. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783844006254 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,35 €, größter Preis: 44,30 €, Mittelwert: 43,31 €
Lebendige Stoffe - Regine Pfrepper
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Regine Pfrepper:
Lebendige Stoffe - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783844006254

ID: 9783844006254

Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert Die Publikationen der Reihe Relationes (Bände 3, 7 und 8) zu den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten der Physiologie, Physiologischen Chemie und Pharmakologie sind als eine Gesamt-heit zu betrachten und wurden innerhalb des Vorhabens `Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert zwischen Deutschland und Russland in Chemie, Pharmazie und Medizin`, das an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig angesiedelt ist, erstellt. Das 19. Jahrhundert ist durch die Überwindung der Naturphilosophie und die Durchsetzung des naturwissenschaftlichen Paradigmas auf dem Gebiet der Medizin charakterisiert, das besonders in den drei untersuchten theoretischen medizinischen Fächern zum Ausdruck kommt. Die Bände 3, 7 und 8 sind analog aufgebaut. Im ersten Teil wird die Institutionalisierung des untersuchten Faches zur wissenschaftlichen Disziplin an den russischen Universitäten dargestellt, es werden die entsprechenden Fakultäten und Institute sowie die dort wirkenden Wissenschaftler vorgestellt, die vor ihrer Berufung zum Lehrstuhlleiter immer einen wissenschaftlichen Arbeitsaufenthalt in den deutschsprachigen Ländern absolviert haben. Im zweiten Teil sind die Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Russischen Reich dargestellt, wobei besonders der Einfluss deutscher Schulen auf die Entwicklung der genannten Disziplinen herausgearbeitet wird. Außerdem wird zum einen durch den Nachweis der wechselseitigen Studienaufenthalte, zum anderen anhand von Übersetzungen der Lehr- und Fachbücher in die jeweils andere Sprache der Wissenstransfer nachgewiesen. Der aufwendige dritte Abschnitt ist jeweils den in Russland tätigen Physiologen, Physiologischen Chemikern und Pharmakologen gewidmet und verzeichnet systematisch und vollständig deren deutschsprachige Publikationen. Dabei wurden vorwiegend deutsche gedruckte Primärquellen des 19. Jahrhunderts benutzt. Die hier vorgestellten Bände versuchen die Lücken zu schließen, die in der Kenntnis der bilateralen Kontakte zwischen Deutschland und dem Russischen Reich im 19. Jahrhundert bestehen. Diese geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung stellt wertvolles Material für die Fach-, Begriffs-, Ideen-, Sozial- und Kulturgeschichte zur Verfügung. Wissenschaftler der Medizin-, Wissenschafts- und Geistesgeschichte können somit zu weitergehenden Forschungen angeregt werden, ebenso sollen auch andere an den deutsch-russischen Beziehungen interessierte Leser angesprochen werden. Lebendige Stoffe: Die Publikationen der Reihe Relationes (Bände 3, 7 und 8) zu den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten der Physiologie, Physiologischen Chemie und Pharmakologie sind als eine Gesamt-heit zu betrachten und wurden innerhalb des Vorhabens `Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert zwischen Deutschland und Russland in Chemie, Pharmazie und Medizin`, das an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig angesiedelt ist, erstellt. Das 19. Jahrhundert ist durch die Überwindung der Naturphilosophie und die Durchsetzung des naturwissenschaftlichen Paradigmas auf dem Gebiet der Medizin charakterisiert, das besonders in den drei untersuchten theoretischen medizinischen Fächern zum Ausdruck kommt. Die Bände 3, 7 und 8 sind analog aufgebaut. Im ersten Teil wird die Institutionalisierung des untersuchten Faches zur wissenschaftlichen Disziplin an den russischen Universitäten dargestellt, es werden die entsprechenden Fakultäten und Institute sowie die dort wirkenden Wissenschaftler vorgestellt, die vor ihrer Berufung zum Lehrstuhlleiter immer einen wissenschaftlichen Arbeitsaufenthalt in den deutschsprachigen Ländern absolviert haben. Im zweiten Teil sind die Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Russischen Reich dargestellt, wobei besonders der Einfluss deutscher Schulen auf die Entwicklung der genannten Disziplinen herausgearbeitet wird. Außerdem wird zum einen durch den Nachweis der wechselseitigen Studienaufenthalte, zum anderen anhand von Übersetzungen der Lehr- und Fachbücher in die jeweils andere Sprache der Wissenstransfer nachgewiesen. Der aufwendige dritte Abschnitt ist jeweils den in Russland tätigen Physiologen, Physiologischen Chemikern und Pharmakologen gewidmet und verzeichnet systematisch und vollständig deren deutschsprachige Publikationen. Dabei wurden vorwiegend deutsche gedruckte Primärquellen des 19. Jahrhunderts benutzt. Die hier vorgestellten Bände versuchen die Lücken zu schließen, die in der Kenntnis der bilateralen Kontakte zwischen Deutschland und dem Russischen Reich im 19. Jahrhundert bestehen. Diese geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung stellt wertvolles Material für die Fach-, Begriffs-, Ideen-, Sozial- und Kulturgeschichte zur Verfügung. Wissenschaftler der Medizin-, Wissenschafts- und Geistesgeschichte können somit zu weitergehenden Forschungen angeregt werden, ebenso sollen auch andere an den deutsch-russischen Beziehungen interessierte Leser angesprochen werden., Shaker Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lebendige Stoffe : deutsch-russischer Wissensaustausch in der physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert. Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert - Pfrepper, Regine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pfrepper, Regine:
Lebendige Stoffe : deutsch-russischer Wissensaustausch in der physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert. Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert - neues Buch

2011, ISBN: 3844006257

ID: 159727

1., Aufl. Pp. 262 S. : Ill. ; 22 cm Pappband Die Publikationen der Reihe Relationes (Bände 3, 7 und 8) zu den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten der Physiologie, Physiologischen Chemie und Pharmakologie sind als eine Gesamt-heit zu betrachten und wurden innerhalb des Vorhabens Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert zwischen Deutschland und Russland in Chemie, Pharmazie und Medizin, das an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig angesiedelt ist, erstellt.Das 19. Jahrhundert ist durch die Überwindung der Naturphilosophie und die Durchsetzung des naturwissenschaftlichen Paradigmas auf dem Gebiet der Medizin charakterisiert, das besonders in den drei untersuchten theoretischen medizinischen Fächern zum Ausdruck kommt. Die Bände 3, 7 und 8 sind analog aufgebaut. Im ersten Teil wird die Institutionalisierung des untersuchten Faches zur wissenschaftlichen Disziplin an den russischen Universitäten dargestellt, es werden die entsprechenden Fakultäten und Institute sowie die dort wirkenden Wissenschaftler vorgestellt, die vor ihrer Berufung zum Lehrstuhlleiter immer einen wissenschaftlichen Arbeitsaufenthalt in den deutschsprachigen Ländern absolviert haben. Im zweiten Teil sind die Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Russischen Reich dargestellt, wobei besonders der Einfluss deutscher Schulen auf die Entwicklung der genannten Disziplinen herausgearbeitet wird. Außerdem wird zum einen durch den Nachweis der wechselseitigen Studienaufenthalte, zum anderen anhand von Übersetzungen der Lehr- und Fachbücher in die jeweils andere Sprache der Wissenstransfer nachgewiesen. Der aufwendige dritte Abschnitt ist jeweils den in Russland tätigen Physiologen, Physiologischen Chemikern und Pharmakologen gewidmet und verzeichnet systematisch und vollständig deren deutschsprachige Publikationen. Dabei wurden vorwiegend deutsche gedruckte Primärquellen des 19. Jahrhunderts benutzt.Die hier vorgestellten Bände versuchen die Lücken zu schließen, die in der Kenntnis der bilateralen Kontakte zwischen Deutschland und dem Russischen Reich im 19. Jahrhundert bestehen. Diese geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung stellt wertvolles Material für die Fach-, Begriffs-, Ideen-, Sozial- und Kulturgeschichte zur Verfügung. Wissenschaftler der Medizin-, Wissenschafts- und Geistesgeschichte können somit zu weitergehenden Forschungen angeregt werden, ebenso sollen auch andere an den deutsch-russischen Beziehungen interessierte Leser angesprochen werden. ISBN 9783844006254 Wissenschaftsgeschichte; Physiologische Chemie; deutsch-russischer Wissensaustausch; 19. Jahrhundert; Deutschland[DNB]; Russland[DNB]; Physiologische Chemie[DNB]; Geschichte 1800-1900[DNB], mit Schutzumschlag neu, [PU:Aachen : Shaker,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lebendige Stoffe : deutsch-russischer Wissensaustausch in der physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert. Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert 1., Aufl. - Pfrepper, Regine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pfrepper, Regine:
Lebendige Stoffe : deutsch-russischer Wissensaustausch in der physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert. Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert 1., Aufl. - gebrauchtes Buch

2011, ISBN: 9783844006254

ID: 159727

1., Aufl. 262 S. : Ill. ; 22 cm Pp. Die Publikationen der Reihe Relationes (Bände 3, 7 und 8) zu den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten der Physiologie, Physiologischen Chemie und Pharmakologie sind als eine Gesamt-heit zu betrachten und wurden innerhalb des Vorhabens Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert zwischen Deutschland und Russland in Chemie, Pharmazie und Medizin, das an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig angesiedelt ist, erstellt.Das 19. Jahrhundert ist durch die Überwindung der Naturphilosophie und die Durchsetzung des naturwissenschaftlichen Paradigmas auf dem Gebiet der Medizin charakterisiert, das besonders in den drei untersuchten theoretischen medizinischen Fächern zum Ausdruck kommt. Die Bände 3, 7 und 8 sind analog aufgebaut. Im ersten Teil wird die Institutionalisierung des untersuchten Faches zur wissenschaftlichen Disziplin an den russischen Universitäten dargestellt, es werden die entsprechenden Fakultäten und Institute sowie die dort wirkenden Wissenschaftler vorgestellt, die vor ihrer Berufung zum Lehrstuhlleiter immer einen wissenschaftlichen Arbeitsaufenthalt in den deutschsprachigen Ländern absolviert haben. Im zweiten Teil sind die Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Russischen Reich dargestellt, wobei besonders der Einfluss deutscher Schulen auf die Entwicklung der genannten Disziplinen herausgearbeitet wird. Außerdem wird zum einen durch den Nachweis der wechselseitigen Studienaufenthalte, zum anderen anhand von Übersetzungen der Lehr- und Fachbücher in die jeweils andere Sprache der Wissenstransfer nachgewiesen. Der aufwendige dritte Abschnitt ist jeweils den in Russland tätigen Physiologen, Physiologischen Chemikern und Pharmakologen gewidmet und verzeichnet systematisch und vollständig deren deutschsprachige Publikationen. Dabei wurden vorwiegend deutsche gedruckte Primärquellen des 19. Jahrhunderts benutzt.Die hier vorgestellten Bände versuchen die Lücken zu schließen, die in der Kenntnis der bilateralen Kontakte zwischen Deutschland und dem Russischen Reich im 19. Jahrhundert bestehen. Diese geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung stellt wertvolles Material für die Fach-, Begriffs-, Ideen-, Sozial- und Kulturgeschichte zur Verfügung. Wissenschaftler der Medizin-, Wissenschafts- und Geistesgeschichte können somit zu weitergehenden Forschungen angeregt werden, ebenso sollen auch andere an den deutsch-russischen Beziehungen interessierte Leser angesprochen werden. ISBN 9783844006254 Versand D: 2,30 EUR Wissenschaftsgeschichte; Physiologische Chemie; deutsch-russischer Wissensaustausch; 19. Jahrhundert; Deutschland[DNB]; Russland[DNB]; Physiologische Chemie[DNB]; Geschichte 1800-1900[DNB], [PU:Aachen : Shaker,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lebendige Stoffe: Deutsch-Russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert: 1 - Regine Pfrepper
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Regine Pfrepper:
Lebendige Stoffe: Deutsch-Russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert: 1 - neues Buch

2011, ISBN: 9783844006254

ID: 9783844006254

Lebendige Stoffe: Deutsch-Russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert: 1: Hardback: Shaker Verlag GmbH, Germany: 9783844006254: 21 Dec 2011: Die Publikationen der Reihe Relationes (Bände 3, 7 und 8) zu den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten der Physiologie, Physiologischen Chemie und Pharmakologie sind als eine Gesamt-heit zu betrachten und wurden innerhalb des Vorhabens "Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrh. Die Publikationen der Reihe Relationes (Bände 3, 7 und 8) zu den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert auf den Gebieten der Physiologie, Physiologischen Chemie und Pharmakologie sind als eine Gesamt-heit zu betrachten und wurden innerhalb des Vorhabens "Wissenschaftsbeziehungen im 19. Jahrhundert zwischen Deutschland und Russland in Chemie, Pharmazie und Medizin", das an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig angesiedelt ist, erstellt. Das 19. Jahrhundert ist durch die Überwindung der Naturphilosophie und die Durchsetzung des naturwissenschaftlichen Paradigmas auf dem Gebiet der Medizin charakterisiert, das besonders in den drei untersuchten theoretischen medizinischen Fächern zum Ausdruck kommt. Die Bände 3, 7 und 8 sind analog aufgebaut. Im ersten Teil wird die Institutionalisierung des untersuchten Faches zur wissenschaftlichen Disziplin an den russischen Universitäten dargestellt, es werden die entsprechenden Fakultäten und Institute sowie die dort wirkenden Wissenschaftler vorgestellt, die vor ihrer Berufung zum Lehrstuhlleiter immer einen wissenschaftlichen Arbeitsaufenthalt in den deutschsprachigen Ländern absolviert haben. Im zweiten Teil sind die Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Russischen Reich dargestellt, wobei besonders der Einfluss deutscher Schulen auf die Entwicklung der genannten Disziplinen herausgearbeitet wird. AuBerdem wird zum einen durch den Nachweis der wechselseitigen Studienaufenthalte, zum anderen anhand von Übersetzungen der Lehr- und Fachbücher in die jeweils andere Sprache der Wissenstransfer nachgewiesen. Der aufwendige dritte Abschnitt ist jeweils den in Russland tätigen Physiologen, Physiologischen Chemikern und Pharmakologen gewidmet und verzeichnet systematisch und vollständig deren deutschsprachige Publikationen. Dabei wurden vorwiegend deutsche gedruckte Primärquellen des 19. Jahrhunderts benutzt. Die hier vorgestellten Bände versuche. History Of Science, , , , Lebendige Stoffe: Deutsch-Russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert: 1, Regine Pfrepper, 9783844006254, Shaker Verlag GmbH, Germany, , , , ,

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783844006254 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lebendige Stoffe - Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert - Pfrepper, Regine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pfrepper, Regine:
Lebendige Stoffe - Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert - neues Buch

2012, ISBN: 9783844006254

[PU: Shaker], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 826g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Lebendige Stoffe: Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert
Autor:

Regine Pfrepper

Titel:

Lebendige Stoffe: Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Lebendige Stoffe: Deutsch-russischer Wissensaustausch in der Physiologischen Chemie im 19. Jahrhundert


EAN (ISBN-13): 9783844006254
ISBN (ISBN-10): 3844006257
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Shaker

Buch in der Datenbank seit 08.02.2012 11:17:53
Buch zuletzt gefunden am 17.05.2017 10:48:47
ISBN/EAN: 9783844006254

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8440-0625-7, 978-3-8440-0625-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher