. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,02 €, größter Preis: 22,87 €, Mittelwert: 17,00 €
Gesetzliche Regelungen Zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - Christopher Kuhn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christopher Kuhn:

Gesetzliche Regelungen Zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - neues Buch

2013, ISBN: 9783656506959

ID: 9783656506959

Gesetzliche Regelungen Zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? : Paperback: Grin Verlag: 9783656506959: 07 Oct 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16 Punkte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Blockseminar "Aktuelle Rechtsfragen der Corporate Governance" bei Prof. Dr. Alfred Bergmann, Dr. Roger Kiem, Prof. Dr. Peter O. Mülbert, Prof. Dr. Dirk A. Verse und RA Ar. Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16 Punkte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Blockseminar "Aktuelle Rechtsfragen der Corporate Governance" bei Prof. Dr. Alfred Bergmann, Dr. Roger Kiem, Prof. Dr. Peter O. Mülbert, Prof. Dr. Dirk A. Verse und RA Arne Wittig, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde als einzige im Seminar (7 Teilnehmer) mit der Note "sehr gut" bewertet. , Abstract: Stimmrechtsberater haben sich in den letzten Jahren zu bedeutenden Corporate-Governance-Akteuren entwickelt. Sie sprechen Empfehlungen zur Ausübung des Stimmrechts von (vor allem institutionellen) Aktionären aus. Diese Empfehlungen sind zwar rechtlich unverbindlich, haben aber eine groBe faktische Bedeutung, da sie von den Aktionären oft unreflektiert befolgt werden. Zudem beraten Stimmrechtsberater in vielen Gesellschaften einen erheblichen Anteil der Anleger und haben so einen bedeutenden Einfluss auf die Geschicke der Gesellschaft: In Deutschland nehmen ca. 80% der ausländischen Investoren (die im Jahr 2009 55,8% aller Anleger ausmachten) die Dienstleistungen von Stimmrechtsberatern in Anspruch. Dazu kommt, dass sich der Einfluss der Stimmrechtsberatungsindustrie auf nur auf wenige Marktteilnehmer verteilt; die gröBte Bedeutung auf internationaler Ebene haben die Unternehmen ISS (Institutional Shareholder Services) und Glass Lewis & Co. (welche im Folgenden daher als Beispiele dienen); alle übrigen folgen erst mit groBem Abstand. Kritiker befürchten, dass diese groBe und konzentrierte Macht der Stimmrechtsberater in unangemessener oder sogar missbräuchlicher Weise ausgeübt wird. Dem liegt unter anderem die Überlegung zugrunde, Stimmrechtsberater seien Interessenskonflikten in besonderer Weise ausgesetzt. Diese und andere Bedenken werfen die Frage auf, ob sich gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern empfehlen. Die vorliegende Arbei. Jurisprudence & General Issues Books, , , , Gesetzliche Regelungen Zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert?, Christopher Kuhn, 9783656506959, Grin Verlag, , , , ,

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783656506959 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - Christopher Kuhn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christopher Kuhn:

Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - neues Buch

2013, ISBN: 9783656506959

ID: 691270377

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16 Punkte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Blockseminar ´´Aktuelle Rechtsfragen der Corporate Governance´´ bei Prof. Dr. Alfred Bergmann, Dr. Roger Kiem, Prof. Dr. Peter O. Mülbert, Prof. Dr. Dirk A. Verse und RA Arne Wittig, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde als einzige im Seminar (7 Teilnehmer) mit der Note ´´sehr gut´´ bewertet. , Abstract: Stimmrechtsberater haben sich in den letzten Jahren zu bedeutenden Corporate-Governance-Akteuren entwickelt. Sie sprechen Empfehlungen zur Ausübung des Stimmrechts von (vor allem institutionellen) Aktionären aus. Diese Empfehlungen sind zwar rechtlich unverbindlich, haben aber eine grosse faktische Bedeutung, da sie von den Aktionären oft unreflektiert befolgt werden. Zudem beraten Stimmrechtsberater in vielen Gesellschaften einen erheblichen Anteil der Anleger und haben so einen bedeutenden Einfluss auf die Geschicke der Gesellschaft: In Deutschland nehmen ca. 80% der ausländischen Investoren (die im Jahr 2009 55,8% aller Anleger ausmachten) die Dienstleistungen von Stimmrechtsberatern in Anspruch. Dazu kommt, dass sich der Einfluss der Stimmrechtsberatungsindustrie auf nur auf wenige Marktteilnehmer verteilt; die grösste Bedeutung auf internationaler Ebene haben die Unternehmen ISS (Institutional Shareholder Services) und Glass Lewis & Co. (welche im Folgenden daher als Beispiele dienen); alle übrigen folgen erst mit grossem Abstand.Kritiker befürchten, dass diese grosse und konzentrierte Macht der Stimmrechtsberater in unangemessener oder sogar missbräuchlicher Weise ausgeübt wird. Dem liegt unter anderem die Überlegung zugrunde, Stimmrechtsberater seien Interessenskonflikten in besonderer Weise ausgesetzt. Diese und andere Bedenken werfen die Frage auf, ob sich gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern empfehlen.Die vorliegende Arbeit gibt zunächst einen Überblick über die Dienstleistungen der Stimmrechtsberater (B.) und die Gründe, aus denen sie mandatiert werden (C.). Anschliessend werden die Ursachen für den grossen Einfluss der Stimmberatungsindustrie aufgezeigt (D.) und die Marktsituation erläutert. (E.). Schliesslich setzt sich diese Arbeit mit den positiven Aspekten der Stimmberatung (F.) und den Bedenken gegen sie (G.) auseinander und bewertet mögliche Regulierungsstrategien (H.). Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? Bücher > Fachbücher > Recht > Zivilrecht > Handels- & Kaufrecht Taschenbuch 07.10.2013, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 37135670 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - Christopher Kuhn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christopher Kuhn:
Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - neues Buch

2012

ISBN: 9783656506959

ID: b5b599c27d01035a438b8ba78eee9403

Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16 Punkte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Blockseminar "Aktuelle Rechtsfragen der Corporate Governance" bei Prof. Dr. Alfred Bergmann, Dr. Roger Kiem, Prof. Dr. Peter O. Mülbert, Prof. Dr. Dirk A. Verse und RA Arne Wittig, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde als einzige im Seminar (7 Teilnehmer) mit der Note "sehr gut" bewertet. , Abstract: Stimmrechtsberater haben sich in den letzten Jahren zu bedeutenden Corporate-Governance-Akteuren entwickelt. Sie sprechen Empfehlungen zur Ausübung des Stimmrechts von (vor allem institutionellen) Aktionären aus. Diese Empfehlungen sind zwar rechtlich unverbindlich, haben aber eine große faktische Bedeutung, da sie von den Aktionären oft unreflektiert befolgt werden. Zudem beraten Stimmrechtsberater in vielen Gesellschaften einen erheblichen Anteil der Anleger und haben so einen bedeutenden Einfluss auf die Geschicke der Gesellschaft: In Deutschland nehmen ca. 80% der ausländischen Investoren (die im Jahr 2009 55,8% aller Anleger ausmachten) die Dienstleistungen von Stimmrechtsberatern in Anspruch. Dazu kommt, dass sich der Einfluss der Stimmrechtsberatungsindustrie auf nur auf wenige Marktteilnehmer verteilt; die größte Bedeutung auf internationaler Ebene haben die Unternehmen ISS (Institutional Shareholder Services) und Glass Lewis & Co. (welche im Folgenden daher als Beispiele dienen); alle übrigen folgen erst mit großem Abstand.Kritiker befürchten, dass diese große und konzentrierte Macht der Stimmrechtsberater in unangemessener oder sogar missbräuchlicher Weise ausgeübt wird. Dem liegt unter anderem die Überlegung zugrunde, Stimmrechtsberater seien Interessenskonflikten in besonderer Weise ausgesetzt. Diese und andere Bedenken werfen die Frage auf, ob sich gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern empfehlen.Die vorliegende Arbeit gibt zunächst einen Überblick über die Dienstleistungen der Stimmrechtsberater (B.) und die Gründe, aus denen sie mandatiert werden (C.). Anschließend werden die Ursachen für den großen Einfluss der Stimmberatungsindustrie aufgezeigt (D.) und die Marktsituation erläutert. (E.). Schließlich setzt sich diese Arbeit mit den positiven Aspekten der Stimmberatung (F.) und den Bedenken gegen sie (G.) auseinander und bewertet mögliche Regulierungsstrategien (H.). Bücher / Fachbücher / Recht / Zivilrecht / Handels- & Kaufrecht 978-3-656-50695-9, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 37135670 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - Christopher Kuhn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christopher Kuhn:
Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - neues Buch

2012, ISBN: 9783656506959

ID: 117272861

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16 Punkte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Blockseminar ´´Aktuelle Rechtsfragen der Corporate Governance´´ bei Prof. Dr. Alfred Bergmann, Dr. Roger Kiem, Prof. Dr. Peter O. Mülbert, Prof. Dr. Dirk A. Verse und RA Arne Wittig, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde als einzige im Seminar (7 Teilnehmer) mit der Note ´´sehr gut´´ bewertet. , Abstract: Stimmrechtsberater haben sich in den letzten Jahren zu bedeutenden Corporate-Governance-Akteuren entwickelt. Sie sprechen Empfehlungen zur Ausübung des Stimmrechts von (vor allem institutionellen) Aktionären aus. Diese Empfehlungen sind zwar rechtlich unverbindlich, haben aber eine große faktische Bedeutung, da sie von den Aktionären oft unreflektiert befolgt werden. Zudem beraten Stimmrechtsberater in vielen Gesellschaften einen erheblichen Anteil der Anleger und haben so einen bedeutenden Einfluss auf die Geschicke der Gesellschaft: In Deutschland nehmen ca. 80% der ausländischen Investoren (die im Jahr 2009 55,8% aller Anleger ausmachten) die Dienstleistungen von Stimmrechtsberatern in Anspruch. Dazu kommt, dass sich der Einfluss der Stimmrechtsberatungsindustrie auf nur auf wenige Marktteilnehmer verteilt; die größte Bedeutung auf internationaler Ebene haben die Unternehmen ISS (Institutional Shareholder Services) und Glass Lewis & Co. (welche im Folgenden daher als Beispiele dienen); alle übrigen folgen erst mit großem Abstand.Kritiker befürchten, dass diese große und konzentrierte Macht der Stimmrechtsberater in unangemessener oder sogar missbräuchlicher Weise ausgeübt wird. Dem liegt unter anderem die Überlegung zugrunde, Stimmrechtsberater seien Interessenskonflikten in besonderer Weise ausgesetzt. Diese und andere Bedenken werfen die Frage auf, ob sich gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern empfehlen.Die vorliegende Arbeit gibt zunächst einen Überblick über die Dienstleistungen der Stimmrechtsberater (B.) und die Gründe, aus denen sie mandatiert werden (C.). Anschließend werden die Ursachen für den großen Einfluss der Stimmberatungsindustrie aufgezeigt (D.) und die Marktsituation erläutert. (E.). Schließlich setzt sich diese Arbeit mit den positiven Aspekten der Stimmberatung (F.) und den Bedenken gegen sie (G.) auseinander und bewertet mögliche Regulierungsstrategien (H.). Gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Zivilrecht>Handels- & Kaufrecht, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 37135670 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesetzliche Regelungen Zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - Christopher Kuhn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christopher Kuhn:
Gesetzliche Regelungen Zu Stimmrechtsberatern. Empfehlenswert? - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783656506959

ID: 766686023

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 44 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16 Punkte, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz, Veranstaltung: Blockseminar Aktuelle Rechtsfragen der Corporate Governance bei Prof. Dr. Alfred Bergmann, Dr. Roger Kiem, Prof. Dr. Peter O. Mlbert, Prof. Dr. Dirk A. Verse und RA Arne Wittig, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde als einzige im Seminar (7 Teilnehmer) mit der Note sehr gut bewertet. , Abstract: Stimmrechtsberater haben sich in den letzten Jahren zu bedeutenden Corporate-Governance-Akteuren entwickelt. Sie sprechen Empfehlungen zur Ausbung des Stimmrechts von (vor allem institutionellen) Aktionren aus. Diese Empfehlungen sind zwar rechtlich unverbindlich, haben aber eine groe faktische Bedeutung, da sie von den Aktionren oft unreflektiert befolgt werden. Zudem beraten Stimmrechtsberater in vielen Gesellschaften einen erheblichen Anteil der Anleger und haben so einen bedeutenden Einfluss auf die Geschicke der Gesellschaft: In Deutschland nehmen ca. 80 der auslndischen Investoren (die im Jahr 2009 55, 8 aller Anleger ausmachten) die Dienstleistungen von Stimmrechtsberatern in Anspruch. Dazu kommt, dass sich der Einfluss der Stimmrechtsberatungsindustrie auf nur auf wenige Marktteilnehmer verteilt; die grte Bedeutung auf internationaler Ebene haben die Unternehmen ISS (Institutional Shareholder Services) und Glass Lewis and Co. (welche im Folgenden daher als Beispiele dienen); alle brigen folgen erst mit groem Abstand. Kritiker befrchten, dass diese groe und konzentrierte Macht der Stimmrechtsberater in unangemessener oder sogar missbruchlicher Weise ausgebt wird. Dem liegt unter anderem die berlegung zugrunde, Stimmrechtsberater seien Interessenskonflikten in besonderer Weise ausgesetzt. Diese und andere Bedenken werfen die Frage auf, ob sich gesetzliche Regelungen zu Stimmrechtsberatern empfehlen. Die vorliegende Arbeit gibt zunchst This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.65
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.