. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783850330688 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 176,70 €, größter Preis: 185,02 €, Mittelwert: 180,28 €
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - Heribert Mader
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heribert Mader:
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 9783850330688

ID: 523285816

Christian Brandstätter Verlag, Auflage: 1 (1. April 2007). Auflage: 1 (1. April 2007). Hardcover . 29,8 x 21,4 x 1,4 cm. Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte. Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte. Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte., Christian Brandster Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 15.38
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader  Auflage: 1 (1. April 2007) - Heribert Mader
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heribert Mader:
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader Auflage: 1 (1. April 2007) - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3850330680

ID: BN6433

Auflage: 1 (1. April 2007) Hardcover 100 S. 29,8 x 21,4 x 1,4 cm Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte. Versand D: 6,95 EUR Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte. Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte., [PU:Christian Brandstätter Verlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - Heribert Mader
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heribert Mader:
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3850330680

ID: 5702285849

[EAN: 9783850330688], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 19.89], [PU: Christian Brandstätter Verlag Auflage: 1 (1. April 2007)], BILDER WAHRNEHMUNG VON REALITÄT VERÄNDERUNG IM WECHSEL DER TAGESZEITEN BEIM DES STANDORTES FARBE AUFLÖSUNG FORM MALEREI WIEN-BLICKEN STIMMUNGSVOLLE, LICHTDURCHFLUTETE AQUARELLEN ÖLGEMÄLDE FOTOGRAFIEN KÜNSTLERISCHES WERK FOTOGRAFISCHE WIEDERGABE EFFEKTE WIENIMPRESSIONEN RAUMERLEBNISSE GESAMTKONZEPTIONEN METROPOLE KÜNSTLER STEYR, OBERÖSTERREICH AKADEMIE BILDENDEN KÜNSTE IN WIEN STUDIUM KUNSTERZIEHUNG ALBERT PARIS GÜTERSLOH HERBERT BOECKL WERKERZIEHUNG GESCHICHTE. IMPRESSIONEN LICHT UND OBEN HERIBERT MADER REFLEKTIERT SEINEN BILDERN DIE REALITÄT, IHRE STANDORTES. ER BEFREIT ZU VOLLER SELBSTÄNDIGKEIT TREIBT BIS AN GRENZEN EINER ATMOSPHÄRISCH FLIMMERNDEN MALEREI. HAT EINE GROSSE ZAHL STIMMUNGSVOLLEN, LICHTDURCHFLUTETEN ÖLGEMÄLDEN FESTGEHALTEN. DIESEM BAND WERDEN NUN DIESE DEN GEGENÜBERGESTELLT, ALS VORLAGEN FÜR GEMACHT WURDEN. SO ENTSTEHT EIN INTERESSANTES SPANNUNGSVERHÄLTNIS ZWISCHEN »VORLAGE« DEM KÜNSTLERISCHEN WERK, DAS MOMENTE FOTOGRAFISCHEN AUFNIMMT TRANSFORMIERT. IST KEIN VERTRETER POPULÄREN AQUARELLS, HIER FINDET ERNSTHAFTE AUSEINANDERSETZUNG MIT MEDIUM STATT. JONGLIERT NICHT ZUFÄLLIGKEITEN SCHÖNEN EFFEKTEN, VIELMEHR SIND SEINE RAUMERLEBNISSE, GESAMTKONZEPTIONEN, SICH NIE DETAILS VERLIEREN ODER NUR VORDERGRÜNDIGE SCHÖNHEITEN MANIFESTIEREN. NACHDENKLICHE, IMAGINÄRE STIMMUNG SCHWEBT ÜBER DIESER METROPOLE, WIE BOTSCHAFT AUS ANDEREN WELT. SEIT 1960 ARBEITETE KUNSTERZIEHER AM BUNDESGYMNASIUM STEYR. ZEIT 1972 1982 FÄLLT ERFOLGREICHE KAMPF UM RETTUNG »STEYRER WEHRGRABENS«. 1985 1997 WIRKTE FACHINSPEKTOR BILDNERISCHE ERZIEHUNG OBERÖSTERREICH. 1996 2003 HATTE EINEN LEHRAUFTRAG INNE. LEBT ARBEITET HINTERBRÜHL WIEN.WIENER PRIVATSAMMLUNG GLASSAMMLUNG CHRISTIAN KUHN BÖHMISCHE GLÄSER BIEDERMEIER VIELFALT FARBPRACHT GLASKUNST ARCHITEKTUR KUNSTGESCHICHTE DENKMALPFLEGE LEITUNG ABTEILUNG ARCHITEKTONISCHE GESTALTUNGSLEHRE TECHNISCHEN UNIVERSITÄT MADER, GEBOREN 1937 OBERÖSTERREICH, BESUCHTE 1955 WIEN, BEI GÜTERSLOH, DIPLOM BOECKL, LEHRAMTSPRÜFUNG KUNSTERZIEHUNG, WIEN. ZUSATZINFO 85 F, Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte. In deutscher Sprache. 100 pages. 29,8 x 21,4 x 1,4 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 19.89
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - Heribert Mader
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heribert Mader:
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3850330680

ID: 5702285849

[EAN: 9783850330688], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Christian Brandstätter Verlag Auflage: 1 (1. April 2007)], BILDER WAHRNEHMUNG VON REALITÄT VERÄNDERUNG IM WECHSEL DER TAGESZEITEN BEIM DES STANDORTES FARBE AUFLÖSUNG FORM MALEREI WIEN-BLICKEN STIMMUNGSVOLLE, LICHTDURCHFLUTETE AQUARELLEN ÖLGEMÄLDE FOTOGRAFIEN KÜNSTLERISCHES WERK FOTOGRAFISCHE WIEDERGABE EFFEKTE WIENIMPRESSIONEN RAUMERLEBNISSE GESAMTKONZEPTIONEN METROPOLE KÜNSTLER STEYR, OBERÖSTERREICH AKADEMIE BILDENDEN KÜNSTE IN WIEN STUDIUM KUNSTERZIEHUNG ALBERT PARIS GÜTERSLOH HERBERT BOECKL WERKERZIEHUNG GESCHICHTE. IMPRESSIONEN LICHT UND OBEN HERIBERT MADER REFLEKTIERT SEINEN BILDERN DIE REALITÄT, IHRE STANDORTES. ER BEFREIT ZU VOLLER SELBSTÄNDIGKEIT TREIBT BIS AN GRENZEN EINER ATMOSPHÄRISCH FLIMMERNDEN MALEREI. HAT EINE GROSSE ZAHL STIMMUNGSVOLLEN, LICHTDURCHFLUTETEN ÖLGEMÄLDEN FESTGEHALTEN. DIESEM BAND WERDEN NUN DIESE DEN GEGENÜBERGESTELLT, ALS VORLAGEN FÜR GEMACHT WURDEN. SO ENTSTEHT EIN INTERESSANTES SPANNUNGSVERHÄLTNIS ZWISCHEN »VORLAGE« DEM KÜNSTLERISCHEN WERK, DAS MOMENTE FOTOGRAFISCHEN AUFNIMMT TRANSFORMIERT. IST KEIN VERTRETER POPULÄREN AQUARELLS, HIER FINDET ERNSTHAFTE AUSEINANDERSETZUNG MIT MEDIUM STATT. JONGLIERT NICHT ZUFÄLLIGKEITEN SCHÖNEN EFFEKTEN, VIELMEHR SIND SEINE RAUMERLEBNISSE, GESAMTKONZEPTIONEN, SICH NIE DETAILS VERLIEREN ODER NUR VORDERGRÜNDIGE SCHÖNHEITEN MANIFESTIEREN. NACHDENKLICHE, IMAGINÄRE STIMMUNG SCHWEBT ÜBER DIESER METROPOLE, WIE BOTSCHAFT AUS ANDEREN WELT. SEIT 1960 ARBEITETE KUNSTERZIEHER AM BUNDESGYMNASIUM STEYR. ZEIT 1972 1982 FÄLLT ERFOLGREICHE KAMPF UM RETTUNG »STEYRER WEHRGRABENS«. 1985 1997 WIRKTE FACHINSPEKTOR BILDNERISCHE ERZIEHUNG OBERÖSTERREICH. 1996 2003 HATTE EINEN LEHRAUFTRAG INNE. LEBT ARBEITET HINTERBRÜHL WIEN.WIENER PRIVATSAMMLUNG GLASSAMMLUNG CHRISTIAN KUHN BÖHMISCHE GLÄSER BIEDERMEIER VIELFALT FARBPRACHT GLASKUNST ARCHITEKTUR KUNSTGESCHICHTE DENKMALPFLEGE LEITUNG ABTEILUNG ARCHITEKTONISCHE GESTALTUNGSLEHRE TECHNISCHEN UNIVERSITÄT MADER, GEBOREN 1937 OBERÖSTERREICH, BESUCHTE 1955 WIEN, BEI GÜTERSLOH, DIPLOM BOECKL, LEHRAMTSPRÜFUNG KUNSTERZIEHUNG, WIEN. ZUSATZINFO 85 F, Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des »Steyrer Wehrgrabens«. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte. In deutscher Sprache. 100 pages. 29,8 x 21,4 x 1,4 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 19.89
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - Heribert Mader
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heribert Mader:
Wien [Gebundene Ausgabe] von Heribert Mader - gebunden oder broschiert

1, ISBN: 9783850330688

[ED: Hardcover], [PU: Christian Brandstätter Verlag], Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der Vorlage und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des Steyrer Wehrgrabens. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien.Wiener Privatsammlung Glassammlung Christian Kuhn böhmische Gläser des Biedermeier Vielfalt Farbpracht Glaskunst Studium der Architektur Kunstgeschichte Denkmalpflege Leitung der Abteilung für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien Der Künstler Heribert Mader, geboren 1937 in Steyr, Oberösterreich, besuchte von 1955 bis 1960 die Akademie der bildenden Künste in Wien, Studium der Kunsterziehung und der Malerei bei Albert Paris Gütersloh, Diplom bei Herbert Boeckl, Lehramtsprüfung für Kunsterziehung, Werkerziehung und Geschichte. Seit 1960 arbeitete Mader als Kunsterzieher am Bundesgymnasium in Steyr. In die Zeit von 1972 bis 1982 fällt der erfolgreiche Kampf um die Rettung des Steyrer Wehrgrabens. Von 1985 bis 1997 wirkte der Künstler als Fachinspektor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung in Oberösterreich. Von 1996 bis 2003 hatte er einen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in Wien inne. Er lebt und arbeitet in Hinterbrühl und in Wien. Zusatzinfo 85 farb. Abb. Sprache deutsch Maße 230 x 290 mm Einbandart gebunden Bildbände Europa Österreich Austria Reisen Bildbände Europa Künstler Bildende Kunst Reisen Bildbände Europa Wien Bildband ISBN-10 3-85033-068-0 / 3850330680 ISBN-13 978-3-85033-068-8 / 9783850330688 Architekt Gestaltung Ausstellungen Schausammlungen Umbau Gartenpalais Liechtenstein Direktor des Liechtenstein Museum Fürstliche Sammlungen Vaduz Bilder Wahrnehmung von Realität Veränderung im Wechsel der Tageszeiten beim Wechsel des Standortes Farbe Auflösung der Form Malerei Wien-Blicken stimmungsvolle, lichtdurchflutete Aquarellen Ölgemälde Fotografien künstlerisches Werk fotografische Wiedergabe Effekte Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse Gesamtkonzeptionen Metropole Künstler Steyr, Oberösterreich Akademie der bildenden Künste in Wien Studium der Kunsterziehung Malerei Albert Paris Gütersloh Herbert Boeckl Werkerziehung Geschichte., [SC: 12.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 29,8 x 21,4 x 1,4 cm, [GW: 2000g], Auflage: 1 (1. April 2007)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 12.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Wien
Autor:

Mader, Heribert

Titel:

Wien

ISBN-Nummer:

Impressionen in Licht und Farbe Wien von oben Heribert Mader reflektiert in seinen Bildern die Wahrnehmung von Realität, ihre Veränderung im Wechsel der Tageszeiten und beim Wechsel des Standortes. Er befreit die Farbe zu voller Selbständigkeit und treibt die Auflösung der Form bis an die Grenzen einer atmosphärisch flimmernden Malerei. Heribert Mader hat eine große Zahl an Wien-Blicken in seinen stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Aquarellen und Ölgemälden festgehalten. In diesem Band werden nun diese Bilder den Fotografien gegenübergestellt, die als Vorlagen für die Malerei gemacht wurden. So entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen der »Vorlage« und dem künstlerischen Werk, das Momente der fotografischen Wiedergabe aufnimmt und transformiert. Heribert Mader ist kein Vertreter des populären Aquarells, hier findet eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Medium statt. Er jongliert nicht mit Zufälligkeiten und schönen Effekten, vielmehr sind seine Wienimpressionen lichtdurchflutete Raumerlebnisse, Gesamtkonzeptionen, die sich nie in Details verlieren oder nur vordergründige Schönheiten manifestieren. Eine nachdenkliche, imaginäre Stimmung schwebt über dieser Metropole, wie eine Botschaft aus einer anderen Welt.

Detailangaben zum Buch - Wien


EAN (ISBN-13): 9783850330688
ISBN (ISBN-10): 3850330680
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Christian Brandstätter Verlag

Buch in der Datenbank seit 18.10.2007 05:41:03
Buch zuletzt gefunden am 09.05.2017 10:18:45
ISBN/EAN: 9783850330688

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85033-068-0, 978-3-85033-068-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher