Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783866531055 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,90 €, größter Preis: 54,49 €, Mittelwert: 39,24 €
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - Marcus Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Heinrich:
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783866531055

ID: 9783866531055

Der weiße Ritter ist ein Konkurrenzbieter, der in Absprache mit der Zielgesellschaft das von dieser als feindlich empfundene Übernahmeangebot eines Erstbieters mit einer eigenen Offerte beantwortet. Beabsichtigt ist, den Erstbieter mit besseren Angebotskonditionen zu übertrumpfen, und auf diesem Weg die feindliche Übernahme der Zielgesellschaft zu verhindern. Obwohl im Kontext des Verhinderungsverbots in § 33 Abs. 1 WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz) ein Verteidigungsmittel vorliegt, ist dem Vorstand der Zielgesellschaft die Suche nach einem konkurrierenden Angebot ausdrücklich erlaubt (§ 33 Abs. 1 Satz 2 Var. 2 WpÜG). Diese Ausnahmeregelung liefert einen ersten Anknüpfungspunkt für eine rechtliche Auseinandersetzung mit dem weißen Ritter. Zahlreiche Einzelprobleme wirft allerdings auch die konkrete Durchführung der insoweit erlaubten Suche auf. Darf die Zielgesellschaft etwa einen Anreiz zur Abgabe eines Konkurrenzgebots setzen, indem sie die wirtschaftlichen Risiken des weißen Ritters durch das Eingehen von Absprachen mit diesem abmildert? Darf sie sich also mit anderen Worten auf sogenannte break-up fees, stock option lock-ups, asset option lock-ups bzw. no-talk- oder no shop-Klauseln einlassen, die im regen angloamerikanischen Übernahmemarkt nicht unüblich sind? Darf der weiße Ritter umgekehrt während des laufenden Übernahmeverfahrens Vorständen der Zielgesellschaft begünstigende Zusagen - etwa in Form einer Weiterbeschäftigungsgarantie oder einer Managementbeteiligung - machen? Ist die Zielgesellschaft zu einer Gleichbehandlung mehrerer Bieter verpflichtet oder kann sie den weißen Ritter - etwa bei der Zurverfügungstellung von Informationen - gegenüber dem Erstbieter bevorzugen? Welche wertpapierhandelsrechtlichen Beschränkungen sind im Zuge der Suche nach einem weißen Ritter zu beachten? Und bietet eigentlich der Ordnungsrahmen des WpÜG ein Umfeld, in dem sich der Wettbewerb um die Zielgesellschaft entfalten kann? All diese Problemkreise nimmt die vorliegende Arbeit auf, geht ihnen nach und führt sie einem dogmatisch fundierten Lösungskonzept zu. weltbild.at > Bücher > Wirtschaft & Recht > Rechtskunde

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Weltbild
Weltbild Verlag GmbH
sofort lieferbar Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - Marcus Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Heinrich:
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - neues Buch

ISBN: 9783866531055

ID: 736384371

Der weiße Ritter ist ein Konkurrenzbieter, der in Absprache mit der Zielgesellschaft das von dieser als feindlich empfundene Übernahmeangebot eines Erstbieters mit einer eigenen Offerte beantwortet. Beabsichtigt ist, den Erstbieter mit besseren Angebotskonditionen zu übertrumpfen, und auf diesem Weg die feindliche Übernahme der Zielgesellschaft zu verhindern. Obwohl im Kontext des Verhinderungsverbots in § 33 Abs. 1 WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz) ein Verteidigungsmittel vorliegt, ist dem Vorstand der Zielgesellschaft die Suche nach einem konkurrierenden Angebot ausdrücklich erlaubt (§ 33 Abs. 1 Satz 2 Var. 2 WpÜG). Diese Ausnahmeregelung liefert einen ersten Anknüpfungspunkt für eine rechtliche Auseinandersetzung mit dem weißen Ritter. Zahlreiche Einzelprobleme wirft allerdings auch die konkrete Durchführung der insoweit erlaubten Suche auf. Darf die Zielgesellschaft etwa einen Anreiz zur Abgabe eines Konkurrenzgebots setzen, indem sie die wirtschaftlichen Risiken des weißen Ritters durch das Eingehen von Absprachen mit diesem abmildert? Darf sie sich also mit anderen Worten auf sogenannte break-up fees, stock option lock-ups, asset option lock-ups bzw. no-talk- oder no shop-Klauseln einlassen, die im regen angloamerikanischen Übernahmemarkt nicht unüblich sind? Darf der weiße Ritter umgekehrt während des laufenden Übernahmeverfahrens Vorständen der Zielgesellschaft begünstigende Zusagen - etwa in Form einer Weiterbeschäftigungsgarantie oder einer Managementbeteiligung - machen? Ist die Zielgesellschaft zu einer Gleichbehandlung mehrerer Bieter verpflichtet oder kann sie den weißen Ritter - etwa bei der Zurverfügungstellung von Informationen - gegenüber dem Erstbieter bevorzugen? Welche wertpapierhandelsrechtlichen Beschränkungen sind im Zuge der Suche nach einem weißen Ritter zu beachten? Und bietet eigentlich der Ordnungsrahmen des WpÜG ein Umfeld, in dem sich der Wettbewerb um die Zielgesellschaft entfalten kann? All diese Problemkreise nimmt die vorliegende Arbeit auf, geht ihnen nach und führt sie einem dogmatisch fundierten Lösungskonzept zu. weltbild.at > Bücher > Wirtschaft & Recht > Rechtskunde

Neues Buch Weltbild
Versandkosten:sofort lieferbar, AT. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - Marcus Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Heinrich:
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - Taschenbuch

ISBN: 3866531052

[SR: 2118458], Broschiert, [EAN: 9783866531055], Sellier European Law Publisher, Sellier European Law Publisher, Book, [PU: Sellier European Law Publisher], Sellier European Law Publisher, 655590, Mergers & Acquisitions, 467640, Management, 403434, Business & Karriere, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 502634, Überblick, 403434, Business & Karriere, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 178209031, General AAS, 403434, Business & Karriere, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572920, Wirtschaftsrecht, 572886, Handels-, Gesellschafts- & Wirtschaftsrecht, 572884, Sondergebiete, 572684, Zivilrecht, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 655490, Arbeitsrecht, 655488, Handels- & Wirtschaftsrecht, 655466, Wirtschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 655498, Handelsrecht, 655488, Handels- & Wirtschaftsrecht, 655466, Wirtschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 178296031, General AAS, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 492559011, Taschenbuch, 492557011, Format (binding_browse-bin), 362683011, Refinements, 186606, Bücher, 616963011, Condition (condition-type), 616965011, Neu, 616967011, Gebraucht, 362683011, Refinements, 186606, Bücher, 182014031, Normale Größe, 182013031, Font Size (format_browse-bin), 362683011, Refinements, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
mehrsueden
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Weiße Ritter Als Maßnahme Zur Abwehr Eines Feindlichen Übernahmeangebots - Heinrich, Marcus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinrich, Marcus:
Der Weiße Ritter Als Maßnahme Zur Abwehr Eines Feindlichen Übernahmeangebots - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783866531055

ID: 11432681025

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country-please ask us to enable delivery to your country!, Gebraucht, sehr guter Zustand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Alibris.com
Berlin, buxbox
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - Marcus Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marcus Heinrich:
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783866531055

ID: 9967286

Softcover, Buch, [PU: Sellier European Law Publishers]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 5 - 7 Tagen, , versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots

Der weiße Ritter ist ein Konkurrenzbieter, der in Absprache mit der Zielgesellschaft das von dieser als feindlich empfundene Übernahmeangebot eines Erstbieters mit einer eigenen Offerte beantwortet. Beabsichtigt ist, den Erstbieter mit besseren Angebotskonditionen zu übertrumpfen, und auf diesem Weg die feindliche Übernahme der Zielgesellschaft zu verhindern. Obwohl im Kontext des Verhinderungsverbots in § 33 Abs. 1 WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz) ein Verteidigungsmittel vorliegt, ist dem Vorstand der Zielgesellschaft die Suche nach einem konkurrierenden Angebot ausdrücklich erlaubt (§ 33 Abs. 1 Satz 2 Var. 2 WpÜG). Diese Ausnahmeregelung liefert einen ersten Anknüpfungspunkt für eine rechtliche Auseinandersetzung mit dem weißen Ritter. Zahlreiche Einzelprobleme wirft allerdings auch die konkrete Durchführung der insoweit erlaubten Suche auf. Darf die Zielgesellschaft etwa einen Anreiz zur Abgabe eines Konkurrenzgebots setzen, indem sie die wirtschaftlichen Risiken des weißen Ritters durch das Eingehen von Absprachen mit diesem abmildert? Darf sie sich also mit anderen Worten auf sogenannte break-up fees, stock option lock-ups, asset option lock-ups bzw. no-talk- oder no shop-Klauseln einlassen, die im regen angloamerikanischen Übernahmemarkt nicht unüblich sind? Darf der weiße Ritter umgekehrt während des laufenden Übernahmeverfahrens Vorständen der Zielgesellschaft begünstigende Zusagen - etwa in Form einer Weiterbeschäftigungsgarantie oder einer Managementbeteiligung - machen? Ist die Zielgesellschaft zu einer Gleichbehandlung mehrerer Bieter verpflichtet oder kann sie den weißen Ritter - etwa bei der Zurverfügungstellung von Informationen - gegenüber dem Erstbieter bevorzugen? Welche wertpapierhandelsrechtlichen Beschränkungen sind im Zuge der Suche nach einem weißen Ritter zu beachten? Und bietet eigentlich der Ordnungsrahmen des WpÜG ein Umfeld, in dem sich der Wettbewerb um die Zielgesellschaft entfalten kann? All diese Problemkreise nimmt die vorliegende Arbeit auf, geht ihnen nach und führt sie einem dogmatisch fundierten Lösungskonzept zu.

Detailangaben zum Buch - Der weiße Ritter als Maßnahme zur Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots


EAN (ISBN-13): 9783866531055
ISBN (ISBN-10): 3866531052
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Sellier European Law Publ
432 Seiten
Gewicht: 0,550 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 11.06.2009 15:00:31
Buch zuletzt gefunden am 08.01.2016 02:39:50
ISBN/EAN: 9783866531055

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86653-105-2, 978-3-86653-105-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher