Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656120438 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9,99 €, größter Preis: 12,31 €, Mittelwert: 11,15 €
Die Entwicklung des Rundfunksystems nach 1945 - Roswitha Anton
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roswitha Anton:
Die Entwicklung des Rundfunksystems nach 1945 - neues Buch

2009, ISBN: 9783656120438

ID: dbb623cbc4800f063fe95f016aeaf1fb

Die Entwicklung des Rundfunksystems nach 1945 Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: "Der Rundfunk gehört niemand!" Diese in der unmittelbaren Nachkriegszeit geprägten Worte umschreiben in treffender Weise die Grundkonzeption des Rundfunks in den westalliierten Besatzungszonen. Nach der Niederlage des Dritten Reiches hat die "Stunde Null" des deutschen Rundfunks begonnen, da die meisten Sender schwer beschädigt oder gar zerstört sind und der Rundfunk in den Dienst der nationalsozialistischen Propaganda gestellt worden ist. Nach der Kapitulation der Naziregierung wird einen neuer Plan über den Rundfunk eingesetzt. An der am 2. August 1945 tagenden Potsdamer Konferenz wurde seitens der Siegermächte eine gemeinsame Vorgehensweise entwickelt um den Wiederaufbau in Deutschland zu starten. Unter anderem wurde das damals kaum noch intakte Rundfunkwesen (Noelle-Neumann, Schulz & Wilke, 2004:546) der alliierten Informations- und Medienkontrolle unterstellt (Kutsch, 2002:59). Der Rundfunk wurde in Deutschland von den vier Militärregierungen für die jeweiligen Interessen unterschiedlich genutzt und in seiner Organisation und Struktur unterschiedlich neu aufgebaut (Dussel, 2004:131). Relevant ist hierbei, das aus dieser Zeit " (...) zwei diametral entgegengesetzte Rundfunkordnungen" (Kutsch, 2002: 84) entstanden sind. Einerseits der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk in Westdeutschland und andererseits der Staatsrundfunk in Ostdeutschland. Nachdem im Krieg die Infrastruktur zusammengebrochen war, war der Rundfunk das einfachste Mittel, Anordnungen und Nachrichten schnell zu verbreiten. Bücher / Fachbücher / Medienwissenschaft 978-3-656-12043-8, GRIN Verlag

Neues Buch Buch.ch
Nr. 31093964 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 3 Monaten, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Entwicklung des Rundfunksystems nach 1945 - Roswitha Anton
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roswitha Anton:
Die Entwicklung des Rundfunksystems nach 1945 - neues Buch

2009, ISBN: 9783656120438

ID: 117000000

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Der Rundfunk gehört niemand!´´ Diese in der unmittelbaren Nachkriegszeit geprägten Worte umschreiben in treffender Weise die Grundkonzeption des Rundfunks in den westalliierten Besatzungszonen. Nach der Niederlage des Dritten Reiches hat die ´´Stunde Null´´ des deutschen Rundfunks begonnen, da die meisten Sender schwer beschädigt oder gar zerstört sind und der Rundfunk in den Dienst der nationalsozialistischen Propaganda gestellt worden ist. Nach der Kapitulation der Naziregierung wird einen neuer Plan über den Rundfunk eingesetzt. An der am 2. August 1945 tagenden Potsdamer Konferenz wurde seitens der Siegermächte eine gemeinsame Vorgehensweise entwickelt um den Wiederaufbau in Deutschland zu starten. Unter anderem wurde das damals kaum noch intakte Rundfunkwesen (Noelle-Neumann, Schulz & Wilke, 2004:546) der alliierten Informations- und Medienkontrolle unterstellt (Kutsch, 2002:59). Der Rundfunk wurde in Deutschland von den vier Militärregierungen für die jeweiligen Interessen unterschiedlich genutzt und in seiner Organisation und Struktur unterschiedlich neu aufgebaut (Dussel, 2004:131). Relevant ist hierbei, das aus dieser Zeit ´´ (...) zwei diametral entgegengesetzte Rundfunkordnungen´´ (Kutsch, 2002: 84) entstanden sind. Einerseits der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk in Westdeutschland und andererseits der Staatsrundfunk in Ostdeutschland. Nachdem im Krieg die Infrastruktur zusammengebrochen war, war der Rundfunk das einfachste Mittel, Anordnungen und Nachrichten schnell zu verbreiten. Die Entwicklung des Rundfunksystems nach 1945 Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Medienwissenschaft, GRIN Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 31093964 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Wochen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.