. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783739203133 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,98 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 12,99 €
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Bernet, Claus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bernet, Claus:
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Taschenbuch

ISBN: 9783739203133

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand], Unter den Ikonenmalereien gibt es eine Vielzahl bedeutender Kunstwerke, die das Neue Jerusalem zeigen. Zentrale Ikonentypen entstanden im 17. Jahrhundert, so vor allem die Ikone "Bau der Auferstehungskirche/Grabeskirche", auf der das Neue Jerusalem links oben als runde Stadt gezeigt wird, und dann die "Ikone zum Glaubensbekenntnis". Höhepunkte waren aber die Ikone "Muttergottes aller Betrübten Freude" sowie die 1682 in Moskau "erfundene" Ikone "Christusbaum". Vor allem letztere Ikone wurde bis ins frühe 19. Jahrhundert mehrfach kopiert. Aus dem 18. Jahrhundert gibt es aus Griechenland auch eine Maria Immaculata-Darstellung, die in der Ostkirche recht selten ist. In Bulgarien besitzt das Kloster Rila Darstellungen mit dem Neuen Jerusalem (um 1840), an denen der Maler Sachari Sograf (1810-1853) beteiligt war. Dann gibt es noch besondere Pretiosen, wie eine Diakonische Tür mit einer Darstellung des Neuen Jerusalem aus dem Spätmittelalter, die Triptychon-Ikone (17. Jh.), die McCormick-Apokalpyse (1600-1650) und die Ikone "Der Evangelist Matthäus" (um 1680). Neben den Ikonen aus Russland zeigen auch Beispiele aus Griechenland das Himmlische Jerusalem, vor allem auf Tafeln der Klosterrepublik Athos. Neuere Ikonen mit einem Himmlischen Jerusalem stammen von Katharina Sitnikov-Peters (Kapelle zu Visbek), Heide Staudinger (Werktagskapelle in der katholischen Kirche "Zum Heiligen Schutzengel" in Essen-Frillendorf), Yaroslav und Galina Dobrynine (Kloster St. Antoine le Grand) oder Dmitry Lazarev und Constantine Ohotin (Kirche "Zur Fürbitte der Heiligen Jungfrau", Schukowski). 48 S. 44 Farbabb. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Bernet, Claus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bernet, Claus:
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Taschenbuch

ISBN: 9783739203133

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand], Unter den Ikonenmalereien gibt es eine Vielzahl bedeutender Kunstwerke, die das Neue Jerusalem zeigen. Zentrale Ikonentypen entstanden im 17. Jahrhundert, so vor allem die Ikone "Bau der Auferstehungskirche/Grabeskirche", auf der das Neue Jerusalem links oben als runde Stadt gezeigt wird, und dann die "Ikone zum Glaubensbekenntnis". Höhepunkte waren aber die Ikone "Muttergottes aller Betrübten Freude" sowie die 1682 in Moskau "erfundene" Ikone "Christusbaum". Vor allem letztere Ikone wurde bis ins frühe 19. Jahrhundert mehrfach kopiert. Aus dem 18. Jahrhundert gibt es aus Griechenland auch eine Maria Immaculata-Darstellung, die in der Ostkirche recht selten ist. In Bulgarien besitzt das Kloster Rila Darstellungen mit dem Neuen Jerusalem (um 1840), an denen der Maler Sachari Sograf (1810-1853) beteiligt war. Dann gibt es noch besondere Pretiosen, wie eine Diakonische Tür mit einer Darstellung des Neuen Jerusalem aus dem Spätmittelalter, die Triptychon-Ikone (17. Jh.), die McCormick-Apokalpyse (1600-1650) und die Ikone "Der Evangelist Matthäus" (um 1680). Neben den Ikonen aus Russland zeigen auch Beispiele aus Griechenland das Himmlische Jerusalem, vor allem auf Tafeln der Klosterrepublik Athos. Neuere Ikonen mit einem Himmlischen Jerusalem stammen von Katharina Sitnikov-Peters (Kapelle zu Visbek), Heide Staudinger (Werktagskapelle in der katholischen Kirche "Zum Heiligen Schutzengel" in Essen-Frillendorf), Yaroslav und Galina Dobrynine (Kloster St. Antoine le Grand) oder Dmitry Lazarev und Constantine Ohotin (Kirche "Zur Fürbitte der Heiligen Jungfrau", Schukowski). 48 S. 44 Farbabb. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Claus Bernet
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claus Bernet:
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Taschenbuch

ISBN: 9783739203133

Paperback, [PU: BOOKS ON DEMAND], Unter den Ikonenmalereien gibt es eine Vielzahl bedeutender Kunstwerke, die das Neue Jerusalem zeigen. Zentrale Ikonentypen entstanden im 17. Jahrhundert, so vor allem die Ikone "Bau der Auferstehungskirche/Grabeskirche", auf der das Neue Jerusalem links oben als runde Stadt gezeigt wird, und dann die "Ikone zum Glaubensbekenntnis". Höhepunkte waren aber die Ikone "Muttergottes aller Betrübten Freude" sowie die 1682 in Moskau "erfundene" Ikone "Christusbaum". Vor allem letztere Ikone wurde bis ins frühe 19. Jahrhundert mehrfach kopiert. Aus dem 18. Jahrhundert gibt es aus Griechenland auch eine Maria Immaculata-Darstellung, die in der Ostkirche recht selten ist. In Bulgarien besitzt das Kloster Rila Darstellungen mit dem Neuen Jerusalem (um 1840), an denen der Maler Sachari Sograf (1810-1853) beteiligt war.§Dann gibt es noch besondere Pretiosen wie eine Diakonische Tür mit einer Darstellung des Neuen Jerusalem aus dem Spätmittelalter, die Triptychon-Ikone (17. Jh.), die McCormick-Apokalpyse (1600-1650) und die Ikone "Der Evangelist Matthäus" (um 1680). Neben den Ikonen aus Russland zeigen auch Beispiele aus Griechenland das Himmlische Jerusalem, vor allem auf Tafeln der Klosterrepublik Athos.§Neuere Ikonen mit einem Himmlischen Jerusalem stammen von Katharina Sitnikov-Peters (Kapelle zu Visbek), Heide Staudinger (Werktagskapelle in der katholischen Kirche "Zum Heiligen Schutzengel" in Essen-Frillendorf), Yaroslav und Galina Dobrynine (Kloster St. Antoine le Grand) oder Dmitry Lazarev und Constantine Ohotin (Kirche "Zur Fürbitte der Heiligen Jungfrau", Schukowski).

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pretiosen des Ostens: Ikonen als Buch von Claus Bernet - Claus Bernet
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claus Bernet:
Pretiosen des Ostens: Ikonen als Buch von Claus Bernet - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783739203133

ID: 677887416

Pretiosen des Ostens: Ikonen:Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem, 36. 3. Auflage. Claus Bernet Pretiosen des Ostens: Ikonen:Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem, 36. 3. Auflage. Claus Bernet Bücher > Kunst & Musik, Books on Demand

Neues Buch Hugendubel.de
No. 25429365 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Claus Bernet
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claus Bernet:
Pretiosen des Ostens: Ikonen - Taschenbuch

2016, ISBN: 9783739203133

ID: 33638966

[ED: 3], Softcover, Buch, [PU: Books on Demand]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10-15 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Pretiosen des Ostens: Ikonen


EAN (ISBN-13): 9783739203133
ISBN (ISBN-10): 3739203137
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: Books on Demand

Buch in der Datenbank seit 02.12.2015 10:59:45
Buch zuletzt gefunden am 08.08.2017 10:46:21
ISBN/EAN: 9783739203133

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7392-0313-7, 978-3-7392-0313-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher