. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783825364618 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 28,00 €, größter Preis: 42,00 €, Mittelwert: 33,88 €
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht (Studien zu Literatur u. Erkenntnis Bd. 7). - Schmitt, Arbogast
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmitt, Arbogast:
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht (Studien zu Literatur u. Erkenntnis Bd. 7). - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 9783825364618

[PU: Heidelberg, Univ.-Vlg. Winter], 472 S. Gr.-8, Ppbd. Neuwertiges Ex. / Fine Copy // In der Auseinandersetzung um das Verhältnis der westlichen Moderne zu anderen Kulturen, Gesellschaften, Religionen spielt die Berufung auf die Aufklärung eine wichtige, vielleicht die wichtigste Rolle. Die Befreiung von der Bevormundung durch religiöse und politisch-gesellschaftliche Autoritäten durch die Entdeckung der Selbstständigkeit der jedem zur Verfügung stehenden eigenen Vernunft gilt vielen als ein erreichtes kulturelles Niveau, das nicht mehr unterschritten werden dürfe. Diese Unterscheidung zwischen einem Zustand der Aufgeklärtheit und einem des Nicht-aufgeklärt-Seins brachte und bringt allerdings viele Verständnisschwierigkeiten zwischen den so getrennten Seiten mit sich. Die Vernunft der Aufklärung kann aber auch nicht einfach als die Vernunft überhaupt verstanden werden, die die westliche Moderne von allen früheren Epochen und allem gegenwärtig Fremden unterscheidet. Auch diese Vernunft hat ihre historischen Bedingungen und ihre Grenzen. Es gab auch in anderen Zeiten und Regionen ein Nachdenken über die Vernunft selbst und ihr Können. Das Anliegen, dem sich dieses Buch stellt, ist, am Beispiel von Aristoteles zu belegen, dass es sich lohnt, auch scheinbar überwundene Konzepte als Partner einer verbindlichen Diskussion zu betrachten. Allein die (über 1500 Jahre) außergewöhnlich lange und außergewöhnlich elastische Vermittlungs- und Verständnisleistung, die zwischen den Kulturen (auch zwischen Orient und Okzident) durch Aristoteles möglich geworden war, macht eine Auseinandersetzung, die nicht nur Vergangenes beschreibt, sondern es in seinem Anspruch ernst nimmt, attraktiv auch als Beitrag zur Lösung von Verständigungsproblemen, denen wir uns heute stellen müssen. ISBN: 9783825364618 *** Vom 26. August - 09. September sind wir im Urlaub. Alle Bestellungen werden aber erfasst und zügig bearbeitet. Der Versand der bestellten Bücher erfolgt am 11. September. ***, DE, [SC: 7.90], gewerbliches Angebot, [GW: 829g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Logos
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 7.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht (Studien zu Literatur u. Erkenntnis; Bd. 7). - Schmitt, Arbogast
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmitt, Arbogast:
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht (Studien zu Literatur u. Erkenntnis; Bd. 7). - gebunden oder broschiert

2016, ISBN: 3825364615

ID: 22507519707

[EAN: 9783825364618], [PU: Heidelberg, Univ.-Vlg. Winter,], 472 S. Neuwertiges Ex. / Fine Copy // In der Auseinandersetzung um das Verhältnis der westlichen Moderne zu anderen Kulturen, Gesellschaften, Religionen spielt die Berufung auf die Aufklärung eine wichtige, vielleicht die wichtigste Rolle. Die Befreiung von der Bevormundung durch religiöse und politisch-gesellschaftliche Autoritäten durch die Entdeckung der Selbstständigkeit der jedem zur Verfügung stehenden eigenen Vernunft gilt vielen als ein erreichtes kulturelles Niveau, das nicht mehr unterschritten werden dürfe. Diese Unterscheidung zwischen einem Zustand der Aufgeklärtheit und einem des Nicht-aufgeklärt-Seins brachte und bringt allerdings viele Verständnisschwierigkeiten zwischen den so getrennten Seiten mit sich. Die Vernunft der Aufklärung kann aber auch nicht einfach als die Vernunft überhaupt verstanden werden, die die westliche Moderne von allen früheren Epochen und allem gegenwärtig Fremden unterscheidet. Auch diese Vernunft hat ihre historischen Bedingungen und ihre Grenzen. Es gab auch in anderen Zeiten und Regionen ein Nachdenken über die Vernunft ‚selbst‘ und ihr Können. Das Anliegen, dem sich dieses Buch stellt, ist, am Beispiel von Aristoteles zu belegen, dass es sich lohnt, auch scheinbar ‚überwundene‘ Konzepte als Partner einer verbindlichen Diskussion zu betrachten. Allein die (über 1500 Jahre) außergewöhnlich lange und außergewöhnlich elastische Vermittlungs- und Verständnisleistung, die zwischen den Kulturen (auch zwischen Orient und Okzident) durch Aristoteles möglich geworden war, macht eine Auseinandersetzung, die nicht nur Vergangenes beschreibt, sondern es in seinem Anspruch ernst nimmt, attraktiv – auch als Beitrag zur Lösung von Verständigungsproblemen, denen wir uns heute stellen müssen. ISBN: 9783825364618 *** Vom 26. August - 09. September sind wir im Urlaub. Alle Bestellungen werden aber erfasst und zügig bearbeitet. Der Versand der bestellten Bücher erfolgt am 11. September. *** Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 829

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Logos, München, Germany [53933202] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht (Studien zu Literatur u. Erkenntnis Bd. 7). - Schmitt, Arbogast
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmitt, Arbogast:
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? Eine Kritik aus aristotelischer Sicht (Studien zu Literatur u. Erkenntnis Bd. 7). - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 9783825364618

[PU: Heidelberg, Univ.-Vlg. Winter], 472 S. Gr.-8, Ppbd. Neuwertiges Ex. / Fine Copy // In der Auseinandersetzung um das Verhältnis der westlichen Moderne zu anderen Kulturen, Gesellschaften, Religionen spielt die Berufung auf die Aufklärung eine wichtige, vielleicht die wichtigste Rolle. Die Befreiung von der Bevormundung durch religiöse und politisch-gesellschaftliche Autoritäten durch die Entdeckung der Selbstständigkeit der jedem zur Verfügung stehenden eigenen Vernunft gilt vielen als ein erreichtes kulturelles Niveau, das nicht mehr unterschritten werden dürfe. Diese Unterscheidung zwischen einem Zustand der Aufgeklärtheit und einem des Nicht-aufgeklärt-Seins brachte und bringt allerdings viele Verständnisschwierigkeiten zwischen den so getrennten Seiten mit sich. Die Vernunft der Aufklärung kann aber auch nicht einfach als die Vernunft überhaupt verstanden werden, die die westliche Moderne von allen früheren Epochen und allem gegenwärtig Fremden unterscheidet. Auch diese Vernunft hat ihre historischen Bedingungen und ihre Grenzen. Es gab auch in anderen Zeiten und Regionen ein Nachdenken über die Vernunft selbst und ihr Können. Das Anliegen, dem sich dieses Buch stellt, ist, am Beispiel von Aristoteles zu belegen, dass es sich lohnt, auch scheinbar überwundene Konzepte als Partner einer verbindlichen Diskussion zu betrachten. Allein die (über 1500 Jahre) außergewöhnlich lange und außergewöhnlich elastische Vermittlungs- und Verständnisleistung, die zwischen den Kulturen (auch zwischen Orient und Okzident) durch Aristoteles möglich geworden war, macht eine Auseinandersetzung, die nicht nur Vergangenes beschreibt, sondern es in seinem Anspruch ernst nimmt, attraktiv auch als Beitrag zur Lösung von Verständigungsproblemen, denen wir uns heute stellen müssen. ISBN: 9783825364618, DE, [SC: 7.90], gewerbliches Angebot, [GW: 829g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Logos
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 7.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? | Schmitt - Buch - Arbogast Schmitt - Arbogast Schmitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arbogast Schmitt:
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? | Schmitt - Buch - Arbogast Schmitt - neues Buch

ISBN: 9783825364618

ID: 15261395

Von Arbogast Schmitt: In der Auseinandersetzung um das Verhältnis der westlichen Moderne zu anderen Kulturen, Gesellschaften, Religionen spielt die Berufung auf die Aufklärung eine wichtige, vielleicht die wichtigste Rolle. Die Befreiung von der Bevormundung durch religiöse und politisch-gesellschaftliche Autoritäten durch die Entdeckung der Selbstständigkeit der jedem zur Verfügung stehenden eigenen Vernunft gilt vielen als ein erreichtes kulturelles Niveau, das nicht mehr unterschritten werden dürfe. Diese Unterscheidung zwischen einem Zustand der Aufgeklärtheit und einem des Nicht-aufgeklärt-Seins brachte und bringt allerdings viele Verständnisschwierigkeiten zwischen den so getrennten Seiten mit sich. Die Vernunft der Aufklärung kann aber auch nicht einfach als die Vernunft überhaupt verstanden werden, die die westliche Moderne von allen früheren Epochen und allem gegenwärtig Fremden unterscheidet. Auch diese Vernunft hat ihre historischen Bedingungen und ihre Grenzen. Es gab au...; Weitere Fachgebiete > Geschichte > Kultur- und Ideengeschichte, Carl Winter

Neues Buch Beck-shop.de
Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? - Eine Kritik aus aristotelischer Sicht - Schmitt, Arbogast
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmitt, Arbogast:
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung? - Eine Kritik aus aristotelischer Sicht - gebunden oder broschiert

2016, ISBN: 9783825364618

[ED: Gebunden], [PU: Universitätsverlag Winter GmbH Heidelberg], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 472, [GW: 835g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung?: Eine Kritik aus aristotelischer Sicht

English summary: In the conflict about the relationship of western modernity to other cultures, societies, and religions, the concept of the Enlightenment has played an important role, possibly even the most important role. The liberation of humans from the paternalism of religious and political-social authorities, through the discovery independence, and the ability of each to rely on their own reason, counts for many as a new level of cultural achievement that could longer be repressed. This distinction between a condition of Enlightenment and one of non-Enlightenment, however brought with it (and still brings!) many difficulties in how the two sides, divided in this manner, understand each other. The rationality of the Enlightenment, however, cannot be understood as a marker which distinguishes western modernity from all earlier epochs and all current outsiders. This rationality has its historical conditions and its boundaries. There have also been in other periods, and other regions, a reflection over the rationality of the "self" and its abilities. The purpose of this book is to show that although he maybe considered outdated, that in fact Aristotle remains a worthy partner in important, even necessary, discussions about rationality. Over nearly 1,500 years, the exceptionally durable and extraordinarily elastic accomplishments of mediation and comprehension, which was made possible across cultures (even between the "Orient" and the "Occident") through Aristotle, created a tense dialogue about rationality, which not only defined past societies, but also can be employed earnestly, as a contribution to the resolution of the problems of rationality, with which we must still deal with today. German description: In der Auseinandersetzung um das Verhaltnis der westlichen Moderne zu anderen Kulturen, Gesellschaften, Religionen spielt die Berufung auf die Aufklarung eine wichtige, vielleicht die wichtigste Rolle. Die Befreiung von der Bevormundung durch religiose und politisch-gesellschaftliche Autoritaten durch die Entdeckung der Selbststandigkeit der jedem zur Verfugung stehenden eigenen Vernunft gilt vielen als ein erreichtes kulturelles Niveau, das nicht mehr unterschritten werden durfe. Diese Unterscheidung zwischen einem Zustand der Aufgeklartheit und einem des Nicht-aufgeklart-Seins brachte und bringt allerdings viele Verstandnisschwierigkeiten zwischen den so getrennten Seiten mit sich. Die Vernunft der Aufklarung kann aber auch nicht einfach als die Vernunft uberhaupt verstanden werden, die die westliche Moderne von allen fruheren Epochen und allem gegenwartig Fremden unterscheidet. Auch diese Vernunft hat ihre historischen Bedingungen und ihre Grenzen. Es gab auch in anderen Zeiten und Regionen ein Nachdenken uber die Vernunft 'selbst' und ihr Konnen. Das Anliegen, dem sich dieses Buch stellt, ist, am Beispiel von Aristoteles zu belegen, dass es sich lohnt, auch scheinbar 'uberwundene' Konzepte als Partner einer verbindlichen Diskussion zu betrachten. Allein die (uber 1500 Jahre) aussergewohnlich lange und aussergewohnlich elastische Vermittlungs- und Verstandnisleistung, die zwischen den Kulturen (auch zwischen Orient und Okzident) durch Aristoteles moglich geworden war, macht eine Auseinandersetzung, die nicht nur Vergangenes beschreibt, sondern es in seinem Anspruch ernst nimmt, attraktiv - auch als Beitrag zur Losung von Verstandigungsproblemen, denen wir uns heute stellen mussen.

Detailangaben zum Buch - Wie aufgeklärt ist die Vernunft der Aufklärung?: Eine Kritik aus aristotelischer Sicht


EAN (ISBN-13): 9783825364618
ISBN (ISBN-10): 3825364615
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: Universitätsverlag Winter

Buch in der Datenbank seit 21.02.2015 09:56:12
Buch zuletzt gefunden am 17.09.2017 10:50:02
ISBN/EAN: 9783825364618

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8253-6461-5, 978-3-8253-6461-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher