Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783838665467 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 55,10 €, Mittelwert: 50,82 €
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - Zsuzsa Németh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zsuzsa Németh:
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - Taschenbuch

2003, ISBN: 3838665465

ID: 12059030190

[EAN: 9783838665467], Neubuch, [PU: Diplom.De Mrz 2003], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Der Wunsch des Konsumenten mal etwas anderes zu probieren wird im Marketing als Variety Seeking Behavior bezeichnet. Auch wenn Preis und Qualität des stimmen, greift der Konsument zu einem anderen Produkt, das häufig von einem Wettbewerber angeboten wird. Das Variety Seeking Behavior wird daher oft als unerwünschte Verhaltensweise des Konsumenten betrachtet. Wie Unternehmen dieser Bedrohung begegnen können, ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse der kompetitiven Beziehungen zwischen Marken einer Variety-Seeking-geprägten Produktklasse. Anhand dieser Analyse können Marketingstrategien entwickelt werden, die sich das Variety Seeking Behavior zu Nutze machen. Im zweiten Kapitel wird zunächst das Variety Seeking Behavior erläutert und von anderen Formen des Abwechslungsverhaltens abgegrenzt. Grundlegende psychologische Sachverhalte werden vorgestellt. Über die Darstellung der Motivationstheorie hinaus, wird eine Verknüpfung zum Variety Seeking Behavior entwickelt. Das dritte Kapitel gibt eine vergleichende Darstellung verschiedener Modellansätze des Variety Seeking Behaviors. Von diesen Ansätzen ausgehend werden die Anwendungsbereiche des Variety Seeking Behaviors aufgezeigt. Den Schwerpunkt des Kapitels bildet die Identifikation Variety-Seeking-geprägter Produktklassen, die Ausgangspunkt marketingpolitischer Aktivitäten ist. Der spezielle Anwendungsbereich der Ermittlung und Analyse kompetitiver Beziehungen einer Produktklasse wird detailliert im vierten Kapitel behandelt. Die Ermittlung der Wettbewerbsbeziehungen basiert auf dem von Lattin und McAlister (1985) entwickelten Modell der Cross-Consumption Response. Dieses Modell ist den Modellen der Markenwahl zuzuordnen. Ausgehend von dem Modell der Cross-Consumption Response können Aussagen über die Wettbewerbsbeziehung von Produkten getroffen werden. Im fünften Kapitel werden aufbauend auf der Analyse der Wettbewerbsbeziehung Handlungsempfehlungen für den Einsatz einzelner Instrumente des Marketing-Mix abgeleitet, um das Abwechslungsbedürfnis des Konsumenten in Marketingstrategien zu nutzen. Abschließend werden Anregungen für zukünftige Forschung auf dem Gebiet des Variety Seeking Behaviors gegeben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV 1.Das Variety Seeking Behavior aus der Sicht des Marketing1 1.1Die Bedeutung des Variety Seeking Behaviors für das Marketing1 1.2Zielsetzung und Aufbau der Arbeit2 2.Begriffliche Abgrenzung und psychologische Grundlagen3 2.1Historische Entwicklung des Forschungsgegenstandes3 2.2Abgrenzung des Variety Seeking Behaviors von verwandten Konzepten5 2.2.1Das Konzept des Variation in Behavior6 2.2.2Das Konzept des Variety Seeking Behaviors7 2.2.3Das Konzept der Variety Seeking Tendency7 2.2.4Das Konzept des Derived Varied Behavior8 2.3Psychologische Theorien zur Erklärung des Variety Seeking Behaviors9 2.3.1Motivationstheorie9 2.3.2Optimum Stimulation Level Theorie13 3.Modellansätze und Anwendungsgebiete des Variety Seeking Behaviors18 3.1Modellansätze der Marketingforschung zum Variety Seeking Behavior18 3.1.1Deterministische Modelle19 3.1.2Stochastische Modelle20 3.1.3Logit-Modelle21 3.2Anwendungsbereiche der Modelle22 3.2.1Bestimmung von Produktklassen23 3.2.2Weitere Anwendungsgebiete26 4.Konzepte zur Bestimmung der Wettbewerbsbeziehung zwischen Marken einer Produktklasse27 4.1Die Kreuz-Preis-El. 84 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - Zsuzsa Németh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zsuzsa Németh:
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - neues Buch

2002, ISBN: 9783838665467

ID: 956eb892c7bc4a149eb3f1cba271d2c9

Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Der Wunsch des Konsumenten mal etwas anderes zu probieren wird im Marketing als Variety Seeking Behavior bezeichnet. Auch wenn Preis und Qualität des stimmen, greift der Konsument zu einem anderen Produkt, das häufig von einem Wettbewerber angeboten wird. Das Variety Seeking Behavior wird daher oft als unerwünschte Verhaltensweise des Konsumenten betrachtet. Wie Unternehmen dieser Bedrohung begegnen können, ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse der kompetitiven Beziehungen zwischen Marken einer Variety-Seeking-geprägten Produktklasse. Anhand dieser Analyse können Marketingstrategien entwickelt werden, die sich das Variety Seeking Behavior zu Nutze machen.Im zweiten Kapitel wird zunächst das Variety Seeking Behavior erläutert und von anderen Formen des Abwechslungsverhaltens abgegrenzt. Grundlegende psychologische Sachverhalte werden vorgestellt. Über die Darstellung der Motivationstheorie hinaus, wird eine Verknüpfung zum Variety Seeking Behavior entwickelt.Das dritte Kapitel gibt eine vergleichende Darstellung verschiedener Modellansätze des Variety Seeking Behaviors. Von diesen Ansätzen ausgehend werden die Anwendungsbereiche des Variety Seeking Behaviors aufgezeigt. Den Schwerpunkt des Kapitels bildet die Identifikation Variety-Seeking-geprägter Produktklassen, die Ausgangspunkt marketingpolitischer Aktivitäten ist. Der spezielle Anwendungsbereich der Ermittlung und Analyse kompetitiver Beziehungen einer Produktklasse wird detailliert im vierten Kapitel behandelt. Die Ermittlung der Wettbewerbsbeziehungen basiert auf dem von Lattin und McAlister (1985) entwickelten Modell der Cross-Consumption Response. Dieses Modell ist den Modellen der Markenwahl zuzuordnen. Ausgehend von dem Modell der Cross-Consumption Response können Aussagen über die Wettbewerbsbeziehung von Produkten getroffen werden.Im fünften Kapitel werden aufbauend auf der Analyse der Wettbewerbsbeziehung Handlungsempfehlungen für den Einsatz einzelner Instrumente des Marketing-Mix abgeleitet, um das Abwechslungsbedürfnis des Konsumenten in Marketingstrategien zu nutzen. Abschliessend werden Anregungen für zukünftige Forschung auf dem Gebiet des Variety Seeking Behaviors gegeben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltsverzeichnisAbbildungsverzeichnisIIITabellenverzeichnisIIIAbkürzungsverzeichnisIV1.Das Variety Seeking Behavior aus der Sicht des Marketing11.1Die Bedeutung des Variety Seeking Behaviors für das Marketing11.2Zielsetzung und Aufbau der Arbeit22.Begriffliche Abgrenzung und psychologische Grundlagen32.1Historische Entwicklung des Forschungsgegenstandes32.2Abgrenzung des Variety Seeking Behaviors von verwandten Konzepten52.2.1Das Konzept des Variation in Behavior62.2.2Das Konzept des Variety Seeking Behaviors72.2.3Das Konzept der Variety Seeking Tendency72.2.4Das Konzept des Derived Varied Behavior82.3Psychologische Theorien zur Erklärung des Variety Seeking Behaviors92.3.1Motivationstheorie92.3.2Optimum Stimulation Level Theorie133.Modellansätze und Anwendungsgebiete des Variety Seeking Behaviors183.1Modellansätze der Marketingforschung zum Variety Seeking Behavior183.1.1Deterministische Modelle193.1.2Stochastische Modelle203.1.3Logit-Modelle213.2Anwendungsbereiche der Modelle223.2.1Bestimmung von Produktklassen233.2.2Weitere Anwendungsgebiete264.Konzepte zur Bestimmung der Wettbewerbsbeziehung zwischen Marken einer Produktklasse274.1Die Kreuz-Preis-El... Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-8386-6546-7, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 38651993 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - Zsuzsa Németh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zsuzsa Németh:
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - neues Buch

2002, ISBN: 9783838665467

ID: e8d3c6d15e7d641f92ac3c0044825c9d

Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Der Wunsch des Konsumenten mal etwas anderes zu probieren wird im Marketing als Variety Seeking Behavior bezeichnet. Auch wenn Preis und Qualität des stimmen, greift der Konsument zu einem anderen Produkt, das häufig von einem Wettbewerber angeboten wird. Das Variety Seeking Behavior wird daher oft als unerwünschte Verhaltensweise des Konsumenten betrachtet. Wie Unternehmen dieser Bedrohung begegnen können, ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse der kompetitiven Beziehungen zwischen Marken einer Variety-Seeking-geprägten Produktklasse. Anhand dieser Analyse können Marketingstrategien entwickelt werden, die sich das Variety Seeking Behavior zu Nutze machen.Im zweiten Kapitel wird zunächst das Variety Seeking Behavior erläutert und von anderen Formen des Abwechslungsverhaltens abgegrenzt. Grundlegende psychologische Sachverhalte werden vorgestellt. Über die Darstellung der Motivationstheorie hinaus, wird eine Verknüpfung zum Variety Seeking Behavior entwickelt.Das dritte Kapitel gibt eine vergleichende Darstellung verschiedener Modellansätze des Variety Seeking Behaviors. Von diesen Ansätzen ausgehend werden die Anwendungsbereiche des Variety Seeking Behaviors aufgezeigt. Den Schwerpunkt des Kapitels bildet die Identifikation Variety-Seeking-geprägter Produktklassen, die Ausgangspunkt marketingpolitischer Aktivitäten ist. Der spezielle Anwendungsbereich der Ermittlung und Analyse kompetitiver Beziehungen einer Produktklasse wird detailliert im vierten Kapitel behandelt. Die Ermittlung der Wettbewerbsbeziehungen basiert auf dem von Lattin und McAlister (1985) entwickelten Modell der Cross-Consumption Response. Dieses Modell ist den Modellen der Markenwahl zuzuordnen. Ausgehend von dem Modell der Cross-Consumption Response können Aussagen über die Wettbewerbsbeziehung von Produkten getroffen werden.Im fünften Kapitel werden aufbauend auf der Analyse der Wettbewerbsbeziehung Handlungsempfehlungen für den Einsatz einzelner Instrumente des Marketing-Mix abgeleitet, um das Abwechslungsbedürfnis des Konsumenten in Marketingstrategien zu nutzen. Abschließend werden Anregungen für zukünftige Forschung auf dem Gebiet des Variety Seeking Behaviors gegeben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltsverzeichnisAbbildungsverzeichnisIIITabellenverzeichnisIIIAbkürzungsverzeichnisIV1.Das Variety Seeking Behavior aus der Sicht des Marketing11.1Die Bedeutung des Variety Seeking Behaviors für das Marketing11.2Zielsetzung und Aufbau der Arbeit22.Begriffliche Abgrenzung und psychologische Grundlagen32.1Historische Entwicklung des Forschungsgegenstandes32.2Abgrenzung des Variety Seeking Behaviors von verwandten Konzepten52.2.1Das Konzept des Variation in Behavior62.2.2Das Konzept des Variety Seeking Behaviors72.2.3Das Konzept der Variety Seeking Tendency72.2.4Das Konzept des Derived Varied Behavior82.3Psychologische Theorien zur Erklärung des Variety Seeking Behaviors92.3.1Motivationstheorie92.3.2Optimum Stimulation Level Theorie133.Modellansätze und Anwendungsgebiete des Variety Seeking Behaviors183.1Modellansätze der Marketingforschung zum Variety Seeking Behavior183.1.1Deterministische Modelle193.1.2Stochastische Modelle203.1.3Logit-Modelle213.2Anwendungsbereiche der Modelle223.2.1Bestimmung von Produktklassen233.2.2Weitere Anwendungsgebiete264.Konzepte zur Bestimmung der Wettbewerbsbeziehung zwischen Marken einer Produktklasse274.1Die Kreuz-Preis-El... Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-8386-6546-7, Diplom.de

Neues Buch Buch.de
Nr. 38651993 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - Zsuzsa Németh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zsuzsa Németh:
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior - neues Buch

2002, ISBN: 9783838665467

ID: 117332410

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Der Wunsch des Konsumenten mal etwas anderes zu probieren wird im Marketing als Variety Seeking Behavior bezeichnet. Auch wenn Preis und Qualität des stimmen, greift der Konsument zu einem anderen Produkt, das häufig von einem Wettbewerber angeboten wird. Das Variety Seeking Behavior wird daher oft als unerwünschte Verhaltensweise des Konsumenten betrachtet. Wie Unternehmen dieser Bedrohung begegnen können, ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse der kompetitiven Beziehungen zwischen Marken einer Variety-Seeking-geprägten Produktklasse. Anhand dieser Analyse können Marketingstrategien entwickelt werden, die sich das Variety Seeking Behavior zu Nutze machen.Im zweiten Kapitel wird zunächst das Variety Seeking Behavior erläutert und von anderen Formen des Abwechslungsverhaltens abgegrenzt. Grundlegende psychologische Sachverhalte werden vorgestellt. Über die Darstellung der Motivationstheorie hinaus, wird eine Verknüpfung zum Variety Seeking Behavior entwickelt.Das dritte Kapitel gibt eine vergleichende Darstellung verschiedener Modellansätze des Variety Seeking Behaviors. Von diesen Ansätzen ausgehend werden die Anwendungsbereiche des Variety Seeking Behaviors aufgezeigt. Den Schwerpunkt des Kapitels bildet die Identifikation Variety-Seeking-geprägter Produktklassen, die Ausgangspunkt marketingpolitischer Aktivitäten ist. Der spezielle Anwendungsbereich der Ermittlung und Analyse kompetitiver Beziehungen einer Produktklasse wird detailliert im vierten Kapitel behandelt. Die Ermittlung der Wettbewerbsbeziehungen basiert auf dem von Lattin und McAlister (1985) entwickelten Modell der Cross-Consumption Response. Dieses Modell ist den Modellen der Markenwahl zuzuordnen. Ausgehend von dem Modell der Cross-Consumption Response können Aussagen über die Wettbewerbsbeziehung von Produkten getroffen werden.Im fünften Kapitel werden aufbauend auf der Analyse der Wettbewerbsbeziehung Handlungsempfehlungen für den Einsatz einzelner Instrumente des Marketing-Mix abgeleitet, um das Abwechslungsbedürfnis des Konsumenten in Marketingstrategien zu nutzen. Abschließend werden Anregungen für zukünftige Forschung auf dem Gebiet des Variety Seeking Behaviors gegeben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltsverzeichnisAbbildungsverzeichnisIIITabellenverzeichnisIIIAbkürzungsverzeichnisIV1.Das Variety Seeking Behavior aus der Sicht des Marketing11.1Die Bedeutung des Variety Seeking Behaviors für das Marketing11.2Zielsetzung und Aufbau der Arbeit22.Begriffliche Abgrenzung und psychologische Grundlagen32.1Historische Entwicklung des Forschungsgegenstandes32.2Abgrenzung des Variety Seeking Behaviors von verwandten Konzepten52.2.1Das Konzept des Variation in Behavior62.2.2Das Konzept des Variety Seeking Behaviors72.2.3Das Konzept der Variety Seeking Tendency72.2.4Das Konzept des Derived Varied Behavior82.3Psychologische Theorien zur Erklärung des Variety Seeking Behaviors92.3.1Motivationstheorie92.3.2Optimum Stimulation Level Theorie133.Modellansätze und Anwendungsgebiete des Variety Seeking Behaviors183.1Modellansätze der Marketingforschung zum Variety Seeking Behavior183.1.1Deterministische Modelle193.1.2Stochastische Modelle203.1.3Logit-Modelle213.2Anwendungsbereiche der Modelle223.2.1Bestimmung von Produktklassen233.2.2Weitere Anwendungsgebiete264.Konzepte zur Bestimmung der Wettbewerbsbeziehung zwischen Marken einer Produktklasse274.1Die Kreuz-Preis-El... Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in Märkten mit Variety Seeking Behavior Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Thalia.de
No. 38651993 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in M rkten mit Variety Seeking Behavior - Zsuzsa N meth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zsuzsa N meth:
Analyse von Wettbewerbsbeziehungen in M rkten mit Variety Seeking Behavior - neues Buch

ISBN: 9783838665467

Zsuzsa N meth,Paperback, German-language edition,Pub by diplom.de Books Books ~~ Business & Economics~~ Marketing ~~ General Analyse-von-Wettbewerbsbeziehungen-in-M-rkten-mit-Variety-Seeking-Behavior~~Zsuzsa-N-meth diplom.de

Neues Buch [USA] Barnesandnoble.com
Free Shipping on eligible orders over $25 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.