Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656215585 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,99 €, größter Preis: 14,63 €, Mittelwert: 12,83 €
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - Ferdinand Frisch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ferdinand Frisch:
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - neues Buch

2009, ISBN: 9783656215585

ID: 125873191

Der indisch-pakistanische Konflikt gilt als einer der langwierigsten, schwierigsten und gefährlichsten Konflikte der Welt. Gebrandmarkt mit vier Kriegen, zahlreichen Konflikten, zwei Atomtests, ständigen Proliferationsbemühungen und einem permanent konfliktiven Status quo, ist vor allem eines signifikant: seine Beständigkeit. Dabei macht Jalalzai ganz besonders einen Antagonismus zwischen den beiden Ländern fest, der gerade durch die Langwierigkeit des Konflikts gestärkt wurde. Dieser Antagonismus schlägt sich allerdings nicht nur in der Art des Konfliktaustrages nieder, sondern auch in den jeweils vorhanden capabilities, also Macht und Sicherungspotentiale von Staaten im waltzschen Sinne (vgl. Waltz 1979). Hier wird eine besondere Asymmetrie in Bezug auf den Erfolg von kriegerischen Auseinandersetzungen zugunsten Indiens erkennbar. Nimmt man jetzt noch das jährliche Wirtschaftswachstum der Länder hinzu, sowie die Population, militärische Gesamtstärke und geographische Grösse (alles capabilities im Sinne von Waltz) verstärkt sich der Antagonismus deutlich. So wuchs Indiens Wirtschaft im Jahre 2007 um 9%, Pakistans hingegen nur um 5.8%. Bei der Population kann Indien fast eine Milliarde Menschen mehrverzeichnen, und auch die militärische Gesamtstärke liegt deutlich zu Gunsten Indiens mit einer Ratio von ca. 585 Mio. indischen Soldaten zu ca. 83 Mio. pakistanischen. Indien selbst ist zudem knapp 4-mal so gross wie Pakistan (vgl. für alle Zahlen CIA Factbook). Alles in Allem spricht daher viel für die asymmetrische Verteilung der capabilities im süd-asiatischen Raum die Jalalzai diagnostiziert. Schaut man sich das regionale, indische Übergewicht im Vergleich zu den Hegemonialmächten während dem Ost-West-Konflikt, USA und UDSSR, an wird eines deutlich: Indien ist ein regionaler Hegemon, allerdings keine globale Grossmacht.Was bedeutet dies nun für die empirisch, historische Grundlage sowie Relevanz der Arbeit? Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Süd-Asien Institut), Veranstaltung: Indiens neue Rolle in den Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.ch
No. 32418075 Versandkosten:DE (EUR 12.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - Ferdinand Frisch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ferdinand Frisch:
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - neues Buch

2009, ISBN: 9783656215585

ID: ee8785f310a784446316ec6450793459

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Süd-Asien Institut), Veranstaltung: Indiens neue Rolle in den Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch Der indisch-pakistanische Konflikt gilt als einer der langwierigsten, schwierigsten und gefährlichsten Konflikte der Welt. Gebrandmarkt mit vier Kriegen, zahlreichen Konflikten, zwei Atomtests, ständigen Proliferationsbemühungen und einem permanent konfliktiven Status quo, ist vor allem eines signifikant: seine Beständigkeit. Dabei macht Jalalzai ganz besonders einen Antagonismus zwischen den beiden Ländern fest, der gerade durch die Langwierigkeit des Konflikts gestärkt wurde. Dieser Antagonismus schlägt sich allerdings nicht nur in der Art des Konfliktaustrages nieder, sondern auch in den jeweils vorhanden capabilities, also Macht und Sicherungspotentiale von Staaten im waltzschen Sinne (vgl. Waltz 1979). Hier wird eine besondere Asymmetrie in Bezug auf den Erfolg von kriegerischen Auseinandersetzungen zugunsten Indiens erkennbar. Nimmt man jetzt noch das jährliche Wirtschaftswachstum der Länder hinzu, sowie die Population, militärische Gesamtstärke und geographische Grösse (alles capabilities im Sinne von Waltz) verstärkt sich der Antagonismus deutlich. So wuchs Indiens Wirtschaft im Jahre 2007 um 9%, Pakistans hingegen nur um 5.8%. Bei der Population kann Indien fast eine Milliarde Menschen mehrverzeichnen, und auch die militärische Gesamtstärke liegt deutlich zu Gunsten Indiens mit einer Ratio von ca. 585 Mio. indischen Soldaten zu ca. 83 Mio. pakistanischen. Indien selbst ist zudem knapp 4-mal so gross wie Pakistan (vgl. für alle Zahlen CIA Factbook). Alles in Allem spricht daher viel für die asymmetrische Verteilung der capabilities im süd-asiatischen Raum die Jalalzai diagnostiziert. Schaut man sich das regionale, indische Übergewicht im Vergleich zu den Hegemonialmächten während dem Ost-West-Konflikt, USA und UDSSR, an wird eines deutlich: Indien ist ein regionaler Hegemon, allerdings keine globale Grossmacht.Was bedeutet dies nun für die empirisch, historische Grundlage sowie Relevanz der Arbeit? eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.ch
Nr. 32418075 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - Ferdinand Frisch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ferdinand Frisch:
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - neues Buch

2009, ISBN: 9783656215585

ID: a3dcc5fc43fe3c8fae4b57d0e9aa0061

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Süd-Asien Institut), Veranstaltung: Indiens neue Rolle in den Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch Der indisch-pakistanische Konflikt gilt als einer der langwierigsten, schwierigsten und gefährlichsten Konflikte der Welt. Gebrandmarkt mit vier Kriegen, zahlreichen Konflikten, zwei Atomtests, ständigen Proliferationsbemühungen und einem permanent konfliktiven Status quo, ist vor allem eines signifikant: seine Beständigkeit. Dabei macht Jalalzai ganz besonders einen Antagonismus zwischen den beiden Ländern fest, der gerade durch die Langwierigkeit des Konflikts gestärkt wurde. Dieser Antagonismus schlägt sich allerdings nicht nur in der Art des Konfliktaustrages nieder, sondern auch in den jeweils vorhanden capabilities, also Macht und Sicherungspotentiale von Staaten im waltzschen Sinne (vgl. Waltz 1979). Hier wird eine besondere Asymmetrie in Bezug auf den Erfolg von kriegerischen Auseinandersetzungen zugunsten Indiens erkennbar. Nimmt man jetzt noch das jährliche Wirtschaftswachstum der Länder hinzu, sowie die Population, militärische Gesamtstärke und geographische Größe (alles capabilities im Sinne von Waltz) verstärkt sich der Antagonismus deutlich. So wuchs Indiens Wirtschaft im Jahre 2007 um 9%, Pakistans hingegen nur um 5.8%. Bei der Population kann Indien fast eine Milliarde Menschen mehrverzeichnen, und auch die militärische Gesamtstärke liegt deutlich zu Gunsten Indiens mit einer Ratio von ca. 585 Mio. indischen Soldaten zu ca. 83 Mio. pakistanischen. Indien selbst ist zudem knapp 4-mal so groß wie Pakistan (vgl. für alle Zahlen CIA Factbook). Alles in Allem spricht daher viel für die asymmetrische Verteilung der capabilities im süd-asiatischen Raum die Jalalzai diagnostiziert. Schaut man sich das regionale, indische Übergewicht im Vergleich zu den Hegemonialmächten während dem Ost-West-Konflikt, USA und UDSSR, an wird eines deutlich: Indien ist ein regionaler Hegemon, allerdings keine globale Großmacht.Was bedeutet dies nun für die empirisch, historische Grundlage sowie Relevanz der Arbeit? eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.de
Nr. 32418075 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - Ferdinand Frisch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ferdinand Frisch:
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - neues Buch

2009, ISBN: 9783656215585

ID: 9783656215585

Eine neorealistische Analyse Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Süd-Asien Institut), Veranstaltung: Indiens neue Rolle in den Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt: Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Süd-Asien Institut), Veranstaltung: Indiens neue Rolle in den Internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch POLITICAL SCIENCE / International Relations / Diplomacy, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - Ferdinand Frisch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ferdinand Frisch:
Waltz und der indisch-pakistanische Konflikt - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783656215585

ID: 25103193

Eine neorealistische Analyse, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.