. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,23 €, größter Preis: 45,00 €, Mittelwert: 30,51 €
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens Eine Untersuchung zum Verhältnis zwischen Völkerstrafrecht und Staatenverantwortlichkeit - Aragao, Eugênio J de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aragao, Eugênio J de:

Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens Eine Untersuchung zum Verhältnis zwischen Völkerstrafrecht und Staatenverantwortlichkeit - Taschenbuch

12, ISBN: 3830513682

ID: 168247

Paperback 459 S. Broschiert In seinem im Jahre 2001 veröffentlichten Landesbericht stellt der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Sir Nigel Rodley, in aller Deutlichkeit fest, dass in Brasilien "Folter und ähnliche Misshandlungen auf ausgedehnte und systematische Weise in den meisten Teilen des Landes verübt werden". Diesem Befund zufolge ist Brasilien die gravierende Verletzung einer der grundlegendsten Verbürgungen des internationalen Menschenrechtsschutzes vorzuwerfen. Vorliegende Arbeit vollzieht nach, warum dieser Vorwurf gerechtfertigt ist, und fragt danach, welche Rechtsfolgen er für den brasilianischen Staat zeitigt - sowohl in menschenrechtlicher als auch in völkerstrafrechtlicher Hinsicht. Dies geschieht vornehmlich vor dem Hintergrund des Problems der Straflosigkeit von Foltertätern in Brasilien. Es wird versucht zu begründen, dass sich deren Strafverfolgung als eine Sekundärpflicht der Staatenverantwortlichkeit darstellt, die mit einer unmittelbar aus dem Völkerrecht ableitbaren individuellen Strafverantwortung korrespondiert. Daher ist die brasilianische Regierung gehalten, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, die vorherrschende Straflosigkeit effektiv zu unterbinden. Es werden Vorschläge gemacht, wie diese Maßnahmen aussehen könnten. ISBN 9783830513681 Völkerrecht, Strafrecht, Menschenrechte, Brasilien, Folter, mit Schutzumschlag neu, [PU:Berliner Wissenschafts-Verlag,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens Eine Untersuchung zum Verhältnis zwischen Völkerstrafrecht und Staatenverantwortlichkeit - Aragao, Eugênio J de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Aragao, Eugênio J de:

Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens Eine Untersuchung zum Verhältnis zwischen Völkerstrafrecht und Staatenverantwortlichkeit - Taschenbuch

12, ISBN: 9783830513681

ID: 168247

459 S. Paperback In seinem im Jahre 2001 veröffentlichten Landesbericht stellt der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Sir Nigel Rodley, in aller Deutlichkeit fest, dass in Brasilien "Folter und ähnliche Misshandlungen auf ausgedehnte und systematische Weise in den meisten Teilen des Landes verübt werden". Diesem Befund zufolge ist Brasilien die gravierende Verletzung einer der grundlegendsten Verbürgungen des internationalen Menschenrechtsschutzes vorzuwerfen. Vorliegende Arbeit vollzieht nach, warum dieser Vorwurf gerechtfertigt ist, und fragt danach, welche Rechtsfolgen er für den brasilianischen Staat zeitigt - sowohl in menschenrechtlicher als auch in völkerstrafrechtlicher Hinsicht. Dies geschieht vornehmlich vor dem Hintergrund des Problems der Straflosigkeit von Foltertätern in Brasilien. Es wird versucht zu begründen, dass sich deren Strafverfolgung als eine Sekundärpflicht der Staatenverantwortlichkeit darstellt, die mit einer unmittelbar aus dem Völkerrecht ableitbaren individuellen Strafverantwortung korrespondiert. Daher ist die brasilianische Regierung gehalten, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, die vorherrschende Straflosigkeit effektiv zu unterbinden. Es werden Vorschläge gemacht, wie diese Maßnahmen aussehen könnten. ISBN 9783830513681 Versand D: 3,45 EUR Völkerrecht, Strafrecht, Menschenrechte, Brasilien, Folter, [PU:Berliner Wissenschafts-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens: Eine Untersuchung zum ... und zum Humanitären Völkerrecht) - Eugênio J de Aragao
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eugênio J de Aragao:
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens: Eine Untersuchung zum ... und zum Humanitären Völkerrecht) - Taschenbuch

1

ISBN: 9783830513681

[ED: Taschenbuch], [PU: Berliner Wissenschafts-Verlag], Gebraucht - Wie neu leichte Lagerspuren - In seinem im Jahre 2001 veröffentlichten Landesbericht stellt der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Sir Nigel Rodley, in aller Deutlichkeit fest, dass in Brasilien 'Folter und ähnliche Misshandlungen auf ausgedehnte und systematische Weise in den meisten Teilen des Landes verübt werden'. Diesem Befund zufolge ist Brasilien die gravierende Verletzung einer der grundlegendsten Verbürgungen des internationalen Menschenrechtsschutzes vorzuwerfen. Vorliegende Arbeit vollzieht nach, warum dieser Vorwurf gerechtfertigt ist, und fragt danach, welche Rechtsfolgen er für den brasilianischen Staat zeitigt sowohl in menschenrechtlicher als auch in völkerstrafrechtlicher Hinsicht. Dies geschieht vornehmlich vor dem Hintergrund des Problems der Straflosigkeit von Foltertätern in Brasilien. Es wird versucht zu begründen, dass sich deren Strafverfolgung als eine Sekundärpflicht der Staatenverantwortlichkeit darstellt, die mit einer unmittelbar aus dem Völkerrecht ableitbaren individuellen Strafverantwortung korrespondiert. Daher ist die brasilianische Regierung gehalten, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, die vorherrschende Straflosigkeit effektiv zuunterbinden. Es werden Vorschläge gemacht, wie diese Maßnahmen aussehen könnten., [SC: 2.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 789g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Rheinberg-Buch
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens: Eine Untersuchung zum ... und zum Humanitären Völkerrecht) - Eugênio J de Aragao
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eugênio J de Aragao:
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens: Eine Untersuchung zum ... und zum Humanitären Völkerrecht) - Taschenbuch

1, ISBN: 9783830513681

[ED: Taschenbuch], [PU: Berliner Wissenschafts-Verlag], Gebraucht - Wie neu leichte Lagerspuren - In seinem im Jahre 2001 veröffentlichten Landesbericht stellt der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Sir Nigel Rodley, in aller Deutlichkeit fest, dass in Brasilien 'Folter und ähnliche Misshandlungen auf ausgedehnte und systematische Weise in den meisten Teilen des Landes verübt werden'. Diesem Befund zufolge ist Brasilien die gravierende Verletzung einer der grundlegendsten Verbürgungen des internationalen Menschenrechtsschutzes vorzuwerfen. Vorliegende Arbeit vollzieht nach, warum dieser Vorwurf gerechtfertigt ist, und fragt danach, welche Rechtsfolgen er für den brasilianischen Staat zeitigt sowohl in menschenrechtlicher als auch in völkerstrafrechtlicher Hinsicht. Dies geschieht vornehmlich vor dem Hintergrund des Problems der Straflosigkeit von Foltertätern in Brasilien. Es wird versucht zu begründen, dass sich deren Strafverfolgung als eine Sekundärpflicht der Staatenverantwortlichkeit darstellt, die mit einer unmittelbar aus dem Völkerrecht ableitbaren individuellen Strafverantwortung korrespondiert. Daher ist die brasilianische Regierung gehalten, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, die vorherrschende Straflosigkeit effektiv zuunterbinden. Es werden Vorschläge gemacht, wie diese Maßnahmen aussehen könnten., [SC: 0.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 789g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Mein Buchshop
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Strategien zur Durchsetzung der vlkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens - Arago, Eugnio Jos Guilherme de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arago, Eugnio Jos Guilherme de:
Strategien zur Durchsetzung der vlkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens - neues Buch

2001, ISBN: 9783830513681

ID: 1384957

Hauptbeschreibung In seinem im Jahre 2001 verffentlichten Landesbericht stellt der UN-Sonderberichterstatter fr Folter, Sir Nigel Rodley, in aller Deutlichkeit fest, dass in Brasilien "Folter und hnliche Misshandlungen auf ausgedehnte und systematische Weise in den meisten Teilen des Landes verbt werden". Diesem Befund zufolge ist Brasilien die gravierende Verletzung einer der grundlegendsten Verbrgungen des internationalen Menschenrechtsschutzes vorzuwerfen. Vorliegende Arbeit vollzieht nach, warum dieser Vorwurf gerechtfertigt ist, und fragt danach, welche Rechtsfolgen er fr den brasilianischen Staat zeitigt - sowohl in menschenrechtlicher als auch in vlkerstrafrechtlicher Hinsicht. Dies geschieht vornehmlich vor dem Hintergrund des Problems der Straflosigkeit von Folterttern in Brasilien. Es wird versucht zu begrnden, dass sich deren Strafverfolgung als eine Sekundrpflicht der Staatenverantwortlichkeit darstellt, die mit einer unmittelbar aus dem Vlkerrecht ableitbaren individuellen Strafverantwortung korrespondiert. Daher ist die brasilianische Regierung gehalten, unverzglich Manahmen zu ergreifen, die geeignet sind, die vorherrschende Straflosigkeit effektiv zu unterbinden. Es werden Vorschlge gemacht, wie diese Manahmen aussehen knnten. Professions and Applied Sciences Professions and Applied Sciences eBook, BWV Berliner Wissenschafts-Verlag

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens
Autor:

Eugenio J. G. de Aragao

Titel:

Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens

ISBN-Nummer:

9783830513681

Detailangaben zum Buch - Strategien zur Durchsetzung der völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung der Folter am Beispiel Brasiliens


EAN (ISBN-13): 9783830513681
ISBN (ISBN-10): 3830513682
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Berlin : BWV, Berliner Wiss.-Verl.

Buch in der Datenbank seit 11.11.2007 15:33:28
Buch zuletzt gefunden am 04.03.2017 12:41:52
ISBN/EAN: 9783830513681

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8305-1368-2, 978-3-8305-1368-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher