Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656046134 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 12,99, größter Preis: € 18,55, Mittelwert: € 15,30
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - Felix Michelmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Michelmann:
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - Taschenbuch

2011, ISBN: 3656046131

ID: 10407813658

[EAN: 9783656046134], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Nov 2011], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Professur für Unternehmensführung und Organisation), Veranstaltung: Seminar Organisation, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Das Werk grenzt die Begriffe und verwendeten Theorien (Spieltheorie, Netzwerktheorie, Lerntheorie) überschneidungsfrei voneinander ab. Auf dieser Basis wird das Thema profund analysiert. Abschließend werden Implikationen für die Managementpraxis gegeben. In der universitären Veranstaltung erhielt diese Leistung die Bestnote innerhalb der Teilnehmer. , Abstract: If you think you can go it alone in today s global economy, you are highly mistaken Der Wettbewerb befindet sich im Wandel. Verkürzte Produktlebenszyklen und das häufige Scheitern von Produktinnovationen führen zu einem erhöhten Wettbewerbs- und Innovationsdruck. In diesem Umfeld übersteigen die Anforderungen oft die individuellen und organisationalen Kompetenzen. Als Konsequenz erfolgt ein Umdenken im strategischen Management hin zur Coopetition , die die Leistungserstellung in Partnerschaften proklamiert. [ ] Netzwerke gelten hierbei als besonders effektiv und flexibel, um die Anpassung an ein turbulentes Umfeld zu bestehen. Insbesondere unterstützen sie eine gemeinsame Entwicklung der Partner durch interorganisationales Lernen. Dies kann zu einem erheblichen Wettbewerbsvorteil führen.Trotz der hohen Relevanz des Lernens dominierten über lange Zeit die Annahmen der Neoklassik, die eine Auseinandersetzung mit Lernprozessen in den Wirtschaftswissenschaften obsolet machten. [ ] Der wissenschaftliche Diskurs mit dem Themenfeld des interorganisationalen Lernens ist hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend fokussiert worden. So kommen verschiedene Autoren darin überein, dass bisher nur ungenügend über das Lernen zwischen Organisationen und das Wissen dieser Verbindungen bekannt ist.Viele Wissenschaftler, die sich diesem neuen Forschungszweig widmen, überschätzen die Bereitschaft der Organisationen, Wissen interorganisational zu transferieren [ ] Daher soll in dieser Arbeit eine bisher wenig beleuchtete theoretische Heranführung an die Chancen, aber vor allem auch an die Risiken verfolgt werden. [ ] Die zentrale Forschungsfrage lässt sich demnach formulieren: Welche Chancen und Hindernisse ergeben sich aus dem kollektiven Lernen zwischen Organisationen Zunächst werden im zweiten Kapitel die Begriffe und Theorien, die dieser Arbeit zugrunde liegen eingeführt. Im dritten Kapitel werden die Gründe für die Bildung von Kooperationen herausgearbeitet. Des Weiteren werden basierend auf der Spieltheorie, der Netzwerktheorie und der Lerntheorie die Chancen und Hindernisse hergeleitet. Diese Herangehensweise über mehrere theoretische Ansätze ist erforderlich, da es bisher an einer einheitlichen Theorie interorganisationaler Netzwerke mangelt. Abschließend werden anhand der gewonnenen Kenntnisse Implikationen für die Managementpraxis vorgestellt und im vierten Kapitel die Ergebnisse resümiert, sowie kritisch reflektiert.(Quellen siehe Originaltext) 32 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - Michelmann, Felix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michelmann, Felix:
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783656046134

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Professur für Unternehmensführung und Organisation), Veranstaltung: Seminar Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: "If you think you can go it alone in today's global economy, you are highly mistaken" Der Wettbewerb befindet sich im Wandel. Verkürzte Produktlebenszyklen und das häufige Scheitern von Produktinnovationen führen zu einem erhöhten Wettbewerbs- und Innovationsdruck. In diesem Umfeld übersteigen die Anforderungen oft die individuellen und organisationalen Kompetenzen. Als Konsequenz erfolgt ein Umdenken im strategischen Management hin zur ,Coopetition', die die Leistungserstellung in Partnerschaften proklamiert. [...] Netzwerke gelten hierbei als besonders effektiv und flexibel, um die Anpassung an ein turbulentes Umfeld zu bestehen. Insbesondere unterstützen sie eine gemeinsame Entwicklung der Partner durch interorganisationales Lernen. Dies kann zu einem erheblichen Wettbewerbsvorteil führen. Trotz der hohen Relevanz des Lernens dominierten über lange Zeit die Annahmen der Neoklassik, die eine Auseinandersetzung mit Lernprozessen in den Wirtschaftswissenschaften obsolet machten. [...] Der wissenschaftliche Diskurs mit dem Themenfeld des interorganisationalen Lernens ist hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend fokussiert worden. So kommen verschiedene Autoren darin überein, dass bisher nur ungenügend über das Lernen zwischen Organisationen und das Wissen dieser Verbindungen bekannt ist. Viele Wissenschaftler, die sich diesem neuen Forschungszweig widmen, überschätzen die Bereitschaft der Organisationen, Wissen interorganisational zu transferieren [...] Daher soll in dieser Arbeit eine bisher wenig beleuchtete theoretische Heranführung an die Chancen, aber vor allem auch an die Risiken verfolgt werden. [...] Die zentrale Forschungsfrage lässt sich demnach formulieren: ,Welche Chancen und Hindernisse ergeben sich aus dem kollektiven Lernen zwischen Organisationen?' Zunächst werden im zweiten Kapitel die Begriffe und Theorien, die dieser Arbeit zugrunde liegen eingeführt. Im dritten Kapitel werden die Gründe für die Bildung von Kooperationen herausgearbeitet. Des Weiteren werden basierend auf der Spieltheorie, der Netzwerktheorie und der Lerntheorie die Chancen und Hindernisse hergeleitet. Diese Herangehensweise über mehrere theoretische Ansätze ist erforderlich, da es bisher an einer einheitlichen Theorie interorganisationaler Netzwerke mangelt. Abschließend werden anhand der gewonnenen Kenntnisse Implikationen für die Managementpraxis vorgestellt und im vierten Kapitel die Ergebnisse resümiert, sowie kritisch reflektiert. (Quellen siehe Originaltext) Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - Felix Michelmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Michelmann:
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - neues Buch

2011, ISBN: 9783656046134

ID: 225182589

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Professur für Unternehmensführung und Organisation), Veranstaltung: Seminar Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´If you think you can go it alone in today´s global economy, you are highly mistaken´´ Der Wettbewerb befindet sich im Wandel. Verkürzte Produktlebenszyklen und das häufige Scheitern von Produktinnovationen führen zu einem erhöhten Wettbewerbs- und Innovationsdruck. In diesem Umfeld übersteigen die Anforderungen oft die individuellen und organisationalen Kompetenzen. Als Konsequenz erfolgt ein Umdenken im strategischen Management hin zur ,Coopetition´, die die Leistungserstellung in Partnerschaften proklamiert. [...] Netzwerke gelten hierbei als besonders effektiv und flexibel, um die Anpassung an ein turbulentes Umfeld zu bestehen. Insbesondere unterstützen sie eine gemeinsame Entwicklung der Partner durch interorganisationales Lernen. Dies kann zu einem erheblichen Wettbewerbsvorteil führen. Trotz der hohen Relevanz des Lernens dominierten über lange Zeit die Annahmen der Neoklassik, die eine Auseinandersetzung mit Lernprozessen in den Wirtschaftswissenschaften obsolet machten. [...] Der wissenschaftliche Diskurs mit dem Themenfeld des interorganisationalen Lernens ist hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend fokussiert worden. So kommen verschiedene Autoren darin überein, dass bisher nur ungenügend über das Lernen zwischen Organisationen und das Wissen dieser Verbindungen bekannt ist. Viele Wissenschaftler, die sich diesem neuen Forschungszweig widmen, überschätzen die Bereitschaft der Organisationen, Wissen interorganisational zu transferieren [...] Daher soll in dieser Arbeit eine bisher wenig beleuchtete theoretische Heranführung an die Chancen, aber vor allem auch an die Risiken verfolgt werden. [...] Die zentrale Forschungsfrage lässt sich demnach formulieren: ,Welche Ch Theoretische und empirische Erkenntnisse Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 05.11.2011 Buch (dtsch.), GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 30474990 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kollektives Lernen in Interorganisationalen Netzwerken - Michelmann, Felix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michelmann, Felix:
Kollektives Lernen in Interorganisationalen Netzwerken - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783656046134

ID: 19267712

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Georg-August-Universit t G ttingen (Professur f r Unternehmensf hrung und Organisation), Veranstaltung: Seminar Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: If you think you can go it alone in today's global economy, you are highly mistaken" Der Wettbewerb befindet sich im Wandel. Verk rzte Produktlebenszyklen und das h ufige Scheitern von Produktinnovationen f hren zu einem erh hten Wettbewerbs- und Innovationsdruck. In diesem Umfeld bersteigen die Anforderungen oft die individuellen und organisationalen Kompetenzen. Als Konsequenz erfolgt ein Umdenken im strategischen Management hin zur Coopetition', die die Leistungserstellung in Partnerschaften proklamiert. ...] Netzwerke gelten hierbei als besonders effektiv und flexibel, um die Anpassung an ein turbulentes Umfeld zu bestehen. Insbesondere unterst tzen sie eine gemeinsame Entwicklung der Partner durch interorganisationales Lernen. Dies kann zu einem erheblichen Wettbewerbsvorteil f hren. Trotz der hohen Relevanz des Lernens dominierten ber lange Zeit die Annahmen der Neoklassik, die eine Auseinandersetzung mit Lernprozessen in den Wirtschaftswissenschaften obsolet machten. ...] Der wissenschaftliche Diskurs mit dem Themenfeld des interorganisationalen Lernens ist hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend fokussiert worden. So kommen verschiedene Autoren darin berein, dass bisher nur ungen gend ber das Lernen zwischen Organisationen und das Wissen dieser Verbindungen bekannt ist. Viele Wissenschaftler, die sich diesem neuen Forschungszweig widmen, bersch tzen die Bereitschaft der Organisationen, Wissen interorganisational zu transferieren ...] Daher soll in dieser Arbeit eine bisher wenig beleuchtete theoretische Heranf hrung an die Chancen, aber vor allem auch an die Risiken verfolgt werden. ...] Die zentrale Forschungsfrage l sst sich demnach formulieren: Welche Chancen und Hindernisse ergeben si Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken Michelmann, Felix, Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Betterworldbooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - Felix Michelmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Felix Michelmann:
Kollektives Lernen in interorganisationalen Netzwerken - neues Buch

2010, ISBN: 9783656046134

ID: 116947031

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Professur für Unternehmensführung und Organisation), Veranstaltung: Seminar Organisation, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´If you think you can go it alone in today´s global economy, you are highly mistaken´´ Der Wettbewerb befindet sich im Wandel. Verkürzte Produktlebenszyklen und das häufige Scheitern von Produktinnovationen führen zu einem erhöhten Wettbewerbs- und Innovationsdruck. In diesem Umfeld übersteigen die Anforderungen oft die individuellen und organisationalen Kompetenzen. Als Konsequenz erfolgt ein Umdenken im strategischen Management hin zur ,Coopetition´, die die Leistungserstellung in Partnerschaften proklamiert. [...] Netzwerke gelten hierbei als besonders effektiv und flexibel, um die Anpassung an ein turbulentes Umfeld zu bestehen. Insbesondere unterstützen sie eine gemeinsame Entwicklung der Partner durch interorganisationales Lernen. Dies kann zu einem erheblichen Wettbewerbsvorteil führen. Trotz der hohen Relevanz des Lernens dominierten über lange Zeit die Annahmen der Neoklassik, die eine Auseinandersetzung mit Lernprozessen in den Wirtschaftswissenschaften obsolet machten. [...] Der wissenschaftliche Diskurs mit dem Themenfeld des interorganisationalen Lernens ist hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend fokussiert worden. So kommen verschiedene Autoren darin überein, dass bisher nur ungenügend über das Lernen zwischen Organisationen und das Wissen dieser Verbindungen bekannt ist. Viele Wissenschaftler, die sich diesem neuen Forschungszweig widmen, überschätzen die Bereitschaft der Organisationen, Wissen interorganisational zu transferieren [...] Daher soll in dieser Arbeit eine bisher wenig beleuchtete theoretische Heranführung an die Chancen, aber vor allem auch an die Risiken verfolgt werden. [...] Die zentrale Forschungsfrage lässt sich demnach formulieren: ,Welche Ch Theoretische und empirische Erkenntnisse Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 30474990 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.