. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,99 €, größter Preis: 14,99 €, Mittelwert: 14,99 €
Die
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Philipp Freyburger:

Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783656311034

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Ziel dieser Arbeit ist es, diese Widersprüche aufzulösen und die unmittelbaren Folgen von Ciceros Philippiken zu verdeutlichen. Sinnvoll erscheint es, dafür zunächst in einer deskriptiven Phase den historischen Kontext zu bemühen: Was veranlasste Cicero zu seinen Reden, welchen eigentlichen Zweck verfolgten sie Daraufhin soll eine Analyse der verwendeten Mittel folgen. In einem zweiten Schritt setzt die explikative Phase ein: Warum stellte sich die von Cicero gewählte Taktik als verhängnisvoll heraus Warum wurde mit seiner Fahrlässigkeit eine Kausalkette ausgelöst, deren letztes Glied seine eigene Ermordung war Und, um abschließend Bezug zum vorangestellten Zitat zu nehmen: Wie uneigennützig ging Cicero wirklich dabei vor Cicero und seine Philippiken bieten sich für eine Untersuchung geradezu an: Einerseits wissen wir über kaum eine Persönlichkeit der Antike besser Bescheid7, andererseits sind die 14 Gerichtsreden vollständig erhalten und stellen 'vielleicht überhaupt sein schönstes, künstlerisch geschlossenstes Werk' dar. Dennoch scheint es in diesem Zusammenhang angebracht, Ciceros private Briefe, wenn auch nur untergeordnet, als Abgleich zu den öffentlichen Reden zu verwenden. Diese sind nämlich unabdingbar, um einen Zugang hinter die politische Bühne, zu Ciceros wahrem Denken und Fühlen, zu bekommen. Im Rahmen dieser Arbeit werden thematisch die Faktoren in den Philippischen Reden geschildert, die zur letztendlichen 'Etablierung der nackten Militärherrschaft' in Form des zweiten Triumvirats und zu dessen erster politischen Aktion, zu den Ermordungen durch Proskription, beitrugen. Folglich wird in Bezug auf die Fragestellung der Zeitraum ab den Iden des März 44 v. Chr. bis zum Dezember 43 v. Chr. analysiert. -, [SC: 8.50], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x146x2 mm, [GW: 55g]

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 8.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Philipp Freyburger:

Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783656311034

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Ziel dieser Arbeit ist es, diese Widersprüche aufzulösen und die unmittelbaren Folgen von Ciceros Philippiken zu verdeutlichen. Sinnvoll erscheint es, dafür zunächst in einer deskriptiven Phase den historischen Kontext zu bemühen: Was veranlasste Cicero zu seinen Reden, welchen eigentlichen Zweck verfolgten sie Daraufhin soll eine Analyse der verwendeten Mittel folgen. In einem zweiten Schritt setzt die explikative Phase ein: Warum stellte sich die von Cicero gewählte Taktik als verhängnisvoll heraus Warum wurde mit seiner Fahrlässigkeit eine Kausalkette ausgelöst, deren letztes Glied seine eigene Ermordung war Und, um abschließend Bezug zum vorangestellten Zitat zu nehmen: Wie uneigennützig ging Cicero wirklich dabei vor Cicero und seine Philippiken bieten sich für eine Untersuchung geradezu an: Einerseits wissen wir über kaum eine Persönlichkeit der Antike besser Bescheid7, andererseits sind die 14 Gerichtsreden vollständig erhalten und stellen 'vielleicht überhaupt sein schönstes, künstlerisch geschlossenstes Werk' dar. Dennoch scheint es in diesem Zusammenhang angebracht, Ciceros private Briefe, wenn auch nur untergeordnet, als Abgleich zu den öffentlichen Reden zu verwenden. Diese sind nämlich unabdingbar, um einen Zugang hinter die politische Bühne, zu Ciceros wahrem Denken und Fühlen, zu bekommen. Im Rahmen dieser Arbeit werden thematisch die Faktoren in den Philippischen Reden geschildert, die zur letztendlichen 'Etablierung der nackten Militärherrschaft' in Form des zweiten Triumvirats und zu dessen erster politischen Aktion, zu den Ermordungen durch Proskription, beitrugen. Folglich wird in Bezug auf die Fragestellung der Zeitraum ab den Iden des März 44 v. Chr. bis zum Dezember 43 v. Chr. analysiert., [SC: 3.50], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x146x2 mm, [GW: 55g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 3.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Philipp Freyburger:
Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn - Taschenbuch

2012

ISBN: 9783656311034

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Ziel dieser Arbeit ist es, diese Widersprüche aufzulösen und die unmittelbaren Folgen von Ciceros Philippiken zu verdeutlichen. Sinnvoll erscheint es, dafür zunächst in einer deskriptiven Phase den historischen Kontext zu bemühen: Was veranlasste Cicero zu seinen Reden, welchen eigentlichen Zweck verfolgten sie Daraufhin soll eine Analyse der verwendeten Mittel folgen. In einem zweiten Schritt setzt die explikative Phase ein: Warum stellte sich die von Cicero gewählte Taktik als verhängnisvoll heraus Warum wurde mit seiner Fahrlässigkeit eine Kausalkette ausgelöst, deren letztes Glied seine eigene Ermordung war Und, um abschließend Bezug zum vorangestellten Zitat zu nehmen: Wie uneigennützig ging Cicero wirklich dabei vor Cicero und seine Philippiken bieten sich für eine Untersuchung geradezu an: Einerseits wissen wir über kaum eine Persönlichkeit der Antike besser Bescheid7, andererseits sind die 14 Gerichtsreden vollständig erhalten und stellen 'vielleicht überhaupt sein schönstes, künstlerisch geschlossenstes Werk' dar. Dennoch scheint es in diesem Zusammenhang angebracht, Ciceros private Briefe, wenn auch nur untergeordnet, als Abgleich zu den öffentlichen Reden zu verwenden. Diese sind nämlich unabdingbar, um einen Zugang hinter die politische Bühne, zu Ciceros wahrem Denken und Fühlen, zu bekommen. Im Rahmen dieser Arbeit werden thematisch die Faktoren in den Philippischen Reden geschildert, die zur letztendlichen 'Etablierung der nackten Militärherrschaft' in Form des zweiten Triumvirats und zu dessen erster politischen Aktion, zu den Ermordungen durch Proskription, beitrugen. Folglich wird in Bezug auf die Fragestellung der Zeitraum ab den Iden des März 44 v. Chr. bis zum Dezember 43 v. Chr. analysiert., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x146x2 mm, [GW: 55g]

Neues Buch Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Philipp Freyburger:
Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783656311034

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Ziel dieser Arbeit ist es, diese Widersprüche aufzulösen und die unmittelbaren Folgen von Ciceros Philippiken zu verdeutlichen. Sinnvoll erscheint es, dafür zunächst in einer deskriptiven Phase den historischen Kontext zu bemühen: Was veranlasste Cicero zu seinen Reden, welchen eigentlichen Zweck verfolgten sie Daraufhin soll eine Analyse der verwendeten Mittel folgen. In einem zweiten Schritt setzt die explikative Phase ein: Warum stellte sich die von Cicero gewählte Taktik als verhängnisvoll heraus Warum wurde mit seiner Fahrlässigkeit eine Kausalkette ausgelöst, deren letztes Glied seine eigene Ermordung war Und, um abschließend Bezug zum vorangestellten Zitat zu nehmen: Wie uneigennützig ging Cicero wirklich dabei vor Cicero und seine Philippiken bieten sich für eine Untersuchung geradezu an: Einerseits wissen wir über kaum eine Persönlichkeit der Antike besser Bescheid7, andererseits sind die 14 Gerichtsreden vollständig erhalten und stellen 'vielleicht überhaupt sein schönstes, künstlerisch geschlossenstes Werk' dar. Dennoch scheint es in diesem Zusammenhang angebracht, Ciceros private Briefe, wenn auch nur untergeordnet, als Abgleich zu den öffentlichen Reden zu verwenden. Diese sind nämlich unabdingbar, um einen Zugang hinter die politische Bühne, zu Ciceros wahrem Denken und Fühlen, zu bekommen. Im Rahmen dieser Arbeit werden thematisch die Faktoren in den Philippischen Reden geschildert, die zur letztendlichen 'Etablierung der nackten Militärherrschaft' in Form des zweiten Triumvirats und zu dessen erster politischen Aktion, zu den Ermordungen durch Proskription, beitrugen. Folglich wird in Bezug auf die Fragestellung der Zeitraum ab den Iden des März 44 v. Chr. bis zum Dezember 43 v. Chr. analysiert., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x146x2 mm, [GW: 55g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Philipp Freyburger:
Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783656311034

Taschenbuch, ID: 25437492

Ciceros unfreiwilliger letzter Akt auf der politischen Bühne, [ED: 1], 1. Auflage., Softcover, Buch, [PU: GRIN Publishing]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn: Ciceros unfreiwilliger letzter Akt auf der politischen Bühne
Autor:

Philipp Freyburger

Titel:

Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn: Ciceros unfreiwilliger letzter Akt auf der politischen Bühne

ISBN-Nummer:

9783656311034

Detailangaben zum Buch - Die "Philippischen Reden" und ihre Folgen: die Verkuppelung der Triumvirn: Ciceros unfreiwilliger letzter Akt auf der politischen Bühne


EAN (ISBN-13): 9783656311034
ISBN (ISBN-10): 365631103X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Grin Verlag

Buch in der Datenbank seit 18.06.2013 01:41:58
Buch zuletzt gefunden am 01.03.2017 13:38:56
ISBN/EAN: 9783656311034

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-31103-X, 978-3-656-31103-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher