noch Gesteine durch das Schmelzwasser des Rheins nach Oberschwaben in den Bodensee gebracht und lagern sich dort ab. [.] 20 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Felix Magg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Magg:
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus - Erstausgabe

2016, ISBN: 9783640868537

Taschenbuch, ID: 34727288

[ED: 1], 1. Auflage., Softcover, Buch, [PU: GRIN Publishing]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus
Autor:

Felix Magg

Titel:

Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Steinreiches Oberschwaben. Wirtschaftliche und ökologische Betrachtung des Kiesabbaus


EAN (ISBN-13): 9783640868537
ISBN (ISBN-10): 3640868536
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: GRIN

Buch in der Datenbank seit 23.04.2016 21:19:58
Buch zuletzt gefunden am 04.06.2017 17:52:04
ISBN/EAN: 9783640868537

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-86853-6, 978-3-640-86853-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher