Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783775716628 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,00, größter Preis: € 194,77, Mittelwert: € 91,53
Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait [Gebundene Ausgabe]Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor) - Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor):
Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait [Gebundene Ausgabe]Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor) - gebunden oder broschiert

2005, ISBN: 9783775716628

ID: 523292632

Hatje Cantz Verlag: Hatje Cantz Verlag, 2005. 2005. Hardcover. 24,4 x 16,8 x 2,4 cm. Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung »MBSL« oder »HBSL« - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galtMinna Beckmann-Tube, die erste Gemahlin des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten zeichnet die ansprechend gestaltete Publikation die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Deutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren, nach. Bisher unveröffentlichte Briefe von Minna Beckmann-Tube an Max Beckmann vertiefen den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten. Autor:Max Beckmann, 1884 in Leipzig geboren, besuchte von 1899 bis 1903 die Weimarer Akademie. Er lebte in Paris, Genf und Florenz und ab 1907 in Berlin. 1915 zog er nach Frankfurt am Main, dort lehrte er bis 1933 an der Städel-Kunstschule. 1937 emigrierte er nach Holland und übersiedelte 1947 von dort nach New York, wo er 1950 in New York starb. Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung »MBSL« oder »HBSL« - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galtMinna Beckmann-Tube, die erste Gemahlin des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten zeichnet die ansprechend gestaltete Publikation die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Deutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren, nach. Bisher unveröffentlichte Briefe von Minna Beckmann-Tube an Max Beckmann vertiefen den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten. Autor:Max Beckmann, 1884 in Leipzig geboren, besuchte von 1899 bis 1903 die Weimarer Akademie. Er lebte in Paris, Genf und Florenz und ab 1907 in Berlin. 1915 zog er nach Frankfurt am Main, dort lehrte er bis 1933 an der Städel-Kunstschule. 1937 emigrierte er nach Holland und übersiedelte 1947 von dort nach New York, wo er 1950 in New York starb., Hatje Cantz Verlag, 2005

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait [Gebundene Ausgabe]Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor)  2005 - Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor):
Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait [Gebundene Ausgabe]Max Beckmann (Autor), Cornelia Wieg (Autor) 2005 - gebunden oder broschiert

2005, ISBN: 3775716629

ID: BN12808

2005 Hardcover 247 S. 24,4 x 16,8 x 2,4 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung »MBSL« oder »HBSL« - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galtMinna Beckmann-Tube, die erste Gemahlin des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten zeichnet die ansprechend gestaltete Publikation die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Deutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren, nach. Bisher unveröffentlichte Briefe von Minna Beckmann-Tube an Max Beckmann vertiefen den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten. Autor:Max Beckmann, 1884 in Leipzig geboren, besuchte von 1899 bis 1903 die Weimarer Akademie. Er lebte in Paris, Genf und Florenz und ab 1907 in Berlin. 1915 zog er nach Frankfurt am Main, dort lehrte er bis 1933 an der Städel-Kunstschule. 1937 emigrierte er nach Holland und übersiedelte 1947 von dort nach New York, wo er 1950 in New York starb. Versand D: 6,95 EUR Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung »MBSL« oder »HBSL« - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galtMinna Beckmann-Tube, die erste Gemahlin des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten zeichnet die ansprechend gestaltete Publikation die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Deutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren, nach. Bisher unveröffentlichte Briefe von Minna Beckmann-Tube an Max Beckmann vertiefen den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten. Autor:Max Beckmann, 1884 in Leipzig geboren, besuchte von 1899 bis 1903 die Weimarer Akademie. Er lebte in Paris, Genf und Florenz und ab 1907 in Berlin. 1915 zog er nach Frankfurt am Main, dort lehrte er bis 1933 an der Städel-Kunstschule. 1937 emigrierte er nach Holland und übersiedelte 1947 von dort nach New York, wo er 1950 in New York starb., [PU:Hatje Cantz Verlag Hatje Cantz Verlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars-Lutzer *** LITERATUR RECHERCHE *** ANTIQUARISCHE SUCHE, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Beckmann seiner Liebsten : ein Doppelportrait. Beigefügt : Briefwechsel zwischen Minna Beckmann-Tube und Max Beckmann. [Anlässlich der Ausstellung
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wieg, Cornelia:
Max Beckmann seiner Liebsten : ein Doppelportrait. Beigefügt : Briefwechsel zwischen Minna Beckmann-Tube und Max Beckmann. [Anlässlich der Ausstellung "Max Beckmann Seiner Liebsten - ein Doppelportrait" Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen- - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 3775716629

ID: 15456655806

[EAN: 9783775716628], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit], BECKMANN, MAX ; BECKMANN-TUBE, MINNA BRIEFSAMMLUNG BILDNIS GESCHICHTE 1903-1935 AUSSTELLUNG HALLE BIOGRAPHIE FREUNDESKREIS 1896-1954 1916-1950, 247 S. : zahlr. Ill. ; 25 cm, Orig.-kart. mit Schutzumschlag. Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung »MBSL« oder »HBSL« - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galt: Minna Beckmann-Tube, die erste Gemahlin des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten zeichnet die ansprechend gestaltete Publikation die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Deutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren, nach. Bisher unveröffentlichte Briefe von Minna Beckmann-Tube an Max Beckmann vertiefen den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat Wolter, Grossbeeren, Germany [7700400] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Beckmann seiner Liebsten : ein Doppelportrait. Beigefügt : Briefwechsel zwischen Minna Beckmann-Tube und Max Beckmann. [Anlässlich der Ausstellung
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wieg, Cornelia:
Max Beckmann seiner Liebsten : ein Doppelportrait. Beigefügt : Briefwechsel zwischen Minna Beckmann-Tube und Max Beckmann. [Anlässlich der Ausstellung "Max Beckmann Seiner Liebsten - ein Doppelportrait" Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen- - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 9783775716628

[PU: Hatje Cantz], 247 S. : zahlr. Ill. 25 cm, Orig.-kart. mit Schutzumschlag. Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung MBSL oder HBSL - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galt: Minna Beckmann-Tube, die erste Gemahlin des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten zeichnet die ansprechend gestaltete Publikation die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Deutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren, nach. Bisher unveröffentlichte Briefe von Minna Beckmann-Tube an Max Beckmann vertiefen den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten., DE, [SC: 0.00], Sehr gut, gewerbliches Angebot, [PU: Ostfildern-Ruit], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Wolter www.2ndhandbook.de
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait. Briefwechsel. Text von Cornelia Wieg. - Beckmann, Max und Minna Beckmann-Tube
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beckmann, Max und Minna Beckmann-Tube:
Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait. Briefwechsel. Text von Cornelia Wieg. - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 3775716629

ID: 906489

247 S. Ein gutes und sauberes Exemplar. - Umgeben von jugendlichem Zauber, als Frau in bürgerlicher Gesellschaft oder Repräsentantin geheimer weiblicher Mächte - in vielerlei Gestalt erscheint im Werk von Max Beckmann die Frau, der die Widmung "MBSL" oder "HBSL" - Max Beckmann beziehungsweise Herr Beckmann seiner Liebsten - galt: Minna Beckmann-Tube, die erste Ehefrau des Künstlers. Selbst Malerin und gefeierte Opernsängerin, war ihr Lebensweg - auch nach der Trennung im Jahr 1925 - von der tiefen Beziehung zu dem großen deutschen Maler des 20. Jahrhunderts geprägt. Anhand von zahlreichen Gemälden, Grafiken und persönlichen Dokumenten schildert hier Cornelia Wieg die lebenslange Verbindung und das Lebensumfeld des Paares sowie die Bedeutung, die sie im Werk Max Beckmanns erfahren hat. Der Briefwechsel zwischen Minna Beckmann-Tube und Max Beckmann - wobei auch bisher unveröffentlichte Briefe erscheinen - vertieft den Einblick in die menschliche und künstlerische Dimension zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten. ISBN 3775716629 Versand D: 3,00 EUR, [PU:Ostfildern-Ruit : Hatje Cantz,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Max Beckmann seiner Liebsten. Ein Doppelportrait


EAN (ISBN-13): 9783775716628
ISBN (ISBN-10): 3775716629
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Max Beckmann seiner Liebsten by Beckmann, Max; Wieg, Cornelia

Buch in der Datenbank seit 19.03.2007 19:31:55
Buch zuletzt gefunden am 15.09.2018 16:43:13
ISBN/EAN: 9783775716628

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7757-1662-9, 978-3-7757-1662-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher