. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783889601308 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24,19 €, größter Preis: 42,00 €, Mittelwert: 38,44 €
Vom Farbfeld zur Land Art: Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950-1970
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Vom Farbfeld zur Land Art: Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950-1970 - gebrauchtes Buch

1970, ISBN: 9783889601308

ID: df9f45aec8108f2260f03bdd819b55c0

Der Zeitraum zwischen 1950 und 1970 gilt als Phase des Umbruchs zwischen Moderne und Postmoderne, und die Vertreter der in dieser Studie thematisierten Bewegungen - Colorfield Painting, Minimal Art und Land Art - werden jeweils regelmäßig als Protagonisten dieses Bruchs präsentiert. Den Künstlern zufolge beruht die Überwindung des modernistischen Paradigmas auf einer Intensivierung der ästhetischen Erfahrung mit und vor ihren Kunstwerken, die immer weniger Raumillusionismus bieten und sich stattdessen Der Zeitraum zwischen 1950 und 1970 gilt als Phase des Umbruchs zwischen Moderne und Postmoderne, und die Vertreter der in dieser Studie thematisierten Bewegungen - Colorfield Painting, Minimal Art und Land Art - werden jeweils regelmäßig als Protagonisten dieses Bruchs präsentiert. Den Künstlern zufolge beruht die Überwindung des modernistischen Paradigmas auf einer Intensivierung der ästhetischen Erfahrung mit und vor ihren Kunstwerken, die immer weniger Raumillusionismus bieten und sich stattdessen immer stärker an ihrem Installationsort realisieren. Die Studie bietet im Rahmen von Analysen der künstlerischen und ästhetischen Praxis eine Gegeninterpretation dieser Ortsgebundenheit an: Die Kritik an der Raumillusion ist weiterhin eine Kritik am Bild und setzt damit die ursprünglichste aller modernistischen Fragen fort. Das Unterlaufen des Bildes wird erreicht durch die Ausdifferenzierung der ästhetischen Grenze als jener ursprünglich bildhaften Formel, die für seine Konstruktion verantwortlich ist. Die Aktivierung dieser Grenze, ihre Verselbständigung zum Motiv (Barnett Newman), zur seriellen Form (Donald Judd) und zum Prozess (Walter de Maria), ist in den nachmodernen Avantgarde-Bewegungen der amerikanischen Kunst höchst produktiv zur Fortsetzung und Weiterentwicklung ursprünglich modernistischer Bildkritik eingesetzt worden.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03889601308 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Farbfeld zur Land Art - Eva Ehninger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Ehninger:
Vom Farbfeld zur Land Art - neues Buch

ISBN: 9783889601308

ID: f6668e80920e49a6fde211e44c50bd1d

Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950-1970. Dissertationsschrift Der Zeitraum zwischen 1950 und 1970 gilt als Phase des Umbruchs zwischen Moderne und Postmoderne, und die Vertreter der in dieser Studie thematisierten Bewegungen Colorfield Painting, Minimal Art und Land Art werden jeweils regelmäßig als Protagonisten dieses Bruchs präsentiert. Den Künstlern zufolge beruht die Überwindung des modernistischen Paradigmas auf einer Intensivierung der ästhetischen Erfahrung mit und vor ihren Kunstwerken, die immer weniger Raumillusionismus bieten und sich stattdessen immer stärker an ihrem Installationsort realisieren. Die Studie bietet im Rahmen von Analysen der künstlerischen und ästhetischen Praxis eine Gegeninterpretation dieser Ortsgebundenheit an: Die Kritik an der Raumillusion ist weiterhin eine Kritik am Bild und setzt damit die ursprünglichste aller modernistischen Fragen fort. Das Unterlaufen des Bildes wird erreicht durch die Ausdifferenzierung der ästhetischen Grenze als jener ursprünglich bildhaften Formel, die für seine Konstruktion verantwortlich ist. Die Aktivierung dieser Grenze, ihre Verselbständigung zum Motiv (Barnett Newman), zur seriellen Form (Donald Judd) und zum Prozess (Walter de Maria), ist in den nachmodernen Avantgarde-Bewegungen der amerikanischen Kunst höchst produktiv zur Fortsetzung und Weiterentwicklung ursprünglich modernistischer Bildkritik eingesetzt worden. Bücher / Fachbücher / Kunstwissenschaft / Kunstgeschichte 978-3-88960-130-8, Schreiber Silke

Neues Buch Buch.de
Nr. 32374154 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, plus shipping costs, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Farbfeld zur Land Art - Eva Ehninger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Ehninger:
Vom Farbfeld zur Land Art - neues Buch

ISBN: 9783889601308

ID: 117069155

Der Zeitraum zwischen 1950 und 1970 gilt als Phase des Umbruchs zwischen Moderne und Postmoderne, und die Vertreter der in dieser Studie thematisierten Bewegungen Colorfield Painting, Minimal Art und Land Art werden jeweils regelmäßig als Protagonisten dieses Bruchs präsentiert. Den Künstlern zufolge beruht die Überwindung des modernistischen Paradigmas auf einer Intensivierung der ästhetischen Erfahrung mit und vor ihren Kunstwerken, die immer weniger Raumillusionismus bieten und sich stattdessen immer stärker an ihrem Installationsort realisieren. Die Studie bietet im Rahmen von Analysen der künstlerischen und ästhetischen Praxis eine Gegeninterpretation dieser Ortsgebundenheit an: Die Kritik an der Raumillusion ist weiterhin eine Kritik am Bild und setzt damit die ursprünglichste aller modernistischen Fragen fort. Das Unterlaufen des Bildes wird erreicht durch die Ausdifferenzierung der ästhetischen Grenze als jener ursprünglich bildhaften Formel, die für seine Konstruktion verantwortlich ist. Die Aktivierung dieser Grenze, ihre Verselbständigung zum Motiv (Barnett Newman), zur seriellen Form (Donald Judd) und zum Prozess (Walter de Maria), ist in den nachmodernen Avantgarde-Bewegungen der amerikanischen Kunst höchst produktiv zur Fortsetzung und Weiterentwicklung ursprünglich modernistischer Bildkritik eingesetzt worden. Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950-1970. Dissertationsschrift Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Kunstwissenschaft>Kunstgeschichte, Schreiber Silke

Neues Buch Thalia.de
No. 32374154 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Farbfeld zur Land Art - Eva Ehninger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Ehninger:
Vom Farbfeld zur Land Art - neues Buch

ISBN: 9783889601308

ID: 117069155

Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950-1970. Dissertationsschrift Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950-1970. Dissertationsschrift Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Kunstwissenschaft>Kunstgeschichte, Schreiber Silke

Neues Buch Thalia.de
No. 32374154 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Farbfeld zur Land Art - Eva Ehninger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Ehninger:
Vom Farbfeld zur Land Art - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783889601308

Gebundene Ausgabe, ID: 24135033

Ortsgebundenheit in der amerikanischen Kunst, 1950–197, Softcover, Buch, [PU: Edition Metzel]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , No shipping costs within Germany (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.