. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783844006858 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,80 €, größter Preis: 48,80 €, Mittelwert: 48,80 €
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Arefeh Danesh Shakib
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arefeh Danesh Shakib:
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Taschenbuch

ISBN: 9783844006858

ID: 9783844006858

Künftig ist mit einem weiter steigenden Beitrag der Windenergie zur Stromerzeugung in Deutschland und dabei insbesondere mit der Förderung des Ausbaus von Offshore- Windkraftanlagen zu rechnen. Die grundsätzliche Schwierigkeit besteht in der optimalen Übertragung der Energie über große Entfernungen anhand der vorhandenen 380-kV-Spannungsebene. Mit Hilfe des Einsatzes moderner Leistungselektronik (FACTS) ist es prinzipiell möglich, den Wirkleistungsfluss und die Spannungshaltung zu beeinflussen. Ein weiteres Problem der Windenergienutzung besteht in dem unvorhersehbaren Charakter des Windes, welches eine Bereitstellung der kurzfristigen Regelleistung durch regelbare traditionelle Kraftwerke erfordert. Hierbei erscheint die Anwendung von modernen Hochenergiebatterien als eine besonders sinnvolle Möglichkeit, da im Falle eines Offshore-Windparks mit Gleichspannungsübertragung diese Spannungsebene gleichzeitig dem Batterieanschluss dienen könnte. Die vorliegende Arbeit betrachtet die Problematik der Windenergienutzung. Die Windintegration in Nord- und Ostregionen erfordert den Anschluss an das Höchstspannungsnetz, wobei die Anzahl der verfügbaren Anschlusspunkte in diesen Regionen äußerst gering ist. Die Netztopologie des deutschen 380-kV-Netzes wird auf Basis vorhandener Unterlagen nachgebildet. Basierend auf dem Modellnetz werden zur Ermittlung der optimalen Anschlusspunkte Spannungsstabilitätsuntersuchungen durchgeführt. Somit kann das Spannungsverhalten von verfügbaren Anschlussknoten miteinander verglichen und die maximale Wirkleistungseinspeisung an den jeweiligen Netzknoten abgeschätzt werden. Bei der Untersuchung des Netzverhaltens infolge einer zusätzlichen Windeinspeisung werden unter Berücksichtigung des Einsatzes von FACTS, in einem weiteren Schritt geeignete Platzierungsstrategien entwickelt und vorgestellt. Anschließend zeigen Simulationen im nachgebildeten Netz die Anwendbarkeit der entwickelten Platzierungsmethoden. Auch wenn der Fokus auf Static Var Compensators (SVC) und Thyristor- Controlled Series Compensators (TCSC) liegt, können die entwickelten Methoden auf weitere regelbare Geräte angewendet werden. Zur Ermittlung der optimalen Einstellwerte von FACTS wird in dieser Arbeit ein optimales Lastflussproblem formuliert. Sensitivitätsanalysen werden verwendet, um das Einflussgebiet eines Gerätes zu bestimmen und das entsprechende Optimierungsproblem aufzustellen. Somit erfolgt die Regelung unabhängig von der Größe des Netzes. Abschließend werden zwei Anwendungsfälle für den Batterieeinsatz zur Unterstützung der Windintegration betrachtet und untersucht. Für die jeweiligen Anwendungsfälle werden Batterieauslegungsmethoden vorgestellt. Hierzu wird für die Untersuchung des optimierten Batterieeinsatzes ein Berechnungsprogramm eingesetzt und im Rahmen dieser Arbeit erweitert. Das Ziel des Optimierungsmodells besteht in der Minimierung des Regelleistungsbedarfs der Windkraftanlagen über den gesamten Betrachtungszeitraum unter Beibehaltung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Ergebnisse dieser Arbeit sollen Anreiz geben, die Einbindung von FACTS und Batteriesystem angesichts der zukünftigen Windintegration in Deutschland voranzutreiben. Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration: Künftig ist mit einem weiter steigenden Beitrag der Windenergie zur Stromerzeugung in Deutschland und dabei insbesondere mit der Förderung des Ausbaus von Offshore- Windkraftanlagen zu rechnen. Die grundsätzliche Schwierigkeit besteht in der optimalen Übertragung der Energie über große Entfernungen anhand der vorhandenen 380-kV-Spannungsebene. Mit Hilfe des Einsatzes moderner Leistungselektronik (FACTS) ist es prinzipiell möglich, den Wirkleistungsfluss und die Spannungshaltung zu beeinflussen. Ein weiteres Problem der Windenergienutzung besteht in dem unvorhersehbaren Charakter des Windes, welches eine Bereitstellung der kurzfristigen Regelleistung durch regelbare traditionelle Kraftwerke erfordert. Hierbei erscheint die Anwendung von modernen Hochenergiebatterien als eine besonders sinnvolle Möglichkeit, da im Falle eines Offshore-Windparks mit Gleichspannungsübertragung diese Spannungsebene gleichzeitig dem Batterieanschluss dienen könnte. Die vorliegende Arbeit betrachtet die Problematik der Windenergienutzung. Die Windintegration in Nord- und Ostregionen erfordert den Anschluss an das Höchstspannungsnetz, wobei die Anzahl der verfügbaren Anschlusspunkte in diesen Regionen äußerst gering ist. Die Netztopologie des deutschen 380-kV-Netzes wird auf Basis vorhandener Unterlagen nachgebildet. Basierend auf dem Modellnetz werden zur Ermittlung der optimalen Anschlusspunkte Spannungsstabilitätsuntersuchungen durchgeführt. Somit kann das Spannungsverhalten von verfügbaren Anschlussknoten miteinander verglichen und die maximale Wirkleistungseinspeisung an den jeweiligen Netzknoten abgeschätzt werden. Bei der Untersuchung des Netzverhaltens infolge einer zusätzlichen Windeinspeisung werden unter Berücksichtigung des Einsatzes von FACTS, in einem weiteren Schritt geeignete Platzierungsstrategien entwickelt und vorgestellt. Anschließend zeigen Simulationen im nachgebildeten Netz die Anwendbarkeit der entwickelten Platzierungsmethoden. Auch wenn der Fokus auf Static Var Compensators (SVC) und Thyristor- Controlled Series Compensators (TCSC) liegt, können die entwickelten Methoden auf weitere regelbare Geräte angewendet werden. Zur Ermittlung der optimalen Einstellwerte von FACTS wird in dieser Arbeit ein optimales Lastflussproblem formuliert. Sensitivitätsanalysen werden verwendet, um das Einflussgebiet eines Gerätes zu bestimmen und das entsprechende Optimierungsproblem aufzustellen. Somit erfolgt die Regelung unabhängig von der Größe des Netzes. Abschließend werden zwei Anwendungsfälle für den Batterieeinsatz zur Unterstützung der Windintegration betrachtet und untersucht. Für die jeweiligen Anwendungsfälle werden Batterieauslegungsmethoden vorgestellt. Hierzu wird für die Untersuchung des optimierten Batterieeinsatzes ein Berechnungsprogramm eingesetzt und im Rahmen dieser Arbeit erweitert. Das Ziel des Optimierungsmodells besteht in der Minimierung des Regelleistungsbedarfs der Windkraftanlagen über den gesamten Betrachtungszeitraum unter Beibehaltung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Ergebnisse dieser Arbeit sollen Anreiz geben, die Einbindung von FACTS und Batteriesystem angesichts der zukünftigen Windintegration in Deutschland voranzutreiben., Shaker Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration  1., Aufl. - Danesh Shakib, Arefeh
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Danesh Shakib, Arefeh:
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration 1., Aufl. - Taschenbuch

1, ISBN: 9783844006858

ID: 157317

1., Aufl. 183 S. Paperback Künftig ist mit einem weiter steigenden Beitrag der Windenergie zur Stromerzeugung in Deutschland und dabei insbesondere mit der Förderung des Ausbaus von Offshore- Windkraftanlagen zu rechnen. Die grundsätzliche Schwierigkeit besteht in der optimalen Übertragung der Energie über große Entfernungen anhand der vorhandenen 380-kV-Spannungsebene. Mit Hilfe des Einsatzes moderner Leistungselektronik (FACTS) ist es prinzipiell möglich, den Wirkleistungsfluss und die Spannungshaltung zu beeinflussen.Ein weiteres Problem der Windenergienutzung besteht in dem unvorhersehbaren Charakter des Windes, welches eine Bereitstellung der kurzfristigen Regelleistung durch regelbare traditionelle Kraftwerke erfordert. Hierbei erscheint die Anwendung von modernen Hochenergiebatterien als eine besonders sinnvolle Möglichkeit, da im Falle eines Offshore-Windparks mit Gleichspannungsübertragung diese Spannungsebene gleichzeitig dem Batterieanschluss dienen könnte.Die vorliegende Arbeit betrachtet die Problematik der Windenergienutzung. Die Windintegration in Nord- und Ostregionen erfordert den Anschluss an das Höchstspannungsnetz, wobei die Anzahl der verfügbaren Anschlusspunkte in diesen Regionen äußerst gering ist. Die Netztopologie des deutschen 380-kV-Netzes wird auf Basis vorhandener Unterlagen nachgebildet. Basierend auf dem Modellnetz werden zur Ermittlung der optimalen Anschlusspunkte Spannungsstabilitätsuntersuchungen durchgeführt. Somit kann das Spannungsverhalten von verfügbaren Anschlussknoten miteinander verglichen und die maximale Wirkleistungseinspeisung an den jeweiligen Netzknoten abgeschätzt werden.Bei der Untersuchung des Netzverhaltens infolge einer zusätzlichen Windeinspeisung werden unter Berücksichtigung des Einsatzes von FACTS, in einem weiteren Schritt geeignete Platzierungsstrategien entwickelt und vorgestellt. Anschließend zeigen Simulationen im nachgebildeten Netz die Anwendbarkeit der entwickelten Platzierungsmethoden. Auch wenn der Fokus auf Static Var Compensators (SVC) und Thyristor- Controlled Series Compensators (TCSC) liegt, können die entwickelten Methoden auf weitere regelbare Geräte angewendet werden. Zur Ermittlung der optimalen Einstellwerte von FACTS wird in dieser Arbeit ein optimales Lastflussproblem formuliert. Sensitivitätsanalysen werden verwendet, um das Einflussgebiet eines Gerätes zu bestimmen und das entsprechende Optimierungsproblem aufzustellen. Somit erfolgt die Regelung unabhängig von der Größe des Netzes.Abschließend werden zwei Anwendungsfälle für den Batterieeinsatz zur Unterstützung der Windintegration betrachtet und untersucht. Für die jeweiligen Anwendungsfälle werden Batterieauslegungsmethoden vorgestellt. Hierzu wird für die Untersuchung des optimierten Batterieeinsatzes ein Berechnungsprogramm eingesetzt und im Rahmen dieser Arbeit erweitert. Das Ziel des Optimierungsmodells besteht in der Minimierung des Regelleistungsbedarfs der Windkraftanlagen über den gesamten Betrachtungszeitraum unter Beibehaltung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.Die Ergebnisse dieser Arbeit sollen Anreiz geben, die Einbindung von FACTS und Batteriesystem angesichts der zukünftigen Windintegration in Deutschland voranzutreiben. ISBN 9783844006858 Versand D: 2,30 EUR Batterie, Windintegration, Wind, FACTS, Speicherung, [PU:Shaker,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 67593 Westhofen
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Arefeh Danesh Shakib
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arefeh Danesh Shakib:
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - neues Buch

2012, ISBN: 3844006850

ID: 16644470464

[EAN: 9783844006858], Neubuch, [PU: Shaker Verlag Jan 2012], Neuware - Künftig ist mit einem weiter steigenden Beitrag der Windenergie zur Stromerzeugung in Deutschland und dabei insbesondere mit der Förderung des Ausbaus von Offshore- Windkraftanlagen zu rechnen. Die grundsätzliche Schwierigkeit besteht in der optimalen Übertragung der Energie über große Entfernungen anhand der vorhandenen 380-kV-Spannungsebene. Mit Hilfe des Einsatzes moderner Leistungselektronik (FACTS) ist es prinzipiell möglich, den Wirkleistungsfluss und die Spannungshaltung zu beeinflussen. Ein weiteres Problem der Windenergienutzung besteht in dem unvorhersehbaren Charakter des Windes, welches eine Bereitstellung der kurzfristigen Regelleistung durch regelbare traditionelle Kraftwerke erfordert. Hierbei erscheint die Anwendung von modernen Hochenergiebatterien als eine besonders sinnvolle Möglichkeit, da im Falle eines Offshore-Windparks mit Gleichspannungsübertragung diese Spannungsebene gleichzeitig dem Batterieanschluss dienen könnte. Die vorliegende Arbeit betrachtet die Problematik der Windenergienutzung. Die Windintegration in Nord- und Ostregionen erfordert den Anschluss an das Höchstspannungsnetz, wobei die Anzahl der verfügbaren Anschlusspunkte in diesen Regionen äußerst gering ist. Die Netztopologie des deutschen 380-kV-Netzes wird auf Basis vorhandener Unterlagen nachgebildet. Basierend auf dem Modellnetz werden zur Ermittlung der optimalen Anschlusspunkte Spannungsstabilitätsuntersuchungen durchgeführt. Somit kann das Spannungsverhalten von verfügbaren Anschlussknoten miteinander verglichen und die maximale Wirkleistungseinspeisung an den jeweiligen Netzknoten abgeschätzt werden. Bei der Untersuchung des Netzverhaltens infolge einer zusätzlichen Windeinspeisung werden unter Berücksichtigung des Einsatzes von FACTS, in einem weiteren Schritt geeignete Platzierungsstrategien entwickelt und vorgestellt. Anschließend zeigen Simulationen im nachgebildeten Netz die Anwendbarkeit der entwickelten Platzierungsmethoden. Auch wenn der Fokus auf Static Var Compensators (SVC) und Thyristor- Controlled Series Compensators (TCSC) liegt, können die entwickelten Methoden auf weitere regelbare Geräte angewendet werden. Zur Ermittlung der optimalen Einstellwerte von FACTS wird in dieser Arbeit ein optimales Lastflussproblem formuliert. Sensitivitätsanalysen werden verwendet, um das Einflussgebiet eines Gerätes zu bestimmen und das entsprechende Optimierungsproblem aufzustellen. Somit erfolgt die Regelung unabhängig von der Größe des Netzes. Abschließend werden zwei Anwendungsfälle für den Batterieeinsatz zur Unterstützung der Windintegration betrachtet und untersucht. Für die jeweiligen Anwendungsfälle werden Batterieauslegungsmethoden vorgestellt. Hierzu wird für die Untersuchung des optimierten Batterieeinsatzes ein Berechnungsprogramm eingesetzt und im Rahmen dieser Arbeit erweitert. Das Ziel des Optimierungsmodells besteht in der Minimierung des Regelleistungsbedarfs der Windkraftanlagen über den gesamten Betrachtungszeitraum unter Beibehaltung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Ergebnisse dieser Arbeit sollen Anreiz geben, die Einbindung von FACTS und Batteriesystem angesichts der zukünftigen Windintegration in Deutschland voranzutreiben. 183 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Arefeh Danesh Shakib
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arefeh Danesh Shakib:
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Taschenbuch

2012, ISBN: 3844006850

ID: 16643174692

[EAN: 9783844006858], Neubuch, [PU: Shaker Verlag Jan 2012], Neuware - Künftig ist mit einem weiter steigenden Beitrag der Windenergie zur Stromerzeugung in Deutschland und dabei insbesondere mit der Förderung des Ausbaus von Offshore- Windkraftanlagen zu rechnen. Die grundsätzliche Schwierigkeit besteht in der optimalen Übertragung der Energie über große Entfernungen anhand der vorhandenen 380-kV-Spannungsebene. Mit Hilfe des Einsatzes moderner Leistungselektronik (FACTS) ist es prinzipiell möglich, den Wirkleistungsfluss und die Spannungshaltung zu beeinflussen. Ein weiteres Problem der Windenergienutzung besteht in dem unvorhersehbaren Charakter des Windes, welches eine Bereitstellung der kurzfristigen Regelleistung durch regelbare traditionelle Kraftwerke erfordert. Hierbei erscheint die Anwendung von modernen Hochenergiebatterien als eine besonders sinnvolle Möglichkeit, da im Falle eines Offshore-Windparks mit Gleichspannungsübertragung diese Spannungsebene gleichzeitig dem Batterieanschluss dienen könnte. Die vorliegende Arbeit betrachtet die Problematik der Windenergienutzung. Die Windintegration in Nord- und Ostregionen erfordert den Anschluss an das Höchstspannungsnetz, wobei die Anzahl der verfügbaren Anschlusspunkte in diesen Regionen äußerst gering ist. Die Netztopologie des deutschen 380-kV-Netzes wird auf Basis vorhandener Unterlagen nachgebildet. Basierend auf dem Modellnetz werden zur Ermittlung der optimalen Anschlusspunkte Spannungsstabilitätsuntersuchungen durchgeführt. Somit kann das Spannungsverhalten von verfügbaren Anschlussknoten miteinander verglichen und die maximale Wirkleistungseinspeisung an den jeweiligen Netzknoten abgeschätzt werden. Bei der Untersuchung des Netzverhaltens infolge einer zusätzlichen Windeinspeisung werden unter Berücksichtigung des Einsatzes von FACTS, in einem weiteren Schritt geeignete Platzierungsstrategien entwickelt und vorgestellt. Anschließend zeigen Simulationen im nachgebildeten Netz die Anwendbarkeit der entwickelten Platzierungsmethoden. Auch wenn der Fokus auf Static Var Compensators (SVC) und Thyristor- Controlled Series Compensators (TCSC) liegt, können die entwickelten Methoden auf weitere regelbare Geräte angewendet werden. Zur Ermittlung der optimalen Einstellwerte von FACTS wird in dieser Arbeit ein optimales Lastflussproblem formuliert. Sensitivitätsanalysen werden verwendet, um das Einflussgebiet eines Gerätes zu bestimmen und das entsprechende Optimierungsproblem aufzustellen. Somit erfolgt die Regelung unabhängig von der Größe des Netzes. Abschließend werden zwei Anwendungsfälle für den Batterieeinsatz zur Unterstützung der Windintegration betrachtet und untersucht. Für die jeweiligen Anwendungsfälle werden Batterieauslegungsmethoden vorgestellt. Hierzu wird für die Untersuchung des optimierten Batterieeinsatzes ein Berechnungsprogramm eingesetzt und im Rahmen dieser Arbeit erweitert. Das Ziel des Optimierungsmodells besteht in der Minimierung des Regelleistungsbedarfs der Windkraftanlagen über den gesamten Betrachtungszeitraum unter Beibehaltung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Ergebnisse dieser Arbeit sollen Anreiz geben, die Einbindung von FACTS und Batteriesystem angesichts der zukünftigen Windintegration in Deutschland voranzutreiben. 183 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Arefeh Danesh Shakib
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arefeh Danesh Shakib:
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783844006858

ID: 22421648

[ED: 1], 1., Aufl., Buch, Buch, [PU: Shaker]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration.
Autor:

Danesh Shakib, Arefeh

Titel:

Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration.

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Einsatzoptimierung von FACTS und Batterieanlagen zur Unterstützung der Windintegration.


EAN (ISBN-13): 9783844006858
ISBN (ISBN-10): 3844006850
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Aachen : Shaker

Buch in der Datenbank seit 08.10.2014 12:19:15
Buch zuletzt gefunden am 19.07.2017 21:15:48
ISBN/EAN: 9783844006858

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8440-0685-0, 978-3-8440-0685-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher