. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2,99 €, größter Preis: 3,64 €, Mittelwert: 3,30 €
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ - Sophie Thümmrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sophie Thümmrich:

Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ - neues Buch

2015, ISBN: 9783668051232

ID: 689506281

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht werden. Es gilt zu klären, wie sein rührendes Lustspiel in der Theorie aufgebaut war und welchen Zweck es verfolgte. Dabei wird der Essay Die besten Regeln sind die wenigsten Gellerts Poetik von Werner Jung sowie die Ansicht von Eckehard Catholy in seinem Werk Das deutsche Lustspiel besonders berücksichtigt. Ausserdem wird auf das Nachwort von Horst Steinmetz in Gellerts Lustspiele eingegangen. Fraglich ist, ob es sich bei Gellerts Komödie um eine Mischgattung handelt oder nicht und, ob das rührende Lustspiel tatsächlich noch als Komödie bezeichnet werden kann. Will man das Missvergnügen als eine Vermischung von Lust und Unlust ansehen, wo bald das eine das andre überwiegt, bald beides einander gleich ist: so darf man sich nicht wundern, warum wir zuweilen eine missvergnügte Gemüthsbeschaffenheit nicht gegen eine vergnügte vertauschen mögen. Eine gemischte Empfindung hat, gegen ein einfache gehalten, etwas neues und etwas sehr rührendes, weil eine Regung die andre durch ihren Widerstand erhöht; und darum gefällt sie uns. Finden wir nicht zuweilen mehr Geschmack an einer Mischung des Süssen und Sauern, als an dem Süssen allein? Eben so stelle ich mir auch vor, dass eine gemischte freudige und traurige Regung dem Herzen oft willkommener seyn kann, als eine freudige allein. (Christian Fürchtegott Gellert) Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter – Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 21.09.2015 eBook, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 43892875 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ - Sophie Thümmrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Sophie Thümmrich:

Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ - neues Buch

2011, ISBN: 9783668051232

ID: 74700256

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht werden. Es gilt zu klären, wie sein rührendes Lustspiel in der Theorie aufgebaut war und welchen Zweck es verfolgte. Dabei wird der Essay Die besten Regeln sind die wenigsten Gellerts Poetik von Werner Jung sowie die Ansicht von Eckehard Catholy in seinem Werk Das deutsche Lustspiel besonders berücksichtigt. Ausserdem wird auf das Nachwort von Horst Steinmetz in Gellerts Lustspiele eingegangen. Fraglich ist, ob es sich bei Gellerts Komödie um eine Mischgattung handelt oder nicht und, ob das rührende Lustspiel tatsächlich noch als Komödie bezeichnet werden kann. Will man das Missvergnügen als eine Vermischung von Lust und Unlust ansehen, wo bald das eine das andre überwiegt, bald beides einander gleich ist: so darf man sich nicht wundern, warum wir zuweilen eine missvergnügte Gemüthsbeschaffenheit nicht gegen eine vergnügte vertauschen mögen. Eine gemischte Empfindung hat, gegen ein einfache gehalten, etwas neues und etwas sehr rührendes, weil eine Regung die andre durch ihren Widerstand erhöht; und darum gefällt sie uns. Finden wir nicht zuweilen mehr Geschmack an einer Mischung des Süssen und Sauern, als an dem Süssen allein? Eben so stelle ich mir auch vor, dass eine gemischte freudige und traurige Regung dem Herzen oft willkommener seyn kann, als eine freudige allein. (Christian Fürchtegott Gellert) Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter – Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht ... eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 43892875 Versandkosten:DE (EUR 13.04)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester“ - Sophie Thümmrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sophie Thümmrich:
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester“ - neues Buch

2011

ISBN: 9783668051232

ID: 2800063afe1d85811d9ad4400741aa4d

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter – Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht ... Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht werden. Es gilt zu klären, wie sein rührendes Lustspiel in der Theorie aufgebaut war und welchen Zweck es verfolgte. Dabei wird der Essay Die besten Regeln sind die wenigsten Gellerts Poetik von Werner Jung sowie die Ansicht von Eckehard Catholy in seinem Werk Das deutsche Lustspiel besonders berücksichtigt. Außerdem wird auf das Nachwort von Horst Steinmetz in Gellerts Lustspiele eingegangen. Fraglich ist, ob es sich bei Gellerts Komödie um eine Mischgattung handelt oder nicht und, ob das rührende Lustspiel tatsächlich noch als Komödie bezeichnet werden kann. Will man das Mißvergnügen als eine Vermischung von Lust und Unlust ansehen, wo bald das eine das andre überwiegt, bald beides einander gleich ist: so darf man sich nicht wundern, warum wir zuweilen eine mißvergnügte Gemüthsbeschaffenheit nicht gegen eine vergnügte vertauschen mögen. Eine gemischte Empfindung hat, gegen ein einfache gehalten, etwas neues und etwas sehr rührendes, weil eine Regung die andre durch ihren Widerstand erhöht; und darum gefällt sie uns. Finden wir nicht zuweilen mehr Geschmack an einer Mischung des Süßen und Sauern, als an dem Süßen allein? Eben so stelle ich mir auch vor, daß eine gemischte freudige und traurige Regung dem Herzen oft willkommener seyn kann, als eine freudige allein. (Christian Fürchtegott Gellert) eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 43892875 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels Die Betschwester - Sophie Thümmrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sophie Thümmrich:
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels Die Betschwester - neues Buch

2011, ISBN: 9783668051232

ID: 9783668051232

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht werden. Es gilt zu klären, wie sein rührendes Lustspiel in der Theorie aufgebaut war und welchen Zweck es verfolgte. Dabei wird der Essay Die besten Regeln sind die wenigsten Gellerts Poetik von Werner Jung sowie die Ansicht von Eckehard Catholy in seinem Werk Das deutsche Lustspiel besonders berücksichtigt. Außerdem wird auf das Nachwort von Horst Steinmetz in Gellerts Lustspiele eingegangen. Fraglich ist, ob es sich bei Gellerts Komödie um eine Mischgattung handelt oder nicht und, ob das rührende Lustspiel tatsächlich noch als Komödie bezeichnet werden kann. Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels Die Betschwester: Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht werden. Es gilt zu klären, wie sein rührendes Lustspiel in der Theorie aufgebaut war und welchen Zweck es verfolgte. Dabei wird der Essay Die besten Regeln sind die wenigsten Gellerts Poetik von Werner Jung sowie die Ansicht von Eckehard Catholy in seinem Werk Das deutsche Lustspiel besonders berücksichtigt. Außerdem wird auf das Nachwort von Horst Steinmetz in Gellerts Lustspiele eingegangen. Fraglich ist, ob es sich bei Gellerts Komödie um eine Mischgattung handelt oder nicht und, ob das rührende Lustspiel tatsächlich noch als Komödie bezeichnet werden kann. Gellert Komödie Die Betschwester rührendes Lustspiel, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ - Sophie Thümmrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sophie Thümmrich:
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ - neues Buch

2015, ISBN: 9783668051232

ID: 689506281

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar Geschlechtergelächter Komödien der Aufklärung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll Christian Fürchtegott Gellerts Auffassung von der Komödie verdeutlicht werden. Es gilt zu klären, wie sein rührendes Lustspiel in der Theorie aufgebaut war und welchen Zweck es verfolgte. Dabei wird der Essay Die besten Regeln sind die wenigsten Gellerts Poetik von Werner Jung sowie die Ansicht von Eckehard Catholy in seinem Werk Das deutsche Lustspiel besonders berücksichtigt. Ausserdem wird auf das Nachwort von Horst Steinmetz in Gellerts Lustspiele eingegangen. Fraglich ist, ob es sich bei Gellerts Komödie um eine Mischgattung handelt oder nicht und, ob das rührende Lustspiel tatsächlich noch als Komödie bezeichnet werden kann. Will man das Missvergnügen als eine Vermischung von Lust und Unlust ansehen, wo bald das eine das andre überwiegt, bald beides einander gleich ist: so darf man sich nicht wundern, warum wir zuweilen eine missvergnügte Gemüthsbeschaffenheit nicht gegen eine vergnügte vertauschen mögen. Eine gemischte Empfindung hat, gegen ein einfache gehalten, etwas neues und etwas sehr rührendes, weil eine Regung die andre durch ihren Widerstand erhöht; und darum gefällt sie uns. Finden wir nicht zuweilen mehr Geschmack an einer Mischung des Süssen und Sauern, als an dem Süssen allein? Eben so stelle ich mir auch vor, dass eine gemischte freudige und traurige Regung dem Herzen oft willkommener seyn kann, als eine freudige allein. (Christian Fürchtegott Gellert) Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´ eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 21.09.2015, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 43892875 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´
Autor:

Sophie Thümmrich

Titel:

Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´

ISBN-Nummer:

9783668051232

Detailangaben zum Buch - Gellerts Komödienauffassung unter Einbezug des rührenden Lustspiels „Die Betschwester´´


EAN (ISBN-13): 9783668051232
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN

Buch in der Datenbank seit 19.03.2016 20:02:53
Buch zuletzt gefunden am 07.02.2017 19:54:06
ISBN/EAN: 9783668051232

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-668-05123-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher