. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656316442 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,99 €, größter Preis: 17,72 €, Mittelwert: 14,54 €
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Karina Kolarczyk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Karina Kolarczyk:
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - neues Buch

2012, ISBN: 9783656316442

ID: 24073507707bfe1dbab01a562601dc8f

Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, einseitig bedruckt, Note: 3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Gaius Plinius Caecilius Secundus (geb. 61 oder 62 n. Chr., gest. um 112 n. Chr.) behandelt in seiner selbst veröffentlichten Briefsammlung, die aus neun Büchern mit 247 Briefen besteht, viele verschiedene Themen, die an 105 verschiedene Adressaten gerichtet sind. Das zehnte Buch wurde postum veröffentlicht und hat den Briefwechsel zwischen ihm als Statthalter von Bithynien und Kaiser Trajan zum Inhalt. Es unterscheidet sich daher von den anderen neun Büchern.Diese Arbeit soll sich nun der Thematik und der stilistischen und inhaltlichen Analyse seiner Empfehlungsbriefe in politischen Angelegenheiten widmen.In den hier ausgewählten Briefen des Plinius werden verschiedene Personen für politische Ämter, Auszeichnungen und Ehrenstellungen empfohlen. Die Adressaten sind selbst höchst angesehene und politisch aktive Personen, die in Freundschaft zu Plinius stehen. Obwohl sich der Inhalt und die Aufmerksamkeit auf die empfohlenen Persönlichkeiten konzentrieren sollten, bezieht Plinius sich selbst, zu seinen Gunsten, nicht selten mit ein. Diese Arbeit soll nun der Frage nachgehen, welche Gründe Plinius für diese Briefe hatte. Welche Motivation und welchen Zweck hatten diese Empfehlungsbriefe? Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Absichten hinter Plinius' Schriftstücken standen, mit denen er sich so sehr für jene Menschen einzusetzen und zu bemühen zu pflegte. Im Vornherein soll aufgegriffen werden, auf welche Art und Weise Plinius in seinen Briefen vorging und welche Mittel er verwendete, damit seine Bitten erfüllt wurden. Diese Arbeit beginnt mit einer Begriffsbestimmung des Wortes "Empfehlungsbrief", fährt mit einer kurzen Beschreibung der Adressaten fort und geht über zum Inhalt der Briefe. Nachfolgend liegt eine sprachlich-stilistische Analyse vor, darauf aufbauend werden Plinius' Gründe für die Empfehlungsbriefe genannt. Zum Abschluss folgt das Fazit. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Weitere Fachbereiche 978-3-656-31644-2, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 33811416 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Karina Kolarczyk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Karina Kolarczyk:
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - neues Buch

2012, ISBN: 9783656316442

ID: 117128380

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, einseitig bedruckt, Note: 3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Gaius Plinius Caecilius Secundus (geb. 61 oder 62 n. Chr., gest. um 112 n. Chr.) behandelt in seiner selbst veröffentlichten Briefsammlung, die aus neun Büchern mit 247 Briefen besteht, viele verschiedene Themen, die an 105 verschiedene Adressaten gerichtet sind. Das zehnte Buch wurde postum veröffentlicht und hat den Briefwechsel zwischen ihm als Statthalter von Bithynien und Kaiser Trajan zum Inhalt. Es unterscheidet sich daher von den anderen neun Büchern.Diese Arbeit soll sich nun der Thematik und der stilistischen und inhaltlichen Analyse seiner Empfehlungsbriefe in politischen Angelegenheiten widmen.In den hier ausgewählten Briefen des Plinius werden verschiedene Personen für politische Ämter, Auszeichnungen und Ehrenstellungen empfohlen. Die Adressaten sind selbst höchst angesehene und politisch aktive Personen, die in Freundschaft zu Plinius stehen. Obwohl sich der Inhalt und die Aufmerksamkeit auf die empfohlenen Persönlichkeiten konzentrieren sollten, bezieht Plinius sich selbst, zu seinen Gunsten, nicht selten mit ein. Diese Arbeit soll nun der Frage nachgehen, welche Gründe Plinius für diese Briefe hatte. Welche Motivation und welchen Zweck hatten diese Empfehlungsbriefe? Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Absichten hinter Plinius´ Schriftstücken standen, mit denen er sich so sehr für jene Menschen einzusetzen und zu bemühen zu pflegte. Im Vornherein soll aufgegriffen werden, auf welche Art und Weise Plinius in seinen Briefen vorging und welche Mittel er verwendete, damit seine Bitten erfüllt wurden. Diese Arbeit beginnt mit einer Begriffsbestimmung des Wortes ´´Empfehlungsbrief´´, fährt mit einer kurzen Beschreibung der Adressaten fort und geht über zum Inhalt der Briefe. Nachfolgend liegt eine sprachlich-stilistische Analyse vor, darauf aufbauend werden Plinius´ Gründe für die Empfehlungsbriefe genannt. Zum Abschluss folgt das Fazit. Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Weitere Fachbereiche, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 33811416 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Karina Kolarczyk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Karina Kolarczyk:
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Taschenbuch

2013, ISBN: 3656316449

ID: 10407823740

[EAN: 9783656316442], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Gmbh Jul 2013], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, einseitig bedruckt, Note: 3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Gaius Plinius Caecilius Secundus (geb. 61 oder 62 n. Chr., gest. um 112 n. Chr.) behandelt in seiner selbst veröffentlichten Briefsammlung, die aus neun Büchern mit 247 Briefen besteht, viele verschiedene Themen, die an 105 verschiedene Adressaten gerichtet sind. Das zehnte Buch wurde postum veröffentlicht und hat den Briefwechsel zwischen ihm als Statthalter von Bithynien und Kaiser Trajan zum Inhalt. Es unterscheidet sich daher von den anderen neun Büchern.Diese Arbeit soll sich nun der Thematik und der stilistischen und inhaltlichen Analyse seiner Empfehlungsbriefe in politischen Angelegenheiten widmen.In den hier ausgewählten Briefen des Plinius werden verschiedene Personen für politische Ämter, Auszeichnungen und Ehrenstellungen empfohlen. Die Adressaten sind selbst höchst angesehene und politisch aktive Personen, die in Freundschaft zu Plinius stehen. Obwohl sich der Inhalt und die Aufmerksamkeit auf die empfohlenen Persönlichkeiten konzentrieren sollten, bezieht Plinius sich selbst, zu seinen Gunsten, nicht selten mit ein. Diese Arbeit soll nun der Frage nachgehen, welche Gründe Plinius für diese Briefe hatte. Welche Motivation und welchen Zweck hatten diese Empfehlungsbriefe Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Absichten hinter Plinius Schriftstücken standen, mit denen er sich so sehr für jene Menschen einzusetzen und zu bemühen zu pflegte. Im Vornherein soll aufgegriffen werden, auf welche Art und Weise Plinius in seinen Briefen vorging und welche Mittel er verwendete, damit seine Bitten erfüllt wurden. Diese Arbeit beginnt mit einer Begriffsbestimmung des Wortes Empfehlungsbrief , fährt mit einer kurzen Beschreibung der Adressaten fort und geht über zum Inhalt der Briefe. Nachfolgend liegt eine sprachlich-stilistische Analyse vor, darauf aufbauend werden Plinius Gründe für die Empfehlungsbriefe genannt. Zum Abschluss folgt das Fazit. 20 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.90
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Kolarczyk, Karina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kolarczyk, Karina:
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783656316442

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, einseitig bedruckt, Note: 3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Gaius Plinius Caecilius Secundus (geb. 61 oder 62 n. Chr., gest. um 112 n. Chr.) behandelt in seiner selbst veröffentlichten Briefsammlung, die aus neun Büchern mit 247 Briefen besteht, viele verschiedene Themen, die an 105 verschiedene Adressaten gerichtet sind. Das zehnte Buch wurde postum veröffentlicht und hat den Briefwechsel zwischen ihm als Statthalter von Bithynien und Kaiser Trajan zum Inhalt. Es unterscheidet sich daher von den anderen neun Büchern.Diese Arbeit soll sich nun der Thematik und der stilistischen und inhaltlichen Analyse seiner Empfehlungsbriefe in politischen Angelegenheiten widmen.In den hier ausgewählten Briefen des Plinius werden verschiedene Personen für politische Ämter, Auszeichnungen und Ehrenstellungen empfohlen. Die Adressaten sind selbst höchst angesehene und politisch aktive Personen, die in Freundschaft zu Plinius stehen. Obwohl sich der Inhalt und die Aufmerksamkeit auf die empfohlenen Persönlichkeiten konzentrieren sollten, bezieht Plinius sich selbst, zu seinen Gunsten, nicht selten mit ein. Diese Arbeit soll nun der Frage nachgehen, welche Gründe Plinius für diese Briefe hatte. Welche Motivation und welchen Zweck hatten diese Empfehlungsbriefe? Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Absichten hinter Plinius Schriftstücken standen, mit denen er sich so sehr für jene Menschen einzusetzen und zu bemühen zu pflegte. Im Vornherein soll aufgegriffen werden, auf welche Art und Weise Plinius in seinen Briefen vorging und welche Mittel er verwendete, damit seine Bitten erfüllt wurden. Diese Arbeit beginnt mit einer Begriffsbestimmung des Wortes Empfehlungsbrief , fährt mit einer kurzen Beschreibung der Adressaten fort und geht über zum Inhalt der Briefe. Nachfolgend liegt eine sprachlich-stilistische Analyse vor, darauf aufbauend werden Plinius Gründe für die Empfehlungsbriefe genannt. Zum Abschluss folgt das Fazit.2013. 20 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Kolarczyk, Karina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kolarczyk, Karina:
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783656316442

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Gaius Plinius Caecilius Secundus (geb. 61 oder 62 n. Chr., gest. um 112 n. Chr.) behandelt in seiner selbst veröffentlichten Briefsammlung, die aus neun Büchern mit 247 Briefen besteht, viele verschiedene Themen, die an 105 verschiedene Adressaten gerichtet sind. Das zehnte Buch wurde postum veröffentlicht und hat den Briefwechsel zwischen ihm als Statthalter von Bithynien und Kaiser Trajan zum Inhalt. Es unterscheidet sich daher von den anderen neun Büchern. Diese Arbeit soll sich nun der Thematik und der stilistischen und inhaltlichen Analyse seiner Empfehlungsbriefe in politischen Angelegenheiten widmen. In den hier ausgewählten Briefen des Plinius werden verschiedene Personen für politische Ämter, Auszeichnungen und Ehrenstellungen empfohlen. Die Adressaten sind selbst höchst angesehene und politisch aktive Personen,die in Freundschaft zu Plinius stehen. Obwohl sich der Inhalt und die Aufmerksamkeit auf die empfohlenen Persönlichkeiten konzentrieren sollten, bezieht Plinius sich selbst, zu seinen Gunsten, nicht selten mit ein. Diese Arbeit soll nun der Frage nachgehen, welche Gründe Plinius für diese Briefe hatte. Welche Motivation und welchen Zweck hatten diese Empfehlungsbriefe? Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Absichten hinter Plinius' Schriftstücken standen, mit denen er sich so sehr für jene Menschen einzusetzen und zu bemühen zu pflegte. Im Vornherein soll aufgegriffen werden, auf welche Art und Weise Plinius in seinen Briefen vorging und welche Mittel er verwendete, damit seine Bitten erfüllt wurden. Diese Arbeit beginnt mit einer Begriffsbestimmung des Wortes "Empfehlungsbrief", fährt mit einer kurzen Beschreibung der Adressaten fort und geht über zum Inhalt der Briefe. Nachfolgend liegt eine sprachlich-stilistische Analyse vo 2012. 20 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten
Autor:

Kolarczyk, Karina

Titel:

Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Die Empfehlungsbriefe von Plinius dem Jüngeren in politischen Angelegenheiten


EAN (ISBN-13): 9783656316442
ISBN (ISBN-10): 3656316449
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 21.07.2013 20:45:50
Buch zuletzt gefunden am 19.02.2017 16:57:51
ISBN/EAN: 9783656316442

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-31644-9, 978-3-656-31644-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher