. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783777427355 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 18,90 €, größter Preis: 31,50 €, Mittelwert: 23,56 €
Frühe Druckgraphik der
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Moeller, Magdalena M. (Hrsg.):
Frühe Druckgraphik der "Brücke". Herausgegeben von Magdalena M. Moeller. Mit Beiträgen von Magne Bruteig, Janina Dahlmanns, Günther Gercken, Christiane Remm, Roland Scotti und Cathy Stoicke. Aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Brücke-Museum Berlin - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 9783777427355

[ED: Broschur], [PU: Hirmer Verlag], Großformatige, fadengeheftete und illustrierte Klappenbroschur. Der Rücken etwas leseknickig, der Einband dezent berieben, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. Erschienne aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Brücke-Museum Berlin, 4. Juni bis 11. September 2005 und im Ulmer Museum, 8. April bis 25. Juni 2006. Die Brücke war eine expressionistische Künstlergruppe (auch KG Brücke genannt), die am 7. Juni 1905 in Dresden von den vier Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff gegründet wurde und als ein Wegbereiter des deutschen Expressionismus gilt. Weitere Mitglieder der Künstlergruppe wurden Max Pechstein, Otto Mueller und Cuno Amiet, kurzzeitig auch Emil Nolde und Kees van Dongen. Die ersten Themen der Brücke waren das Stadtleben, Zirkus und Varieté, der Mensch in Bewegung, Tanz, Aktdarstellungen und Landschaften. Sie veranstalteten schon bald Exkursionen aufs Land und in die freie Natur, zum Beispiel nach Goppeln. 1907 entdeckte Heckel durch Zufall die Ortschaft Dangast im Atlas, die von den Künstlern in den darauf folgenden Jahren häufig besucht und in zahlreichen Bildern festgehalten wurde. Wesentliche malerische Merkmale sind eine intensive und kontrastreiche Benutzung von Farbe, die Veränderung der Form durch bewusste Vergröberung und Verzicht auf Details, der holzschnittartige Charakter der Malerei, kantige Formen und eine kühne Raumgestaltung. Weitere Techniken umfassen den Holzschnitt, die Lithografie und das Aquarell. Die Farbe wurde teilweise sehr pastos aufgetragen, manchmal aber auch mit Benzin verdünnt, um ein schnelleres Arbeiten zu ermöglichen. (wikipedia), DE, [SC: 5.50], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 4 (280x240 mm), 439, [GW: 2270g], [PU: München], Erste Aufl., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Abendstunde
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 5.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frühe Druckgraphik der
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Moeller, Magdalena M. (Hrsg.):
Frühe Druckgraphik der "Brücke". Herausgegeben von Magdalena M. Moeller. Mit Beiträgen von Magne Bruteig, Janina Dahlmanns, Günther Gercken, Christiane Remm, Roland Scotti und Cathy Stoicke. Aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Brücke-Museum Berlin - gebunden oder broschiert

2005, ISBN: 3777427357

ID: 17126943162

[EAN: 9783777427355], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 1.65], [PU: Hirmer Verlag, München], BILDENDE KUNST | DRUCKGRAPHIK EXPRESSIONISMUS DIE "BRÜCKE" AUSSTELLUNGSKATALOG, Großformatige, fadengeheftete und illustrierte Klappenbroschur. Der Rücken etwas leseknickig, der Einband dezent berieben, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. Erschienne aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Brücke-Museum Berlin, 4. Juni bis 11. September 2005 und im Ulmer Museum, 8. April bis 25. Juni 2006. Die Brücke war eine expressionistische Künstlergruppe (auch KG Brücke genannt), die am 7. Juni 1905 in Dresden von den vier Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff gegründet wurde und als ein Wegbereiter des deutschen Expressionismus gilt. Weitere Mitglieder der Künstlergruppe wurden Max Pechstein, Otto Mueller und Cuno Amiet, kurzzeitig auch Emil Nolde und Kees van Dongen. Die ersten Themen der Brücke waren das Stadtleben, Zirkus und Varieté, der Mensch in Bewegung, Tanz, Aktdarstellungen und Landschaften. Sie veranstalteten schon bald Exkursionen aufs Land und in die freie Natur, zum Beispiel nach Goppeln. 1907 entdeckte Heckel durch Zufall die Ortschaft Dangast im Atlas, die von den Künstlern in den darauf folgenden Jahren häufig besucht und in zahlreichen Bildern festgehalten wurde. Wesentliche malerische Merkmale sind eine intensive und kontrastreiche Benutzung von Farbe, die Veränderung der Form durch bewusste Vergröberung und Verzicht auf Details, der „holzschnittartige" Charakter der Malerei, kantige Formen und eine kühne Raumgestaltung. Weitere Techniken umfassen den Holzschnitt, die Lithografie und das Aquarell. Die Farbe wurde teilweise sehr pastos aufgetragen, manchmal aber auch mit Benzin verdünnt, um ein schnelleres Arbeiten zu ermöglichen. (wikipedia) In deutscher Sprache. 439 pages. 4° (280x240 mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 1.65
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frühe Druckgraphik der
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Moeller, Magdalena M. (Hrsg.):
Frühe Druckgraphik der "Brücke". Herausgegeben von Magdalena M. Moeller. Mit Beiträgen von Magne Bruteig, Janina Dahlmanns, Günther Gercken, Christiane Remm, Roland Scotti und Cathy Stoicke. Aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Brücke-Museum Berlin - gebunden oder broschiert

2005, ISBN: 3777427357

ID: 17126943162

[EAN: 9783777427355], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Hirmer Verlag, München], BILDENDE KUNST | DRUCKGRAPHIK EXPRESSIONISMUS DIE "BRÜCKE" AUSSTELLUNGSKATALOG, Großformatige, fadengeheftete und illustrierte Klappenbroschur. Der Rücken etwas leseknickig, der Einband dezent berieben, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. Erschienne aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Brücke-Museum Berlin, 4. Juni bis 11. September 2005 und im Ulmer Museum, 8. April bis 25. Juni 2006. Die Brücke war eine expressionistische Künstlergruppe (auch KG Brücke genannt), die am 7. Juni 1905 in Dresden von den vier Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff gegründet wurde und als ein Wegbereiter des deutschen Expressionismus gilt. Weitere Mitglieder der Künstlergruppe wurden Max Pechstein, Otto Mueller und Cuno Amiet, kurzzeitig auch Emil Nolde und Kees van Dongen. Die ersten Themen der Brücke waren das Stadtleben, Zirkus und Varieté, der Mensch in Bewegung, Tanz, Aktdarstellungen und Landschaften. Sie veranstalteten schon bald Exkursionen aufs Land und in die freie Natur, zum Beispiel nach Goppeln. 1907 entdeckte Heckel durch Zufall die Ortschaft Dangast im Atlas, die von den Künstlern in den darauf folgenden Jahren häufig besucht und in zahlreichen Bildern festgehalten wurde. Wesentliche malerische Merkmale sind eine intensive und kontrastreiche Benutzung von Farbe, die Veränderung der Form durch bewusste Vergröberung und Verzicht auf Details, der „holzschnittartige" Charakter der Malerei, kantige Formen und eine kühne Raumgestaltung. Weitere Techniken umfassen den Holzschnitt, die Lithografie und das Aquarell. Die Farbe wurde teilweise sehr pastos aufgetragen, manchmal aber auch mit Benzin verdünnt, um ein schnelleres Arbeiten zu ermöglichen. (wikipedia) In deutscher Sprache. 439 pages. 4° (280x240 mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 8.37
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frühe Druckgraphik der
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Moeller, Magdalena M. (Hrsg.):
Frühe Druckgraphik der "Brücke". - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783777427355

[ED: Softcover], [PU: München: Hirmer 2005.], Lex.-8. 439 S., durchgehend sw-Abbildungen, einige farbige Abbildungen, kartoniert (gut erhalten) Das Brücke-Museum ist mit seinen einzigartigen Beständen zu einem Hort des deutschen Expressionismus geworden. Das Museum veröffentlicht seinen Besitz an Blättern der frühen Brücke- Druckgraphik. Die mit großer Sorgfalt edierten Reproduktionen der Holzschnitte, Lithographien sowie von Blättern in verschiedenen Radier- Techniken erlauben ein unmittelbares Verständnis der von Anfang an hohen künstlerischen Qualität, die die Brücke-Künstler Kirchner, Heckel, Schmidt-Rottluff, Pechstein, Bleyl und Nolde auf dem Gebiet der Graphik erreichten., CH, [SC: 20.00], gewerbliches Angebot, [GW: 2900g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Bücher Eule
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 20.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frühe Druckgraphik der
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Moeller, Magdalena M. (Hrsg.):
Frühe Druckgraphik der "Brücke". - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783777427355

[ED: Softcover], [PU: München: Hirmer 2005.], Lex.-8. 439 S., durchgehend sw-Abbildungen, einige farbige Abbildungen, kartoniert (gut erhalten) Das Brücke-Museum ist mit seinen einzigartigen Beständen zu einem Hort des deutschen Expressionismus geworden. Das Museum veröffentlicht seinen Besitz an Blättern der frühen Brücke- Druckgraphik. Die mit großer Sorgfalt edierten Reproduktionen der Holzschnitte, Lithographien sowie von Blättern in verschiedenen Radier- Techniken erlauben ein unmittelbares Verständnis der von Anfang an hohen künstlerischen Qualität, die die Brücke-Künstler Kirchner, Heckel, Schmidt-Rottluff, Pechstein, Bleyl und Nolde auf dem Gebiet der Graphik erreichten., CH, [SC: 20.00], gewerbliches Angebot, [GW: 2900g], Banküberweisung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
liberlupinus.com
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 20.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Brücke-Museum, Frühe Graphik


EAN (ISBN-13): 9783777427355
ISBN (ISBN-10): 3777427357
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: München, Hirmer,

Buch in der Datenbank seit 04.11.2007 20:25:34
Buch zuletzt gefunden am 25.09.2017 14:24:09
ISBN/EAN: 9783777427355

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7774-2735-7, 978-3-7774-2735-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher