. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 15,33 €, Mittelwert: 13,32 €
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - Sarah Nolte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sarah Nolte:

Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - neues Buch

2012, ISBN: 9783656103196

ID: 686795363

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Caligula war derjenige Kaiser, der demonstrierte, was höchste Laster an der höchsten Stelle bewirken können´´1. So umreisst der Philosoph Seneca knapp die ungefähr vierjährige Regierungszeit des Princeps Gaius Caesar Augustus Germanicus. Dieses negative Geschichtsbild findet ihren Beginn in den Schriften Senecas sowie Suetons und setzt sich bis in die heutige Geschichtsforschung fort. Denn erst seit wenigen Jahrzehnten wird die Herrschaft des Gaius erneut problematisiert und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Jedoch setzt sich als strukturelles Merkmal der Auseinadersetzung mit dieser Thematik die Institution des Senats durch. So wird der Principat des Gaius an seinem Verhältnis zum Senat gemessen und analysiert. Aus diesem Grund soll sich die vorliegende Hausarbeit mit dem Titel ´´Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr.´´ mit diesem entscheidenden Aspekt befassen. Nachdem der augusteische Principat in seinen Grundzügen kurz umrissen werden soll, um in Abgrenzung zu seiner Herrschaft das veränderte Verhältnis Gaius zum Senat besser herauszukristallisieren, werden im Anschluss daran die für die Arbeit relevanten antiken Autoren vorgestellt. Denn auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit den Entstehungshintergründen der Werke soll eine genaue Analyse der Quellen in Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Senat und dem Princeps vorgenommen werden. Hierbei orientiert sich die Arbeit an der Chronologie der Ereignisse, um die Ursache- Wirkungsprinzipien gezielt hervorzuheben. Angefangen mit dem Amtsantritt, bei dem die Beteiligung der Senatoren beachtet werden soll, wird darauf aufbauend die frühe Regierungspolitik erörtert und in Kontrast zu seiner späteren Herrschaft Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Vor- & Frühgeschichte Taschenbuch 17.01.2012 Buch (dtsch.), GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 30970534 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - Sarah Nolte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Sarah Nolte:

Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - neues Buch

2012, ISBN: 9783656103196

ID: 199205500

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Caligula war derjenige Kaiser, der demonstrierte, was höchste Laster an der höchsten Stelle bewirken können´´1. So umreisst der Philosoph Seneca knapp die ungefähr vierjährige Regierungszeit des Princeps Gaius Caesar Augustus Germanicus. Dieses negative Geschichtsbild findet ihren Beginn in den Schriften Senecas sowie Suetons und setzt sich bis in die heutige Geschichtsforschung fort. Denn erst seit wenigen Jahrzehnten wird die Herrschaft des Gaius erneut problematisiert und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Jedoch setzt sich als strukturelles Merkmal der Auseinadersetzung mit dieser Thematik die Institution des Senats durch. So wird der Principat des Gaius an seinem Verhältnis zum Senat gemessen und analysiert. Aus diesem Grund soll sich die vorliegende Hausarbeit mit dem Titel ´´Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr.´´ mit diesem entscheidenden Aspekt befassen. Nachdem der augusteische Principat in seinen Grundzügen kurz umrissen werden soll, um in Abgrenzung zu seiner Herrschaft das veränderte Verhältnis Gaius zum Senat besser herauszukristallisieren, werden im Anschluss daran die für die Arbeit relevanten antiken Autoren vorgestellt. Denn auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit den Entstehungshintergründen der Werke soll eine genaue Analyse der Quellen in Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Senat und dem Princeps vorgenommen werden. Hierbei orientiert sich die Arbeit an der Chronologie der Ereignisse, um die Ursache- Wirkungsprinzipien gezielt hervorzuheben. Angefangen mit dem Amtsantritt, bei dem die Beteiligung der Senatoren beachtet werden soll, wird darauf aufbauend die frühe Regierungspolitik erörtert und in Kontrast zu seiner späteren Herrschaft Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Vor- & Frühgeschichte Taschenbuch 17.01.2012, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 30970534 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - Sarah Nolte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sarah Nolte:
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - neues Buch

2008

ISBN: 9783656103196

ID: 05a45c7b2d50d0d58518272fc79ca862

Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: "Caligula war derjenige Kaiser, der demonstrierte, was höchste Laster an der höchsten Stelle bewirken können"1. So umreißt der Philosoph Seneca knapp die ungefähr vierjährige Regierungszeit des Princeps Gaius Caesar Augustus Germanicus. Dieses negative Geschichtsbild findet ihren Beginn in den Schriften Senecas sowie Suetons und setzt sich bis in die heutige Geschichtsforschung fort. Denn erst seit wenigen Jahrzehnten wird die Herrschaft des Gaius erneut problematisiert und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Jedoch setzt sich als strukturelles Merkmal der Auseinadersetzung mit dieser Thematik die Institution des Senats durch. So wird der Principat des Gaius an seinem Verhältnis zum Senat gemessen und analysiert. Aus diesem Grund soll sich die vorliegende Hausarbeit mit dem Titel "Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr." mit diesem entscheidenden Aspekt befassen. Nachdem der augusteische Principat in seinen Grundzügen kurz umrissen werden soll, um in Abgrenzung zu seiner Herrschaft das veränderte Verhältnis Gaius zum Senat besser herauszukristallisieren, werden im Anschluss daran die für die Arbeit relevanten antiken Autoren vorgestellt. Denn auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit den Entstehungshintergründen der Werke soll eine genaue Analyse der Quellen in Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Senat und dem Princeps vorgenommen werden. Hierbei orientiert sich die Arbeit an der Chronologie der Ereignisse, um die Ursache- Wirkungsprinzipien gezielt hervorzuheben. Angefangen mit dem Amtsantritt, bei dem die Beteiligung der Senatoren beachtet werden soll, wird darauf aufbauend die frühe Regierungspolitik erörtert und in Kontrast zu seiner späteren Herrschaft Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Nach Epochen / Vor- & Frühgeschichte 978-3-656-10319-6, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 30970534 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - Sarah Nolte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sarah Nolte:
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - neues Buch

2008, ISBN: 9783656103196

ID: 116981294

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Caligula war derjenige Kaiser, der demonstrierte, was höchste Laster an der höchsten Stelle bewirken können´´1. So umreißt der Philosoph Seneca knapp die ungefähr vierjährige Regierungszeit des Princeps Gaius Caesar Augustus Germanicus. Dieses negative Geschichtsbild findet ihren Beginn in den Schriften Senecas sowie Suetons und setzt sich bis in die heutige Geschichtsforschung fort. Denn erst seit wenigen Jahrzehnten wird die Herrschaft des Gaius erneut problematisiert und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Jedoch setzt sich als strukturelles Merkmal der Auseinadersetzung mit dieser Thematik die Institution des Senats durch. So wird der Principat des Gaius an seinem Verhältnis zum Senat gemessen und analysiert. Aus diesem Grund soll sich die vorliegende Hausarbeit mit dem Titel ´´Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr.´´ mit diesem entscheidenden Aspekt befassen. Nachdem der augusteische Principat in seinen Grundzügen kurz umrissen werden soll, um in Abgrenzung zu seiner Herrschaft das veränderte Verhältnis Gaius zum Senat besser herauszukristallisieren, werden im Anschluss daran die für die Arbeit relevanten antiken Autoren vorgestellt. Denn auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit den Entstehungshintergründen der Werke soll eine genaue Analyse der Quellen in Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Senat und dem Princeps vorgenommen werden. Hierbei orientiert sich die Arbeit an der Chronologie der Ereignisse, um die Ursache- Wirkungsprinzipien gezielt hervorzuheben. Angefangen mit dem Amtsantritt, bei dem die Beteiligung der Senatoren beachtet werden soll, wird darauf aufbauend die frühe Regierungspolitik erörtert und in Kontrast zu seiner späteren Herrschaft Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Nach Epochen>Vor- & Frühgeschichte, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 30970534 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - Nolte, Sarah
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nolte, Sarah:
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr. - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783656103196

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: "Caligula war derjenige Kaiser, der demonstrierte, was höchste Laster an der höchsten Stelle bewirken können"1. So umreißt der Philosoph Seneca knapp die ungefähr vierjährige Regierungszeit des Princeps Gaius Caesar Augustus Germanicus. Dieses negative Geschichtsbild findet ihren Beginn in den Schriften Senecas sowie Suetons und setzt sich bis in die heutige Geschichtsforschung fort. Denn erst seit wenigen Jahrzehnten wird die Herrschaft des Gaius erneut problematisiert und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Jedoch setzt sich als strukturelles Merkmal der Auseinadersetzung mit dieser Thematik die Institution des Senats durch. So wird der Principat des Gaius an seinem Verhältnis zum Senat gemessen und analysiert. Aus diesem Grund soll sich die vorliegende Hausarbeit mit dem Titel "Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr." mit diesem entscheidenden Aspekt befassen. Nachdem der augusteische Principat in seinen Grundzügen kurz umrissen werden soll, um in Abgrenzung zu seiner Herrschaft das veränderte Verhältnis Gaius zum Senat besser herauszukristallisieren, werden im Anschluss daran die für die Arbeit relevanten antiken Autoren vorgestellt. Denn auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit den Entstehungshintergründen der Werke soll eine genaue Analyse der Quellen in Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Senat und dem Princeps vorgenommen werden. Hierbei orientiert sich die Arbeit an der Chronologie der Ereignisse, um die Ursache- Wirkungsprinzipien gezielt hervorzuheben. Angefangen mit dem Amtsantritt, bei dem die Beteiligung der Senatoren beachtet werden soll, wird darauf aufbauend die frühe Regierungspolitik erörtert und in Kontrast zu seiner späteren Herrschaft Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr.
Autor:

Nolte, Sarah

Titel:

Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr.

ISBN-Nummer:

9783656103196

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: „Caligula war derjenige Kaiser, der demonstrierte, was höchste Laster an der höchsten Stelle bewirken können"1. So umreißt der Philosoph Seneca knapp die ungefähr vierjährige Regierungszeit des Princeps Gaius Caesar Augustus Germanicus. Dieses negative Geschichtsbild findet ihren Beginn in den Schriften Senecas sowie Suetons und setzt sich bis in die heutige Geschichtsforschung fort. Denn erst seit wenigen Jahrzehnten wird die Herrschaft des Gaius erneut problematisiert und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Jedoch setzt sich als strukturelles Merkmal der Auseinadersetzung mit dieser Thematik die Institution des Senats durch. So wird der Principat des Gaius an seinem Verhältnis zum Senat gemessen und analysiert. Aus diesem Grund soll sich die vorliegende Hausarbeit mit dem Titel „Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr." mit diesem entscheidenden Aspekt befassen. Nachdem der augusteische Principat in seinen Grundzügen kurz umrissen werden soll, um in Abgrenzung zu seiner Herrschaft das veränderte Verhältnis Gaius zum Senat besser herauszukristallisieren, werden im Anschluss daran die für die Arbeit relevanten antiken Autoren vorgestellt. Denn auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit den Entstehungshintergründen der Werke soll eine genaue Analyse der Quellen in Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Senat und dem Princeps vorgenommen werden. Hierbei orientiert sich die Arbeit an der Chronologie der Ereignisse, um die Ursache- Wirkungsprinzipien gezielt hervorzuheben. Angefangen mit dem Amtsantritt, bei dem die Beteiligung der Senatoren beachtet werden soll, wird darauf aufbauend die frühe Regierungspolitik erörtert und in Kontrast zu seiner späteren Herrschaft gesetzt. Hierbei werden besonders die Hintergründe d

Detailangaben zum Buch - Gaius und der Senat - Untersuchungen zum Verhältnis zwischen dem Kaiser Gaius und dem Senat von 37 bis 41 n. Chr.


EAN (ISBN-13): 9783656103196
ISBN (ISBN-10): 3656103194
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Grin Verlag

Buch in der Datenbank seit 21.01.2012 14:24:46
Buch zuletzt gefunden am 31.01.2017 01:06:44
ISBN/EAN: 9783656103196

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-10319-4, 978-3-656-10319-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher