. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 27,99 €, größter Preis: 31,95 €, Mittelwert: 29,06 €
Die Idee der Prosa - Ralf Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ralf Simon:

Die Idee der Prosa - neues Buch

ISBN: 9783846756034

ID: 9783846756034

Zur Ästhetikgeschichte von Baumgarten bis Hegel mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul Eine Theorie der Prosa existiert nicht. Die schwierige Aufgabe wird hier erstmals in Angriff genommen, indem die Theoriegeschichte der Ästhetik von Baumgarten bis Hegel - mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul - analysiert wird, um eine `Idee der Prosa` zu gewinnen. Es gibt in der fortgeschrittenen Prosa (z.B. Jean Paul, Arno Schmidt) eine ästhetische Verdichtung, die nicht aus Form resultiert. Wie ist dies zu denken Prosa wird, Benjamin und Agamben folgend, als gebende Matrix, als Reflexionsmedium und als Erfüllungsgegenstand von Form verstanden. Entsprechend liegt bei Baumgarten, Herder, Moritz, Kant, Schiller und Jean Paul vor der Form eine dichte, rhetorisch gedachte Aisthesis, die in der Form gebündelt werden soll, diese aber zugleich übersteigt. In der Frühromantik und bei Hegel dient eine `prosaische` Theorie des Selbstbewusstseins als Matrix für einen analogen Prozess. Das vorliegende Buch versteht sich als Propädeutik für eine zukünftige Theorie der Prosa, wobei Jean Pauls `Vorschule der Ästhetik` als der Text gelesen wird, der sich auf dem Weg von der Idee der Prosa zu ihrer Theorie befindet. Die Idee der Prosa: Eine Theorie der Prosa existiert nicht. Die schwierige Aufgabe wird hier erstmals in Angriff genommen, indem die Theoriegeschichte der Ästhetik von Baumgarten bis Hegel - mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul - analysiert wird, um eine `Idee der Prosa` zu gewinnen. Es gibt in der fortgeschrittenen Prosa (z.B. Jean Paul, Arno Schmidt) eine ästhetische Verdichtung, die nicht aus Form resultiert. Wie ist dies zu denken Prosa wird, Benjamin und Agamben folgend, als gebende Matrix, als Reflexionsmedium und als Erfüllungsgegenstand von Form verstanden. Entsprechend liegt bei Baumgarten, Herder, Moritz, Kant, Schiller und Jean Paul vor der Form eine dichte, rhetorisch gedachte Aisthesis, die in der Form gebündelt werden soll, diese aber zugleich übersteigt. In der Frühromantik und bei Hegel dient eine `prosaische` Theorie des Selbstbewusstseins als Matrix für einen analogen Prozess. Das vorliegende Buch versteht sich als Propädeutik für eine zukünftige Theorie der Prosa, wobei Jean Pauls `Vorschule der Ästhetik` als der Text gelesen wird, der sich auf dem Weg von der Idee der Prosa zu ihrer Theorie befindet., Wilhelm Fink

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Idee der Prosa - Ralf Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Ralf Simon:

Die Idee der Prosa - neues Buch

2013, ISBN: 9783846756034

ID: 689401353

Eine Theorie der Prosa existiert nicht. Die schwierige Aufgabe wird hier erstmals in Angriff genommen, indem die Theoriegeschichte der Ästhetik von Baumgarten bis Hegel - mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul - analysiert wird, um eine ´Idee der Prosa´ zu gewinnen. Es gibt in der fortgeschrittenen Prosa (z.B. Jean Paul, Arno Schmidt) eine ästhetische Verdichtung, die nicht aus Form resultiert. Wie ist dies zu denken? Prosa wird, Benjamin und Agamben folgend, als gebende Matrix, als Reflexionsmedium und als Erfüllungsgegenstand von Form verstanden. Entsprechend liegt bei Baumgarten, Herder, Moritz, Kant, Schiller und Jean Paul vor der Form eine dichte, rhetorisch gedachte Aisthesis, die in der Form gebündelt werden soll, diese aber zugleich übersteigt. In der Frühromantik und bei Hegel dient eine ´prosaische´ Theorie des Selbstbewusstseins als Matrix für einen analogen Prozess. Das vorliegende Buch versteht sich als Propädeutik für eine zukünftige Theorie der Prosa, wobei Jean Pauls ´´Vorschule der Ästhetik´´ als der Text gelesen wird, der sich auf dem Weg von der Idee der Prosa zu ihrer Theorie befindet. Zur Ästhetikgeschichte von Baumgarten bis Hegel mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 20.11.2013 eBook, Verlag Wilhelm Fink, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 38148828 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Idee der Prosa - Ralf Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ralf Simon:
Die Idee der Prosa - neues Buch

2013

ISBN: 9783846756034

ID: 689401353

Eine Theorie der Prosa existiert nicht. Die schwierige Aufgabe wird hier erstmals in Angriff genommen, indem die Theoriegeschichte der Ästhetik von Baumgarten bis Hegel - mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul - analysiert wird, um eine ´Idee der Prosa´ zu gewinnen. Es gibt in der fortgeschrittenen Prosa (z.B. Jean Paul, Arno Schmidt) eine ästhetische Verdichtung, die nicht aus Form resultiert. Wie ist dies zu denken? Prosa wird, Benjamin und Agamben folgend, als gebende Matrix, als Reflexionsmedium und als Erfüllungsgegenstand von Form verstanden. Entsprechend liegt bei Baumgarten, Herder, Moritz, Kant, Schiller und Jean Paul vor der Form eine dichte, rhetorisch gedachte Aisthesis, die in der Form gebündelt werden soll, diese aber zugleich übersteigt. In der Frühromantik und bei Hegel dient eine ´prosaische´ Theorie des Selbstbewusstseins als Matrix für einen analogen Prozess. Das vorliegende Buch versteht sich als Propädeutik für eine zukünftige Theorie der Prosa, wobei Jean Pauls ´´Vorschule der Ästhetik´´ als der Text gelesen wird, der sich auf dem Weg von der Idee der Prosa zu ihrer Theorie befindet. Zur Ästhetikgeschichte von Baumgarten bis Hegel mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 20.11.2013, Verlag Wilhelm Fink, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 38148828 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Idee der Prosa - Ralf Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ralf Simon:
Die Idee der Prosa - neues Buch

ISBN: 9783846756034

ID: 126022477

Eine Theorie der Prosa existiert nicht. Die schwierige Aufgabe wird hier erstmals in Angriff genommen, indem die Theoriegeschichte der Ästhetik von Baumgarten bis Hegel - mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul - analysiert wird, um eine ´Idee der Prosa´ zu gewinnen. Es gibt in der fortgeschrittenen Prosa (z.B. Jean Paul, Arno Schmidt) eine ästhetische Verdichtung, die nicht aus Form resultiert. Wie ist dies zu denken? Prosa wird, Benjamin und Agamben folgend, als gebende Matrix, als Reflexionsmedium und als Erfüllungsgegenstand von Form verstanden. Entsprechend liegt bei Baumgarten, Herder, Moritz, Kant, Schiller und Jean Paul vor der Form eine dichte, rhetorisch gedachte Aisthesis, die in der Form gebündelt werden soll, diese aber zugleich übersteigt. In der Frühromantik und bei Hegel dient eine ´prosaische´ Theorie des Selbstbewusstseins als Matrix für einen analogen Prozess. Das vorliegende Buch versteht sich als Propädeutik für eine zukünftige Theorie der Prosa, wobei Jean Pauls ´´Vorschule der Ästhetik´´ als der Text gelesen wird, der sich auf dem Weg von der Idee der Prosa zu ihrer Theorie befindet. Zur Ästhetikgeschichte von Baumgarten bis Hegel mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, Verlag Wilhelm Fink

Neues Buch Thalia.ch
No. 38148828 Versandkosten:DE (EUR 12.57)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Idee der Prosa - Ralf Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ralf Simon:
Die Idee der Prosa - neues Buch

ISBN: 9783846756034

ID: 959c85475d2e1113dbeb80eddda5c934

Zur Ästhetikgeschichte von Baumgarten bis Hegel mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul Eine Theorie der Prosa existiert nicht. Die schwierige Aufgabe wird hier erstmals in Angriff genommen, indem die Theoriegeschichte der Ästhetik von Baumgarten bis Hegel - mit einem Schwerpunkt bei Jean Paul - analysiert wird, um eine 'Idee der Prosa' zu gewinnen. Es gibt in der fortgeschrittenen Prosa (z.B. Jean Paul, Arno Schmidt) eine ästhetische Verdichtung, die nicht aus Form resultiert. Wie ist dies zu denken? Prosa wird, Benjamin und Agamben folgend, als gebende Matrix, als Reflexionsmedium und als Erfüllungsgegenstand von Form verstanden. Entsprechend liegt bei Baumgarten, Herder, Moritz, Kant, Schiller und Jean Paul vor der Form eine dichte, rhetorisch gedachte Aisthesis, die in der Form gebündelt werden soll, diese aber zugleich übersteigt. In der Frühromantik und bei Hegel dient eine 'prosaische' Theorie des Selbstbewusstseins als Matrix für einen analogen Prozess. Das vorliegende Buch versteht sich als Propädeutik für eine zukünftige Theorie der Prosa, wobei Jean Pauls "Vorschule der Ästhetik" als der Text gelesen wird, der sich auf dem Weg von der Idee der Prosa zu ihrer Theorie befindet. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, Verlag Wilhelm Fink

Neues Buch Buch.de
Nr. 38148828 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.