Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656837657 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 16,99 €, größter Preis: 19,26 €, Mittelwert: 17,87 €
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Ortrud Neuhof
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ortrud Neuhof:
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - neues Buch

11, ISBN: 9783656837657

ID: 166819783656837657

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwangserscheinungen als psychopathologische Phänomene wurden in der psychiatrischen Literatur seit dem 19. Jahrhundert vielfach beschrieben. Knölker setzt den Begriff ein, wenn er schildert, in welcher Form diese Krankheitserscheinungen Ärzte, Psychologen und Philosophen beschäftigt hat. Adams (1973) ist 'vorwissenschaft Akademische Arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwangserscheinungen als psychopathologische Phänomene wurden in der psychiatrischen Literatur seit dem 19. Jahrhundert vielfach beschrieben. Knölker setzt den Begriff ein, wenn er schildert, in welcher Form diese Krankheitserscheinungen Ärzte, Psychologen und Philosophen beschäftigt hat. Adams (1973) ist 'vorwissenschaftlichen' Beschreibungen von Zwangserscheinungen nachgegangen. So hatte bereits Ignatius von Loyola (1533) einen zwangskranken Zögling beschrieben und mächtige Begierden, 'obsessio', animalischer Natur konstatiert; Richard Flecknoe (1658) in seinen 'Enigmaticall characters' eine Person vorgestellt, die mit dem Nachdenken nicht aufhören kann; Samuel Johnsson, (1759) selbst anankastisch, in seinem Roman 'Rasselas' einen Zwangskranken beschrieben; Immanuel Kant (1824) die Störung als 'Grillenkrankheit' bezeichnet, Jean Pierre Falret (1850), die Bezeichnung 'Maladie du doute' (=Krankheit des Zweifels) für sie geprägt und Novalis von einem 'Wahnsinn nach Regeln und mit vollem Bewusstsein' gesprochen. Pathologische Zwangsphänomene werden als Zwänge, Zwangsstörungen und Zwangsneurosen bezeichnet. Häufig wird der Begriff Zwangssyndrom oder anankastisches Syndrom eingesetzt und im Zusammenhang mit ich-strukturellen Störungen neuerdings die Bezeichnung. Aus dem Inhalt: - Epidemiologie, Prävalenz und transkultureller Vergleich - Ätiologiemodelle - Zwangsspektrumsstörungen und Komorbiditäten Adult, Psychology, Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen~~ Ortrud Neuhof~~Adult~~Psychology~~9783656837657, de, Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen, Ortrud Neuhof, 9783656837657, GRIN Verlag, 11/12/2014, , , , GRIN Verlag, 11/12/2014

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Ortrud Neuhof
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ortrud Neuhof:
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - neues Buch

2004, ISBN: 9783656837657

ID: 126197703

Zwangserscheinungen als psychopathologische Phänomene wurden in der psychiatrischen Literatur seit dem 19. Jahrhundert vielfach beschrieben. Knölker setzt den Begriff ein, wenn er schildert, in welcher Form diese Krankheitserscheinungen Ärzte, Psychologen und Philosophen beschäftigt hat. Adams (1973) ist vorwissenschaftlichen Beschreibungen von Zwangserscheinungen nachgegangen. So hatte bereits Ignatius von Loyola (1533) einen zwangskranken Zögling beschrieben und mächtige Begierden, obsessio, animalischer Natur konstatiert; Richard Flecknoe (1658) in seinen Enigmaticall characters eine Person vorgestellt, die mit dem Nachdenken nicht aufhören kann; Samuel Johnsson, (1759) selbst anankastisch, in seinem Roman Rasselas einen Zwangskranken beschrieben; Immanuel Kant (1824) die Störung als Grillenkrankheit bezeichnet, Jean Pierre Falret (1850), die Bezeichnung Maladie du doute (=Krankheit des Zweifels) für sie geprägt und Novalis von einem Wahnsinn nach Regeln und mit vollem Bewusstsein gesprochen. Pathologische Zwangsphänomene werden als Zwänge, Zwangsstörungen und Zwangsneurosen bezeichnet. Häufig wird der Begriff Zwangssyndrom oder anankastisches Syndrom eingesetzt und im Zusammenhang mit ich-strukturellen Störungen neuerdings die Bezeichnung .Aus dem Inhalt:- Epidemiologie, Prävalenz und transkultureller Vergleich- Ätiologiemodelle- Zwangsspektrumsstörungen und Komorbiditäten Akademische Arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Psychologie, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.ch
No. 40897592 Versandkosten:DE (EUR 12.74)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Ortrud Neuhof
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ortrud Neuhof:
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - neues Buch

2004, ISBN: 9783656837657

ID: 126197703

Zwangserscheinungen als psychopathologische Phänomene wurden in der psychiatrischen Literatur seit dem 19. Jahrhundert vielfach beschrieben. Knölker setzt den Begriff ein, wenn er schildert, in welcher Form diese Krankheitserscheinungen Ärzte, Psychologen und Philosophen beschäftigt hat. Adams (1973) ist vorwissenschaftlichen Beschreibungen von Zwangserscheinungen nachgegangen. So hatte bereits Ignatius von Loyola (1533) einen zwangskranken Zögling beschrieben und mächtige Begierden, obsessio, animalischer Natur konstatiert; Richard Flecknoe (1658) in seinen Enigmaticall characters eine Person vorgestellt, die mit dem Nachdenken nicht aufhören kann; Samuel Johnsson, (1759) selbst anankastisch, in seinem Roman Rasselas einen Zwangskranken beschrieben; Immanuel Kant (1824) die Störung als Grillenkrankheit bezeichnet, Jean Pierre Falret (1850), die Bezeichnung Maladie du doute (=Krankheit des Zweifels) für sie geprägt und Novalis von einem Wahnsinn nach Regeln und mit vollem Bewusstsein gesprochen. Pathologische Zwangsphänomene werden als Zwänge, Zwangsstörungen und Zwangsneurosen bezeichnet. Häufig wird der Begriff Zwangssyndrom oder anankastisches Syndrom eingesetzt und im Zusammenhang mit ich-strukturellen Störungen neuerdings die Bezeichnung . Aus dem Inhalt: - Epidemiologie, Prävalenz und transkultureller Vergleich - Ätiologiemodelle - Zwangsspektrumsstörungen und Komorbiditäten Akademische Arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Psychologie

Neues Buch Thalia.ch
No. 40897592 Versandkosten:DE (EUR 12.58)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Ortrud Neuhof
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ortrud Neuhof:
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783656837657

ID: 31167687

[ED: 1], 1., Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , No shipping costs within Germany (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Ortrud Neuhof
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ortrud Neuhof:
Psychischer Zwang. Ein pathologisches Phänomen - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783656837657

ID: 31167687

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.