. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,79 €, größter Preis: 22,76 €, Mittelwert: 15,53 €
Lydia (German Edition) - Louise Aston
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Louise Aston:

Lydia (German Edition) - Taschenbuch

2015, ISBN: 384307383X

ID: 21927612889

[EAN: 9783843073837], Neubuch, [PU: Hofenberg], LOUISE ASTON,FOREIGN LANGUAGE FICTION, Paperback. 134 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.3in.Louise Aston: Lydia Erstdruck: Magdeburg (Emil Baensch) 1848. Vollstndige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Louise Aston: Lydia, Magdeburg: Emil Baensch, 1848. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgefhrt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Pierre Auguste Renoir, Junge Frau mit Buch, 1876. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. ber die Autorin: 1814 in Grningen als jngstes von vier Kindern eines Konsistorialrats geboren, wird Louise Franziska Hoche mit 17 Jahren gegen ihre Willen mit dem in Magdeburg lebenden englischen Fabrikanten Samuel Aston verheiratet. Sie fhrt ein extravagantes Leben und provoziert in Magdeburg und Gttingen, wo sie sich zeitweilig aufhlt, wiederholt Skandale. Nach der Scheidung 1839 fhrt ihr offensiv gelebter Nonkonformismus - sie trgt Mnnerkleidung, raucht auf der Strae und lebt offene Beziehungen - zu regelmiger polizeilicher berwachung wegen unsittlicher Lebensweise und schlielich zu ihrer Ausweisung als staatsgefhrliche Person. Louise Aston schreibt neben einer Reihe von Romanen radikale Gedichte, die ihr heftige Kritik aus den Reihen der Frauenbewegung eintragen. Sie ist Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift Der Freischrler. Fr Kunst und sociales Leben im Verlag von Leopold Lassar in Berlin. 1871 stirbt Louise Aston verarmt und politisch resigniert im Alter von 57 Jahren in Wangen im Allgu an Brustwassersucht. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 12.24
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lydia (Paperback) - Louise Aston
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Louise Aston:

Lydia (Paperback) - Taschenbuch

2015, ISBN: 384307383X

ID: 19529890182

[EAN: 9783843073837], Neubuch, [PU: Hofenberg, United States], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Louise Aston: Lydia Erstdruck: Magdeburg (Emil Baensch) 1848. Vollstandige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Louise Aston: Lydia, Magdeburg: Emil Baensch, 1848. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgefuhrt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Pierre Auguste Renoir, Junge Frau mit Buch, 1876. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Uber die Autorin: 1814 in Groningen als jungstes von vier Kindern eines Konsistorialrats geboren, wird Louise Franziska Hoche mit 17 Jahren gegen ihre Willen mit dem in Magdeburg lebenden englischen Fabrikanten Samuel Aston verheiratet. Sie fuhrt ein extravagantes Leben und provoziert in Magdeburg und Gottingen, wo sie sich zeitweilig aufhalt, wiederholt Skandale. Nach der Scheidung 1839 fuhrt ihr offensiv gelebter Nonkonformismus - sie tragt Mannerkleidung, raucht auf der Strasse und lebt offene Beziehungen - zu regelmassiger polizeilicher Uberwachung wegen unsittlicher Lebensweise und schliesslich zu ihrer Ausweisung als staatsgefahrliche Person. Louise Aston schreibt neben einer Reihe von Romanen radikale Gedichte, die ihr heftige Kritik aus den Reihen der Frauenbewegung eintragen. Sie ist Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift Der Freischarler. Fur Kunst und sociales Leben im Verlag von Leopold Lassar in Berlin. 1871 stirbt Louise Aston verarmt und politisch resigniert im Alter von 57 Jahren in Wangen im Allgau an Brustwassersucht.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.53
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lydia - Louise Aston
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Louise Aston:
Lydia - Taschenbuch

2015

ISBN: 384307383X

ID: 16844584436

[EAN: 9783843073837], Neubuch, [PU: Hofenberg Sep 2015], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Louise Aston: Lydia Erstdruck: Magdeburg (Emil Baensch) 1848. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Louise Aston: Lydia, Magdeburg: Emil Baensch, 1848. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Pierre Auguste Renoir, Junge Frau mit Buch, 1876. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über die Autorin: 1814 in Gröningen als jüngstes von vier Kindern eines Konsistorialrats geboren, wird Louise Franziska Hoche mit 17 Jahren gegen ihre Willen mit dem in Magdeburg lebenden englischen Fabrikanten Samuel Aston verheiratet. Sie führt ein extravagantes Leben und provoziert in Magdeburg und Göttingen, wo sie sich zeitweilig aufhält, wiederholt Skandale. Nach der Scheidung 1839 führt ihr offensiv gelebter Nonkonformismus - sie trägt Männerkleidung, raucht auf der Straße und lebt offene Beziehungen - zu regelmäßiger polizeilicher Überwachung wegen »unsittlicher Lebensweise« und schließlich zu ihrer Ausweisung als »staatsgefährliche Person«. Louise Aston schreibt neben einer Reihe von Romanen radikale Gedichte, die ihr heftige Kritik aus den Reihen der Frauenbewegung eintragen. Sie ist Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift »Der Freischärler. Für Kunst und sociales Leben« im Verlag von Leopold Lassar in Berlin. 1871 stirbt Louise Aston verarmt und politisch resigniert im Alter von 57 Jahren in Wangen im Allgäu an Brustwassersucht. 144 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lydia - Louise Aston
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Louise Aston:
Lydia - Taschenbuch

2015, ISBN: 9783843073837

[ED: Softcover], [PU: Hofenberg], Louise Aston: Lydia Erstdruck: Magdeburg (Emil Baensch) 1848. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Louise Aston: Lydia, Magdeburg: Emil Baensch, 1848. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Pierre Auguste Renoir, Junge Frau mit Buch, 1876. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über die Autorin: 1814 in Gröningen als jüngstes von vier Kindern eines Konsistorialrats geboren, wird Louise Franziska Hoche mit 17 Jahren gegen ihre Willen mit dem in Magdeburg lebenden englischen Fabrikanten Samuel Aston verheiratet. Sie führt ein extravagantes Leben und provoziert in Magdeburg und Göttingen, wo sie sich zeitweilig aufhält, wiederholt Skandale. Nach der Scheidung 1839 führt ihr offensiv gelebter Nonkonformismus - sie trägt Männerkleidung, raucht auf der Straße und lebt offene Beziehungen - zu regelmäßiger polizeilicher Überwachung wegen unsittlicher Lebensweise und schließlich zu ihrer Ausweisung als staatsgefährliche Person. Louise Aston schreibt neben einer Reihe von Romanen radikale Gedichte, die ihr heftige Kritik aus den Reihen der Frauenbewegung eintragen. Sie ist Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift Der Freischärler. Für Kunst und sociales Leben im Verlag von Leopold Lassar in Berlin. 1871 stirbt Louise Aston verarmt und politisch resigniert im Alter von 57 Jahren in Wangen im Allgäu an Brustwassersucht. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lydia - Louise Aston
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Louise Aston:
Lydia - Taschenbuch

ISBN: 9783843073837

Paperback, [PU: Hofenberg], Contemporary Fiction

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Lydia
Autor:

Louise Aston

Titel:

Lydia

ISBN-Nummer:

9783843073837

Louise Aston: Lydia Erstdruck: Magdeburg (Emil Baensch) 1848. Vollstandige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Louise Aston: Lydia, Magdeburg: Emil Baensch, 1848. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgefuhrt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Pierre Auguste Renoir, Junge Frau mit Buch, 1876. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Uber die Autorin: 1814 in Groningen als jungstes von vier Kindern eines Konsistorialrats geboren, wird Louise Franziska Hoche mit 17 Jahren gegen ihre Willen mit dem in Magdeburg lebenden englischen Fabrikanten Samuel Aston verheiratet. Sie fuhrt ein extravagantes Leben und provoziert in Magdeburg und Gottingen, wo sie sich zeitweilig aufhalt, wiederholt Skandale. Nach der Scheidung 1839 fuhrt ihr offensiv gelebter Nonkonformismus - sie tragt Mannerkleidung, raucht auf der Strasse und lebt offene Beziehungen - zu regelmassiger polizeilicher Uberwachung wegen unsittlicher Lebensweise und schliesslich zu ihrer Ausweisung als staatsgefahrliche Person. Louise Aston schreibt neben einer Reihe von Romanen radikale Gedichte, die ihr heftige Kritik aus den Reihen der Frauenbewegung eintragen. Sie ist Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift Der Freischarler. Fur Kunst und sociales Leben im Verlag von Leopold Lassar in Berlin. 1871 stirbt Louise Aston verarmt und politisch resigniert im Alter von 57 Jahren in Wangen im Allgau an Brustwassersucht."

Detailangaben zum Buch - Lydia


EAN (ISBN-13): 9783843073837
ISBN (ISBN-10): 384307383X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: Hofenberg

Buch in der Datenbank seit 05.02.2015 15:33:10
Buch zuletzt gefunden am 28.02.2017 09:56:21
ISBN/EAN: 9783843073837

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8430-7383-X, 978-3-8430-7383-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher