Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656349709 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 44,99 €, größter Preis: 44,99 €, Mittelwert: 44,99 €
Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention - Alexander Meir
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Meir:
Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention - neues Buch

2012, ISBN: 9783656349709

ID: 1ceef2f8d09dd14d31394608c2097976

Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1, Wirtschaftsuniversität Wien (WU Executive Academy), Sprache: Deutsch, Abstract: Die gestiegenen Anforderungen an Banken und Sparkassen durch verschärften Wettbewerb, erhöhte rechtliche Vorgaben und ethische sowie moralische Verpflichtungen wirken sich unausweichlich auf deren Angestellte aus. Die Folgen sind ansteigende Konflikte bei den Beschäftigten. Damit verbunden haben auch die psychischen Belastungen im Finanzdienstleistungsbereich immer mehr zugenommen. Neben Krankheiten wie der psychischen Ermüdung oder das Mobbing tritt immer häufiger der Begriff Burn-out-Syndrom in den unterschiedlichen Medien auf. Hierzu werden die bestehenden Schwierigkeiten hinsichtlich der Definition und der Einordnung von Burn-out in die psychischen Erkrankungen anhand des derzeitigen Forschungsstandes beschrieben.Mittels eines Onlinefragebogens bei 225 Mitarbeitern bayerischer Sparkassen konnte gezeigt werden, dass dort ein insgesamt unterdurchschnittliches Aufkommen der typischen Burn-out Symptome Emotionale Erschöpfung, Depersonalisierung und Persönliche Leistungsfähigkeit herrscht. Die Beschäftigten im Aufgabenbereich Kundenservice und Kasse zeigten hierbei die höchsten Werte auf. Es bestand die Vermutung, dass es zwischen dem Auftreten eines Burn-out-Syndroms und den kulturellen, strukturellen und persönlichen Faktoren eines Sparkassenmitarbeiters einen Zusammenhang gibt. Mittels Korrelationsberechnungen konnte hinsichtlich der strukturellen (Arbeitsmenge und Stellenanforderung) und kulturellen (Kontrollverhalten von Führungskräften) Faktoren ein merklicher Zusammenhang nachgewiesen werden.Die Beeinflussung dieser Faktoren obliegt einerseits der Sparkasse als Unternehmen und damit den jeweiligen Führungskräften andererseits jedem einzelnen Mitarbeiter selbst. Zur Vermeidung und Verringerung von psychischen Belastungen und damit auch Burn-out bedarf es einer Sensibilisierung der Mitarbeiter. Insofern kommt der Ausbildung von Führungskräften und der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung aller Mitarbeitergruppen innerhalb der bayerischen Sparkassen eine besondere Bedeutung zu. Bücher / Fachbücher / Psychologie / Diagnostik & Methoden 978-3-656-34970-9, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 34172173 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention - Alexander Meir
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Meir:
Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention - neues Buch

2012, ISBN: 9783656349709

ID: 117144948

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1, Wirtschaftsuniversität Wien (WU Executive Academy), Sprache: Deutsch, Abstract: Die gestiegenen Anforderungen an Banken und Sparkassen durch verschärften Wettbewerb, erhöhte rechtliche Vorgaben und ethische sowie moralische Verpflichtungen wirken sich unausweichlich auf deren Angestellte aus. Die Folgen sind ansteigende Konflikte bei den Beschäftigten. Damit verbunden haben auch die psychischen Belastungen im Finanzdienstleistungsbereich immer mehr zugenommen. Neben Krankheiten wie der psychischen Ermüdung oder das Mobbing tritt immer häufiger der Begriff Burn-out-Syndrom in den unterschiedlichen Medien auf. Hierzu werden die bestehenden Schwierigkeiten hinsichtlich der Definition und der Einordnung von Burn-out in die psychischen Erkrankungen anhand des derzeitigen Forschungsstandes beschrieben.Mittels eines Onlinefragebogens bei 225 Mitarbeitern bayerischer Sparkassen konnte gezeigt werden, dass dort ein insgesamt unterdurchschnittliches Aufkommen der typischen Burn-out Symptome Emotionale Erschöpfung, Depersonalisierung und Persönliche Leistungsfähigkeit herrscht. Die Beschäftigten im Aufgabenbereich Kundenservice und Kasse zeigten hierbei die höchsten Werte auf. Es bestand die Vermutung, dass es zwischen dem Auftreten eines Burn-out-Syndroms und den kulturellen, strukturellen und persönlichen Faktoren eines Sparkassenmitarbeiters einen Zusammenhang gibt. Mittels Korrelationsberechnungen konnte hinsichtlich der strukturellen (Arbeitsmenge und Stellenanforderung) und kulturellen (Kontrollverhalten von Führungskräften) Faktoren ein merklicher Zusammenhang nachgewiesen werden.Die Beeinflussung dieser Faktoren obliegt einerseits der Sparkasse als Unternehmen und damit den jeweiligen Führungskräften andererseits jedem einzelnen Mitarbeiter selbst. Zur Vermeidung und Verringerung von psychischen Belastungen und damit auch Burn-out bedarf es einer Sensibilisierung der Mitarbeiter. Insofern kommt der Ausbildung von Führungskräften und der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung aller Mitarbeitergruppen innerhalb der bayerischen Sparkassen eine besondere Bedeutung zu. Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Psychologie>Diagnostik & Methoden, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 34172173 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention - Meir, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Meir, Alexander:
Burn-out in bayerischen Sparkassen - Aufkommen, Ursachen und Prävention - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783656349709

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1, Wirtschaftsuniversität Wien (WU Executive Academy), Sprache: Deutsch, Abstract: Die gestiegenen Anforderungen an Banken und Sparkassen durch verschärften Wettbewerb, erhöhte rechtliche Vorgaben und ethische sowie moralische Verpflichtungen wirken sich unausweichlich auf deren Angestellte aus. Die Folgen sind ansteigende Konflikte bei den Beschäftigten. Damit verbunden haben auch die psychischen Belastungen im Finanzdienstleistungsbereich immer mehr zugenommen. Neben Krankheiten wie der psychischen Ermüdung oder das Mobbing tritt immer häufiger der Begriff Burn-out-Syndrom in den unterschiedlichen Medien auf. Hierzu werden die bestehenden Schwierigkeiten hinsichtlich der Definition und der Einordnung von Burn-out in die psychischen Erkrankungen anhand des derzeitigen Forschungsstandes beschrieben.Mittels eines Onlinefragebogens bei 225 Mitarbeitern bayerischer Sparkassen konnte gezeigt werden, dass dort ein insgesamt unterdurchschnittliches Aufkommen der typischen Burn-out Symptome Emotionale Erschöpfung, Depersonalisierung und Persönliche Leistungsfähigkeit herrscht. Die Beschäftigten im Aufgabenbereich Kundenservice und Kasse zeigten hierbei die höchsten Werte auf. Es bestand die Vermutung, dass es zwischen dem Auftreten eines Burn-out-Syndroms und den kulturellen, strukturellen und persönlichen Faktoren eines Sparkassenmitarbeiters einen Zusammenhang gibt. Mittels Korrelationsberechnungen konnte hinsichtlich der strukturellen (Arbeitsmenge und Stellenanforderung) und kulturellen (Kontrollverhalten von Führungskräften) Faktoren ein merklicher Zusammenhang nachgewiesen werden.Die Beeinflussung dieser Faktoren obliegt einerseits der Sparkasse als Unternehmen und damit den jeweiligen Führungskräften andererseits jedem einzelnen Mitarbeiter selbst. Zur Vermeidung und Verringerung von psychischen Belastungen und damit auch Burn-out bedarf es einer Sensibilisierung der Mitarbeiter. Insofern kommt der Ausbildung von Führungskräften und der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung aller Mitarbeitergruppen innerhalb der bayerischen Sparkassen eine besondere Bedeutung zu.2013. 104 S. 5 Farbabb. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.