. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,01 €, größter Preis: 41,11 €, Mittelwert: 18,28 €
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen - Begleitbuch zur Ausstellung - Bernd Henningsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bernd Henningsen:

Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen - Begleitbuch zur Ausstellung - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783830510734

ID: INF3003154066

Nicht nur Lachs und Würstchen. Begleitbuch zur Ausstellung Das Jahr 1905 markiert einen wichtigen, vielleicht den wichtigsten Einschnitt in der jüngeren norwegischen Geschichte: Mit der einseitigen Auflösung der Union mit Schweden schafft Norwegen nach 1814 endgültig den Schritt in die Unabhängigkeit. Was für Norwegen eine Epochenschwelle war, stellt sich bei näherem Hinsehen für die deutsch-norwegische Begegnungsgeschichte, eher als ein Zufallsdatum heraus: 1905 erkannte das Deutsche Reich den neuen Staat zwar rasch an, doch änderte sich unmittelbar mit diesem Datum wenig an den kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen. So ist der kulturelle Paradigmenwechsel - von Deutschland als politischer und kultureller Leitnation auf die angelsächsischen Ländern überspringend - nicht erst mit dem Jahr 1940 oder 1945 zu terminieren, sondern stellte sich eher als langsamer und lang andauernder Prozess heraus, der sich über die ganze erste Hälfte des 20. Jahrhunderts erstreckte. Norwegen als maritime Handelsnation hat eine traditionelle Orientierung nach Westen, Deutschland war wichtig als Kulturnation - deutsche Kultur, Technik, Ausbildung prägten das Land beträchtlich. Umgekehrt ist es immer die norwegische Natur gewesen, die die deutschen Besucher und Berichterstatter angezogen und fasziniert hatte. Dem liegt ein gewisser Eskapismus zugrunde - nicht so sehr die Kultur, nicht die Menschen, sondern das natürlich gegebene Andere zog die Deutschen an, die Fjorde, die Berge, die Einsamkeit, das Licht. Vor diesem Hintergrund ist der ironisch gebrochene Titel unseres Projektes zu verstehen: `Nicht nur Lachs und Würstchen`. Dass zum Land der Norweger seit geraumer Zeit die Fische assoziiert werden (und seit jüngstem die industriell aufgezogenen Lachse) ist gespiegelt in der nicht nur in Norwegen üblichen Stereotype, wonach zu den Deutschen am ehesten die Würstchen als Kennzeichen passten. Die Begegnungsgeschichte der letzten einhundert Jahre gibt für diese folkloristischen Gemeinplätze wenig her das Beziehungsgeflecht entlang dieser verkitschten großen Linien zu markieren, ist fatal und nicht folgenlos, wie man ebenfalls an den letzten einhundert Jahren der deutsch-norwegischen Begegnungen ablesen kann. Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen - Begleitbuch zur Ausstellung: Das Jahr 1905 markiert einen wichtigen, vielleicht den wichtigsten Einschnitt in der jüngeren norwegischen Geschichte: Mit der einseitigen Auflösung der Union mit Schweden schafft Norwegen nach 1814 endgültig den Schritt in die Unabhängigkeit. Was für Norwegen eine Epochenschwelle war, stellt sich bei näherem Hinsehen für die deutsch-norwegische Begegnungsgeschichte, eher als ein Zufallsdatum heraus: 1905 erkannte das Deutsche Reich den neuen Staat zwar rasch an, doch änderte sich unmittelbar mit diesem Datum wenig an den kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen. So ist der kulturelle Paradigmenwechsel - von Deutschland als politischer und kultureller Leitnation auf die angelsächsischen Ländern überspringend - nicht erst mit dem Jahr 1940 oder 1945 zu terminieren, sondern stellte sich eher als langsamer und lang andauernder Prozess heraus, der sich über die ganze erste Hälfte des 20. Jahrhunderts erstreckte. Norwegen als maritime Handelsnation hat eine traditionelle Orientierung nach Westen, Deutschland war wichtig als Kulturnation - deutsche Kultur, Technik, Ausbildung prägten das Land beträchtlich. Umgekehrt ist es immer die norwegische Natur gewesen, die die deutschen Besucher und Berichterstatter angezogen und fasziniert hatte. Dem liegt ein gewisser Eskapismus zugrunde - nicht so sehr die Kultur, nicht die Menschen, sondern das natürlich gegebene Andere zog die Deutschen an, die Fjorde, die Berge, die Einsamkeit, das Licht. Vor diesem Hintergrund ist der ironisch gebrochene Titel unseres Projektes zu verstehen: `Nicht nur Lachs und Würstchen`. Dass zum Land der Norweger seit geraumer Zeit die Fische assoziiert werden (und seit jüngstem die industriell aufgezogenen Lachse) ist gespiegelt in der nicht nur in Norwegen üblichen Stereotype, wonach zu den Deutschen am ehesten die Würstchen als Kennzeichen passten. Die Begegnungsgeschichte der letzten einhundert Jahre gibt für diese folkloristischen Gemeinplätze wenig her das Beziehungsgeflecht entlang dieser verkitschten großen Linien zu markieren, ist fatal und nicht folgenlos, wie man ebenfalls an den letzten einhundert Jahren der deutsch-norwegischen Begegnungen ablesen kann. Ausstellungskataloge Geschichte, Deutsch-norwegische Beziehungen, Berliner Wissenschafts-Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Rheinberg-Buch.de
Broschiert, Deutsch, Gebraucht Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen - Begleitbuch zur Ausstellung - Bernd Henningsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Bernd Henningsen:

Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen - Begleitbuch zur Ausstellung - gebrauchtes Buch

1, ISBN: 9783830510734

[ED: Broschiert], [PU: Berliner Wissenschafts-Verlag], Gebraucht - Sehr gut - Das Jahr 1905 markiert einen wichtigen, vielleicht den wichtigsten Einschnitt in der jüngeren norwegischen Geschichte: Mit der einseitigen Auflösung der Union mit Schweden schafft Norwegen nach 1814 endgültig den Schritt in die Unabhängigkeit. Was für Norwegen eine Epochenschwelle war, stellt sich bei näherem Hinsehen für die deutsch-norwegische Begegnungsgeschichte, eher als ein Zufallsdatum heraus: 1905 erkannte das Deutsche Reich den neuen Staat zwar rasch an, doch änderte sich unmittelbar mit diesem Datum wenig an den kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen. So ist der kulturelle Paradigmenwechsel - von Deutschland als politischer und kultureller Leitnation auf die angelsächsischen Ländern überspringend - nicht erst mit dem Jahr 1940 oder 1945 zu terminieren, sondern stellte sich eher als langsamer und lang andauernder Prozess heraus, der sich über die ganze erste Hälfte des 20. Jahrhunderts erstreckte. Norwegen als maritime Handelsnation hat eine traditionelle Orientierung nach Westen, Deutschland war wichtig als Kulturnation - deutsche Kultur, Technik, Ausbildung prägten das Land beträchtlich. Umgekehrt ist es immer die norwegische Natur gewesen, die die deutschen Besucher und Berichterstatter angezogen und fasziniert hatte. Dem liegt ein gewisser Eskapismus zugrunde - nicht so sehr die Kultur, nicht die Menschen, sondern das natürlich gegebene Andere zog die Deutschen an, die Fjorde, die Berge, die Einsamkeit, das Licht. Vor diesem Hintergrund ist der ironisch gebrochene Titel unseres Projektes zu verstehen: 'Nicht nur Lachs und Würstchen'. Dass zum Land der Norweger seit geraumer Zeit die Fische assoziiert werden (und seit jüngstem die industriell aufgezogenen Lachse) ist gespiegelt in der nicht nur in Norwegen üblichen Stereotype, wonach zu den Deutschen am ehesten die Würstchen als Kennzeichen passten. Die Begegnungsgeschichte der letzten einhundert Jahre gibt für diese folkloristischen Gemeinplätze wenig her das Beziehungsgeflecht entlang dieser verkitschten großen Linien zu markieren, ist fatal und nicht folgenlos, wie man ebenfalls an den letzten einhundert Jahren der deutsch-norwegischen Begegnungen ablesen kann., [SC: 0.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 1361g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Mein Buchshop
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen - Nicht nur Lachs und Würstchen -
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henningsen, Bernd [Hrsg.]:
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen - Nicht nur Lachs und Würstchen - "Begleitbuch zur Ausstellung - Herausgegeben von Bernd Henningsen unter der Mitarb. von Frauke Stuhl und Jan Hecker-Stampehl - [Übers. aus dem Norweg. Uta Bielfeldt ...] - gebrauchtes Buch

2005

ISBN: 383051073X

ID: 25324

4°. 345 Seiten mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen. ill. OKart. Kartoniert Zustand: wie neu, druckfrisch ohne Angabe, [PU:Berlin, Berliner Wissenschaft-Verlag. 2005]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Rudloff Neele Rudloff - Einzelunternehmen, 28307 Bremen
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen. Begleitbuch zur Ausstellung
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen. Begleitbuch zur Ausstellung - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 9783830510734

ID: 6f95a656474e4f82d34171b03e7c016b

Binding:Broschiert,Label:Bwv - Berliner Wissenschafts-Verlag,Publisher:Bwv - Berliner Wissenschafts-Verlag,medium:Broschiert,numberOfPages:345,publicationDate:2005-09-16,ISBN:383051073X Broschiert, Bwv - Berliner Wissenschafts-Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M0383051073X Versandkosten:, 3, DE. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen. Begleitbuch zur Ausstellung
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen: Nicht nur Lachs und Würstchen. Begleitbuch zur Ausstellung - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783830510734

ID: 824458261

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox
Versandkosten: EUR 102.02
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen
Autor:

Bernd Henningsen, Frauke Stuhl

Titel:

Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen

ISBN-Nummer:

9783830510734

Das Jahr 1905 markiert einen wichtigen, vielleicht den wichtigsten Einschnitt in der jüngeren norwegischen Geschichte: Mit der einseitigen Auflösung der Union mit Schweden schafft Norwegen nach 1814 endgültig den Schritt in die Unabhängigkeit. Was für Norwegen eine Epochenschwelle war, stellt sich bei näherem Hinsehen für die deutsch-norwegische Begegnungsgeschichte eher als ein Zufallsdatum heraus: 1905 erkannte das Deutsche Reich den neuen Staat zwar rasch an, doch änderte sich unmittelbar mit diesem Datum wenig an den kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen. So ist der kulturelle Paradigmenwechsel - von Deutschland als politischer und kultureller Leitnation auf die angelsächsischen Länder überspringend - nicht erst mit dem Jahr 1940 oder 1945 zu terminieren, sondern stellte sich eher als langsamer und lang andauernder Prozess heraus, der sich über die ganze erste Hälfte des 20. Jahrhunderts erstreckte. Norwegen als maritime Handelsnation hat eine traditionelle Orientierung nach Westen, Deutschland war wichtig als Kulturnation - deutsche Kultur, Technik, Ausbildung prägten das Land beträchtlich. Umgekehrt ist es immer die norwegische Natur gewesen, die die deutschen Besucher und Berichterstatter angezogen und fasziniert hat. Dem liegt ein gewisser Eskapismus zugrunde - nicht so sehr die Kultur, nicht die Menschen, sondern das natürlich gegebene Andere zog die Deutschen an, die Fjorde, die Berge, die Einsamkeit, das Licht. Vor diesem Hintergrund ist der ironisch gebrochene Titel des Projektes zu verstehen: "Nicht nur Lachs und Würstchen". Dass mit dem Land der Norweger seit geraumer Zeit die Fische assoziiert werden (und seit jüngstem die industriell aufgezogenen Lachse) ist gespiegelt in der nicht nur in Norwegen üblichen Stereotype, wonach zu den Deutschen am ehesten die Würstchen als Kennzeichen passten. Die Begegnungsgeschichte der letzten einhundert Jahre gibt für diese folkloristischen Gemeinplätze wenig her; das Beziehungsgeflecht entlang dieser verkitschten großen Linien zu markieren, ist fatal und nicht folgenlos, wie man ebenfalls an den letzten einhundert Jahren der deutsch-norwegischen Begegnungen ablesen kann.

Detailangaben zum Buch - Hundert Jahre deutsch-norwegische Begegnungen


EAN (ISBN-13): 9783830510734
ISBN (ISBN-10): 383051073X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Berliner Wissenschafts-Verlag

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 23:20:47
Buch zuletzt gefunden am 07.01.2017 18:04:14
ISBN/EAN: 9783830510734

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8305-1073-X, 978-3-8305-1073-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher