. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,14 €, größter Preis: 16,94 €, Mittelwert: 15,19 €
Degenerierte Verbrecherraume - Die Elendsviertelliteratur (German Edition) - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irina Frey:

Degenerierte Verbrecherraume - Die Elendsviertelliteratur (German Edition) - Taschenbuch

2009, ISBN: 3656071071

Paperback, [EAN: 9783656071075], GRIN Verlag GmbH, GRIN Verlag GmbH, Book, [PU: GRIN Verlag GmbH], GRIN Verlag GmbH, Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,7, Universität Konstanz, Veranstaltung: Der "geborene Verbrecher" in der russischen Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung der kriminologischen Theorien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Russland wurde von einem Diskurs zwischen Literatur und Wissenschaft begleitet. Nicht nur die französische, sondern auch die italienische Schule spielte bei diesem Diskurs eine große Rolle, wobei Erstere sich verstärkt mit dem Thema Degeneration/Entartung im psychiatrischen Sinne auseinandergesetzte, während Letztere Cesare Lombrosos kriminalanthropologische Theorien zur Grundlage hatte. Die französische ging wie die italienische Schule davon aus, dass es neben dem Kulturmenschen, dem durchschnittlichen Mitglied der Gesellschaft, eine andere Form des Menschen, den sogenannten verhinderten Menschen, gab, der eine Art biologische Andersartigkeit aufweist. Diese biologische Andersartigkeit kann zum einen in einer ausgeprägten Triebhaftigkeit bzw. im moralischen Irrsinn nachgewiesen werden. Zum anderen tragen solche verhinderte Menschen ihre biologische Andersartigkeit in Form von bestimmten Stigmata mit sich und können somit aufgrund ihrer körperlichen Merkmale als solche identifiziert werden. Die Theorien von Lombroso über Atavismus fanden in Russland großen Anklang und wurden zusätzlich durch sozialwissenschaftliche Theorien ergänzt. Demnach gab es nicht nur "geborene Verbrecher", sondern ebenfalls solche, die durch gewisse Milieueinflüsse zu einem solchen werden konnten.1 In der russischen Literatur griff eine Vielzahl von Wissenschaftlern und Schriftstellern die Thematik des "geborenen Verbrechers" auf und versuchte entweder die Theorien von Lombroso zu stärken oder diese zu negieren. So etwa Lev Tolstoj, der in seinem Roman "Voskresenie" (1899) Lombrosos Theorien über den "geborenen Verbrecher" zu widerlegen suchte. Weitere Autoren, wie etwa, 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
PBShop UK
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Irina Frey:

Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur - neues Buch

2009, ISBN: 9783656071075

ID: bcf533405ece299a1d75aa06c3f35c0a

Tru obnye ljudi von Vladimir Giljarovskij Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Russistik / Slavistik, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Universität Konstanz, Veranstaltung: Der "geborene Verbrecher" in der russischen Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung der kriminologischen Theorien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Russland wurde von einem Diskurs zwischen Literatur und Wissenschaft begleitet. Nicht nur die französische, sondern auch die italienische Schule spielte bei diesem Diskurs eine große Rolle, wobei Erstere sich verstärkt mit dem Thema Degeneration/Entartung im psychiatrischen Sinne auseinandergesetzte, während Letztere Cesare Lombrosos kriminalanthropologische Theorien zur Grundlage hatte. Die französische ging wie die italienische Schule davon aus, dass es neben dem Kulturmenschen, dem durchschnittlichen Mitglied der Gesellschaft, eine andere Form des Menschen, den sogenannten verhinderten Menschen, gab, der eine Art biologische Andersartigkeit aufweist. Diese biologische Andersartigkeit kann zum einen in einer ausgeprägten Triebhaftigkeit bzw. im moralischen Irrsinn nachgewiesen werden. Zum anderen tragen solche verhinderte Menschen ihre biologische Andersartigkeit in Form von bestimmten Stigmata mit sich und können somit aufgrund ihrer körperlichen Merkmale als solche identifiziert werden. Die Theorien von Lombroso über Atavismus fanden in Russland großen Anklang und wurden zusätzlich durch sozialwissenschaftliche Theorien ergänzt. Demnach gab es nicht nur "geborene Verbrecher", sondern ebenfalls solche, die durch gewisse Milieueinflüsse zu einem solchen werden konnten.1 In der russischen Literatur griff eine Vielzahl von Wissenschaftlern und Schriftstellern die Thematik des "geborenen Verbrechers" auf und versuchte entweder die Theorien von Lombroso zu stärken oder diese zu negieren. So etwa Lev Tolstoj, der in seinem Roman "Voskresenie" (1899) Lombrosos Theorien über den "geborenen Verbrecher" zu widerlegen suchte. Weitere Autoren, wie etwa A. Svirskij oder V. Giljarovskij, setzten sich in ihren literarischen Werken ebenfalls mit der Thematik des "geborenen Verbrechers" auseinander, indem sie die Thematik der Verbrecherräume bzw. Elendsviertel und deren Bewohner aufgriffen und ausführlich behandelt haben. _______________1 Vgl. dazu Beer, Daniel. Renovating Russia. The Human Sciences and the Fate of Liberal Modernity, 1880-1930. Ithaca, N.Y. 2008. S. 97-130. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Weitere Fachbereiche 978-3-656-07107-5, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 30654810 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irina Frey:
Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur - neues Buch

2009

ISBN: 9783656071075

ID: 116964103

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Russistik / Slavistik, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Universität Konstanz, Veranstaltung: Der ´´geborene Verbrecher´´ in der russischen Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung der kriminologischen Theorien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Russland wurde von einem Diskurs zwischen Literatur und Wissenschaft begleitet. Nicht nur die französische, sondern auch die italienische Schule spielte bei diesem Diskurs eine große Rolle, wobei Erstere sich verstärkt mit dem Thema Degeneration/Entartung im psychiatrischen Sinne auseinandergesetzte, während Letztere Cesare Lombrosos kriminalanthropologische Theorien zur Grundlage hatte. Die französische ging wie die italienische Schule davon aus, dass es neben dem Kulturmenschen, dem durchschnittlichen Mitglied der Gesellschaft, eine andere Form des Menschen, den sogenannten verhinderten Menschen, gab, der eine Art biologische Andersartigkeit aufweist. Diese biologische Andersartigkeit kann zum einen in einer ausgeprägten Triebhaftigkeit bzw. im moralischen Irrsinn nachgewiesen werden. Zum anderen tragen solche verhinderte Menschen ihre biologische Andersartigkeit in Form von bestimmten Stigmata mit sich und können somit aufgrund ihrer körperlichen Merkmale als solche identifiziert werden. Die Theorien von Lombroso über Atavismus fanden in Russland großen Anklang und wurden zusätzlich durch sozialwissenschaftliche Theorien ergänzt. Demnach gab es nicht nur ´´geborene Verbrecher´´, sondern ebenfalls solche, die durch gewisse Milieueinflüsse zu einem solchen werden konnten.1 In der russischen Literatur griff eine Vielzahl von Wissenschaftlern und Schriftstellern die Thematik des ´´geborenen Verbrechers´´ auf und versuchte entweder die Theorien von Lombroso zu stärken oder diese zu negieren. So etwa Lev Tolstoj, der in seinem Roman ´´Voskresenie´´ (1899) Lombrosos Theorien über den ´´geborenen Verbrecher´´ zu widerlegen suchte. Weitere Autoren, wie etwa A. Svirskij oder V. Giljarovskij, setzten sich in ihren literarischen Werken ebenfalls mit der Thematik des ´´geborenen Verbrechers´´ auseinander, indem sie die Thematik der Verbrecherräume bzw. Elendsviertel und deren Bewohner aufgriffen und ausführlich behandelt haben. _______________1 Vgl. dazu Beer, Daniel. Renovating Russia. The Human Sciences and the Fate of Liberal Modernity, 1880-1930. Ithaca, N.Y. 2008. S. 97-130. Tru obnye ljudi von Vladimir Giljarovskij Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Weitere Fachbereiche, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 30654810 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Degenerierte Verbrecherraume - Die Elendsviertelliteratur - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irina Frey:
Degenerierte Verbrecherraume - Die Elendsviertelliteratur - Taschenbuch

ISBN: 3656071071

Paperback, [EAN: 9783656071075], Grin Verlag Gmbh, Grin Verlag Gmbh, Book, [PU: Grin Verlag Gmbh], Grin Verlag Gmbh, 952956, Words, Language & Grammar, 952958, Alphabet, 952960, Braille, 952962, Communication, 952964, Etymology, 952970, Grammar, 952972, Handwriting, 952974, Linguistics, 952976, Literacy, 952978, Phonetics & Phonics, 952394, Public Speaking, 952980, Readers, 952982, Reading Skills, 952986, Reference, 952988, Rhetoric, 952990, Semantics, 952992, Speech, 952994, Spelling, 952996, Study & Teaching, 952998, Translating, 16255961, Usage, 953000, Vocabulary, 953004, Vocabulary, Slang, & Word Lists, 952366, Education & Reference, 927726, Subjects, 916520, Books

Neues Buch Amazon.ca
Book Depository CA
, Neuware Versandkosten:Usually ships within 1 - 2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Degenerierte Verbrecherraume - Die Elendsviertelliteratur - Frey, Irina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frey, Irina:
Degenerierte Verbrecherraume - Die Elendsviertelliteratur - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 9783656071075

ID: 934447858

New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Ria Christie Collections
Versandkosten: EUR 5.39
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur
Autor:

Frey, Irina

Titel:

Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur

ISBN-Nummer:

9783656071075

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,7, Universität Konstanz, Veranstaltung: Der "geborene Verbrecher" in der russischen Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung der kriminologischen Theorien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Russland wurde von einem Diskurs zwischen Literatur und Wissenschaft begleitet. Nicht nur die französische, sondern auch die italienische Schule spielte bei diesem Diskurs eine große Rolle, wobei Erstere sich verstärkt mit dem Thema Degeneration/Entartung im psychiatrischen Sinne auseinandergesetzte, während Letztere Cesare Lombrosos kriminalanthropologische Theorien zur Grundlage hatte. Die französische ging wie die italienische Schule davon aus, dass es neben dem Kulturmenschen, dem durchschnittlichen Mitglied der Gesellschaft, eine andere Form des Menschen, den sogenannten verhinderten Menschen, gab, der eine Art biologische Andersartigkeit aufweist. Diese biologische Andersartigkeit kann zum einen in einer ausgeprägten Triebhaftigkeit bzw. im moralischen Irrsinn nachgewiesen werden. Zum anderen tragen solche verhinderte Menschen ihre biologische Andersartigkeit in Form von bestimmten Stigmata mit sich und können somit aufgrund ihrer körperlichen Merkmale als solche identifiziert werden. Die Theorien von Lombroso über Atavismus fanden in Russland großen Anklang und wurden zusätzlich durch sozialwissenschaftliche Theorien ergänzt. Demnach gab es nicht nur "geborene Verbrecher", sondern ebenfalls solche, die durch gewisse Milieueinflüsse zu einem solchen werden konnten.1 In der russischen Literatur griff eine Vielzahl von Wissenschaftlern und Schriftstellern die Thematik des "geborenen Verbrechers" auf und versuchte entweder die Theorien von Lombroso zu stärken oder diese zu negieren. So etwa Lev Tolstoj, der in seinem Roman "Voskresenie" (1899) Lombrosos Theorien über den "geborenen Verbrecher" zu widerlegen suchte. Weitere Autoren, wie etwa

Detailangaben zum Buch - Degenerierte Verbrecherräume - die Elendsviertelliteratur


EAN (ISBN-13): 9783656071075
ISBN (ISBN-10): 3656071071
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 07.01.2012 16:12:49
Buch zuletzt gefunden am 05.01.2017 11:15:33
ISBN/EAN: 9783656071075

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-07107-1, 978-3-656-07107-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher