Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656071501 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,99 €, größter Preis: 24,79 €, Mittelwert: 18,10 €
Moglichkeit Und Wunschbarkeit Von Objektivitat Im Journalismus - Henry Berndt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henry Berndt:
Moglichkeit Und Wunschbarkeit Von Objektivitat Im Journalismus - Taschenbuch

2003, ISBN: 3656071500

ID: 10518153351

[EAN: 9783656071501], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], HENRY BERNDT, Paperback. 40 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2, 0, Universitt Leipzig (Institut fr Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Wahrnehmen, Selektieren, Prsentieren, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft findet man in kritischen Leserbriefen Ausdrcke wie einseitige Berichterstattung oder Voreingenommenheit. Unter allen Vorwrfen gegenber Journalisten ist fehlende Objektivitt der wohl am meisten gehrte. Der Grund dafr ist, dass diesem Vorwurf, beispielsweise im Gegensatz zur Bezichtigung einer Lge, keine strikten Kriterien zu Grunde liegen. So kann jeder, dessen Standpunkt sich in einem journalistischen Beitrag nicht wieder findet, unabhngig von dessen Wahrheit oder Wichtigkeit, den Journalisten an den Pranger stellen. Ob eine ungerechte Gewichtung der Argumente, ungengende Genauigkeit bei der Recherche oder der subjektive Standpunkt des Berichtenden - dem Journalisten scheint wohl grundstzlich der neutrale berblick ber seine Geschichte zu fehlen. Doch was bedeutet eigentlich Objektivitt Ein solch verschwommener Begriff sollte zunchst erst einmal definiert werden. Erst darauf aufbauend kann man einzelne Kriterien aufstellen und Forderungen an den Journalisten formulieren. Zudem stellt sich die Frage, ob Objektivitt berhaupt eine grundstzliche Eigenschaft von gutem Journalismus sein sollte. Sind es nicht gerade Interpretationen der Realitt, die Journalismus ausmachen Im Rahmen dieser Hausarbeit mchte ich mich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Meine Problemstellung lautet dabei: Ist Objektivitt im Journalismus mglich und generell erstrebenswert Dazu werde ich, wie bereits erwhnt, zunchst den Begriff Objektivitt ausleuchten und definieren. Im Anschluss mchte ich die Besonderheiten journalistischer Objektivitt herausstellen und mir darauf aufbauend aus der Literatur die verschiedenen Konzeptionen von Objektivitt im Journalismus This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 13.36
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Moglichkeit Und Wunschbarkeit Von Objektivitat Im Journalismus (Paperback) - Henry Berndt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henry Berndt:
Moglichkeit Und Wunschbarkeit Von Objektivitat Im Journalismus (Paperback) - Erstausgabe

2013, ISBN: 3656071500

Taschenbuch, ID: 22449159894

[EAN: 9783656071501], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,0, Universitat Leipzig (Institut fur Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Wahrnehmen, Selektieren, Prasentieren, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft findet man in kritischen Leserbriefen Ausdrucke wie einseitige Berichterstattung oder Voreingenommenheit. Unter allen Vorwurfen gegenuber Journalisten ist fehlende Objektivitat der wohl am meisten gehorte. Der Grund dafur ist, dass diesem Vorwurf, beispielsweise im Gegensatz zur Bezichtigung einer Luge, keine strikten Kriterien zu Grunde liegen. So kann jeder, dessen Standpunkt sich in einem journalistischen Beitrag nicht wieder findet, unabhangig von dessen Wahrheit oder Wichtigkeit, den Journalisten an den Pranger stellen. Ob eine ungerechte Gewichtung der Argumente, ungenugende Genauigkeit bei der Recherche oder der subjektive Standpunkt des Berichtenden - dem Journalisten scheint wohl grundsatzlich der neutrale Uberblick uber seine Geschichte zu fehlen. Doch was bedeutet eigentlich Objektivitat ? Ein solch verschwommener Begriff sollte zunachst erst einmal definiert werden. Erst darauf aufbauend kann man einzelne Kriterien aufstellen und Forderungen an den Journalisten formulieren. Zudem stellt sich die Frage, ob Objektivitat uberhaupt eine grundsatzliche Eigenschaft von gutem Journalismus sein sollte. Sind es nicht gerade Interpretationen der Realitat, die Journalismus ausmachen? Im Rahmen dieser Hausarbeit mochte ich mich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Meine Problemstellung lautet dabei: Ist Objektivitat im Journalismus moglich und generell erstrebenswert? Dazu werde ich, wie bereits erwahnt, zunachst den Begriff Objektivitat ausleuchten und definieren. Im Anschluss mochte ich die Besonderheiten journalistischer Objektivitat herausstellen und mir darauf aufbauend aus der Literatur die verschiedenen Konzeptionen von Objektivitat im Journalismus

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.65
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus - Berndt, Henry
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Berndt, Henry:
Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783656071501

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Wahrnehmen, Selektieren, Präsentieren, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft findet man in kritischen Leserbriefen Ausdrücke wie "einseitige Berichterstattung" oder "Voreingenommenheit". Unter allen Vorwürfen gegenüber Journalisten ist "fehlende Objektivität" der wohl am meisten gehörte. Der Grund dafür ist, dass diesem Vorwurf, beispielsweise im Gegensatz zur Bezichtigung einer Lüge, keine strikten Kriterien zu Grunde liegen. So kann jeder, dessen Standpunkt sich in einem journalistischen Beitrag nicht wieder findet, unabhängig von dessen Wahrheit oder Wichtigkeit, den Journalisten an den Pranger stellen. Ob eine ungerechte Gewichtung der Argumente, ungenügende Genauigkeit bei der Recherche oder der subjektive Standpunkt des Berichtenden - dem Journalisten scheint wohl grundsätzlich der neutrale Überblick über seine Geschichte zu fehlen. Doch was bedeutet eigentlich "Objektivität"? Ein solch verschwommener Begriff sollte zunächst erst einmal definiert werden. Erst darauf aufbauend kann man einzelne Kriterien aufstellen und Forderungen an den Journalisten formulieren. Zudem stellt sich die Frage, ob Objektivität überhaupt eine grundsätzliche Eigenschaft von gutem Journalismus sein sollte. Sind es nicht gerade Interpretationen der Realität, die Journalismus ausmachen? Im Rahmen dieser Hausarbeit möchte ich mich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Meine Problemstellung lautet dabei: Ist Objektivität im Journalismus möglich und generell erstrebenswert? Dazu werde ich, wie bereits erwähnt, zunächst den Begriff "Objektivität" ausleuchten und definieren. Im Anschluss möchte ich die Besonderheiten journalistischer Objektivität herausstellen und mir darauf aufbauend aus der Literatur die verschie Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus - Berndt, Henry
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Berndt, Henry:
Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783656071501

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Wahrnehmen, Selektieren, Präsentieren, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft findet man in kritischen Leserbriefen Ausdrücke wie "einseitige Berichterstattung" oder "Voreingenommenheit". Unter allen Vorwürfen gegenüber Journalisten ist "fehlende Objektivität" der wohl am meisten gehörte. Der Grund dafür ist, dass diesem Vorwurf, beispielsweise im Gegensatz zur Bezichtigung einer Lüge, keine strikten Kriterien zu Grunde liegen. So kann jeder, dessen Standpunkt sich in einem journalistischen Beitrag nicht wieder findet, unabhängig von dessen Wahrheit oder Wichtigkeit, den Journalisten an den Pranger stellen. Ob eine ungerechte Gewichtung der Argumente, ungenügende Genauigkeit bei der Recherche oder der subjektive Standpunkt des Berichtenden - dem Journalisten scheint wohl grundsätzlich der neutrale Überblick über seine Geschichte zu fehlen. Doch was bedeutet eigentlich "Objektivität"? Ein solch verschwommener Begriff sollte zunächst erst einmal definiert werden. Erst darauf aufbauend kann man einzelne Kriterien aufstellen und Forderungen an den Journalisten formulieren. Zudem stellt sich die Frage, ob Objektivität überhaupt eine grundsätzliche Eigenschaft von gutem Journalismus sein sollte. Sind es nicht gerade Interpretationen der Realität, die Journalismus ausmachen? Im Rahmen dieser Hausarbeit möchte ich mich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Meine Problemstellung lautet dabei: Ist Objektivität im Journalismus möglich und generell erstrebenswert? Dazu werde ich, wie bereits erwähnt, zunächst den Begriff "Objektivität" ausleuchten und definieren. Im Anschluss möchte ich die Besonderheiten journalistischer Objektivität herausstellen und mir darauf aufbauend aus der Literatur die verschie Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus als Buch von Henry Berndt - Henry Berndt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henry Berndt:
Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus als Buch von Henry Berndt - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783656071501

ID: 243896987

Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Henry Berndt Möglichkeit und Wünschbarkeit von Objektivität im Journalismus:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Henry Berndt Bücher > Wissenschaft > Medienwissenschaft, GRIN Publishing

Neues Buch Hugendubel.de
No. 18058076 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.