. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832401733 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 43,29 €, Mittelwert: 41,04 €
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - Gabriela Inderwies
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gabriela Inderwies:
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - neues Buch

ISBN: 9783832401733

ID: 126016791

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit ´´Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik´´ soll eine Bestandsaufnahme des sozialen Leistungssystems in Schweden bieten, wobei familienpolitische Instrumente im Mittelpunkt stehen. Ein punktueller Vergleich mit der Familienpolitik der Bundesrepublik Deutschland lässt sowohl die Zielsetzung des schwedischen Wohlfahrtsstaates als auch deren Auswirkungen auf Arbeitsmarkt und Familienleben deutlich werden. Die zentralen Fragen der Arbeit sind, welche familienpolitischen Auffassungen in beiden Ländern zu finden sind, welche familienpolitischen Konzeptionen daraus entwickelt wurden und mit welchen systemkonformen Mitteln diese umgesetzt wurden. Im Verlauf der Arbeit wird deutlich, dass das schwedische System dem veränderten familienpolitischen Leitbild (Abkehr von der traditionellen Versorgerehe hin zu gleichwertiger Verantwortlichkeit für Familie und Beruf) eher gerecht wird als das der Bundesrepublik. Diese Tatsache steht im engen Zusammenhang mit den schwedischen sozialpolitischen Individualprinzip, dass das in anderen Ländern herrschende Subsidiaritätsprinzip in den Hintergrund treten lässt. Das schwedische Sozialleistungssystem war in den letzten Jahren einer Reihe von Umstrukturierungen ausgesetzt, die zur Sanierung des Staatshaushaltes beitragen sollten. Dies blieb in der Arbeit nicht unberücksichtigt, wobei die Recherchearbeit im August des Jahres 1996 endete und Neuerungen, die nach diesem Datum in Kraft traten, nicht mehr ausgewertet werden konnten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung6 1.1Definition zentraler Begriffe9 2.Die Bedeutung der Familie in der modernen Gesellschaft12 2.1Gesellschaftliche Funktionen der Familie12 2.2Besondere Belastungen der Familie14 2.3Aktuelle ordnungspolitische Probleme der Familienpolitik15 3.Der Weg zum schwedischen Modell18 3.1Voraussetzungen im 19. Jahrhundert18 3.2Aufbau des Sozialstaates im 20Jahrhundert21 3.3Das schwedische Modell25 3.4Die Zeit nach 197630 4.Das soziale Leistungssystem Schwedens33 4.1Aufbau und Funktionsweise der Sozialversicherung34 4.1.1Die Rentenversicherung34 4.1.2Die Krankenversicherung37 4.1.3Die Berufsschadenversicherung39 4.1.4Die Arbeitslosenversicherung40 4.2Sonstige Sozialleistungen42 5.Familienpolitik in Schweden46 5.1Exkurs: Alva Myrdals Rolle im Bereich der Frauenemanzipation47 5.2Frauenerwerbsarbeit in Schweden49 5.3Das schwedische System der Kinderbetreuung53 5.3.1Komponenten der schwedischen Kinderbetreuung53 5.3.2Veränderungen in Ideologie und Praxis der Kinderbetreuung57 5.3.3Probleme der Kinderbetreuung heute58 5.4Die Elternversicherung59 5.4.1Das Schwangerengeld61 5.4.2Das schwedische Elternurlaubsgesetz61 5.4.3Freistellungsmöglichkeiten für Väter64 5.5Familienrelevante Elemente der Rentenversicherung66 5.5.1Waisenrente66 5.5.2Pflegezuschuss für behinderte Kinder67 5.6Sonstige Transferleistungen an Familien67 5.6.1Das Kindergeld67 5.6.2Das Wohngeld69 5.6.3Der Unterhaltsvorschuss71 5.7Exkurs: Das Problem alleinstehender Mütter73 5.8Die aktuelle Entwicklung nach den Kürzungen76 5.9Das Kind als gleichberechtigter Bürger78 6.Familienpolitik in Deutschland und Schweden: Ein punktueller Vergleich83 6.1Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland83 6.2Kindergeld84 6.3Erziehungsgeld und Erziehungsurlaub85 6.4Kinderbetreuung87 6.5Frauenerwerbsarbeit89 6.6Wertungsversuch91 7.Fazit und Schlussdiskussion94 7.1Fehlende Fragestellungen und Daten94 7.2Schlussdiskussion95 Anlage101 Literaturverzeichnis104 Magisterarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Unbekannt), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37383867 Versandkosten:DE (EUR 12.59)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - Gabriela Inderwies
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gabriela Inderwies:
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - neues Buch

ISBN: 9783832401733

ID: 226cbec487e4221bc6d0ed8b242d2839

Magisterarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Unbekannt), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit "Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik" soll eine Bestandsaufnahme des sozialen Leistungssystems in Schweden bieten, wobei familienpolitische Instrumente im Mittelpunkt stehen. Ein punktueller Vergleich mit der Familienpolitik der Bundesrepublik Deutschland lässt sowohl die Zielsetzung des schwedischen Wohlfahrtsstaates als auch deren Auswirkungen auf Arbeitsmarkt und Familienleben deutlich werden. Die zentralen Fragen der Arbeit sind, welche familienpolitischen Auffassungen in beiden Ländern zu finden sind, welche familienpolitischen Konzeptionen daraus entwickelt wurden und mit welchen systemkonformen Mitteln diese umgesetzt wurden. Im Verlauf der Arbeit wird deutlich, dass das schwedische System dem veränderten familienpolitischen Leitbild (Abkehr von der traditionellen Versorgerehe hin zu gleichwertiger Verantwortlichkeit für Familie und Beruf) eher gerecht wird als das der Bundesrepublik. Diese Tatsache steht im engen Zusammenhang mit den schwedischen sozialpolitischen Individualprinzip, dass das in anderen Ländern herrschende Subsidiaritätsprinzip in den Hintergrund treten lässt. Das schwedische Sozialleistungssystem war in den letzten Jahren einer Reihe von Umstrukturierungen ausgesetzt, die zur Sanierung des Staatshaushaltes beitragen sollten. Dies blieb in der Arbeit nicht unberücksichtigt, wobei die Recherchearbeit im August des Jahres 1996 endete und Neuerungen, die nach diesem Datum in Kraft traten, nicht mehr ausgewertet werden konnten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung6 1.1Definition zentraler Begriffe9 2.Die Bedeutung der Familie in der modernen Gesellschaft12 2.1Gesellschaftliche Funktionen der Familie12 2.2Besondere Belastungen der Familie14 2.3Aktuelle ordnungspolitische Probleme der Familienpolitik15 3.Der Weg zum schwedischen Modell18 3.1Voraussetzungen im 19. Jahrhundert18 3.2Aufbau des Sozialstaates im 20Jahrhundert21 3.3Das schwedische Modell25 3.4Die Zeit nach 197630 4.Das soziale Leistungssystem Schwedens33 4.1Aufbau und Funktionsweise der Sozialversicherung34 4.1.1Die Rentenversicherung34 4.1.2Die Krankenversicherung37 4.1.3Die Berufsschadenversicherung39 4.1.4Die Arbeitslosenversicherung40 4.2Sonstige Sozialleistungen42 5.Familienpolitik in Schweden46 5.1Exkurs: Alva Myrdals Rolle im Bereich der Frauenemanzipation47 5.2Frauenerwerbsarbeit in Schweden49 5.3Das schwedische System der Kinderbetreuung53 5.3.1Komponenten der schwedischen Kinderbetreuung53 5.3.2Veränderungen in Ideologie und Praxis der Kinderbetreuung57 5.3.3Probleme der Kinderbetreuung heute58 5.4Die Elternversicherung59 5.4.1Das Schwangerengeld61 5.4.2Das schwedische Elternurlaubsgesetz61 5.4.3Freistellungsmöglichkeiten für Väter64 5.5Familienrelevante Elemente der Rentenversicherung66 5.5.1Waisenrente66 5.5.2Pflegezuschuss für behinderte Kinder67 5.6Sonstige Transferleistungen an Familien67 5.6.1Das Kindergeld67 5.6.2Das Wohngeld69 5.6.3Der Unterhaltsvorschuss71 5.7Exkurs: Das Problem alleinstehender Mütter73 5.8Die aktuelle Entwicklung nach den Kürzungen76 5.9Das Kind als gleichberechtigter Bürger78 6.Familienpolitik in Deutschland und Schweden: Ein punktueller Vergleich83 6.1Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland83 6.2Kindergeld84 6.3Erziehungsgeld und Erziehungsurlaub85 6.4Kinderbetreuung87 6.5Frauenerwerbsarbeit89 6.6Wertungsversuch91 7.Fazit und Schlussdiskussion94 7.1Fehlende Fragestellungen und Daten94 7.2Schlussdiskussion95 Anlage101 Literaturverzeichnis104 eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 37383867 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - Gabriela Inderwies
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gabriela Inderwies:
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - neues Buch

ISBN: 9783832401733

ID: 226cbec487e4221bc6d0ed8b242d2839

Magisterarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Unbekannt), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Die Arbeit "Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik" soll eine Bestandsaufnahme des sozialen Leistungssystems in Schweden bieten, wobei familienpolitische Instrumente im Mittelpunkt stehen. Ein punktueller Vergleich mit der Familienpolitik der Bundesrepublik Deutschland lässt sowohl die Zielsetzung des schwedischen Wohlfahrtsstaates als auch deren Auswirkungen auf Arbeitsmarkt und Familienleben deutlich werden.Die zentralen Fragen der Arbeit sind, welche familienpolitischen Auffassungen in beiden Ländern zu finden sind, welche familienpolitischen Konzeptionen daraus entwickelt wurden und mit welchen systemkonformen Mitteln diese umgesetzt wurden.Im Verlauf der Arbeit wird deutlich, dass das schwedische System dem veränderten familienpolitischen Leitbild (Abkehr von der traditionellen Versorgerehe hin zu gleichwertiger Verantwortlichkeit für Familie und Beruf) eher gerecht wird als das der Bundesrepublik. Diese Tatsache steht im engen Zusammenhang mit den schwedischen sozialpolitischen Individualprinzip, dass das in anderen Ländern herrschende Subsidiaritätsprinzip in den Hintergrund treten lässt.Das schwedische Sozialleistungssystem war in den letzten Jahren einer Reihe von Umstrukturierungen ausgesetzt, die zur Sanierung des Staatshaushaltes beitragen sollten. Dies blieb in der Arbeit nicht unberücksichtigt, wobei die Recherchearbeit im August des Jahres 1996 endete und Neuerungen, die nach diesem Datum in Kraft traten, nicht mehr ausgewertet werden konnten.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung61.1Definition zentraler Begriffe92.Die Bedeutung der Familie in der modernen Gesellschaft122.1Gesellschaftliche Funktionen der Familie122.2Besondere Belastungen der Familie142.3Aktuelle ordnungspolitische Probleme der Familienpolitik153.Der Weg zum schwedischen Modell183.1Voraussetzungen im 19. Jahrhundert183.2Aufbau des Sozialstaates im 20Jahrhundert213.3Das schwedische Modell253.4Die Zeit nach 1976304.Das soziale Leistungssystem Schwedens334.1Aufbau und Funktionsweise der Sozialversicherung344.1.1Die Rentenversicherung344.1.2Die Krankenversicherung374.1.3Die Berufsschadenversicherung394.1.4Die Arbeitslosenversicherung404.2Sonstige Sozialleistungen425.Familienpolitik in Schweden465.1Exkurs: Alva Myrdals Rolle im Bereich der Frauenemanzipation475.2Frauenerwerbsarbeit in Schweden495.3Das schwedische System der Kinderbetreuung535.3.1Komponenten der schwedischen Kinderbetreuung535.3.2Veränderungen in Ideologie und Praxis der Kinderbetreuung575.3.3Probleme der Kinderbetreuung heute585.4Die Elternversicherung595.4.1Das Schwangerengeld615.4.2Das schwedische Elternurlaubsgesetz615.4.3Freistellungsmöglichkeiten für Väter645.5Familienrelevante Elemente der Rentenversicherung665.5.1Waisenrente665.5.2Pflegezuschuss für behinderte Kinder675.6Sonstige Transferleistungen an Familien675.6.1Das Kindergeld675.6.2Das Wohngeld695.6.3Der Unterhaltsvorschuss715.7Exkurs: Das Problem alleinstehender Mütter735.8Die aktuelle Entwicklung nach den Kürzungen765.9Das Kind als gleichberechtigter Bürger786.Familienpolitik in Deutschland und Schweden: Ein punktueller Vergleich836.1Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland836.2Kindergeld846.3Erziehungsgeld und Erziehungsurlaub856.4Kinderbetreuung876.5Frauenerwerbsarbeit896.6Wertungsversuch917.Fazit und Schlussdiskussion947.1Fehlende Fragestellungen und Daten947.2Schlussdiskussion95Anlage101Literaturverzeichnis104 eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 37383867 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - Gabriela Inderwies
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gabriela Inderwies:
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - neues Buch

ISBN: 3832401733

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832401733], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - Gabriela Inderwies
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gabriela Inderwies:
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783832401733

ID: 28265486

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik
Autor:

Gabriela Inderwies

Titel:

Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Das soziale Sicherungssystem in Schweden unter der besonderen Berücksichtigung der Familienpolitik


EAN (ISBN-13): 9783832401733
ISBN (ISBN-10): 3832401733
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: Diplom.de

Buch in der Datenbank seit 11.07.2007 02:46:20
Buch zuletzt gefunden am 11.07.2017 16:50:40
ISBN/EAN: 9783832401733

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-0173-3, 978-3-8324-0173-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher