. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783883092713 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 6,38 €, größter Preis: 10,37 €, Mittelwert: 9,35 €
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - Harald Seubert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Harald Seubert:
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - neues Buch

2005, ISBN: 9783883092713

ID: 690850039

Der phänomenologische Philosoph Heinrich Rombach (1923-2004), Schüler von Heidegger und Max Müller und durch Jahrzehnte Ordinarius in Würzburg, arbeitete auf seinem von Modeströmungen weitgehend unbeeinflussten Denkweg eine philosophische Hermetik´ aus, die zu einem tiefreichenden Umdenken über die Wirklichkeit Anlass gibt. Rombach macht darauf aufmerksam, dass Hermeneutik als Verstehensvollzug immer schon auf der Hermetik, den ´´elementaren, seinsmässigen Selbstgestaltungs- und Selbsterhellungsbewegungen einer Welt´ beruht. Über die Reichweite der Hermeneutik hinaus müsse philosophische Deutung in diese Tiefendimensionen hinabsteigen. Vor dem Horizont dieser Hermetik hat Rombach bedeutende Ansätze dafür ausgearbeitet, die eurozentrische Verengung in der Philosophie aufzubrechen und den westlichen und östlichen Weg auf eine gemeinsame Menschheitskultur hin einzuschlagen. Ein wichtiges Moment ist dabei, die Sonderstellung des Menschen im Kosmos in Frage zu stellen und aussermenschliche Wirklichkeit und den menschlichen Menschen´ aufeinander zu öffnen Vor allem aber entwickelt Rombach eine Phänomenologie des Gesprächs als des grossen Zusammenhangs des Denkens in Epochen und Kulturkreisen. Es zielt nicht auf Konsens, sondern auf ein Tiefengespräch kultureller Welten, in dem im Handlungsgespräch ´´gemeinsame Haltungen, gemeinsame Einstellungen´´ auch dort entstehen, ´´wo sich die Menschen durch ein Gespräch eher trennen´´. Diese Konzeption und Rombachs intensiver Austausch mit ostasiatischem Denken machen eine interkulturelle Vergegenwärtigung besonders wichtig, die auch im Kontrast zu anderen phänomenologischen Ansätzen der Interkulturalität in der Folge des späten Husserl, etwa im Blick auf Klaus Held, geführt werden wird. Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach Bücher > Fachbücher > Philosophie > Epochen > Mittelalter & Renaissance Kunststoff-Einband 09.12.2005, Bautz, Traugott, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 11443916 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - Seubert, Harald
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Seubert, Harald:
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - Taschenbuch

2004, ISBN: 3883092711

ID: 21758975764

[EAN: 9783883092713], Neubuch, Publisher/Verlag: Bautz | Der phänomenologische Philosoph Heinrich Rombach (1923-2004), Schüler von Heidegger und Max Müller und durch Jahrzehnte Ordinarius in Würzburg, arbeitete auf seinem von Modeströmungen weitgehend unbeeinflussten Denkweg eine philosophische Hermetik' aus, die zu einem tiefreichenden Umdenken über die Wirklichkeit Anlass gibt. Rombach macht darauf aufmerksam, dass Hermeneutik als Verstehensvollzug immer schon auf der Hermetik, den "elementaren, seinsmäßigen Selbstgestaltungs- und Selbsterhellungsbewegungen einer Welt' beruht. Über die Reichweite der Hermeneutik hinaus müsse philosophische Deutung in diese Tiefendimensionen hinabsteigen. Vor dem Horizont dieser Hermetik hat Rombach bedeutende Ansätze dafür ausgearbeitet, die eurozentrische Verengung in der Philosophie aufzubrechen und den westlichen und östlichen Weg auf eine gemeinsame Menschheitskultur hin einzuschlagen. Ein wichtiges Moment ist dabei, die Sonderstellung des Menschen im Kosmos in Frage zu stellen und außermenschliche Wirklichkeit und den menschlichen Menschen' aufeinander zu öffnen Vor allem aber entwickelt Rombach eine Phänomenologie des Gesprächs als des großen Zusammenhangs des Denkens in Epochen und Kulturkreisen. Es zielt nicht auf Konsens, sondern auf ein Tiefengespräch kultureller Welten, in dem im Handlungsgespräch "gemeinsame Haltungen, gemeinsame Einstellungen" auch dort entstehen, "wo sich die Menschen durch ein Gespräch eher trennen". Diese Konzeption und Rombachs intensiver Austausch mit ostasiatischem Denken machen eine interkulturelle Vergegenwärtigung besonders wichtig, die auch im Kontrast zu anderen phänomenologischen Ansätzen der Interkulturalität in der Folge des späten Husserl, etwa im Blick auf Klaus Held, geführt werden wird. | Format: Paperback | 137 gr | 190x120x10 mm | 132 pp

Neues Buch Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - Seubert, Harald
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Seubert, Harald:
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783883092713

[ED: Softcover], [PU: Bautz], Der phänomenologische Philosoph Heinrich Rombach (1923-2004), Schüler von Heidegger und Max Müller und durch Jahrzehnte Ordinarius in Würzburg, arbeitete auf seinem von Modeströmungen weitgehend unbeeinflussten Denkweg eine philosophische Hermetik' aus, die zu einem tiefreichenden Umdenken über die Wirklichkeit Anlass gibt. Rombach macht darauf aufmerksam, dass Hermeneutik als Verstehensvollzug immer schon auf der Hermetik, den "elementaren, seinsmäßigen Selbstgestaltungs- und Selbsterhellungsbewegungen einer Welt' beruht. Über die Reichweite der Hermeneutik hinaus müsse philosophische Deutung in diese Tiefendimensionen hinabsteigen. Vor dem Horizont dieser Hermetik hat Rombach bedeutende Ansätze dafür ausgearbeitet, die eurozentrische Verengung in der Philosophie aufzubrechen und den westlichen und östlichen Weg auf eine gemeinsame Menschheitskultur hin einzuschlagen. Ein wichtiges Moment ist dabei, die Sonderstellung des Menschen im Kosmos in Frage zu stellen und außermenschliche Wirklichkeit und den menschlichen Menschen' aufeinander zu öffnen Vor allem aber entwickelt Rombach eine Phänomenologie des Gesprächs als des großen Zusammenhangs des Denkens in Epochen und Kulturkreisen. Es zielt nicht auf Konsens, sondern auf ein Tiefengespräch kultureller Welten, in dem im Handlungsgespräch "gemeinsame Haltungen, gemeinsame Einstellungen" auch dort entstehen, "wo sich die Menschen durch ein Gespräch eher trennen". Diese Konzeption und Rombachs intensiver Austausch mit ostasiatischem Denken machen eine interkulturelle Vergegenwärtigung besonders wichtig, die auch im Kontrast zu anderen phänomenologischen Ansätzen der Interkulturalität in der Folge des späten Husserl, etwa im Blick auf Klaus Held, geführt werden wird. 2005. 132 S. 190 mm Sofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interkulturelle Phnomenologie bei Heinrich Rombach - Seubert, Harald
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Seubert, Harald:
Interkulturelle Phnomenologie bei Heinrich Rombach - neues Buch

2004, ISBN: 9783883092713

ID: 1714704

Der phnomenologische Philosoph Heinrich Rombach (1923-2004), Schler von Heidegger und Max Mller und durch Jahrzehnte Ordinarius in Wrzburg, arbeitete auf seinem von Modestrmungen weitgehend unbeeinflussten Denkweg eine philosophische Hermetik' aus, die zu einem tiefreichenden Umdenken ber die Wirklichkeit Anlass gibt. Rombach macht darauf aufmerksam, dass Hermeneutik als Verstehensvollzug immer schon auf der Hermetik, den "elementaren, seinsmigen Selbstgestaltungs- und Selbsterhellungsbewegungen einer Welt' beruht. ber die Reichweite der Hermeneutik hinaus msse philosophische Deutung in diese Tiefendimensionen hinabsteigen.Vor dem Horizont dieser Hermetik hat Rombach bedeutende Anstze dafr ausgearbeitet, die eurozentrische Verengung in der Philosophie aufzubrechen und den westlichen und stlichen Weg auf eine gemeinsame Menschheitskultur hin einzuschlagen. Ein wichtiges Moment ist dabei, die Sonderstellung des Menschen im Kosmos in Frage zu stellen und auermenschliche Wirklichkeit und den menschlichen Menschen' aufeinander zu ffnen Vor allem aber entwickelt Rombach eine Phnomenologie des Gesprchs als des groen Zusammenhangs des Denkens in Epochen und Kulturkreisen.Es zielt nicht auf Konsens, sondern auf ein Tiefengesprch kultureller Welten, in dem im Handlungsgesprch "gemeinsame Haltungen, gemeinsame Einstellungen" auch dort entstehen, "wo sich die Menschen durch ein Gesprch eher trennen". Diese Konzeption und Rombachs intensiver Austausch mit ostasiatischem Denken machen eine interkulturelle Vergegenwrtigung besonders wichtig, die auch im Kontrast zu anderen phnomenologischen Anstzen der Interkulturalitt in der Folge des spten Husserl, etwa im Blick auf Klaus Held, gefhrt werden wird.ReiheInterkulturelle Bibliothek - Band 94 Philosophy Philosophy eBook, Traugott Bautz

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - Harald Seubert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Harald Seubert:
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach - neues Buch

2005, ISBN: 9783883092713

ID: 7185825

Buch, Buch, [PU: Traugott Bautz]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach
Autor:

Harald Seubert

Titel:

Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Interkulturelle Phänomenologie bei Heinrich Rombach


EAN (ISBN-13): 9783883092713
ISBN (ISBN-10): 3883092711
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Bautz

Buch in der Datenbank seit 21.10.2008 09:51:22
Buch zuletzt gefunden am 19.03.2017 23:08:58
ISBN/EAN: 9783883092713

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-88309-271-1, 978-3-88309-271-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher