. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783772085871 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,95 €, größter Preis: 58,00 €, Mittelwert: 47,17 €
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich. - Hüsch, Sebastian (Hg.) und Sikander (Hg.) Singh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hüsch, Sebastian (Hg.) und Sikander (Hg.) Singh:
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich. - Taschenbuch

2016, ISBN: 3772085873

ID: 20688193664

[EAN: 9783772085871], Gebraucht, wie neu, [SC: 3.0], [PU: Tübingen: Narr Francke Attempto,], DEUTSCHLAND FRANKREICH. DEUTSCHE LITERATUR. FRANZÖSISCHE PHILOSOPHIE. PHILOSOPHIEGESCHICHTE. THEORIEGESCHICHTE. GEISTESWISSENSCHAFT. GEISTESGESCHICHTE. ERKENNTNISTHEORIE., 304 Seiten. Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Seit der Antike ist das Verhältnis von Literatur und Philosophie in jeder Epoche je eigenständig bestimmt worden. Besondere Bedeutung erlangt die Literatur für das Projekt der Aufklärung: Hier wird sie als Medium der Erziehung und Perfektibilität des Menschen relevant, vor allem aber im Zusammenhang einer mit der Französischen Revolution des Jahres 1789 programmatisch werdenden Korrelation von Gedanke und Tat. Zugleich generiert ein neuer - streng rationalistischer - Wissenschaftsbegriff ab dem späten 18. Jahrhundert eine Krise philosophisch-metaphysischer Sprache sowie eine zunehmende Trennung des ästhetischen und des erkenntnistheoretischen Diskurses. Vor diesem Hintergrund untersuchen die Beiträge des Bandes die Konstellation von Literatur und Philosophie in Deutschland und Frankreich im langen 19. Jahrhundert. Das Problem der Erkenntnis- und Sprachskepsis und die Konkurrenz eines spezifischen Wissens der Dichtung und eines spezifischen Wissens der Philosophie sowie die daraus sich ergebenden Wahrnehmungsmöglichkeiten und Grenzen von Erkenntnis werden ebenso thematisiert wie Fragen der Konzeptualisierung von Wissen und Erkenntnisleistung, des Wahrheits- und Erkenntnisanspruches der Dichtung und Konzepte der Medialität der Literatur im Sinne der Darstellung bzw. Darstellbarkeit metaphysischer Problemkonstellationen. Mit Beiträgen zu Charles François Dominique de Villers, Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Hölderlin, Heinrich von Kleist, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Gérard de Nerval, Honoré de Balzac, Wilhelm Dilthey, Friedrich Nietzsche, Stéphane Mallarmé, Robert Musil, Paul Valéry, Christian Morgenstern, Frank Kafka, Martin Heidegger u. a. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 600

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich. - Hüsch, Sebastian (Hg.) und Sikander (Hg.) Singh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hüsch, Sebastian (Hg.) und Sikander (Hg.) Singh:
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich. - Taschenbuch

2016, ISBN: 3772085873

ID: 20688193664

[EAN: 9783772085871], Gebraucht, wie neu, [PU: Tübingen: Narr Francke Attempto,], DEUTSCHLAND FRANKREICH. DEUTSCHE LITERATUR. FRANZÖSISCHE PHILOSOPHIE. PHILOSOPHIEGESCHICHTE. THEORIEGESCHICHTE. GEISTESWISSENSCHAFT. GEISTESGESCHICHTE. ERKENNTNISTHEORIE., 304 Seiten. Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Seit der Antike ist das Verhältnis von Literatur und Philosophie in jeder Epoche je eigenständig bestimmt worden. Besondere Bedeutung erlangt die Literatur für das Projekt der Aufklärung: Hier wird sie als Medium der Erziehung und Perfektibilität des Menschen relevant, vor allem aber im Zusammenhang einer mit der Französischen Revolution des Jahres 1789 programmatisch werdenden Korrelation von Gedanke und Tat. Zugleich generiert ein neuer - streng rationalistischer - Wissenschaftsbegriff ab dem späten 18. Jahrhundert eine Krise philosophisch-metaphysischer Sprache sowie eine zunehmende Trennung des ästhetischen und des erkenntnistheoretischen Diskurses. Vor diesem Hintergrund untersuchen die Beiträge des Bandes die Konstellation von Literatur und Philosophie in Deutschland und Frankreich im langen 19. Jahrhundert. Das Problem der Erkenntnis- und Sprachskepsis und die Konkurrenz eines spezifischen Wissens der Dichtung und eines spezifischen Wissens der Philosophie sowie die daraus sich ergebenden Wahrnehmungsmöglichkeiten und Grenzen von Erkenntnis werden ebenso thematisiert wie Fragen der Konzeptualisierung von Wissen und Erkenntnisleistung, des Wahrheits- und Erkenntnisanspruches der Dichtung und Konzepte der Medialität der Literatur im Sinne der Darstellung bzw. Darstellbarkeit metaphysischer Problemkonstellationen. Mit Beiträgen zu Charles François Dominique de Villers, Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Hölderlin, Heinrich von Kleist, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Gérard de Nerval, Honoré de Balzac, Wilhelm Dilthey, Friedrich Nietzsche, Stéphane Mallarmé, Robert Musil, Paul Valéry, Christian Morgenstern, Frank Kafka, Martin Heidegger u. a. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 600

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich. - Hüsch, Sebastian (Hg.) und Sikander (Hg.) Singh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hüsch, Sebastian (Hg.) und Sikander (Hg.) Singh:
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich. - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 9783772085871

ID: 61160

304 Seiten. Kartoniert. Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Seit der Antike ist das Verhältnis von Literatur und Philosophie in jeder Epoche je eigenständig bestimmt worden. Besondere Bedeutung erlangt die Literatur für das Projekt der Aufklärung: Hier wird sie als Medium der Erziehung und Perfektibilität des Menschen relevant, vor allem aber im Zusammenhang einer mit der Französischen Revolution des Jahres 1789 programmatisch werdenden Korrelation von Gedanke und Tat. Zugleich generiert ein neuer - streng rationalistischer - Wissenschaftsbegriff ab dem späten 18. Jahrhundert eine Krise philosophisch-metaphysischer Sprache sowie eine zunehmende Trennung des ästhetischen und des erkenntnistheoretischen Diskurses. Vor diesem Hintergrund untersuchen die Beiträge des Bandes die Konstellation von Literatur und Philosophie in Deutschland und Frankreich im langen 19. Jahrhundert. Das Problem der Erkenntnis- und Sprachskepsis und die Konkurrenz eines spezifischen Wissens der Dichtung und eines spezifischen Wissens der Philosophie sowie die daraus sich ergebenden Wahrnehmungsmöglichkeiten und Grenzen von Erkenntnis werden ebenso thematisiert wie Fragen der Konzeptualisierung von Wissen und Erkenntnisleistung, des Wahrheits- und Erkenntnisanspruches der Dichtung und Konzepte der Medialität der Literatur im Sinne der Darstellung bzw. Darstellbarkeit metaphysischer Problemkonstellationen. Mit Beiträgen zu Charles François Dominique de Villers, Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Hölderlin, Heinrich von Kleist, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Gérard de Nerval, Honoré de Balzac, Wilhelm Dilthey, Friedrich Nietzsche, Stéphane Mallarmé, Robert Musil, Paul Valéry, Christian Morgenstern, Frank Kafka, Martin Heidegger u. a. (Verlagsanzeige) Versand D: 2,60 EUR Deutschland Frankreich. Deutsche Literatur. Französische Literatur. Philosophie. Philosophiegeschichte. Theoriegeschichte. Geisteswissenschaft. Geistesgeschichte. Erkenntnistheorie., [PU:Tübingen: Narr Francke Attempto,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Brungs & Hönicke Medienversand, 10247 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich - Hüsch, Sebastian Singh, Sikander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hüsch, Sebastian Singh, Sikander:
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich - Erstausgabe

2016, ISBN: 9783772085871

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: Narr Francke Attempto], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 304, [GW: 473g], 1. Auflage

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Sebastian Hüsch; Sikander Singh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sebastian Hüsch; Sikander Singh:
Literatur als philosophisches Erkenntnismodell - Erstausgabe

2016, ISBN: 9783772085871

Taschenbuch, ID: 33759193

Literarisch-philosophische Diskurse in Deutschland und Frankreich, [ED: 1], 1. Auflage, Softcover, Buch, [PU: Narr Francke Attempto]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Literatur als philosophisches Erkenntnismodell


EAN (ISBN-13): 9783772085871
ISBN (ISBN-10): 3772085873
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Narr Dr. Gunter

Buch in der Datenbank seit 17.12.2015 12:24:46
Buch zuletzt gefunden am 10.10.2017 21:03:54
ISBN/EAN: 9783772085871

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7720-8587-3, 978-3-7720-8587-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher