. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,50 €, größter Preis: 15,71 €, Mittelwert: 13,14 €
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen - Jürgen Mietz#Joachim Fischer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jürgen Mietz#Joachim Fischer:

Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen - neues Buch

2014, ISBN: 9783816792598

ID: 190551863

Für Spannstähle muss im Rahmen der Überwachung unter anderem auch die Beständigkeit gegenüber Spannungsrisskorrosion nach DIN EN ISO 15630-3 (August 2002) nachgewiesen werden. Bei dieser Prüfung besteht die Möglichkeit die Stähle entweder in einer konzentrierten Ammoniumthiocyanatlösung (Lösung A) oder in einer verdünnten Lösung (Lösung B), die eher die Verhältnisse in der Baupraxis wiedergibt, zu untersuchen. In den vergangenen Jahren gab es an Spannstäben der Festigkeitsklasse St 950/1050 immer wieder Probleme mit dem Erreichen der erforderlichen Standzeiten in der konzentrierten Lösung. Das betraf sowohl Eigenversuche des Herstellers als auch Prüfungen des Fremdüberwachers. Im Rahmen eines Ringversuches sollte geklärt werden, inwieweit Unsicherheiten hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Aussagekraft der Ergebnisse von Spannungsrisskorrosionsprüfungen bestehen. Bestandteile des Vorhabens waren ausserdem die kritische Bewertung der Prüfanweisungen und Prüfeinrichtungen sowie die vor-Ort-Inspektion der Prüfstände. Der Ringversuch erlaubte damit eventuell vorhandene versuchstechnische Probleme zu identifizieren und ggf. zu beheben. An dem Ringversuch beteiligten sich drei Prüfstellen. Das Probenmaterial stammte aus ein und demselben Stab (St 950/1050). Die im Rahmen des Ringversuches festgestellten starken Streuungen haben gezeigt, dass die Zuverlässigkeit dieser Prüfung erheblich in Frage zu stellen ist. Die Ergebnisse eines ADZB-Ringversuches vor einigen Jahren zeigten ebenfalls erhebliche Streuungen. Offensichtlich gibt es doch selbst an ein und demselben Walzstab geringfügige Unterschiede, die unter Umständen zur Risseinleitung führen können. Die durchgeführten Oberflächenuntersuchungen haben gezeigt, dass an den Proben im Anlieferungszustand zum Teil zahlreiche Mikrospalte vorliegen, die die unterschiedlichen Standzeiten erklären könnten. Um zuverlässigere Aussagen aus den Spannungsrisskorrosionsprüfungen zu erhalten, sollten weiterführende Untersuchungen durchgeführt werden. Verbesserungen hinsichtlich einer besseren Reproduzierbarkeit der Ergebnisse könnten möglicherweise durch eine Oberflächenbehandlung vor der Prüfung oder auch durch potentiostatische Prüfbedingungen, bei denen die Prüfung bei einem konstanten von aussen aufgeprägten Potential durchgeführt wird, erreicht werden. Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen Bücher > Sachbücher > Naturwissenschaften & Technik > Ingenieurwissenschaft & Technik > Bautechnik & Architektur Taschenbuch 03.06.2014 Buch (dtsch.), Fraunhofer IRB, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 39501547 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen - Jürgen Mietz#Joachim Fischer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Jürgen Mietz#Joachim Fischer:

Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen - neues Buch

2002, ISBN: 9783816792598

ID: 799fd14509a411770bdb42aaaee830f4

Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen Für Spannstähle muss im Rahmen der Überwachung unter anderem auch die Beständigkeit gegenüber Spannungsrisskorrosion nach DIN EN ISO 15630-3 (August 2002) nachgewiesen werden. Bei dieser Prüfung besteht die Möglichkeit die Stähle entweder in einer konzentrierten Ammoniumthiocyanatlösung (Lösung A) oder in einer verdünnten Lösung (Lösung B), die eher die Verhältnisse in der Baupraxis wiedergibt, zu untersuchen. In den vergangenen Jahren gab es an Spannstäben der Festigkeitsklasse St 950/1050 immer wieder Probleme mit dem Erreichen der erforderlichen Standzeiten in der konzentrierten Lösung. Das betraf sowohl Eigenversuche des Herstellers als auch Prüfungen des Fremdüberwachers. Im Rahmen eines Ringversuches sollte geklärt werden, inwieweit Unsicherheiten hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Aussagekraft der Ergebnisse von Spannungsrisskorrosionsprüfungen bestehen. Bestandteile des Vorhabens waren außerdem die kritische Bewertung der Prüfanweisungen und Prüfeinrichtungen sowie die vor-Ort-Inspektion der Prüfstände. Der Ringversuch erlaubte damit eventuell vorhandene versuchstechnische Probleme zu identifizieren und ggf. zu beheben. An dem Ringversuch beteiligten sich drei Prüfstellen. Das Probenmaterial stammte aus ein und demselben Stab (St 950/1050). Die im Rahmen des Ringversuches festgestellten starken Streuungen haben gezeigt, dass die Zuverlässigkeit dieser Prüfung erheblich in Frage zu stellen ist. Die Ergebnisse eines ADZB-Ringversuches vor einigen Jahren zeigten ebenfalls erhebliche Streuungen. Offensichtlich gibt es doch selbst an ein und demselben Walzstab geringfügige Unterschiede, die unter Umständen zur Risseinleitung führen können. Die durchgeführten Oberflächenuntersuchungen haben gezeigt, dass an den Proben im Anlieferungszustand zum Teil zahlreiche Mikrospalte vorliegen, die die unterschiedlichen Standzeiten erklären könnten. Um zuverlässigere Aussagen aus den Spannungsrisskorrosionsprüfungen zu erhalten, sollten weiterführende Untersuchungen durchgeführt werden. Verbesserungen hinsichtlich einer besseren Reproduzierbarkeit der Ergebnisse könnten möglicherweise durch eine Oberflächenbehandlung vor der Prüfung oder auch durch potentiostatische Prüfbedingungen, bei denen die Prüfung bei einem konstanten von außen aufgeprägten Potential durchgeführt wird, erreicht werden. Bücher / Sachbücher / Naturwissenschaften & Technik / Ingenieurwissenschaft & Technik / Bautechnik & Architektur 978-3-8167-9259-8, Fraunhofer IRB

Neues Buch Buch.de
Nr. 39501547 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen - Jürgen Mietz#Joachim Fischer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jürgen Mietz#Joachim Fischer:
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen - neues Buch

2002

ISBN: 9783816792598

ID: 117384799

Für Spannstähle muss im Rahmen der Überwachung unter anderem auch die Beständigkeit gegenüber Spannungsrisskorrosion nach DIN EN ISO 15630-3 (August 2002) nachgewiesen werden. Bei dieser Prüfung besteht die Möglichkeit die Stähle entweder in einer konzentrierten Ammoniumthiocyanatlösung (Lösung A) oder in einer verdünnten Lösung (Lösung B), die eher die Verhältnisse in der Baupraxis wiedergibt, zu untersuchen. In den vergangenen Jahren gab es an Spannstäben der Festigkeitsklasse St 950/1050 immer wieder Probleme mit dem Erreichen der erforderlichen Standzeiten in der konzentrierten Lösung. Das betraf sowohl Eigenversuche des Herstellers als auch Prüfungen des Fremdüberwachers. Im Rahmen eines Ringversuches sollte geklärt werden, inwieweit Unsicherheiten hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Aussagekraft der Ergebnisse von Spannungsrisskorrosionsprüfungen bestehen. Bestandteile des Vorhabens waren außerdem die kritische Bewertung der Prüfanweisungen und Prüfeinrichtungen sowie die vor-Ort-Inspektion der Prüfstände. Der Ringversuch erlaubte damit eventuell vorhandene versuchstechnische Probleme zu identifizieren und ggf. zu beheben. An dem Ringversuch beteiligten sich drei Prüfstellen. Das Probenmaterial stammte aus ein und demselben Stab (St 950/1050). Die im Rahmen des Ringversuches festgestellten starken Streuungen haben gezeigt, dass die Zuverlässigkeit dieser Prüfung erheblich in Frage zu stellen ist. Die Ergebnisse eines ADZB-Ringversuches vor einigen Jahren zeigten ebenfalls erhebliche Streuungen. Offensichtlich gibt es doch selbst an ein und demselben Walzstab geringfügige Unterschiede, die unter Umständen zur Risseinleitung führen können. Die durchgeführten Oberflächenuntersuchungen haben gezeigt, dass an den Proben im Anlieferungszustand zum Teil zahlreiche Mikrospalte vorliegen, die die unterschiedlichen Standzeiten erklären könnten. Um zuverlässigere Aussagen aus den Spannungsrisskorrosionsprüfungen zu erhalten, sollten weiterführende Untersuchungen durchgeführt werden. Verbesserungen hinsichtlich einer besseren Reproduzierbarkeit der Ergebnisse könnten möglicherweise durch eine Oberflächenbehandlung vor der Prüfung oder auch durch potentiostatische Prüfbedingungen, bei denen die Prüfung bei einem konstanten von außen aufgeprägten Potential durchgeführt wird, erreicht werden. Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Naturwissenschaften & Technik>Ingenieurwissenschaft & Technik>Bautechnik & Architektur, Fraunhofer IRB

Neues Buch Thalia.de
No. 39501547 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen als Buch von Jürgen Mietz, Joachim Fischer - Jürgen Mietz, Joachim Fischer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jürgen Mietz, Joachim Fischer:
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen als Buch von Jürgen Mietz, Joachim Fischer - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783816792598

ID: 672797670

Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen:Bauforschung Jürgen Mietz, Joachim Fischer Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen:Bauforschung Jürgen Mietz, Joachim Fischer Bücher > Wissenschaft > Technik, Fraunhofer Irb Stuttgart

Neues Buch Hugendubel.de
No. 22500844 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen. - Mietz, Jürgen Fischer, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mietz, Jürgen Fischer, Joachim:
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen. - Taschenbuch

2014, ISBN: 9783816792598

[ED: Taschenbuch], [PU: Fraunhofer IRB Verlag], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 118g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen
Autor:

Jürgen Mietz; Joachim Fischer

Titel:

Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen

ISBN-Nummer:

9783816792598

Detailangaben zum Buch - Ringversuch zur Prüfung der Spannungsrisskorrosion an Spannstählen


EAN (ISBN-13): 9783816792598
ISBN (ISBN-10): 3816792596
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Fraunhofer Irb Stuttgart

Buch in der Datenbank seit 13.06.2014 07:57:00
Buch zuletzt gefunden am 08.02.2017 11:32:24
ISBN/EAN: 9783816792598

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8167-9259-6, 978-3-8167-9259-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher