Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640917099 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 37,99 €, größter Preis: 89,46 €, Mittelwert: 53,35 €
Hilfeplanung ALS Aushandlungsprozess? Uber Probleme Und Moglichkeiten Bei Der Umsetzung Der Anforderungen an Die Hilfeplanung Nach 36 Kjhg - Kathleen Bertow
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kathleen Bertow:
Hilfeplanung ALS Aushandlungsprozess? Uber Probleme Und Moglichkeiten Bei Der Umsetzung Der Anforderungen an Die Hilfeplanung Nach 36 Kjhg - Taschenbuch

2002, ISBN: 364091709X

ID: 14267476201

[EAN: 9783640917099], Neubuch, [PU: Grin Verlag], KATHLEEN BERTOW, Paperback. 104 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.2in.Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpdagogik Sozialarbeit, Note: 1, 0, Hochschule Neubrandenburg, 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Im Januar 1991 kam es zur Einfhrung des neuen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG), welches einiges an Vernderungen fr die Erziehungshilfe mit sich brachte. Im Vordergrund steht nun nicht mehr primr der Eingriff und die Kontrolle, sondern der Dienstleistungscharakter der Jugendhilfe. Dem Hilfeplan und seinem Verfahren kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn es geht darum, gemeinsam mit den Kindern, den Jugendlichen und deren Eltern zusammenzuarbeiten, um einen von allen Seiten befrworteten Hilfeplan zu erstellen. Die Mitwirkung der Leistungsempfnger ist zugleich Voraussetzung und pdagogische Aufgabe fr den erfolgreichen Verlauf einer Hilfe. In einem gemeinsam gestalteten Aushandlungsprozess sollen sich Fachkrfte und Klienten auf eine geeignete Hilfeform einigen. Dies hrt sich vielversprechend und berzeugend an. Wie jedoch gestaltet sich die Umsetzung in der Praxis Aus eigener Erfahrung der Arbeit in einem Jugendamt sieht man sich hufig der Frage gegenber: Welche Hilfe ist die Richtige und Wie muss diese gestaltet sein, damit sie einerseits akzeptiert wird und andererseits mglichst erfolgversprechend verluft Oft steht man vor mehreren Wegen und muss umgehend entscheiden, welcher der richtige ist oder zu sein scheint. Ob diese Entscheidung richtig war, ergibt sich meist erst im Nachhinein. Vielleicht allerdings knnen bestimmte Hinweise auf dem Weg zur Entscheidung helfen. Diesbezglich war die Beschftigung mit der Frage nach einer richtigen und gelungenen Hilfeplanung und deren Bedingungen der Grund, sich intensiver damit auseinander zu setzen. . . . This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 12.21
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hilfeplanung ALS Aushandlungsprozess? Uber Probleme Und Moglichkeiten Bei Der Umsetzung Der Anforderungen an Die Hilfeplanung Nach 36 Kjhg (Paperback) - Kathleen Bertow
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kathleen Bertow:
Hilfeplanung ALS Aushandlungsprozess? Uber Probleme Und Moglichkeiten Bei Der Umsetzung Der Anforderungen an Die Hilfeplanung Nach 36 Kjhg (Paperback) - Taschenbuch

2013, ISBN: 364091709X

ID: 19529928562

[EAN: 9783640917099], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, United States], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Neubrandenburg, 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1Einleitung Im Januar 1991 kam es zur Einfuhrung des neuen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG), welches einiges an Veranderungen fur die Erziehungshilfe mit sich brachte. Im Vordergrund steht nun nicht mehr primar der Eingriff und die Kontrolle, sondern der Dienstleistungscharakter der Jugendhilfe. Dem Hilfeplan und seinem Verfahren kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn es geht darum, gemeinsam mit den Kindern, den Jugendlichen und deren Eltern zusammenzuarbeiten, um einen von allen Seiten befurworteten Hilfeplan zu erstellen. Die Mitwirkung der Leistungsempfanger ist zugleich Voraussetzung und padagogische Aufgabe fur den erfolgreichen Verlauf einer Hilfe. In einem gemeinsam gestalteten Aushandlungsprozess sollen sich Fachkrafte und Klienten auf eine geeignete Hilfeform einigen. Dies hort sich vielversprechend und uberzeugend an. Wie jedoch gestaltet sich die Umsetzung in der Praxis? Aus eigener Erfahrung der Arbeit in einem Jugendamt sieht man sich haufig der Frage gegenuber: Welche Hilfe ist die Richtige? und Wie muss diese gestaltet sein, damit sie einerseits akzeptiert wird und andererseits moglichst erfolgversprechend verlauft? Oft steht man vor mehreren Wegen und muss umgehend entscheiden, welcher der richtige ist oder zu sein scheint. Ob diese Entscheidung richtig war, ergibt sich meist erst im Nachhinein. Vielleicht allerdings konnen bestimmte Hinweise auf dem Weg zur Entscheidung helfen. Diesbezuglich war die Beschaftigung mit der Frage nach einer richtigen und gelungenen Hilfeplanung und deren Bedingungen der Grund, sich intensiver damit auseinander zu setzen. [.]

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.53
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach  36 KJHG - Bertow, Kathleen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bertow, Kathleen:
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach 36 KJHG - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783640917099

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Neubrandenburg, 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Im Januar 1991 kam es zur Einführung des neuen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG), welches einiges an Veränderungen für die Erziehungshilfe mit sich brachte. Im Vordergrund steht nun nicht mehr primär der Eingriff und die Kontrolle, sondern der Dienstleistungscharakter der Jugendhilfe. Dem Hilfeplan und seinem Verfahren kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn es geht darum, gemeinsam mit den Kindern, den Jugendlichen und deren Eltern zusammenzuarbeiten, um einen von allen Seiten befürworteten Hilfeplan zu erstellen. Die Mitwirkung der Leistungsempfänger ist zugleich Voraussetzung und pädagogische Aufgabe für den erfolgreichen Verlauf einer Hilfe. In einem gemeinsam gestalteten Aushandlungsprozess sollen sich Fachkräfte und Klienten auf eine geeignete Hilfeform einigen. Dies hört sich vielversprechend und überzeugend an. Wie jedoch gestaltet sich die Umsetzung in der Praxis? Aus eigener Erfahrung der Arbeit in einem Jugendamt sieht man sich häufig der Frage gegenüber: Welche Hilfe ist die Richtige? und Wie muss diese gestaltet sein, damit sie einerseits akzeptiert wird und andererseits möglichst erfolgversprechend verläuft? Oft steht man vor mehreren Wegen und muss umgehend entscheiden, welcher der richtige ist oder zu sein scheint. Ob diese Entscheidung richtig war, ergibt sich meist erst im Nachhinein. Vielleicht allerdings können bestimmte Hinweise auf dem Weg zur Entscheidung helfen. Diesbezüglich war die Beschäftigung mit der Frage nach einer "richtigen" und "gelungenen" Hilfeplanung und deren Bedingungen der Grund, sich intensiver damit auseinander zu setzen. [...] Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach  36 KJHG - Bertow, Kathleen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bertow, Kathleen:
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach 36 KJHG - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783640917099

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Neubrandenburg, 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Im Januar 1991 kam es zur Einführung des neuen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG), welches einiges an Veränderungen für die Erziehungshilfe mit sich brachte. Im Vordergrund steht nun nicht mehr primär der Eingriff und die Kontrolle, sondern der Dienstleistungscharakter der Jugendhilfe. Dem Hilfeplan und seinem Verfahren kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn es geht darum, gemeinsam mit den Kindern, den Jugendlichen und deren Eltern zusammenzuarbeiten, um einen von allen Seiten befürworteten Hilfeplan zu erstellen. Die Mitwirkung der Leistungsempfänger ist zugleich Voraussetzung und pädagogische Aufgabe für den erfolgreichen Verlauf einer Hilfe. In einem gemeinsam gestalteten Aushandlungsprozess sollen sich Fachkräfte und Klienten auf eine geeignete Hilfeform einigen. Dies hört sich vielversprechend und überzeugend an. Wie jedoch gestaltet sich die Umsetzung in der Praxis? Aus eigener Erfahrung der Arbeit in einem Jugendamt sieht man sich häufig der Frage gegenüber: Welche Hilfe ist die Richtige? und Wie muss diese gestaltet sein, damit sie einerseits akzeptiert wird und andererseits möglichst erfolgversprechend verläuft? Oft steht man vor mehreren Wegen und muss umgehend entscheiden, welcher der richtige ist oder zu sein scheint. Ob diese Entscheidung richtig war, ergibt sich meist erst im Nachhinein. Vielleicht allerdings können bestimmte Hinweise auf dem Weg zur Entscheidung helfen. Diesbezüglich war die Beschäftigung mit der Frage nach einer "richtigen" und "gelungenen" Hilfeplanung und deren Bedingungen der Grund, sich intensiver damit auseinander zu setzen. [...] Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach § 36 KJHG - Bertow, Kathleen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bertow, Kathleen:
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach § 36 KJHG - Taschenbuch

2011, ISBN: 364091709X

ID: 19185847699

[EAN: 9783640917099], Neubuch, [PU: Grin Verlag Gmbh], This item is printed on demand for shipment within 3 working days.

Neues Buch Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach § 36 KJHG

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Neubrandenburg, 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1EinleitungIm Januar 1991 kam es zur Einführung des neuen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG), welches einiges an Veränderungen für die Erziehungshilfe mit sich brachte. Im Vordergrund steht nun nicht mehr primär der Eingriff und die Kontrolle, sondern der Dienstleistungscharakter der Jugendhilfe. Dem Hilfeplan und seinem Verfahren kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn es geht darum, gemeinsam mit den Kindern, den Jugendlichen und deren Eltern zusammenzuarbeiten, um einen von allen Seiten befürworteten Hilfeplan zu erstellen. Die Mitwirkung der Leistungsempfänger ist zugleich Voraussetzung und pädagogische Aufgabe für den erfolgreichen Verlauf einer Hilfe. In einem gemeinsam gestalteten Aushandlungsprozess sollen sich Fachkräfte und Klienten auf eine geeignete Hilfeform einigen. Dies hört sich vielversprechend und überzeugend an. Wie jedoch gestaltet sich die Umsetzung in der Praxis? Aus eigener Erfahrung der Arbeit in einem Jugendamt sieht man sich häufig der Frage gegenüber: Welche Hilfe ist die Richtige? und Wie muss diese gestaltet sein, damit sie einerseits akzeptiert wird und andererseits möglichst erfolgversprechend verläuft? Oft steht man vor mehreren Wegen und muss umgehend entscheiden, welcher der richtige ist oder zu sein scheint. Ob diese Entscheidung richtig war, ergibt sich meist erst im Nachhinein. Vielleicht allerdings können bestimmte Hinweise auf dem Weg zur Entscheidung helfen. Diesbezüglich war die Beschäftigung mit der Frage nach einer "richtigen" und "gelungenen" Hilfeplanung und deren Bedingungen der Grund, sich intensiver damit auseinander zu setzen. [...]

Detailangaben zum Buch - Hilfeplanung als Aushandlungsprozess? Über Probleme und Möglichkeiten bei der Umsetzung der Anforderungen an die Hilfeplanung nach § 36 KJHG


EAN (ISBN-13): 9783640917099
ISBN (ISBN-10): 364091709X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Grin Verlag Gmbh

Buch in der Datenbank seit 25.03.2014 15:12:02
Buch zuletzt gefunden am 31.08.2017 23:13:14
ISBN/EAN: 9783640917099

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-91709-X, 978-3-640-91709-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher