. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,67 €, größter Preis: 28,26 €, Mittelwert: 18,70 €
Friedrich Barbarossa Und Die Zerstorung Mailands - Martin Hamre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Martin Hamre:

Friedrich Barbarossa Und Die Zerstorung Mailands - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783656398684

ID: 585729411

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: 1, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation), Veranstaltung: HS Deutsch-Italienische Beziehungen, Sprache: Deutsch, Abstract: Bis in die Gegenwart sind Selbst- und Fremdwahrnehmung in Italien und Deutschland entscheidend von den diktatorischen Regimen des 20. Jahrhunderts geprgt. Der Faschismus unter Mussolini ist fr die italienische Geschichte dabei ebenso bedeutend wie Hitlers Nationalsozialismus fr die deutsche. In beiden Lndern nehmen Vergangenheitsbewltigung und Interpretation der Geschichte viele verschiedene Formen an, die oft Anstopunkt fr ffentliche Debatten sind. Eines der umstrittensten Phnomene ist der politische Rechtsextremismus, der zum Teil auf die Ideologien der frheren Diktatoren zurckgreift und daraus aktuelle politische Ziele ableitet, die das politische Leben beider Lnder in unterschiedlicher Intensitt mitbestimmen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist eine vergleichende Analyse der extremen Rechten in Italien und Deutschland. Der Fokus soll auf ihrem tatschlichen politischen und gesellschaftlichen Einfluss liegen, der innenpolitisch oft diskutiert wird und sich nicht immer auf den ersten Blick offenbart. Geklrt werden soll die Frage, in welchem der beiden Staaten politische Entscheidungen und das gesellschaftliche Leben strker von Rechtsextremismus beeinflusst werden und welche Interessen die Parteien der extremen Rechten dabei in den letzten Jahrzehnten verfolgten. Als Analyseebenen dienen die verschiedenen Organisationen, die der extremen Rechten zugeordnet werden knnen, ihre politischen Interessen und Hauptthemen sowie ihr Einfluss auf die Politik des jeweiligen Landes und die Akzeptanz rechtsextremer Parteien und Ideen innerhalb der Gesellschaft. Der Blick richtet sich dabei vor allem auf die einflussreichsten politischen Parteien, in Italien also auf die frhere Alleanza Nazion This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 1, 0, Ruprecht-Karls-Universitt Heidelberg (Historisches Seminar), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: 20 Seiten Hausarbeit plus Anhang , Abstract: Der Humanismus im 16. Jahrhundert ist ein Phnomen, das man, zusammen mit der Reformation, heute als zur Epochengrenze zwischen dem Sptmittelalter und der Frhen Neuzeit gehrig benennen kann. Er breitete sich von Italien ausgehend ber Universitten, Stdten und Frstenhfen in Europa aus. In erster Linie richteten sich die humanistischen Gelehrten gegen Missstnde in Kirchen und Schulen und gegen die spitzfindige Dialektik der sptmittelalterlichen Scholastik, die in dieser Zeit vorherrschend war. Als besonders hilfreich fr die Bekmpfung derselben wurde die Vermittlung von Bildung und sprachlicher Kompetenz propagiert, welche Vernunft, historisches Bewusstsein und die Moral des Menschen frdern sollte. Auch eine positive Haltung gegenber der Wrde des Menschen und vor allem die Orientierung an dem Vorbild der Antike gehrten zu den Leitlinien der Humanisten. Als besonders prgend fr die Entwicklung des humanistischen Bildungsdenkens wirkte sich der Einfluss Philipp Melanchthons aus, einer bedeutenden Persnlichkeit der Frhen Neuzeit, die insbesondere im Zusammenhang mit dem Humanismus zu beeindrucken vermag. Als einer der ersten Inhaber eines Lehr-stuhls fr Grzistik war er mageblich daran beteiligt, dass sich die Wissenschaften mehr und mehr an der antiken Literatur orientierten. Auf sein Einwirken kann die Anregung der zukunftsweisenden Schul- und Universittsreformen zurckgefhrt werden. Schlielich ist neben diesen Verdiensten in den Bereichen des Humanismus und der Pdagogik auch Melanchthons herausragende Geltung im Hinblick auf die Wittenberger Reformation unumstritten. Aus diesem Spektrum der verschiedenen Blickwinkel, aus denen die Person Melanchthons This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 20 pages. Dimensions: 10.0in. x 7.0in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 1, 7, Humboldt-Universitt zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie ein Leitfaden zieht sich das schwierige Verhltnis zwischen Friedrich I. Barbarossa und Mailand durch das politische Wirken des Kaisers in der zweiten Hlfte des 12. Jahrhunderts. Mailand stand an der Spitze der hochentwickelten Handelsmetropolen Oberitaliens, die zwar zum deutschen Reich zhlten, aber dennoch nach Autonomie strebten. In mehreren Italienzgen versuchte Friedrich I. seine Herrschaft in der Lombardei zu sichern; kriegerische Auseinandersetzungen blieben dabei nicht aus. Neben der verlorenen Schlacht bei Legnano 1176 war die vollkommene Zerstrung Mailands am Ende des zweiten Italienzugs im Jahr 1162 ein einschneidendes Ereignis. Der Kaiser stand auf dem Hhepunkt seiner Macht in Italien und die Mailnder Bevlkerung war vernichtend gedemtigt und zerschlagen worden. Mit jenem Ereignis wird sich diese Arbeit auseinandersetzen. Dabei soll nicht nur die Ereignisgeschichte, der genaue Ablauf der Zerstrung im Vordergrund stehen, sondern auch die Frage, warum es nach der bedingungslosen Kapitulation der Mailnder und dem Unterwerfungsakt in Form einer detitio (mehr dazu auf Seite 6) in Lodi dennoch zur Zerstrung der lombardischen Stadt kam, so dass der Zeitgenosse Acerbus Morena berichtete, dass nicht der fnfzigste Teil der Stadt brig geblieben sei Dabei werden zwei Aspekte im Mittelpunkt stehen: Dies ist zum Einen die besondere Rolle Rainald von Dassels, welcher als Berater und Erzkanzler von Italien gehrigen Einfluss auf den Kaiser hatte und einen persnlichen Groll gegen Mailand zu hegen schien. Der zweite Aspekt behandelt die mit Mailand verfeindeten lombardischen Stdte wie Cremona, Lodi und Pavia, die ebenso einen starken Einfluss auf den deutschen Kaiser ausbten, da er im Kampf mit Mailand stets auf ihre Hilfe angewesen war. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 11.31
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Barbarossa Und Die Zerstorung Mailands (Paperback) - Martin Hamre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Martin Hamre:

Friedrich Barbarossa Und Die Zerstorung Mailands (Paperback) - Erstausgabe

2013, ISBN: 3656398682

Taschenbuch, ID: 19529918463

[EAN: 9783656398684], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, United States], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 1,7, Humboldt-Universitat zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie ein Leitfaden zieht sich das schwierige Verhaltnis zwischen Friedrich I. Barbarossa und Mailand durch das politische Wirken des Kaisers in der zweiten Halfte des 12. Jahrhunderts. Mailand stand an der Spitze der hochentwickelten Handelsmetropolen Oberitaliens, die zwar zum deutschen Reich zahlten, aber dennoch nach Autonomie strebten. In mehreren Italienzugen versuchte Friedrich I. seine Herrschaft in der Lombardei zu sichern; kriegerische Auseinandersetzungen blieben dabei nicht aus. Neben der verlorenen Schlacht bei Legnano 1176 war die vollkommene Zerstorung Mailands am Ende des zweiten Italienzugs im Jahr 1162 ein einschneidendes Ereignis. Der Kaiser stand auf dem Hohepunkt seiner Macht in Italien und die Mailander Bevolkerung war vernichtend gedemutigt und zerschlagen worden. Mit jenem Ereignis wird sich diese Arbeit auseinandersetzen. Dabei soll nicht nur die Ereignisgeschichte, der genaue Ablauf der Zerstorung im Vordergrund stehen, sondern auch die Frage, warum es nach der bedingungslosen Kapitulation der Mailander und dem Unterwerfungsakt in Form einer detitio (mehr dazu auf Seite 6) in Lodi dennoch zur Zerstorung der lombardischen Stadt kam, so dass der Zeitgenosse Acerbus Morena berichtete, dass nicht der funfzigste Teil der Stadt ubrig geblieben sei? Dabei werden zwei Aspekte im Mittelpunkt stehen: Dies ist zum Einen die besondere Rolle Rainald von Dassels, welcher als Berater und Erzkanzler von Italien gehorigen Einfluss auf den Kaiser hatte und einen personlichen Groll gegen Mailand zu hegen schien. Der zweite Aspekt behandelt die mit Mailand verfeindeten lombardischen Stadte wie Cremona, Lodi und Pavia, die ebenso einen starken Einfluss auf den deutschen Kaiser ausubten, da er im Kampf mit Mailand stets auf ihre Hilfe angewesen war.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Barbarossa Und Die Zerstorung Mailands - Martin Hamre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Martin Hamre:
Friedrich Barbarossa Und Die Zerstorung Mailands - Taschenbuch

2012

ISBN: 9783656398684

Paperback, [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 1,7, Humboldt-Universitat zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie ein Leitfaden zieht sich das schwierige Verhaltnis zwischen Friedrich I. Barbarossa und Mailand durch das politische Wirken des Kaisers in der zweiten Halfte des 12. Jahrhunderts. Mailand stand an der Spitze der hochentwickelten Handelsmetropolen Oberitaliens, die zwar zum deutschen Reich zahlten, aber dennoch nach Autonomie strebten. In mehreren Italienzugen versuchte Friedrich I. seine Herrschaft in der Lombardei zu sichern; kriegerische Auseinandersetzungen blieben dabei nicht aus. Neben der verlorenen Schlacht bei Legnano 1176 war die vollkommene Zerstorung Mailands am Ende des zweiten Italienzugs im Jahr 1162 ein einschneidendes Ereignis. Der Kaiser stand auf dem Hohepunkt seiner Macht in Italien und die Mailander Bevolkerung war vernichtend gedemutigt und zerschlagen worden. Mit jenem Ereignis wird sich diese Arbeit auseinandersetzen. Dabei soll nicht nur die Ereignisgeschichte, der genaue Ablauf der Zerstorung im Vordergrund stehen, sondern auch die Frage, warum es nach der bedingungslosen Kapitulation der Mailander und dem Unterwerfungsakt in Form einer detitio (mehr dazu auf Seite 6) in Lodi dennoch zur Zerstorung der lombardischen Stadt kam, so dass der Zeitgenosse Acerbus Morena berichtete, dass nicht der funfzigste Teil der Stadt ubrig geblieben sei?" Dabei werden zwei Aspekte im Mittelpunkt stehen: Dies ist zum Einen die besondere Rolle Rainald von Dassels, welcher als Berater und Erzkanzler von Italien gehorigen Einfluss auf den Kaiser hatte und einen personlichen Groll gegen Mailand zu hegen schien. Der zweite Aspekt behandelt die mit Mailand verfeindeten lombardischen Stadte wie Cremona, Lodi und Pavia, die ebenso einen starken Einfluss auf den deutschen Kaiser ausubten, da er im Kampf mit Mailand stets auf ihre Hilfe angewesen war., Medieval History

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind - Martin Hamre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Martin Hamre:
Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind - Taschenbuch

ISBN: 3656398682

[SR: 4623099], Taschenbuch, [EAN: 9783656398684], Grin Publishing, Grin Publishing, Book, [PU: Grin Publishing], Grin Publishing, 3354651, Mittelalter, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3356071, Europa, 3356091, Balkan, 3356211, Baltikum, 3356261, Belgien, 3354451, Deutschland, 3356271, Frankreich, 3356281, Großbritannien, 3356341, Irland, 3356351, Italien, 3356361, Luxemburg, 3356371, Niederlande, 3356391, Polen, 3356401, Portugal, 3356411, Russland, 3356421, Schweiz, 3356431, Skandinavien, 3356501, Slowakei, 3356511, Spanien, 3356521, Tschechien, 3356201, Türkei, 3356531, Ukraine, 3356541, Ungarn, 3356551, Weißrussland, 3356381, Österreich, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779331, Allgemein, 15777231, Mittelalter, 15777211, Epochen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
, Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind - Hamre, Martin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hamre, Martin:
Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind - Taschenbuch

2013, ISBN: 3656398682

ID: 19186171255

[EAN: 9783656398684], Neubuch, [PU: Grin Verlag Gmbh], This item is printed on demand for shipment within 3 working days.

Neues Buch Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 7.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind
Autor:

Martin Hamre

Titel:

Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind

ISBN-Nummer:

9783656398684

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie ein Leitfaden zieht sich das schwierige Verhältnis zwischen Friedrich I. Barbarossa und Mailand durch das politische Wirken des Kaisers in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Mailand stand an der Spitze der hochentwickelten Handelsmetropolen Oberitaliens, die zwar zum deutschen Reich zählten, aber dennoch nach Autonomie strebten. In mehreren Italienzügen versuchte Friedrich I. seine Herrschaft in der Lombardei zu sichern; kriegerische Auseinandersetzungen blieben dabei nicht aus. Neben der verlorenen Schlacht bei Legnano 1176 war die vollkommene Zerstörung Mailands am Ende des zweiten Italienzugs im Jahr 1162 ein einschneidendes Ereignis. Der Kaiser stand auf dem Höhepunkt seiner Macht in Italien und die Mailänder Bevölkerung war vernichtend gedemütigt und zerschlagen worden. Mit jenem Ereignis wird sich diese Arbeit auseinandersetzen. Dabei soll nicht nur die Ereignisgeschichte, der genaue Ablauf der Zerstörung im Vordergrund stehen, sondern auch die Frage, warum es nach der bedingungslosen Kapitulation der Mailänder und dem Unterwerfungsakt in Form einer detitio (mehr dazu auf Seite 6) in Lodi dennoch zur Zerstörung der lombardischen Stadt kam, so dass der Zeitgenosse Acerbus Morena berichtete, dass „nicht der fünfzigste Teil der Stadt übrig geblieben sei?" Dabei werden zwei Aspekte im Mittelpunkt stehen: Dies ist zum Einen die besondere Rolle Rainald von Dassels, welcher als Berater und Erzkanzler von Italien gehörigen Einfluss auf den Kaiser hatte und einen persönlichen Groll gegen Mailand zu hegen schien. Der zweite Aspekt behandelt die mit Mailand verfeindeten lombardischen Städte wie Cremona, Lodi und Pavia, die ebenso einen starken Einfluss auf den deutschen Kaiser ausübten, da er im Kampf mit Mailand stets auf ihre Hilfe angewesen war.

Detailangaben zum Buch - Friedrich Barbarossa und die Zerstörung Mailands: Warum Rainald von Dassel und ein lombardisches Bündnissystem für die Zerstörung Mailands 1162 mitverantwortlich sind


EAN (ISBN-13): 9783656398684
ISBN (ISBN-10): 3656398682
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 07.05.2013 15:29:13
Buch zuletzt gefunden am 23.03.2017 14:18:35
ISBN/EAN: 9783656398684

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-39868-2, 978-3-656-39868-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher