. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783668101067 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,99 €, größter Preis: 14,99 €, Mittelwert: 14,99 €
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Maren Fröhling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maren Fröhling:
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783668101067

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Folgen des transnationalen Terrorismus und interessiert sich dabei besonders für die Reaktionen einer in Schock versetzten Gesellschaft. Es wird sich auf zwei vergangene Terroranschläge in Madrid 2004 und London 2005 bezogen. Diese sind durch unterschiedliche Reaktionen der Gesellschaft auf den Terroranschlag gekennzeichnet und werden deshalb ausgewählt. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwiefern die Verbreitung von Angst notwendig für den transnationalen Terrorismus ist, um seine Ziele zu erreichen. Hierbei ergibt sich, dass der transnationale Terrorismus darauf angewiesen ist, Angst zu verbreiten und sicherzugehen, dass diese Angst kommuniziert und von den Menschen verstanden wird, da er sonst sein primäres Ziel, eine politischen Wandel herbeizuführen, nicht erreichen kann. Für die Untersuchung werden Motive, Strategien und Ziele des transnationalen Terrorismus beschrieben. Es wird sowohl der systemtheoretischen Ansatz herangezogen, der auf der Makroebene untersucht, wie Angst kommuniziert wird, als auch Becks Weltrisikogesellschaft, um zu erklären, wie die kommunizierte Angst individuell begründet ist. Für eine erfolgreiche Angstkommunikation spielen die Medien eine große Rolle. Die Stärke des Risikoempfindens der Menschen wird durch die Medien beeinflusst. Durch ihre internationale Zugänglichkeit wird es möglich aus einem lokalen Bedrohungsgefühl ein globales zu schaffen. Durch eine systemtheoretische Untersuchung wird außerdem festgestellt, inwieweit Terroristen Angst erzeugen, um Macht zu erlangen. In Madrid wird das Ergebnis der anstehenden Parlamentswahl durch den Terroranschlag beeinflusst, in London dagegen starten die Bürger eine Kampagne- 'We are not afraid'-, die deutlich macht, dass sie sich nicht von der Angst einnehmen lassen. Diese unterschiedlichen Reaktionen zeigen, dass immer noch Uneinigkeit darüber herrscht wie am erfolgreichsten auf Terrorismus reagiert werden soll, um ihn unwirksam zu machen. Dieser Umstand betont die Notwendigkeit, Ansätze zu finden, die die Wirkung des Terrorismus abschwächen., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x152x9 mm, 44, [GW: 96g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, Skrill/Moneybookers, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Maren Fröhling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maren Fröhling:
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Taschenbuch

2015, ISBN: 366810106X

ID: 17753142330

[EAN: 9783668101067], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: GRIN Publishing Dez 2015], TERRORISMUS;MEDIEN;ANGST;RISIKO;MACHT;KOMMUNIKATION;LUHMANN;WELTRISIKOGESELLSCHAFT;AL QAIDA;GEWALT;SYSTEMTHEORIE;TERRORANSCHLAG;LONDON;MADRID, Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Folgen des transnationalen Terrorismus und interessiert sich dabei besonders für die Reaktionen einer in Schock versetzten Gesellschaft. Es wird sich auf zwei vergangene Terroranschläge in Madrid 2004 und London 2005 bezogen. Diese sind durch unterschiedliche Reaktionen der Gesellschaft auf den Terroranschlag gekennzeichnet und werden deshalb ausgewählt. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwiefern die Verbreitung von Angst notwendig für den transnationalen Terrorismus ist, um seine Ziele zu erreichen. Hierbei ergibt sich, dass der transnationale Terrorismus darauf angewiesen ist, Angst zu verbreiten und sicherzugehen, dass diese Angst kommuniziert und von den Menschen verstanden wird, da er sonst sein primäres Ziel, eine politischen Wandel herbeizuführen, nicht erreichen kann. Für die Untersuchung werden Motive, Strategien und Ziele des transnationalen Terrorismus beschrieben. Es wird sowohl der systemtheoretischen Ansatz herangezogen, der auf der Makroebene untersucht, wie Angst kommuniziert wird, als auch Becks Weltrisikogesellschaft, um zu erklären, wie die kommunizierte Angst individuell begründet ist. Für eine erfolgreiche Angstkommunikation spielen die Medien eine große Rolle. Die Stärke des Risikoempfindens der Menschen wird durch die Medien beeinflusst. Durch ihre internationale Zugänglichkeit wird es möglich aus einem lokalen Bedrohungsgefühl ein globales zu schaffen. Durch eine systemtheoretische Untersuchung wird außerdem festgestellt, inwieweit Terroristen Angst erzeugen, um Macht zu erlangen. In Madrid wird das Ergebnis der anstehenden Parlamentswahl durch den Terroranschlag beeinflusst, in London dagegen starten die Bürger eine Kampagne- 'We are not afraid'-, die deutlich macht, dass sie sich nicht von der Angst einnehmen lassen. Diese unterschiedlichen Reaktionen zeigen, dass immer noch Uneinigkeit darüber herrscht wie am erfolgreichsten auf Terrorismus reagiert werden soll, um ihn unwirksam zu machen. Dieser Umstand betont die Notwendigkeit, Ansätze zu finden, die die Wirkung des Terrorismus abschwächen. 44 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Maren Fröhling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maren Fröhling:
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783668101067

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Folgen des transnationalen Terrorismus und interessiert sich dabei besonders für die Reaktionen einer in Schock versetzten Gesellschaft. Es wird sich auf zwei vergangene Terroranschläge in Madrid 2004 und London 2005 bezogen. Diese sind durch unterschiedliche Reaktionen der Gesellschaft auf den Terroranschlag gekennzeichnet und werden deshalb ausgewählt. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwiefern die Verbreitung von Angst notwendig für den transnationalen Terrorismus ist, um seine Ziele zu erreichen. Hierbei ergibt sich, dass der transnationale Terrorismus darauf angewiesen ist, Angst zu verbreiten und sicherzugehen, dass diese Angst kommuniziert und von den Menschen verstanden wird, da er sonst sein primäres Ziel, eine politischen Wandel herbeizuführen, nicht erreichen kann. Für die Untersuchung werden Motive, Strategien und Ziele des transnationalen Terrorismus beschrieben. Es wird sowohl der systemtheoretischen Ansatz herangezogen, der auf der Makroebene untersucht, wie Angst kommuniziert wird, als auch Becks Weltrisikogesellschaft, um zu erklären, wie die kommunizierte Angst individuell begründet ist. Für eine erfolgreiche Angstkommunikation spielen die Medien eine große Rolle. Die Stärke des Risikoempfindens der Menschen wird durch die Medien beeinflusst. Durch ihre internationale Zugänglichkeit wird es möglich aus einem lokalen Bedrohungsgefühl ein globales zu schaffen. Durch eine systemtheoretische Untersuchung wird außerdem festgestellt, inwieweit Terroristen Angst erzeugen, um Macht zu erlangen. In Madrid wird das Ergebnis der anstehenden Parlamentswahl durch den Terroranschlag beeinflusst, in London dagegen starten die Bürger eine Kampagne- 'We are not afraid'-, die deutlich macht, dass sie sich nicht von der Angst einnehmen lassen. Diese unterschiedlichen Reaktionen zeigen, dass immer noch Uneinigkeit darüber herrscht wie am erfolgreichsten auf Terrorismus reagiert werden soll, um ihn unwirksam zu machen. Dieser Umstand betont die Notwendigkeit, Ansätze zu finden, die die Wirkung des Terrorismus abschwächen. -, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x152x9 mm, 44, [GW: 96g], PayPal, Kreditkarte, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Maren Fröhling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maren Fröhling:
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Taschenbuch

2, ISBN: 9783668101067

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Publishing], Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Folgen des transnationalen Terrorismus und interessiert sich dabei besonders für die Reaktionen einer in Schock versetzten Gesellschaft. Es wird sich auf zwei vergangene Terroranschläge in Madrid 2004 und London 2005 bezogen. Diese sind durch unterschiedliche Reaktionen der Gesellschaft auf den Terroranschlag gekennzeichnet und werden deshalb ausgewählt. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwiefern die Verbreitung von Angst notwendig für den transnationalen Terrorismus ist, um seine Ziele zu erreichen. Hierbei ergibt sich, dass der transnationale Terrorismus darauf angewiesen ist, Angst zu verbreiten und sicherzugehen, dass diese Angst kommuniziert und von den Menschen verstanden wird, da er sonst sein primäres Ziel, eine politischen Wandel herbeizuführen, nicht erreichen kann. Für die Untersuchung werden Motive, Strategien und Ziele des transnationalen Terrorismus beschrieben. Es wird sowohl der systemtheoretischen Ansatz herangezogen, der auf der Makroebene untersucht, wie Angst kommuniziert wird, als auch Becks Weltrisikogesellschaft, um zu erklären, wie die kommunizierte Angst individuell begründet ist. Für eine erfolgreiche Angstkommunikation spielen die Medien eine große Rolle. Die Stärke des Risikoempfindens der Menschen wird durch die Medien beeinflusst. Durch ihre internationale Zugänglichkeit wird es möglich aus einem lokalen Bedrohungsgefühl ein globales zu schaffen. Durch eine systemtheoretische Untersuchung wird außerdem festgestellt, inwieweit Terroristen Angst erzeugen, um Macht zu erlangen. In Madrid wird das Ergebnis der anstehenden Parlamentswahl durch den Terroranschlag beeinflusst, in London dagegen starten die Bürger eine Kampagne- 'We are not afraid'-, die deutlich macht, dass sie sich nicht von der Angst einnehmen lassen. Diese unterschiedlichen Reaktionen zeigen, dass immer noch Uneinigkeit darüber herrscht wie am erfolgreichsten auf Terrorismus reagiert werden soll, um ihn unwirksam zu machen. Dieser Umstand betont die Notwendigkeit, Ansätze zu finden, die die Wirkung des Terrorismus abschwächen., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x152x9 mm, 44, [GW: 96g], PayPal, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Sellonnet GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Maren Fröhling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maren Fröhling:
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus? - Erstausgabe

2015, ISBN: 9783668101067

Taschenbuch, ID: 33760119

[ED: 1], 1. Auflage., Softcover, Buch, [PU: GRIN Publishing]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus?
Autor:

Maren Fröhling

Titel:

Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus?

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Die Angst des Terrors. Ist die Verbreitung von Angst notwendig für die Ziele des transnationalen Terrorismus?


EAN (ISBN-13): 9783668101067
ISBN (ISBN-10): 366810106X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 11.04.2016 09:22:01
Buch zuletzt gefunden am 09.07.2017 15:22:27
ISBN/EAN: 9783668101067

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-668-10106-X, 978-3-668-10106-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher