. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9,90 €, größter Preis: 18,00 €, Mittelwert: 14,78 €
Anton Romako: Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa - Husslein-Arco, Agnes (Hrsg.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Husslein-Arco, Agnes (Hrsg.):

Anton Romako: Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 3777427616

ID: 5624559140

[EAN: 9783777427614], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Hirmer Verlag, München,], BILDBAND, BILDBÄNDE, ÖSTERREICHISCHE MALEREI DES 19. JAHRHUNDERTS, 143 Seiten mit zahlreichen Abbildungen Sehr guter Zustand - geringfügige Gebrauchsspuren - (fast) wie neu Erschienen zur Ausstellung in Wien, Oberes Belvedere, von 29. April 2010 - 25. Juli 2010. "Anton Romakos "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" wird heute als visionäres Werk gefeiert und gehört zum Kanon der europäischen Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts. Das reich bebilderte Buch zeichnet die Entstehung des Bildes nach und stellt es in den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit. Das in seiner Modernität ungeheur verblüffende Werk "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" von Anton Romako wurde entgegen der heutigen Wahrnehmung bei seiner ersten Präsentation im Wiener Künstlerhaus im Sommer 1882 fast ausnahmslos abgelehnt und mit Spott überhäuft. Der Maler ließ alle Konventionen historischer Schlachtenmalerei hinter sich und setzte das Wissen des Publikums über den Ablauf des Seegefechts und den entscheidenden Rammstoß des österreichischen Schlachtschiffs voraus. Er verlegte die dramatische Spannung des Geschehens ganz in die Phantasie des Betrachters. Damit war ein fundamentaler Wandel vollzogen: Nicht mehr die historische Tat an sich wird berichtet, sondern das Fühlen und Erleben der handelnden Personen während eines einzigen Augenblicks. Romakos "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" kann somit als legitimer Vorläufer unserer heutigen Erzähltechniken von "Suspense" gesehen werden. Seine Malerei sollte aber auch für die österreichischen Expressionisten wie etwa für Oskar Kokoschka Vorbildwirkung haben. Um die revolutionäre Auffassung des Gemäldes erfassen zu können, beleuchtet das reich bebilderte Buch den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit und von Romakos Oeuvre."(Verlagstext). Herausgeberinnenporträt : Agnes Husslein-Arco, geb. 1954, Kunsthistorikerin und Kunstmanagerin. Von 1996-2000 Vorstandsmitglied der Wiener Secession, von 1981-2000 Geschäftsführerin von Sotheby's Österreich. 1990-98 Director of European Development des Guggenheim Museums und 1990-2000 Organisatorin der Guggenheim Association Salzburg und des Austrian Guggenheim Advisory Board. Sie ist Mitglied des World Wide Teams for Contemporary, Modern and Impressionist Art. Von 2001-2005 war Husslein Direktorin des Rupertinums in Salzburg. Die Eröffnung des Museums der Moderne am Mönchsberg im Jahr 2004 ist auch mit ihrem Namen verbunden. Ab 2007 Direktorin der Österreichischen Galerie Belvedere. Sprache: Deutsch Illustrierter OPappband, 25 x 19,5 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Buchhandlung Gerhard Höcher, Wien, AT, Austria [51268231] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anton Romako: Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa - Husslein-Arco, Agnes (Hrsg.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Husslein-Arco, Agnes (Hrsg.):

Anton Romako: Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783777427614

ID: 30284

143 Seiten mit zahlreichen Abbildungen Illustrierter OPappband, 25 x 19,5 cm Sehr guter Zustand - geringfügige Gebrauchsspuren - (fast) wie neu Erschienen zur Ausstellung in Wien, Oberes Belvedere, von 29. April 2010 - 25. Juli 2010. "Anton Romakos "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" wird heute als visionäres Werk gefeiert und gehört zum Kanon der europäischen Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts. Das reich bebilderte Buch zeichnet die Entstehung des Bildes nach und stellt es in den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit. Das in seiner Modernität ungeheur verblüffende Werk "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" von Anton Romako wurde entgegen der heutigen Wahrnehmung bei seiner ersten Präsentation im Wiener Künstlerhaus im Sommer 1882 fast ausnahmslos abgelehnt und mit Spott überhäuft. Der Maler ließ alle Konventionen historischer Schlachtenmalerei hinter sich und setzte das Wissen des Publikums über den Ablauf des Seegefechts und den entscheidenden Rammstoß des österreichischen Schlachtschiffs voraus. Er verlegte die dramatische Spannung des Geschehens ganz in die Phantasie des Betrachters. Damit war ein fundamentaler Wandel vollzogen: Nicht mehr die historische Tat an sich wird berichtet, sondern das Fühlen und Erleben der handelnden Personen während eines einzigen Augenblicks. Romakos "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" kann somit als legitimer Vorläufer unserer heutigen Erzähltechniken von "Suspense" gesehen werden. Seine Malerei sollte aber auch für die österreichischen Expressionisten wie etwa für Oskar Kokoschka Vorbildwirkung haben. Um die revolutionäre Auffassung des Gemäldes erfassen zu können, beleuchtet das reich bebilderte Buch den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit und von Romakos Oeuvre."(Verlagstext). Herausgeberinnenporträt : Agnes Husslein-Arco, geb. 1954, Kunsthistorikerin und Kunstmanagerin. Von 1996-2000 Vorstandsmitglied der Wiener Secession, von 1981-2000 Geschäftsführerin von Sotheby's Österreich. 1990-98 Director of European Development des Guggenheim Museums und 1990-2000 Organisatorin der Guggenheim Association Salzburg und des Austrian Guggenheim Advisory Board. Sie ist Mitglied des World Wide Teams for Contemporary, Modern and Impressionist Art. Von 2001-2005 war Husslein Direktorin des Rupertinums in Salzburg. Die Eröffnung des Museums der Moderne am Mönchsberg im Jahr 2004 ist auch mit ihrem Namen verbunden. Ab 2007 Direktorin der Österreichischen Galerie Belvedere. Versand D: 2,50 EUR Bildband, Bildbände, Österreichische Malerei des 19. Jahrhunderts, [PU:Hirmer Verlag, München,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Gerhard Höcher Buch- Kunst- Musik, 1080 Wien
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anton Romako: Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa - Husslein-Arco, Agnes (Hrsg.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Husslein-Arco, Agnes (Hrsg.):
Anton Romako: Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa - gebrauchtes Buch

2010

ISBN: 9783777427614

[PU: Hirmer Verlag, München], 143 Seiten mit zahlreichen Abbildungen Illustrierter OPappband, 25 x 19,5 cm Sehr guter Zustand - geringfügige Gebrauchsspuren - (fast) wie neu Erschienen zur Ausstellung in Wien, Oberes Belvedere, von 29. April 2010 - 25. Juli 2010. "Anton Romakos "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" wird heute als visionäres Werk gefeiert und gehört zum Kanon der europäischen Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts. Das reich bebilderte Buch zeichnet die Entstehung des Bildes nach und stellt es in den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit. Das in seiner Modernität ungeheur verblüffende Werk "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" von Anton Romako wurde entgegen der heutigen Wahrnehmung bei seiner ersten Präsentation im Wiener Künstlerhaus im Sommer 1882 fast ausnahmslos abgelehnt und mit Spott überhäuft. Der Maler ließ alle Konventionen historischer Schlachtenmalerei hinter sich und setzte das Wissen des Publikums über den Ablauf des Seegefechts und den entscheidenden Rammstoß des österreichischen Schlachtschiffs voraus. Er verlegte die dramatische Spannung des Geschehens ganz in die Phantasie des Betrachters. Damit war ein fundamentaler Wandel vollzogen: Nicht mehr die historische Tat an sich wird berichtet, sondern das Fühlen und Erleben der handelnden Personen während eines einzigen Augenblicks. Romakos "Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa" kann somit als legitimer Vorläufer unserer heutigen Erzähltechniken von "Suspense" gesehen werden. Seine Malerei sollte aber auch für die österreichischen Expressionisten wie etwa für Oskar Kokoschka Vorbildwirkung haben. Um die revolutionäre Auffassung des Gemäldes erfassen zu können, beleuchtet das reich bebilderte Buch den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit und von Romakos Oeuvre."(Verlagstext). Herausgeberinnenporträt : Agnes Husslein-Arco, geb. 1954, Kunsthistorikerin und Kunstmanagerin. Von 1996-2000 Vorstandsmitglied der Wiener Secession, von 1981-2000 Geschäftsführerin von Sotheby's Österreich. 1990-98 Director of European Development des Guggenheim Museums und 1990-2000 Organisatorin der Guggenheim Association Salzburg und des Austrian Guggenheim Advisory Board. Sie ist Mitglied des World Wide Teams for Contemporary, Modern and Impressionist Art. Von 2001-2005 war Husslein Direktorin des Rupertinums in Salzburg. Die Eröffnung des Museums der Moderne am Mönchsberg im Jahr 2004 ist auch mit ihrem Namen verbunden. Ab 2007 Direktorin der Österreichischen Galerie Belvedere., [SC: 3.50], gebraucht gut, gewerbliches Angebot

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchhandlung
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 3.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anton Romako - Agnes Husslein-Arco
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Agnes Husslein-Arco:
Anton Romako - neues Buch

ISBN: 9783777427614

[ED: Buch], [PU: Hirmer Verlag GmbH], Neuware - Das in seiner Modernität ungeheur verblüffende Werk Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa von Anton Romako wurde entgegen der heutigen Wahrnehmung bei seiner ersten Präsentation im Wiener Künstlerhaus im Sommer 1882 fast ausnahmslos abgelehnt und mit Spott überhäuft. Der Maler ließ alle Konventionen historischer Schlachtenmalerei hinter sich und setzte das Wissen des Publikums über den Ablauf des Seegefechts und den entscheidenden Rammstoß des österreichischen Schlachtschiffs voraus. Er verlegte die dramatische Spannung des Geschehens ganz in die Phantasie des Betrachters. Damit war ein fundamentaler Wandel vollzogen: Nicht mehr die historische Tat an sich wird berichtet, sondern das Fühlen und Erleben der handelnden Personen während eines einzigen Augenblicks. Romakos Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa kann somit als legitimer Vorläufer unserer heutigen Erzähltechniken von Suspense gesehen werden. Seine Malerei sollte aber auch für die österreichischen Expressionisten - wie etwa für Oskar Kokoschka - Vorbildwirkung haben. Um die revolutionäre Auffassung des Gemäldes erfassen zu können, beleuchtet das reich bebilderte Buch den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit und von Romakos &OEliguvre, Neuware, gewerbliches Angebot, FixedPrice, [GW: 731g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anton Romako
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anton Romako - neues Buch

2010, ISBN: 9783777427614

ID: 45794093

Tegetthoff der Seeschlacht bei Lissa. Katalog zur Ausstellung in Wien, Belvedere, 29. April 2010 - 25. Juli 2010 Tegetthoff der Seeschlacht bei Lissa. Katalog zur Ausstellung in Wien, Belvedere, 29. April 2010 - 25. Juli 2010 Bücher > Kunst Musik, [PU: Hirmer]

Neues Buch eBook.de
No. 11590481 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Anton Romako: Tegetthoff der Seeschlacht bei Lissa. Katalog zur Ausstellung in Wien, Belvedere, 29. April 2010 - 25. Juli 2010
Autor:

Agnes Husslein-Arco

Titel:

Anton Romako: Tegetthoff der Seeschlacht bei Lissa. Katalog zur Ausstellung in Wien, Belvedere, 29. April 2010 - 25. Juli 2010

ISBN-Nummer:

9783777427614

Das in seiner Modernität ungeheur verblüffende Werk »Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa« von Anton Romako wurde entgegen der heutigen Wahrnehmung bei seiner ersten Präsentation im Wiener Künstlerhaus im Sommer 1882 fast ausnahmslos abgelehnt und mit Spott überhäuft. Der Maler ließ alle Konventionen historischer Schlachtenmalerei hinter sich und setzte das Wissen des Publikums über den Ablauf des Seegefechts und den entscheidenden Rammstoß des österreichischen Schlachtschiffs voraus. Er verlegte die dramatische Spannung des Geschehens ganz in die Phantasie des Betrachters. Damit war ein fundamentaler Wandel vollzogen: Nicht mehr die historische Tat an sich wird berichtet, sondern das Fühlen und Erleben der ­handelnden Personen während eines einzigen Augenblicks. Romakos »Tegetthoff in der Seeschlacht bei Lissa« kann somit als legitimer ­Vorläufer unserer heutigen Erzähltechniken von »Suspense« gesehen werden. Seine Malerei sollte aber auch für die österreichischen Expressionisten - wie etwa für Oskar Kokoschka - Vorbildwirkung haben. Um die revolutionäre Auffassung des Gemäldes erfassen zu können, beleuchtet das reich bebilderte Buch den historischen, militärgeschichtlichen und künstlerischen Kontext der Zeit und von Romakos OEuvre

Detailangaben zum Buch - Anton Romako: Tegetthoff der Seeschlacht bei Lissa. Katalog zur Ausstellung in Wien, Belvedere, 29. April 2010 - 25. Juli 2010


EAN (ISBN-13): 9783777427614
ISBN (ISBN-10): 3777427616
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Hirmer Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 26.05.2010 18:59:24
Buch zuletzt gefunden am 09.03.2017 20:28:37
ISBN/EAN: 9783777427614

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7774-2761-6, 978-3-7774-2761-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher