. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783830076308 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 148,80 €, größter Preis: 191,76 €, Mittelwert: 157,39 €
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands: Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation ... Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa) - Thomas Lange
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Lange:
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands: Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation ... Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa) - Taschenbuch

ISBN: 3830076304

[SR: 4526816], Taschenbuch, [EAN: 9783830076308], Kovac, Dr. Verlag, Kovac, Dr. Verlag, Book, [PU: Kovac, Dr. Verlag], Kovac, Dr. Verlag, Die Konföderation der geistlichen Territorien im Ostseeraum, die als Alt-Livland bezeichnet wurde, wurde im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit vom Dualismus der mächtigsten Landesherren, des Deutschen Ordens und der Rigischen Erzbischöfe, geprägt. Von der Reformation in den frühen 1520er Jahren besonders rasch erfasst. unterhöhlten die Lehren Luthers in den Folgejahren das verfassungsrechtliche Fundament der Territorialwesen. Im Mittelpunkt der Studie stehen die Politik und Person des letzten Erzbischofs von Riga, der aus dem Hause Hohenzollern stammende Wilhelm von Brandenburg (1498-1563). Seine Biographie wird kontextualisiert mit dem politischen Gebilde des Erzstifts, Alt-Livlands sowie des gesamten Ostseeraums. In diesem Beziehungsgeflecht, welches das Heilige Römische Reich deutscher Nation, Schweden, Dänemark, Polen, Litauen und das moskowitische Zartum einschließt, können, basierend auf dem reichhaltigen Quellenmaterial zur livländischen Spätzeit, die konfessionell-politische Verwobenheit der handelnden Akteure und die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit analysiert werden. Fragestellungen wie u. a. die, ob der Erzbischof zum Untergang Alt-Livlands entscheidend beigetragen hatte, ob er ein Spielball seines Bruders (des ersten Herzogs von Preußen, Albrecht) und des polnischen Königs war und ob er unter allen Umständen eine Verweltlichung seines Territoriums herbeiführen wollte, werden in der monographischen Arbeit untersucht. Nach der Einführung in die Herrschaftsstrukturen des Erzstifts und den Beziehungen der Erzbischöfe insbesondere zum Deutschen Orden und dem Abriss der Jugend des Hohenzollern bis zu seinem Eintreffen als Koadjutor des Rigischen Erzbischofs Schöning, fokussiert die Arbeit insbesondere die Jahre ab seinem Antritt als dessen Nachfolger mit allen Auseinandersetzungen innerhalb der Konföderation bis zum ausbrechenden Livländischen Krieg und der Unterstellung des Erzstifts und der anderen Territorien Alt-Livlands [...), 1076082, Frühe Neuzeit, 1075958, Epochen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3356071, Europa, 3356091, Balkan, 3356211, Baltikum, 3356261, Belgien, 3354451, Deutschland, 3356271, Frankreich, 3356281, Großbritannien, 3356341, Irland, 3356351, Italien, 3356361, Luxemburg, 3356371, Niederlande, 3356391, Polen, 3356401, Portugal, 3356411, Russland, 3356421, Schweiz, 3356431, Skandinavien, 3356501, Slowakei, 3356511, Spanien, 3356521, Tschechien, 3356201, Türkei, 3356531, Ukraine, 3356541, Ungarn, 3356551, Weißrussland, 3356381, Österreich, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354841, Neuzeit, 3355061, Frühe Neuzeit, 3355511, Reformation, 3354981, Dreißigjähriger Krieg, 3354861, Amerikanische Unabhängigkeit, 3355001, Französische Revolution, 3355461, Preußen, 15778181, Revolution 1848, 3355181, Industrielle Revolution, 3354911, Deutsches Kaiserreich, 3354991, Erster Weltkrieg, 3355611, Zwischenkriegszeit, 3355271, Nationalsozialismus, 3355601, Zweiter Weltkrieg, 3355361, Ost-West-Konflikt, 3354491, Deutsche Einheit, 3355251, Irak-Konflikt, 3355261, Kosovo-Konflikt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 143, Politik & Geschichte, 15777171, Deutsche Geschichte, 15777251, Geschichte nach Ländern, 15777211, Epochen, 15777271, Geschichte nach Themen, 498426, Kriege & Krisen, 15777241, Geschichte allgemein, 15777151, Biografien & Erinnerungen, 15777191, Deutsche Politik, 15777311, Politik nach Ländern, 15777291, Politik nach Bereichen, 15777331, Politikwissenschaft, 15777371, Terrorismus & Extremismus, 188956, Gesellschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
verlagdrkovac
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands: Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation ... Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa) - Thomas Lange
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Lange:
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands: Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation ... Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa) - Taschenbuch

ISBN: 3830076304

[SR: 4523361], Taschenbuch, [EAN: 9783830076308], Kovac, Dr. Verlag, Kovac, Dr. Verlag, Book, [PU: Kovac, Dr. Verlag], Kovac, Dr. Verlag, Die Konföderation der geistlichen Territorien im Ostseeraum, die als Alt-Livland bezeichnet wurde, wurde im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit vom Dualismus der mächtigsten Landesherren, des Deutschen Ordens und der Rigischen Erzbischöfe, geprägt. Von der Reformation in den frühen 1520er Jahren besonders rasch erfasst. unterhöhlten die Lehren Luthers in den Folgejahren das verfassungsrechtliche Fundament der Territorialwesen. Im Mittelpunkt der Studie stehen die Politik und Person des letzten Erzbischofs von Riga, der aus dem Hause Hohenzollern stammende Wilhelm von Brandenburg (1498-1563). Seine Biographie wird kontextualisiert mit dem politischen Gebilde des Erzstifts, Alt-Livlands sowie des gesamten Ostseeraums. In diesem Beziehungsgeflecht, welches das Heilige Römische Reich deutscher Nation, Schweden, Dänemark, Polen, Litauen und das moskowitische Zartum einschließt, können, basierend auf dem reichhaltigen Quellenmaterial zur livländischen Spätzeit, die konfessionell-politische Verwobenheit der handelnden Akteure und die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit analysiert werden. Fragestellungen wie u. a. die, ob der Erzbischof zum Untergang Alt-Livlands entscheidend beigetragen hatte, ob er ein Spielball seines Bruders (des ersten Herzogs von Preußen, Albrecht) und des polnischen Königs war und ob er unter allen Umständen eine Verweltlichung seines Territoriums herbeiführen wollte, werden in der monographischen Arbeit untersucht. Nach der Einführung in die Herrschaftsstrukturen des Erzstifts und den Beziehungen der Erzbischöfe insbesondere zum Deutschen Orden und dem Abriss der Jugend des Hohenzollern bis zu seinem Eintreffen als Koadjutor des Rigischen Erzbischofs Schöning, fokussiert die Arbeit insbesondere die Jahre ab seinem Antritt als dessen Nachfolger mit allen Auseinandersetzungen innerhalb der Konföderation bis zum ausbrechenden Livländischen Krieg und der Unterstellung des Erzstifts und der anderen Territorien Alt-Livlands [...), 1076082, Frühe Neuzeit, 1075958, Epochen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3356071, Europa, 3356091, Balkan, 3356211, Baltikum, 3356261, Belgien, 3354451, Deutschland, 3356271, Frankreich, 3356281, Großbritannien, 3356341, Irland, 3356351, Italien, 3356361, Luxemburg, 3356371, Niederlande, 3356391, Polen, 3356401, Portugal, 3356411, Russland, 3356421, Schweiz, 3356431, Skandinavien, 3356501, Slowakei, 3356511, Spanien, 3356521, Tschechien, 3356201, Türkei, 3356531, Ukraine, 3356541, Ungarn, 3356551, Weißrussland, 3356381, Österreich, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354841, Neuzeit, 3355061, Frühe Neuzeit, 3355511, Reformation, 3354981, Dreißigjähriger Krieg, 3354861, Amerikanische Unabhängigkeit, 3355001, Französische Revolution, 3355461, Preußen, 15778181, Revolution 1848, 3355181, Industrielle Revolution, 3354911, Deutsches Kaiserreich, 3354991, Erster Weltkrieg, 3355611, Zwischenkriegszeit, 3355271, Nationalsozialismus, 3355601, Zweiter Weltkrieg, 3355361, Ost-West-Konflikt, 3354491, Deutsche Einheit, 3355251, Irak-Konflikt, 3355261, Kosovo-Konflikt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 143, Politik & Geschichte, 15777171, Deutsche Geschichte, 15777251, Geschichte nach Ländern, 15777211, Epochen, 15777271, Geschichte nach Themen, 498426, Kriege & Krisen, 15777241, Geschichte allgemein, 15777151, Biografien & Erinnerungen, 15777191, Deutsche Politik, 15777311, Politik nach Ländern, 15777291, Politik nach Bereichen, 15777331, Politikwissenschaft, 15777371, Terrorismus & Extremismus, 188956, Gesellschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
verlagdrkovac
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands. Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer - Thomas Lange
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Lange:
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands. Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer - Taschenbuch

ISBN: 3830076304

Paperback, [EAN: 9783830076308], Verlag Dr. Kovac, Verlag Dr. Kovac, Book, [PU: Verlag Dr. Kovac], Verlag Dr. Kovac, Die Konföderation der geistlichen Territorien im Ostseeraum, die als Alt-Livland bezeichnet wurde, wurde im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit vom Dualismus der mächtigsten Landesherren, des Deutschen Ordens und der Rigischen Erzbischöfe, geprägt. Von der Reformation in den frühen 1520er Jahren besonders rasch erfasst. unterhöhlten die Lehren Luthers in den Folgejahren das verfassungsrechtliche Fundament der Territorialwesen. Im Mittelpunkt der Studie stehen die Politik und Person des letzten Erzbischofs von Riga, der aus dem Hause Hohenzollern stammende Wilhelm von Brandenburg (1498-1563). Seine Biographie wird kontextualisiert mit dem politischen Gebilde des Erzstifts, Alt-Livlands sowie des gesamten Ostseeraums. In diesem Beziehungsgeflecht, welches das Heilige Römische Reich deutscher Nation, Schweden, Dänemark, Polen, Litauen und das moskowitische Zartum einschließt, können, basierend auf dem reichhaltigen Quellenmaterial zur livländischen Spätzeit, die konfessionell-politische Verwobenheit der handelnden Akteure und die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit analysiert werden. Fragestellungen wie u. a. die, ob der Erzbischof zum Untergang Alt-Livlands entscheidend beigetragen hatte, ob er ein Spielball seines Bruders (des ersten Herzogs von Preußen, Albrecht) und des polnischen Königs war und ob er unter allen Umständen eine Verweltlichung seines Territoriums herbeiführen wollte, werden in der monographischen Arbeit untersucht. Nach der Einführung in die Herrschaftsstrukturen des Erzstifts und den Beziehungen der Erzbischöfe insbesondere zum Deutschen Orden und dem Abriss der Jugend des Hohenzollern bis zu seinem Eintreffen als Koadjutor des Rigischen Erzbischofs Schöning, fokussiert die Arbeit insbesondere die Jahre ab seinem Antritt als dessen Nachfolger mit allen Auseinandersetzungen innerhalb der Konföderation bis zum ausbrechenden Livländisc ..., 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Money, 3248857011, Calendars, 4, Children's Books, 12290, Christian Books & Bibles, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Technology, 6, Cookbooks, Food & Wine, 48, Crafts, Hobbies & Home, 8975347011, Education & Teaching, 173507, Engineering & Transportation, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Fitness & Dieting, 9, History, 86, Humor & Entertainment, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 173514, Medical Books, 18, Mystery, Thriller & Suspense, 20, Parenting & Relationships, 3377866011, Politics & Social Sciences, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science & Math, 25, Science Fiction & Fantasy, 4736, Self-Help, 26, Sports & Outdoors, 28, Teen & Young Adult, 5267710011, Test Preparation, 27, Travel, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
Verlag Dr. Kovac
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Reformation & Untergang Alt-Livlands | Lange - Buch - Thomas Lange - Thomas Lange
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Lange:
Zwischen Reformation & Untergang Alt-Livlands | Lange - Buch - Thomas Lange - neues Buch

ISBN: 9783830076308

ID: 13388509

Von Thomas Lange: Die Konföderation der geistlichen Territorien im Ostseeraum, die als Alt-Livland bezeichnet wurde, wurde im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit vom Dualismus der mächtigsten Landesherren, des Deutschen Ordens und der Rigischen Erzbischöfe, geprägt. Von der Reformation in den frühen 1520er Jahren besonders rasch erfasst. unterhöhlten die Lehren Luthers in den Folgejahren das verfassungsrechtliche Fundament der Territorialwesen.Im Mittelpunkt der Studie stehen die Politik und Person des letzten Erzbischofs von Riga, der aus dem Hause Hohenzollern stammende Wilhelm von Brandenburg (1498-1563). Seine Biographie wird kontextualisiert mit dem politischen Gebilde des Erzstifts, Alt-Livlands sowie des gesamten Ostseeraums. In diesem Beziehungsgeflecht, welches das Heilige Römische Reich deutscher Nation, Schweden, Dänemark, Polen, Litauen und das moskowitische Zartum einschließt, können, basierend auf dem reichhaltigen Quellenmaterial zur livländischen Spätzeit, die konf...; Weitere Fachgebiete > Geschichte > Kultur- und Ideengeschichte > Militärgeschichte, Kovac

Neues Buch Beck-shop.de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands - Thomas Lange
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Lange:
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783830076308

Taschenbuch, ID: 28509323

Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer, [ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Kovac, Dr. Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands, Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer
Autor:

Thomas Lange

Titel:

Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands, Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer

ISBN-Nummer:

Die Konföderation der geistlichen Territorien im Ostseeraum, die als Alt-Livland bezeichnet wurde, wurde im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit vom Dualismus der mächtigsten Landesherren, des Deutschen Ordens und der Rigischen Erzbischöfe, geprägt. Von der Reformation in den frühen 1520er Jahren besonders rasch erfasst. unterhöhlten die Lehren Luthers in den Folgejahren das verfassungsrechtliche Fundament der Territorialwesen. Im Mittelpunkt der Studie stehen die Politik und Person des letzten Erzbischofs von Riga, der aus dem Hause Hohenzollern stammende Wilhelm von Brandenburg (1498-1563). Seine Biographie wird kontextualisiert mit dem politischen Gebilde des Erzstifts, Alt-Livlands sowie des gesamten Ostseeraums. In diesem Beziehungsgeflecht, welches das Heilige Römische Reich deutscher Nation, Schweden, Dänemark, Polen, Litauen und das moskowitische Zartum einschließt, können, basierend auf dem reichhaltigen Quellenmaterial zur livländischen Spätzeit, die konfessionell-politische Verwobenheit der handelnden Akteure und die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit analysiert werden. Fragestellungen wie u. a. die, ob der Erzbischof zum Untergang Alt-Livlands entscheidend beigetragen hatte, ob er ein Spielball seines Bruders (des ersten Herzogs von Preußen, Albrecht) und des polnischen Königs war und ob er unter allen Umständen eine Verweltlichung seines Territoriums herbeiführen wollte, werden in der monographischen Arbeit untersucht. Nach der Einführung in die Herrschaftsstrukturen des Erzstifts und den Beziehungen der Erzbischöfe insbesondere zum Deutschen Orden und dem Abriss der Jugend des Hohenzollern bis zu seinem Eintreffen als Koadjutor des Rigischen Erzbischofs Schöning, fokussiert die Arbeit insbesondere die Jahre ab seinem Antritt als dessen Nachfolger mit allen Auseinandersetzungen innerhalb der Konföderation bis zum ausbrechenden Livländischen Krieg und der Unterstellung des Erzstifts und der anderen Territorien Alt-Livlands [...)

Detailangaben zum Buch - Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands, Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer


EAN (ISBN-13): 9783830076308
ISBN (ISBN-10): 3830076304
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Buch in der Datenbank seit 21.01.2014 19:13:20
Buch zuletzt gefunden am 08.05.2017 09:59:25
ISBN/EAN: 9783830076308

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8300-7630-4, 978-3-8300-7630-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher