. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 89,90 €, größter Preis: 115,00 €, Mittelwert: 94,92 €
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Christof Spörk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christof Spörk:

Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Taschenbuch

ISBN: 9783838115320

ID: 9783838115320

Das kubanische Musikleben zwischen Aufbruch, Zensur und Zwang Fidel Castros Revolution wurde 1959 vielerorts als Aufbruch in eine bessere Zukunft begrüßt. Viele Kubaner und Teile der Weltöffentlichkeit waren fasziniert von den bärtigen Revolutionären, die aus den Bergen kamen und die Gesellschaft zum Besseren zu verändern schienen. Der Jubel der ersten Jahre verstummte jedoch recht bald angesichts der rigiden Vorgaben und Zwänge einer zunehmend totalitär ausgeprägten Diktatur. Jahrzehnte später besang der kubanische Liedermacher Carlos Varela das starre System in seinem Lied `Die Politik passt in keine Zuckerfabrik` folgende Zeile: `Ein Freund kaufte sich einen 59er Chevrolet, wollte keine Teile auswechseln, und jetzt bewegt er sich nicht.` Das Lied wurde verboten. Diese Arbeit erforscht wie Musiker und Liedermacher durch vier Jahrzehnte (1959-1999) in der kubanischen Gesellschaft und mit der `Revolution` leben und überleben: Einerseits gefördert von einer effizienten Musikerausbildung. Andererseits begrenzt durch ein rigides Staatsmusikersystem. Limitiert und gleichzeitig inspiriert durch ein straffes Korsett der Zensur, das Fidel Castro 1961 selbst mit `Innerhalb der Revolution jedes, gegen die Revolution kein Recht` definiert hat. Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999: Fidel Castros Revolution wurde 1959 vielerorts als Aufbruch in eine bessere Zukunft begrüßt. Viele Kubaner und Teile der Weltöffentlichkeit waren fasziniert von den bärtigen Revolutionären, die aus den Bergen kamen und die Gesellschaft zum Besseren zu verändern schienen. Der Jubel der ersten Jahre verstummte jedoch recht bald angesichts der rigiden Vorgaben und Zwänge einer zunehmend totalitär ausgeprägten Diktatur. Jahrzehnte später besang der kubanische Liedermacher Carlos Varela das starre System in seinem Lied `Die Politik passt in keine Zuckerfabrik` folgende Zeile: `Ein Freund kaufte sich einen 59er Chevrolet, wollte keine Teile auswechseln, und jetzt bewegt er sich nicht.` Das Lied wurde verboten. Diese Arbeit erforscht wie Musiker und Liedermacher durch vier Jahrzehnte (1959-1999) in der kubanischen Gesellschaft und mit der `Revolution` leben und überleben: Einerseits gefördert von einer effizienten Musikerausbildung. Andererseits begrenzt durch ein rigides Staatsmusikersystem. Limitiert und gleichzeitig inspiriert durch ein straffes Korsett der Zensur, das Fidel Castro 1961 selbst mit `Innerhalb der Revolution jedes, gegen die Revolution kein Recht` definiert hat., Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Print on Demand, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Spörk, Christof
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Spörk, Christof:

Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Taschenbuch

ISBN: 9783838115320

[ED: Softcover], [PU: Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften], Fidel Castros Revolution wurde 1959 vielerorts als Aufbruch in eine bessere Zukunft begrüßt. Viele Kubaner und Teile der Weltöffentlichkeit waren fasziniert von den bärtigen Revolutionären, die aus den Bergen kamen und die Gesellschaft zum Besseren zu verändern schienen. Der Jubel der ersten Jahre verstummte jedoch recht bald angesichts der rigiden Vorgaben und Zwänge einer zunehmend totalitär ausgeprägten Diktatur. Jahrzehnte später besang der kubanische Liedermacher Carlos Varela das starre System in seinem Lied "Die Politik passt in keine Zuckerfabrik" folgende Zeile: "Ein Freund kaufte sich einen 59er Chevrolet, wollte keine Teile auswechseln, und jetzt bewegt er sich nicht." Das Lied wurde verboten. Diese Arbeit erforscht wie Musiker und Liedermacher durch vier Jahrzehnte (1959-1999) in der kubanischen Gesellschaft und mit der "Revolution" leben und überleben: Einerseits gefördert von einer effizienten Musikerausbildung. Andererseits begrenzt durch ein rigides Staatsmusikersystem. Limitiert und gleichzeitig inspiriert durch ein straffes Korsett der Zensur, das Fidel Castro 1961 selbst mit "Innerhalb der Revolution jedes, gegen die Revolution kein Recht" definiert hat. 2010. 320 S. 220 mm Sofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Christof Spörk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christof Spörk:
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - neues Buch

ISBN: 9783838115320

ID: 611db3fe53d3b905b491fa2681af6097

Fidel Castros Revolution wurde 1959 vielerorts als Aufbruch in eine bessere Zukunft begrüßt. Viele Kubaner und Teile der Weltöffentlichkeit waren fasziniert von den bärtigen Revolutionären, die aus den Bergen kamen und die Gesellschaft zum Besseren zu verändern schienen. Der Jubel der ersten Jahre verstummte jedoch recht bald angesichts der rigiden Vorgaben und Zwänge einer zunehmend totalitär ausgeprägten Diktatur. Jahrzehnte später besang der kubanische Liedermacher Carlos Varela das starre System in seinem Lied "Die Politik passt in keine Zuckerfabrik" folgende Zeile: "Ein Freund kaufte sich einen 59er Chevrolet, wollte keine Teile auswechseln, und jetzt bewegt er sich nicht." Das Lied wurde verboten. Diese Arbeit erforscht wie Musiker und Liedermacher durch vier Jahrzehnte (1959-1999) in der kubanischen Gesellschaft und mit der "Revolution" leben und überleben: Einerseits gefördert von einer effizienten Musikerausbildung. Andererseits begrenzt durch ein rigides Staatsmusikersystem. Limitiert und gleichzeitig inspiriert durch ein straffes Korsett der Zensur, das Fidel Castro 1961 selbst mit "Innerhalb der Revolution jedes, gegen die Revolution kein Recht" definiert hat. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Politikwissenschaft

Neues Buch Dodax.de
Nr. 57d954682d5bc408e729c4ed Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 3 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik Und Politik in Kuba 1959 Bis 1999, Das kubanische Musikleben zwischen Aufbruch, Zensur und Zwang - Christof Sprk, Christof Spörk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christof Sprk, Christof Spörk:
Musik Und Politik in Kuba 1959 Bis 1999, Das kubanische Musikleben zwischen Aufbruch, Zensur und Zwang - neues Buch

ISBN: 9783838115320

ID: 9200000008461978

Taal: Duits; Afmetingen: 18x229x152 mm; Gewicht: 472,00 gram; Verschijningsdatum: juli 2010; ISBN10: 3838115325; ISBN13: 9783838115320; , Duitstalig | Paperback | 2010, Kunst en cultuur, Kunst, Geschiedenis, Studie & Management, Kunst & Cultuur, Kunstgeschiedenis, Geschiedenis en politiek, Politiek en politicologie, Meer politiek & politicologie, Sudwestdeutscher Verlag Fur Hochschulschriften AG

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, 5-10 werkdagen Versandkosten:5-10 werkdagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Christof Spörk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christof Spörk:
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999 - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783838115320

ID: 14828771

Das kubanische Musikleben zwischen Aufbruch, Zensur und Zwang, Softcover, Buch, [PU: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999
Autor:

Spörk, Christof

Titel:

Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999

ISBN-Nummer:

9783838115320

Fidel Castros Revolution wurde 1959 vielerorts als Aufbruch in eine bessere Zukunft begrüßt. Viele Kubaner und Teile der Weltöffentlichkeit waren fasziniert von den bärtigen Revolutionären, die aus den Bergen kamen und die Gesellschaft zum Besseren zu verändern schienen. Der Jubel der ersten Jahre verstummte jedoch recht bald angesichts der rigiden Vorgaben und Zwänge einer zunehmend totalitär ausgeprägten Diktatur. Jahrzehnte später besang der kubanische Liedermacher Carlos Varela das starre System in seinem Lied "Die Politik passt in keine Zuckerfabrik" folgende Zeile: "Ein Freund kaufte sich einen 59er Chevrolet, wollte keine Teile auswechseln, und jetzt bewegt er sich nicht." Das Lied wurde verboten. Diese Arbeit erforscht wie Musiker und Liedermacher durch vier Jahrzehnte (1959-1999) in der kubanischen Gesellschaft und mit der "Revolution" leben und überleben: Einerseits gefördert von einer effizienten Musikerausbildung. Andererseits begrenzt durch ein rigides Staatsmusikersystem. Limitiert und gleichzeitig inspiriert durch ein straffes Korsett der Zensur, das Fidel Castro 1961 selbst mit "Innerhalb der Revolution jedes, gegen die Revolution kein Recht" definiert hat.

Detailangaben zum Buch - Musik und Politik in Kuba 1959 bis 1999


EAN (ISBN-13): 9783838115320
ISBN (ISBN-10): 3838115325
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag
320 Seiten
Gewicht: 0,497 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.09.2010 12:40:07
Buch zuletzt gefunden am 14.03.2017 03:15:40
ISBN/EAN: 9783838115320

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8381-1532-5, 978-3-8381-1532-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher