Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832420352 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 43,01 €, Mittelwert: 40,46 €
Produktpolitische Innovationen Am Kreuzfahrtmarkt - Anja Perner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anja Perner:
Produktpolitische Innovationen Am Kreuzfahrtmarkt - neues Buch

ISBN: 9783832420352

ID: 9783832420352

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Kreuzfahrtmarkt stellt den weltweit größten touristischen Wachstumsmarkt dar. Studien haben ergeben, daß die Mehrheit aller Urlaubsreisenden (ca. 66 Prozent) die Kreuzfahrt besser als jede andere Urlaubsart bewertet. Der bedeutendste Kreuzfahrtmarkt der Welt sind die USA. Dort konnte mit der Abkehr von traditionellen Angebotsmustern eine völlig neue Generation von Schiffsreisenden gewonnen werden. So haben in den USA 40 Prozent der neu hinzugekommenen Kreuzfahrtpassagiere ein Höchstalter von 35 Jahren. Im Vergleich dazu liegt das Durchschnittsalter in Deutschland immer noch bei 55 Jahren. Auch im zweitgrößten Kreuzfahrtmarkt, Großbritannien, ist diese Urlaubsform inzwischen eine attraktive Ferienalternative. Im Verlauf dieser Untersuchung zum deutschen Kreuzfahrtmarkt werden deshalb Entwicklungen in den USA und Großbritannien vergleichend herangezogen. In Deutschland sind Kreuzfahrten nach wie vor mit dem Image einer teuren, elitären und auf Senioren ausgerichteten Urlaubsform behaftet. Der deutsche Markt für Seereisen verzeichnet zwar seit 1989 wieder Wachstumsraten, trotzdem ist die Anzahl der Kreuzfahrer mit 306.199 im Jahr 1998 äußerst gering. Nur etwa ein Prozent aller Reisenden entscheidet sich für eine Kreuzfahrt. Dies steht in erheblichem Widerspruch zu den Prognosen, wie z.B. des STUDIENKREISES FÜR TOURISMUS in Starnberg, der von einem Potential von drei Millionen Kreuzfahrern ausgeht, als auch des BAT-FREIZEIT-FORSCHUNGSINSTITUTES, wonach sich neun Prozent aller Deutschen eine Kreuzfahrt wünschen. Es existiert ein Potential für ein signifikantes Wachstum im deutschen Markt. In der Vergangenheit ist es jedoch nicht gelungen, die Nachfrage zu stimulieren. Es fehlt in Deutschland an innovativen Produktangeboten. Diese Arbeit soll zeigen, welche Möglichkeiten die Produktpolitik bietet, um die Kreuzfahrt zu einer attraktiven Urlaubsalternative zu gestalten. Gang der Untersuchung: So wird im Kapitel 2 der vorliegenden Arbeit zunächst eine Analyse des Kreuzfahrtmarktes vorgenommen, indem Rahmenbedingungen dargestellt sowie das Kreuzfahrtangebot und die -nachfrage untersucht werden. Dabei wird auf zwei Gruppen von Passagieren Bezug genommen. Zum einen sind das bisherige Kreuzfahrer, sogenannte Repeater, zum anderen Nichtkreuzfahrtpassagiere, und zwar Personen, die an einer Kreuzfahrt nicht interessiert sind, es sich jedoch leisten könnten. Das Kapitel 3 betrachtet die Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus. Dabei werden die Leistungskette, die Leistungsebenen und die Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik ermittelt und auf den Kreuzfahrtmarkt übertragen. Darauf aufbauend zeigt das Kapitel 4 mögliche produktpolitische Innovationen, um ein Wachstum im deutschen Kreuzfahrtmarkt zu erzielen. Im Kapitel 5 erfolgt ein kurzes Fazit der Arbeit und es wird ein Ausblick auf die Entwicklung des deutschen Kreuzfahrtmarktes gegeben. Diese Arbeit behandelt die Hochseekreuzfahrt. Auf die Flußkreuzfahrt wird nicht näher eingegangen, da Flußkreuzfahrten ein eigenständiges Segment innerhalb der Kreuzfahrtbranche darstellen. Eine Kundenanalyse hat ergeben, daß es sich um zwei verschiedene Kundenkreise handelt. Noch vor wenigen Jahren wurde die Auffassung vertreten, daß Hochseekreuzfahrer zu Flußkreuzfahrern werden, wenn sie die Strapazen nicht mehr verkraften. `Der Wechsel finde zwar statt, allerdings handle sich es um eine ganz eigene Klientel.`. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIV AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisVI AnhangverzeichnisVII VorwortVIII 1.Grundlegendes zur Kreuzfahrt1 1.1Begriffsdefinition und geschichtliche Entwicklung der Kreuzfahrt1 1.2Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit3 2.Analyse des Kreuzfahrtmarktes5 2.1Rahmenbedingungen5 2.2Das Kreuzfahrtangebot6 2.2.1Einflußfaktoren auf das Angebot6 2.2.2Die Angebotsstruktur7 2.3Die Kreuzfahrtnachfrage11 2.3.1Einflußfaktoren auf die Nachfrage11 2.3.2Typisierung der Nachfrage13 2.3.3Struktur der Reisenachfrage15 3.Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus20 3.1Definition und Einordnung der Produktpolitik in den Marketing-Management-Prozeß20 3.2Aufgaben und Ziele der Produktpolitik22 3.3Bereiche der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus24 3.3.1Die Leistungskette24 3.3.2Darstellung der Leistungsebenen28 3.3.3Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik32 4.Die produktpolitische Innovation42 4.1Begriffsdefinition und Ziele42 4.2Darstellung des Innovationsprozesses47 4.3Mögliche produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt52 4.3.1Innovationen in der Potentialphase52 4.3.1.1Innovationen zum Abbau der Vorurteile52 4.3.1.2Innovative Leistungen zur Reisevorbereitung58 4.3.1.3Die übergeordnete Organisation als Marktneuheit65 4.3.2Innovationen in Bezug auf die Produktpalette67 4.3.2.1Angebot neuer Kreuzfahrtformen67 4.3.2.2Sonderform Paket-Angebot75 4.3.2.3Nischenangebote78 4.3.3Innovationen in Bezug auf die Positionierung82 4.3.3.1Massenmarkt83 4.3.3.2Luxusmarkt87 5.Fazit und Ausblick90 AnhangIX LiteraturverzeichnisXVI Ehrenwörtliche ErklärungXXIII Produktpolitische Innovationen Am Kreuzfahrtmarkt: Inhaltsangabe:Einleitung: Der Kreuzfahrtmarkt stellt den weltweit größten touristischen Wachstumsmarkt dar. Studien haben ergeben, daß die Mehrheit aller Urlaubsreisenden (ca. 66 Prozent) die Kreuzfahrt besser als jede andere Urlaubsart bewertet. Der bedeutendste Kreuzfahrtmarkt der Welt sind die USA. Dort konnte mit der Abkehr von traditionellen Angebotsmustern eine völlig neue Generation von Schiffsreisenden gewonnen werden. So haben in den USA 40 Prozent der neu hinzugekommenen Kreuzfahrtpassagiere ein Höchstalter von 35 Jahren. Im Vergleich dazu liegt das Durchschnittsalter in Deutschland immer noch bei 55 Jahren. Auch im zweitgrößten Kreuzfahrtmarkt, Großbritannien, ist diese Urlaubsform inzwischen eine attraktive Ferienalternative. Im Verlauf dieser Untersuchung zum deutschen Kreuzfahrtmarkt werden deshalb Entwicklungen in den USA und Großbritannien vergleichend herangezogen. In Deutschland sind Kreuzfahrten nach wie vor mit dem Image einer teuren, elitären und auf Senioren ausgerichteten Urlaubsform behaftet. Der deutsche Markt für Seereisen verzeichnet zwar seit 1989 wieder Wachstumsraten, trotzdem ist die Anzahl der Kreuzfahrer mit 306.199 im Jahr 1998 äußerst gering. Nur etwa ein Prozent aller Reisenden entscheidet sich für eine Kreuzfahrt. Dies steht in erheblichem Widerspruch zu den Prognosen, wie z.B. des STUDIENKREISES FÜR TOURISMUS in Starnberg, der von einem Potential von drei Millionen Kreuzfahrern ausgeht, als auch des BAT-FREIZEIT-FORSCHUNGSINSTITUTES, wonach sich neun Prozent aller Deutschen eine Kreuzfahrt wünschen. Es existiert ein Potential für ein signifikantes Wachstum im deutschen Markt. In der Vergangenheit ist es jedoch nicht gelungen, die Nachfrage zu stimulieren. Es fehlt in Deutschland an innovativen Produktangeboten. Diese Arbeit soll zeigen, welche Möglichkeiten die Produktpolitik bietet, um die Kreuzfahrt zu einer attraktiven Urlaubsalternative zu gestalten. Gang der Untersuchung: So wird im Kapitel 2 der vorliegenden Arbeit zunächst eine Analyse des Kreuzfahrtmarktes vorgenommen, indem Rahmenbedingungen dargestellt sowie das Kreuzfahrtangebot und die -nachfrage untersucht werden. Dabei wird auf zwei Gruppen von Passagieren Bezug genommen. Zum einen sind das bisherige Kreuzfahrer, sogenannte Repeater, zum anderen Nichtkreuzfahrtpassagiere, und zwar Personen, die an einer Kreuzfahrt nicht interessiert sind, es sich jedoch leisten könnten. Das Kapitel 3 betrachtet die Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus. Dabei werden die Leistungskette, die Leistungsebenen und die Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik ermittelt und auf den Kreuzfahrtmarkt übertragen. Darauf aufbauend zeigt das Kapitel 4 mögliche produktpolitische Innovationen, um ein Wachstum im deutschen Kreuzfahrtmarkt zu erzielen. Im Kapitel 5 erfolgt ein kurzes Fazit der Arbeit und es wird ein Ausblick auf die Entwicklung des deutschen Kreuzfahrtmarktes gegeben. Diese Arbeit behandelt die Hochseekreuzfahrt. Auf die Flußkreuzfahrt wird nicht näher eingegangen, da Flußkreuzfahrten ein eigenständiges Segment innerhalb der Kreuzfahrtbranche darstellen. Eine Kundenanalyse hat ergeben, daß es sich um zwei verschiedene Kundenkreise handelt. Noch vor wenigen Jahren wurde die Auffassung vertreten, daß Hochseekreuzfahrer zu Flußkreuzfahrern werden, wenn sie die Strapazen nicht mehr verkraften. `Der Wechsel finde zwar statt, allerdings handle sich es um eine ganz eigene Klientel.`. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIV AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisVI AnhangverzeichnisVII VorwortVIII 1.Grundlegendes zur Kreuzfahrt1 1.1Begriffsdefinition und geschichtliche Entwicklung der Kreuzfahrt1 1.2Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit3 2.Analyse des Kreuzfahrtmarktes5 2.1Rahmenbedingungen5 2.2Das Kreuzfahrtangebot6 2.2.1Einflußfaktoren auf das Angebot6 2.2.2Die Angebotsstruktur7 2.3Die Kreuzfahrtnachfrage11 2.3.1Einflußfaktoren auf die Nachfrage11 2.3.2Typisierung der Nachfrage13 2.3.3Struktur der Reisenachfrage15 3.Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus20 3.1Definition und Einordnung der Produktpolitik in den Marketing-Management-Prozeß20 3.2Aufgaben und Ziele der Produktpolitik22 3.3Bereiche der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus24 3.3.1Die Leistungskette24 3.3.2Darstellung der Leistungsebenen28 3.3.3Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik32 4.Die produktpolitische Innovation42 4.1Begriffsdefinition und Ziele42 4.2Darstellung des Innovationsprozesses47 4.3Mögliche produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt52 4.3.1Innovationen in der Potentialphase52 4.3.1.1Innovationen zum Abbau der Vorurteile52 4.3.1.2Innovative Leistungen zur Reisevorbereitung58 4.3.1.3Die übergeordnete Organisation als Marktneuheit65 4.3.2Innovationen in Bezug auf die Produktpalette67 4.3.2.1Angebot neuer Kreuzfahrtformen67 4.3.2.2Sonderform Paket-Angebot75 4.3.2.3Nischenangebote78 4.3.3Innovationen in Bezug auf die Positionierung82 4.3.3.1Massenmarkt83 4.3.3.2Luxusmarkt87 5.Fazit und Ausblick90 AnhangIX LiteraturverzeichnisXVI Ehrenwörtliche ErklärungXXIII Business & Economics / Industries / Hospitality, Travel & Tourism, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt - Anja Perner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anja Perner:
Produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt - neues Buch

ISBN: 9783832420352

ID: 76146067

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Kreuzfahrtmarkt stellt den weltweit grössten touristischen Wachstumsmarkt dar. Studien haben ergeben, dass die Mehrheit aller Urlaubsreisenden (ca. 66 Prozent) die Kreuzfahrt besser als jede andere Urlaubsart bewertet. Der bedeutendste Kreuzfahrtmarkt der Welt sind die USA. Dort konnte mit der Abkehr von traditionellen Angebotsmustern eine völlig neue Generation von Schiffsreisenden gewonnen werden. So haben in den USA 40 Prozent der neu hinzugekommenen Kreuzfahrtpassagiere ein Höchstalter von 35 Jahren. Im Vergleich dazu liegt das Durchschnittsalter in Deutschland immer noch bei 55 Jahren. Auch im zweitgrössten Kreuzfahrtmarkt, Grossbritannien, ist diese Urlaubsform inzwischen eine attraktive Ferienalternative. Im Verlauf dieser Untersuchung zum deutschen Kreuzfahrtmarkt werden deshalb Entwicklungen in den USA und Grossbritannien vergleichend herangezogen. In Deutschland sind Kreuzfahrten nach wie vor mit dem Image einer teuren, elitären und auf Senioren ausgerichteten Urlaubsform behaftet. Der deutsche Markt für Seereisen verzeichnet zwar seit 1989 wieder Wachstumsraten, trotzdem ist die Anzahl der Kreuzfahrer mit 306.199 im Jahr 1998 äusserst gering. Nur etwa ein Prozent aller Reisenden entscheidet sich für eine Kreuzfahrt. Dies steht in erheblichem Widerspruch zu den Prognosen, wie z.B. des STUDIENKREISES FÜR TOURISMUS in Starnberg, der von einem Potential von drei Millionen Kreuzfahrern ausgeht, als auch des BAT-FREIZEIT-FORSCHUNGSINSTITUTES, wonach sich neun Prozent aller Deutschen eine Kreuzfahrt wünschen. Es existiert ein Potential für ein signifikantes Wachstum im deutschen Markt. In der Vergangenheit ist es jedoch nicht gelungen, die Nachfrage zu stimulieren. Es fehlt in Deutschland an innovativen Produktangeboten. Diese Arbeit soll zeigen, welche Möglichkeiten die Produktpolitik bietet, um die Kreuzfahrt zu einer attraktiven Urlaubsalternative zu gestalten. Gang der Untersuchung: So wird im Kapitel 2 der vorliegenden Arbeit zunächst eine Analyse des Kreuzfahrtmarktes vorgenommen, indem Rahmenbedingungen dargestellt sowie das Kreuzfahrtangebot und die -nachfrage untersucht werden. Dabei wird auf zwei Gruppen von Passagieren Bezug genommen. Zum einen sind das bisherige Kreuzfahrer, sogenannte Repeater, zum anderen Nichtkreuzfahrtpassagiere, und zwar Personen, die an einer Kreuzfahrt nicht interessiert sind, es sich jedoch leisten könnten. Das Kapitel 3 betrachtet die Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus. Dabei werden die Leistungskette, die Leistungsebenen und die Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik ermittelt und auf den Kreuzfahrtmarkt übertragen. Darauf aufbauend zeigt das Kapitel 4 mögliche produktpolitische Innovationen, um ein Wachstum im deutschen Kreuzfahrtmarkt zu erzielen. Im Kapitel 5 erfolgt ein kurzes Fazit der Arbeit und es wird ein Ausblick auf die Entwicklung des deutschen Kreuzfahrtmarktes gegeben. Diese Arbeit behandelt die Hochseekreuzfahrt. Auf die Flusskreuzfahrt wird nicht näher eingegangen, da Flusskreuzfahrten ein eigenständiges Segment innerhalb der Kreuzfahrtbranche darstellen. Eine Kundenanalyse hat ergeben, dass es sich um zwei verschiedene Kundenkreise handelt. Noch vor wenigen Jahren wurde die Auffassung vertreten, dass Hochseekreuzfahrer zu Flusskreuzfahrern werden, wenn sie die Strapazen nicht mehr verkraften. ´´Der Wechsel finde zwar statt, allerdings handle sich es um eine ganz eigene Klientel.´´. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIV AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisVI AnhangverzeichnisVII VorwortVIII 1.Grundlegendes zur Kreuzfahrt1 1.1Begriffsdefinition und geschichtliche Entwicklung der Kreuzfahrt1 1.2Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit3 2.Analyse des Kreuzfahrtmarktes5 2.1Rahmenbedingungen5 2.2Das Kreuzfahrtangebot6 2.2.1Einflussfaktoren auf das Angebot6 2.2.2Die Angebotsstruktur7 2.3Die Kreuzfahrtnachfrage11 2.3.1Einflussfaktoren auf die Nachfrage11 2.3.2Typisierung der Nachfrage13 2.3.3Struktur der Reisenachfrage15 3.Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus20 3.1Definition und Einordnung der Produktpolitik in den Marketing-Management-Prozess20 3.2Aufgaben und Ziele der Produktpolitik22 3.3Bereiche der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus24 3.3.1Die Leistungskette24 3.3.2Darstellung der Leistungsebenen28 3.3.3Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik32 4.Die produktpolitische Innovation42 4.1Begriffsdefinition und Ziele42 4.2Darstellung Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Verkehrswissenschaften ´´ Friedrich List ´´), Veranstaltung: Tourismuswirtschaft, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Reise & Abenteuer>Karten & Pläne, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37260288 Versandkosten:, , CH (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt - Anja Perner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anja Perner:
Produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt - neues Buch

ISBN: 9783832420352

ID: 76146067

Inhaltsangabe:Einleitung:Der Kreuzfahrtmarkt stellt den weltweit grössten touristischen Wachstumsmarkt dar. Studien haben ergeben, dass die Mehrheit aller Urlaubsreisenden (ca. 66 Prozent) die Kreuzfahrt besser als jede andere Urlaubsart bewertet. Der bedeutendste Kreuzfahrtmarkt der Welt sind die USA. Dort konnte mit der Abkehr von traditionellen Angebotsmustern eine völlig neue Generation von Schiffsreisenden gewonnen werden. So haben in den USA 40 Prozent der neu hinzugekommenen Kreuzfahrtpassagiere ein Höchstalter von 35 Jahren. Im Vergleich dazu liegt das Durchschnittsalter in Deutschland immer noch bei 55 Jahren. Auch im zweitgrössten Kreuzfahrtmarkt, Grossbritannien, ist diese Urlaubsform inzwischen eine attraktive Ferienalternative. Im Verlauf dieser Untersuchung zum deutschen Kreuzfahrtmarkt werden deshalb Entwicklungen in den USA und Grossbritannien vergleichend herangezogen.In Deutschland sind Kreuzfahrten nach wie vor mit dem Image einer teuren, elitären und auf Senioren ausgerichteten Urlaubsform behaftet. Der deutsche Markt für Seereisen verzeichnet zwar seit 1989 wieder Wachstumsraten, trotzdem ist die Anzahl der Kreuzfahrer mit 306.199 im Jahr 1998 äusserst gering. Nur etwa ein Prozent aller Reisenden entscheidet sich für eine Kreuzfahrt. Dies steht in erheblichem Widerspruch zu den Prognosen, wie z.B. des STUDIENKREISES FÜR TOURISMUS in Starnberg, der von einem Potential von drei Millionen Kreuzfahrern ausgeht, als auch des BAT-FREIZEIT-FORSCHUNGSINSTITUTES, wonach sich neun Prozent aller Deutschen eine Kreuzfahrt wünschen. Es existiert ein Potential für ein signifikantes Wachstum im deutschen Markt. In der Vergangenheit ist es jedoch nicht gelungen, die Nachfrage zu stimulieren.Es fehlt in Deutschland an innovativen Produktangeboten. Diese Arbeit soll zeigen, welche Möglichkeiten die Produktpolitik bietet, um die Kreuzfahrt zu einer attraktiven Urlaubsalternative zu gestalten.Gang der Untersuchung:So wird im Kapitel 2 der vorliegenden Arbeit zunächst eine Analyse des Kreuzfahrtmarktes vorgenommen, indem Rahmenbedingungen dargestellt sowie das Kreuzfahrtangebot und die -nachfrage untersucht werden. Dabei wird auf zwei Gruppen von Passagieren Bezug genommen. Zum einen sind das bisherige Kreuzfahrer, sogenannte Repeater, zum anderen Nichtkreuzfahrtpassagiere, und zwar Personen, die an einer Kreuzfahrt nicht interessiert sind, es sich jedoch leisten könnten. Das Kapitel 3 betrachtet die Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus. Dabei werden die Leistungskette, die Leistungsebenen und die Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik ermittelt und auf den Kreuzfahrtmarkt übertragen. Darauf aufbauend zeigt das Kapitel 4 mögliche produktpolitische Innovationen, um ein Wachstum im deutschen Kreuzfahrtmarkt zu erzielen. Im Kapitel 5 erfolgt ein kurzes Fazit der Arbeit und es wird ein Ausblick auf die Entwicklung des deutschen Kreuzfahrtmarktes gegeben.Diese Arbeit behandelt die Hochseekreuzfahrt. Auf die Flusskreuzfahrt wird nicht näher eingegangen, da Flusskreuzfahrten ein eigenständiges Segment innerhalb der Kreuzfahrtbranche darstellen. Eine Kundenanalyse hat ergeben, dass es sich um zwei verschiedene Kundenkreise handelt. Noch vor wenigen Jahren wurde die Auffassung vertreten, dass Hochseekreuzfahrer zu Flusskreuzfahrern werden, wenn sie die Strapazen nicht mehr verkraften. ´´Der Wechsel finde zwar statt, allerdings handle sich es um eine ganz eigene Klientel.´´.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbkürzungsverzeichnisIVAbbildungsverzeichnisVTabellenverzeichnisVIAnhangverzeichnisVIIVorwortVIII1.Grundlegendes zur Kreuzfahrt11.1Begriffsdefinition und geschichtliche Entwicklung der Kreuzfahrt11.2Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit32.Analyse des Kreuzfahrtmarktes52.1Rahmenbedingungen52.2Das Kreuzfahrtangebot62.2.1Einflussfaktoren auf das Angebot62.2.2Die Angebotsstruktur72.3Die Kreuzfahrtnachfrage112.3.1Einflussfaktoren auf die Nachfrage112.3.2Typisierung der Nachfrage132.3.3Struktur der Reisenachfrage153.Besonderheiten der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus203.1Definition und Einordnung der Produktpolitik in den Marketing-Management-Prozess203.2Aufgaben und Ziele der Produktpolitik223.3Bereiche der Produktpolitik im Kreuzfahrttourismus243.3.1Die Leistungskette243.3.2Darstellung der Leistungsebenen283.3.3Gestaltungsmöglichkeiten der Produktpolitik324.Die produktpolitische Innovation424.1Begriffsdefinition und Ziele424.2Darstellung des Innovationsprozesses474.3Mög Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Verkehrswissenschaften ´´ Friedrich List ´´), Veranstaltung: Tourismuswirtschaft, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Reise & Abenteuer>Karten & Pläne, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37260288 Versandkosten:DE (EUR 12.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt - Perner, Anja
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Perner, Anja:
Produktpolitische Innovationen am Kreuzfahrtmarkt - neues Buch

ISBN: 9783832420352

ID: 9783832420352

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,REISE,SONSTIGES,KARTENZUBEHOER ,BUSINESS ECONOMICS , INDUSTRIES , HOSPITALITY TRAVEL TOURISM ,REISE , HOBBYS ,INDUSTRIEPROFILE ,REISE , KARTENZUBEHOER SONSTIGES ,INNOVATION PRODUKTPOLITIK KREUZFAHRT] <-> <-> PDF ,REISE,SONSTIGES,KARTENZUBEHOER ,BUSINESS ECONOMICS , INDUSTRIES , HOSPITALITY TRAVEL TOURISM ,REISE , HOBBYS ,INDUSTRIEPROFILE ,REISE , KARTENZUBEHOER SONSTIGES ,INNOVATION PRODUKTPOLITIK KREUZFAHRT

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.