Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783895188374 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 25,00 €, größter Preis: 29,80 €, Mittelwert: 28,84 €
Zu wenig Kapitalismus? - Birger P. Priddat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Birger P. Priddat:
Zu wenig Kapitalismus? - Taschenbuch

ISBN: 9783895188374

ID: 9783895188374

Erschrocken über die Krise der Finanzmärkte, stellen sich allenthalben Fragen zur Leistungsfähigkeit des Kapitalismus. Neben der gewöhnlichen Katastrophenrhetorik zeigt sich, dass der Kapitalismus ein vitales Experiment ist, das immer wieder neue Lösungen wie auch Irritationen erzeugt. Oft urteilen wir nicht komplexitätsgerecht, oft auch nur mit unzureichendem theoretischem Blick. Das vorliegende Buch widmet sich spezifi schen Themen: Komplexität und Regulation / Vertrauen / Spekulation / Wissensgesellschaft / Netzwerkökonomie / Erlösung / Investition und Kapital. In drei Beiträgen wird verschiedenen Dimensionen des Finanzrausches nachgegangen (Komplexität, Banken, Spekulation), das Verhältnis Kapitalismus/Wissensgesellschaft reformuliert, der Netzwerkkapitalismus untersucht, wie auch der Kapitalismus als Religion, um mit der Frage abzuschließen: wem dienen Unternehmen (eine Neujustierung des Shareholder / Stakeholder-Themas). Inhalt B.P. Priddat Kann Komplexität reguliert werden Kapitalismus im Finanzrausch I B.P. Priddat Kann man Banken vertrauen Moral als Problem. Kapitalismus im Finanzrausch II A. Weyland Ist Spekulation destruktiv Versuch zur Semantik der modernen Finanzspekulation. Kapitalismus im Finanzrausch III M. Reuter Wissensgesellschaft oder doch nicht Die Abklärung einer vielleicht neuen Dimension des Kapitalismus A. Kabalak / B.P. Priddat Märkte als Beziehungen - Netzwerkkapitalismus B.P. Priddat Erlösung durch Wohlstandssteigerung Kapitalismus als Religion H.-G. Beyer Moderne Investitionstheorie - eine Ausweitung des Kapitalbegriffs Zu wenig Kapitalismus?: Erschrocken über die Krise der Finanzmärkte, stellen sich allenthalben Fragen zur Leistungsfähigkeit des Kapitalismus. Neben der gewöhnlichen Katastrophenrhetorik zeigt sich, dass der Kapitalismus ein vitales Experiment ist, das immer wieder neue Lösungen wie auch Irritationen erzeugt. Oft urteilen wir nicht komplexitätsgerecht, oft auch nur mit unzureichendem theoretischem Blick. Das vorliegende Buch widmet sich spezifi schen Themen: Komplexität und Regulation / Vertrauen / Spekulation / Wissensgesellschaft / Netzwerkökonomie / Erlösung / Investition und Kapital. In drei Beiträgen wird verschiedenen Dimensionen des Finanzrausches nachgegangen (Komplexität, Banken, Spekulation), das Verhältnis Kapitalismus/Wissensgesellschaft reformuliert, der Netzwerkkapitalismus untersucht, wie auch der Kapitalismus als Religion, um mit der Frage abzuschließen: wem dienen Unternehmen (eine Neujustierung des Shareholder / Stakeholder-Themas). Inhalt B.P. Priddat Kann Komplexität reguliert werden Kapitalismus im Finanzrausch I B.P. Priddat Kann man Banken vertrauen Moral als Problem. Kapitalismus im Finanzrausch II A. Weyland Ist Spekulation destruktiv Versuch zur Semantik der modernen Finanzspekulation. Kapitalismus im Finanzrausch III M. Reuter Wissensgesellschaft oder doch nicht Die Abklärung einer vielleicht neuen Dimension des Kapitalismus A. Kabalak / B.P. Priddat Märkte als Beziehungen - Netzwerkkapitalismus B.P. Priddat Erlösung durch Wohlstandssteigerung Kapitalismus als Religion H.-G. Beyer Moderne Investitionstheorie - eine Ausweitung des Kapitalbegriffs Kapitalismus Spätkapitalismus, Metropolis Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zu wenig Kapitalismus? - Birger P. Priddat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Birger P. Priddat:
Zu wenig Kapitalismus? - Taschenbuch

2011, ISBN: 3895188379

ID: 15679123029

[EAN: 9783895188374], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: Metropolis Verlag Mai 2011], KAPITALISMUS; SPÄTKAPITALISMUS, Neuware - Erschrocken über die Krise der Finanzmärkte, stellen sich allenthalben Fragen zur Leistungsfähigkeit des Kapitalismus. Neben der gewöhnlichen Katastrophenrhetorik zeigt sich, dass der Kapitalismus ein vitales Experiment ist, das immer wieder neue Lösungen wie auch Irritationen erzeugt. Oft urteilen wir nicht komplexitätsgerecht, oft auch nur mit unzureichendem theoretischem Blick. Das vorliegende Buch widmet sich spezifi schen Themen: Komplexität und Regulation / Vertrauen / Spekulation / Wissensgesellschaft / Netzwerkökonomie / Erlösung / Investition und Kapital. In drei Beiträgen wird verschiedenen Dimensionen des Finanzrausches nachgegangen (Komplexität, Banken, Spekulation), das Verhältnis Kapitalismus/Wissensgesellschaft reformuliert, der Netzwerkkapitalismus untersucht, wie auch der Kapitalismus als Religion, um mit der Frage abzuschließen: wem dienen Unternehmen (eine Neujustierung des Shareholder / Stakeholder-Themas). Inhalt B.P. Priddat Kann Komplexität reguliert werden Kapitalismus im Finanzrausch I B.P. Priddat Kann man Banken vertrauen Moral als Problem. Kapitalismus im Finanzrausch II A. Weyland Ist Spekulation destruktiv Versuch zur Semantik der modernen Finanzspekulation. Kapitalismus im Finanzrausch III M. Reuter Wissensgesellschaft oder doch nicht Die Abklärung einer vielleicht neuen Dimension des Kapitalismus A. Kabalak / B.P. Priddat Märkte als Beziehungen - Netzwerkkapitalismus B.P. Priddat Erlösung durch Wohlstandssteigerung Kapitalismus als Religion H.-G. Beyer Moderne Investitionstheorie - eine Ausweitung des Kapitalbegriffs 180 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zu wenig Kapitalismus?. Birger P. Priddat (Hg.) - Priddat, Birger P. (Hrsg.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Priddat, Birger P. (Hrsg.):
Zu wenig Kapitalismus?. Birger P. Priddat (Hg.) - gebrauchtes Buch

2011, ISBN: 9783895188374

[PU: Marburg : Metropolis-Verl.], 332 S. 21 cm kart. L222, DE, [SC: 1.30], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 437g], PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Schürmann/ Kiewning
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zu wenig Kapitalismus? - Priddat, Birger P
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Priddat, Birger P:
Zu wenig Kapitalismus? - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783895188374

[ED: Taschenbuch], [PU: Metropolis], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 332, [GW: 437g], 1., Auflage

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zu wenig Kapitalismus? - Birger P Priddat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Birger P Priddat:
Zu wenig Kapitalismus? - Erstausgabe

2011, ISBN: 9783895188374

Taschenbuch, ID: 14910153

[ED: 1], 1., Auflage, Softcover, Buch, [PU: Metropolis]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Zu wenig Kapitalismus?

Erschrocken über die Krise der Finanzmärkte, stellen sich allenthalben Fragen zur Leistungsfähigkeit des Kapitalismus. Neben der gewöhnlichen Katastrophenrhetorik zeigt sich, dass der Kapitalismus ein vitales Experiment ist, das immer wieder neue Lösungen wie auch Irritationen erzeugt. Oft urteilen wir nicht komplexitätsgerecht, oft auch nur mit unzureichendem theoretischem Blick. Das vorliegende Buch widmet sich spezifi schen Themen: Komplexität und Regulation / Vertrauen / Spekulation / Wissensgesellschaft / Netzwerkökonomie / Erlösung / Investition und Kapital. In drei Beiträgen wird verschiedenen Dimensionen des Finanzrausches nachgegangen (Komplexität, Banken, Spekulation), das Verhältnis Kapitalismus/Wissensgesellschaft reformuliert, der Netzwerkkapitalismus untersucht, wie auch der Kapitalismus als Religion, um mit der Frage abzuschließen: wem dienen Unternehmen (eine Neujustierung des Shareholder / Stakeholder-Themas). Inhalt B.P. Priddat Kann Komplexität reguliert werden? Kapitalismus im Finanzrausch I B.P. Priddat Kann man Banken vertrauen? Moral als Problem. Kapitalismus im Finanzrausch II A. Weyland Ist Spekulation destruktiv? Versuch zur Semantik der modernen Finanzspekulation. Kapitalismus im Finanzrausch III M. Reuter Wissensgesellschaft oder doch nicht? Die Abklärung einer vielleicht neuen Dimension des Kapitalismus A. Kabalak / B.P. Priddat Märkte als Beziehungen - Netzwerkkapitalismus? B.P. Priddat Erlösung durch Wohlstandssteigerung? Kapitalismus als Religion H.-G. Beyer Moderne Investitionstheorie - eine Ausweitung des Kapitalbegriffs

Detailangaben zum Buch - Zu wenig Kapitalismus?


EAN (ISBN-13): 9783895188374
ISBN (ISBN-10): 3895188379
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Metropolis Verlag
332 Seiten
Gewicht: 0,436 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.09.2011 09:49:33
Buch zuletzt gefunden am 04.10.2017 04:05:19
ISBN/EAN: 9783895188374

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89518-837-9, 978-3-89518-837-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher