. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783896025883 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1,99 €, größter Preis: 9,95 €, Mittelwert: 6,36 €
Ausgezogen - 33 verrückte und erotische Geschichten aus dem frivolen Leben einer Stripperin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ausgezogen - 33 verrückte und erotische Geschichten aus dem frivolen Leben einer Stripperin - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783896025883

ID: 06b770b5fe8e839b2bcde20bde41354b

In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich einen liebeskranken Fan vom Leib halten. Dieses Buch gibt Einblick in ein außergewöhnliches Berufsleben voll bunter Nachtschwärmer, exzessiver Junggesellenpartys und jeder Menge Sprühsahne auf nackter Haut. Dabei räumt die Autorin mit Vorurteilen auf und zeigt, dass viele bodenständige und liebenswerte Zeitgenossen im Erotik-Business arbeiten. Der Blick hinter die Kulissen dieses sündigen Gewerbes überrascht: Auch eine Stripperin bewegt sich zwischen Liebeskummer, heißen Flirts und der Suche nach dem Traummann.Vorhang auf und Spot an für charmant-kuriose Geschichten über den Job ohne Top.Laszive Bewegungen in sexy Bühnenoutfits, bündelweise Dollarscheine in hauchdünnen Slips und verführerische Posen an der Stange - kaum ein anderes Berufsbild regt die Fantasie von Frauen und Männern so an wie das der Stripperin. Doch wie lebt und liebt es sich wirklich, wenn man Nacht für Nacht professionell die Hüllen fallen lässt? Was macht den Reiz dieses glamourösen und leicht verrufenen Berufs aus? Sind es die begierigen Blicke aus dem Publikum, ist es die Euphorie nach dem allabendlichen Beifall oder die Verlockung unmoralischer Angebote von glühenden Verehrern?Ob laszives Pole-Dancing, Schlamm-­Catchen oder ein heißer Partner-Strip auf der Bühne - die Ex-Stripperin Jana Förster hat in ihrer Karriere schon einiges erlebt! In 33 wahren Geschichten plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt dabei Einblicke in einen turbulenten Berufsalltag mit skurrilen Gestalten: Pamela-Anderson-Lookalikes, sexy Typen in Polizeiuniform und zuckersüße Playboy-Bunnys, die aus Geburtstagstorten hüpfen. ­Ausgezogen verrät die Geheimnisse einer Stripperin, die das Herz auf dem rechten Fleck hat - für alle Frauen und Männer, die immer schon mal im sündigen Gewerbe Mäuschen spielen wollten.»Um halb zwölf war es dann so weit: Erst bewegten wir uns getrennt voneinander, um das Publikum anzuheizen, Lorenz tanzte die Frauen an, ich die Männer. Als wir dann nur noch Unterwäsche trugen, begann der gemeinsame Teil der Show: vier Minuten nur für uns, beobachtet von mehreren hundert Augenpaaren, die darauf warteten, dass wir gekonnt die Hüllen fallen ließen. Doch diesmal war dieser Teil des Strips nicht gespielt: Lorenz fasste mich anders an als die Stripper bei den zahlreichen Duoshows, die ich bisher gemacht hatte. Er fuhr mit der Nase meinen Hals entlang, genau wie es die Showroutine verlangte, und bei mir begann es zu kribbeln. Es war das öffentlichste Vorspiel, das ich je hatte - und das Schönste war, dass es keiner bemerkte. Bei einem Pärchenstrip wird nur angedeutet, niemals mehr. Lorenz durfte meine Brüste nicht berühren, er sollte nur so tun als ob und einen sichtbaren Abstand lassen. Ich machte eine Brücke nach hinten, zog dabei meinen BH aus und kam wieder hoch. Lorenz drückte mich währenddessen sehr entschlossen an sein Becken, was ich angesichts der eindeutigen Beule unter seinem String ziemlich mutig fand.«Jana Förster

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03896025880 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ausgezogen - 33 verrückte und erotische Geschichten aus dem frivolen Leben einer Stripperin - Jana Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Förster:
Ausgezogen - 33 verrückte und erotische Geschichten aus dem frivolen Leben einer Stripperin - gebrauchtes Buch

1, ISBN: 9783896025883

[ED: Broschiert], [PU: Schwarzkopf & Schwarzkopf], Gebraucht - Gut Schnitt/Buchdeckel mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar - In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich einen liebeskranken Fan vom Leib halten. Dieses Buch gibt Einblick in ein außergewöhnliches Berufsleben voll bunter Nachtschwärmer, exzessiver Junggesellenpartys und jeder Menge Sprühsahne auf nackter Haut. Dabei räumt die Autorin mit Vorurteilen auf und zeigt, dass viele bodenständige und liebenswerte Zeitgenossen im Erotik-Business arbeiten. Der Blick hinter die Kulissen dieses sündigen Gewerbes überrascht: Auch eine Stripperin bewegt sich zwischen Liebeskummer, heißen Flirts und der Suche nach dem Traummann. Vorhang auf und Spot an für charmant-kuriose Geschichten über den Job ohne Top. Laszive Bewegungen in sexy Bühnenoutfits, bündelweise Dollarscheine in hauchdünnen Slips und verführerische Posen an der Stange - kaum ein anderes Berufsbild regt die Fantasie von Frauen und Männern so an wie das der Stripperin. Doch wie lebt und liebt es sich wirklich, wenn man Nacht für Nacht professionell die Hüllen fallen lässt Was macht den Reiz dieses glamourösen und leicht verrufenen Berufs aus Sind es die begierigen Blicke aus dem Publikum, ist es die Euphorie nach dem allabendlichen Beifall oder die Verlockung unmoralischer Angebote von glühenden Verehrern Ob laszives Pole-Dancing, Schlamm- Catchen oder ein heißer Partner-Strip auf der Bühne - die Ex-Stripperin Jana Förster hat in ihrer Karriere schon einiges erlebt! In 33 wahren Geschichten plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt dabei Einblicke in einen turbulenten Berufsalltag mit skurrilen Gestalten: Pamela-Anderson-Lookalikes, sexy Typen in Polizeiuniform und zuckersüße Playboy-Bunnys, die aus Geburtstagstorten hüpfen. Ausgezogen verrät die Geheimnisse einer Stripperin, die das Herz auf dem rechten Fleck hat - für alle Frauen und Männer, die immer schon mal im sündigen Gewerbe Mäuschen spielen wollten. 'Um halb zwölf war es dann so weit: Erst bewegten wir uns getrennt voneinander, um das Publikum anzuheizen, Lorenz tanzte die Frauen an, ich die Männer. Als wir dann nur noch Unterwäsche trugen, begann der gemeinsame Teil der Show: vier Minuten nur für uns, beobachtet von mehreren hundert Augenpaaren, die darauf warteten, dass wir gekonnt die Hüllen fallen ließen. Doch diesmal war dieser Teil des Strips nicht gespielt: Lorenz fasste mich anders an als die Stripper bei den zahlreichen Duoshows, die ich bisher gemacht hatte. Er fuhr mit der Nase meinen Hals entlang, genau wie es die Showroutine verlangte, und bei mir begann es zu kribbeln. Es war das öffentlichste Vorspiel, das ich je hatte - und das Schönste war, dass es keiner bemerkte. Bei einem Pärchenstrip wird nur angedeutet, niemals mehr. Lorenz durfte meine Brüste nicht berühren, er sollte nur so tun als ob und einen sichtbaren Abstand lassen. Ich machte eine Brücke nach hinten, zog dabei meinen BH aus und kam wieder hoch. Lorenz drückte mich währenddessen sehr entschlossen an sein Becken, was ich angesichts der eindeutigen Beule unter seinem String ziemlich mutig fand.' Jana Förster -, [SC: 0.00], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 240g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Rhein-Team Lörrach
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ausgezogen - 33 verrückte und erotische Geschichten aus dem frivolen Leben einer Stripperin - Jana Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Förster:
Ausgezogen - 33 verrückte und erotische Geschichten aus dem frivolen Leben einer Stripperin - Taschenbuch

2011, ISBN: 3896025880

ID: 18616534707

[EAN: 9783896025883], [PU: Schwarzkopf & Schwarzkopf], PAAR (PARTNER); PARTNERSCHAFT (ZWISCHENMENSCHLICH), Gebraucht - Gut Schnitt/Buchdeckel mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar - In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich einen liebeskranken Fan vom Leib halten. Dieses Buch gibt Einblick in ein außergewöhnliches Berufsleben voll bunter Nachtschwärmer, exzessiver Junggesellenpartys und jeder Menge Sprühsahne auf nackter Haut. Dabei räumt die Autorin mit Vorurteilen auf und zeigt, dass viele bodenständige und liebenswerte Zeitgenossen im Erotik-Business arbeiten. Der Blick hinter die Kulissen dieses sündigen Gewerbes überrascht: Auch eine Stripperin bewegt sich zwischen Liebeskummer, heißen Flirts und der Suche nach dem Traummann. Vorhang auf und Spot an für charmant-kuriose Geschichten über den Job ohne Top. Laszive Bewegungen in sexy Bühnenoutfits, bündelweise Dollarscheine in hauchdünnen Slips und verführerische Posen an der Stange - kaum ein anderes Berufsbild regt die Fantasie von Frauen und Männern so an wie das der Stripperin. Doch wie lebt und liebt es sich wirklich, wenn man Nacht für Nacht professionell die Hüllen fallen lässt Was macht den Reiz dieses glamourösen und leicht verrufenen Berufs aus Sind es die begierigen Blicke aus dem Publikum, ist es die Euphorie nach dem allabendlichen Beifall oder die Verlockung unmoralischer Angebote von glühenden Verehrern Ob laszives Pole-Dancing, Schlamm- Catchen oder ein heißer Partner-Strip auf der Bühne - die Ex-Stripperin Jana Förster hat in ihrer Karriere schon einiges erlebt! In 33 wahren Geschichten plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt dabei Einblicke in einen turbulenten Berufsalltag mit skurrilen Gestalten: Pamela-Anderson-Lookalikes, sexy Typen in Polizeiuniform und zuckersüße Playboy-Bunnys, die aus Geburtstagstorten hüpfen. Ausgezogen verrät die Geheimnisse einer Stripperin, die das Herz auf dem rechten Fleck hat - für alle Frauen und Männer, die immer schon mal im sündigen Gewerbe Mäuschen spielen wollten. 'Um halb zwölf war es dann so weit: Erst bewegten wir uns getrennt voneinander, um das Publikum anzuheizen, Lorenz tanzte die Frauen an, ich die Männer. Als wir dann nur noch Unterwäsche trugen, begann der gemeinsame Teil der Show: vier Minuten nur für uns, beobachtet von mehreren hundert Augenpaaren, die darauf warteten, dass wir gekonnt die Hüllen fallen ließen. Doch diesmal war dieser Teil des Strips nicht gespielt: Lorenz fasste mich anders an als die Stripper bei den zahlreichen Duoshows, die ich bisher gemacht hatte. Er fuhr mit der Nase meinen Hals entlang, genau wie es die Showroutine verlangte, und bei mir begann es zu kribbeln. Es war das öffentlichste Vorspiel, das ich je hatte - und das Schönste war, dass es keiner bemerkte. Bei einem Pärchenstrip wird nur angedeutet, niemals mehr. Lorenz durfte meine Brüste nicht berühren, er sollte nur so tun als ob und einen sichtbaren Abstand lassen. Ich machte eine Brücke nach hinten, zog dabei meinen BH aus und kam wieder hoch. Lorenz drückte mich währenddessen sehr entschlossen an sein Becken, was ich angesichts der eindeutigen Beule unter seinem String ziemlich mutig fand.' Jana Förster 200 pp.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ausgezogen - Jana Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Förster:
Ausgezogen - Taschenbuch

2011, ISBN: 3896025880

ID: 17470110663

[EAN: 9783896025883], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: Schwarzkopf & Schwarzkopf Mai 2011], PAAR (PARTNER); PARTNERSCHAFT (ZWISCHENMENSCHLICH), Neuware - In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich einen liebeskranken Fan vom Leib halten. Dieses Buch gibt Einblick in ein außergewöhnliches Berufsleben voll bunter Nachtschwärmer, exzessiver Junggesellenpartys und jeder Menge Sprühsahne auf nackter Haut. Dabei räumt die Autorin mit Vorurteilen auf und zeigt, dass viele bodenständige und liebenswerte Zeitgenossen im Erotik-Business arbeiten. Der Blick hinter die Kulissen dieses sündigen Gewerbes überrascht: Auch eine Stripperin bewegt sich zwischen Liebeskummer, heißen Flirts und der Suche nach dem Traummann. Vorhang auf und Spot an für charmant-kuriose Geschichten über den Job ohne Top. Laszive Bewegungen in sexy Bühnenoutfits, bündelweise Dollarscheine in hauchdünnen Slips und verführerische Posen an der Stange - kaum ein anderes Berufsbild regt die Fantasie von Frauen und Männern so an wie das der Stripperin. Doch wie lebt und liebt es sich wirklich, wenn man Nacht für Nacht professionell die Hüllen fallen lässt Was macht den Reiz dieses glamourösen und leicht verrufenen Berufs aus Sind es die begierigen Blicke aus dem Publikum, ist es die Euphorie nach dem allabendlichen Beifall oder die Verlockung unmoralischer Angebote von glühenden Verehrern Ob laszives Pole-Dancing, Schlamm- Catchen oder ein heißer Partner-Strip auf der Bühne - die Ex-Stripperin Jana Förster hat in ihrer Karriere schon einiges erlebt! In 33 wahren Geschichten plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt dabei Einblicke in einen turbulenten Berufsalltag mit skurrilen Gestalten: Pamela-Anderson-Lookalikes, sexy Typen in Polizeiuniform und zuckersüße Playboy-Bunnys, die aus Geburtstagstorten hüpfen. Ausgezogen verrät die Geheimnisse einer Stripperin, die das Herz auf dem rechten Fleck hat - für alle Frauen und Männer, die immer schon mal im sündigen Gewerbe Mäuschen spielen wollten. 'Um halb zwölf war es dann so weit: Erst bewegten wir uns getrennt voneinander, um das Publikum anzuheizen, Lorenz tanzte die Frauen an, ich die Männer. Als wir dann nur noch Unterwäsche trugen, begann der gemeinsame Teil der Show: vier Minuten nur für uns, beobachtet von mehreren hundert Augenpaaren, die darauf warteten, dass wir gekonnt die Hüllen fallen ließen. Doch diesmal war dieser Teil des Strips nicht gespielt: Lorenz fasste mich anders an als die Stripper bei den zahlreichen Duoshows, die ich bisher gemacht hatte. Er fuhr mit der Nase meinen Hals entlang, genau wie es die Showroutine verlangte, und bei mir begann es zu kribbeln. Es war das öffentlichste Vorspiel, das ich je hatte - und das Schönste war, dass es keiner bemerkte. Bei einem Pärchenstrip wird nur angedeutet, niemals mehr. Lorenz durfte meine Brüste nicht berühren, er sollte nur so tun als ob und einen sichtbaren Abstand lassen. Ich machte eine Brücke nach hinten, zog dabei meinen BH aus und kam wieder hoch. Lorenz drückte mich währenddessen sehr entschlossen an sein Becken, was ich angesichts der eindeutigen Beule unter seinem String ziemlich mutig fand.' Jana Förster 203 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ausgezogen - Jana Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Förster:
Ausgezogen - Taschenbuch

2011, ISBN: 3896025880

ID: 17470110663

[EAN: 9783896025883], Neubuch, [PU: Schwarzkopf & Schwarzkopf Mai 2011], PAAR (PARTNER); PARTNERSCHAFT (ZWISCHENMENSCHLICH), Neuware - In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich einen liebeskranken Fan vom Leib halten. Dieses Buch gibt Einblick in ein außergewöhnliches Berufsleben voll bunter Nachtschwärmer, exzessiver Junggesellenpartys und jeder Menge Sprühsahne auf nackter Haut. Dabei räumt die Autorin mit Vorurteilen auf und zeigt, dass viele bodenständige und liebenswerte Zeitgenossen im Erotik-Business arbeiten. Der Blick hinter die Kulissen dieses sündigen Gewerbes überrascht: Auch eine Stripperin bewegt sich zwischen Liebeskummer, heißen Flirts und der Suche nach dem Traummann. Vorhang auf und Spot an für charmant-kuriose Geschichten über den Job ohne Top. Laszive Bewegungen in sexy Bühnenoutfits, bündelweise Dollarscheine in hauchdünnen Slips und verführerische Posen an der Stange - kaum ein anderes Berufsbild regt die Fantasie von Frauen und Männern so an wie das der Stripperin. Doch wie lebt und liebt es sich wirklich, wenn man Nacht für Nacht professionell die Hüllen fallen lässt Was macht den Reiz dieses glamourösen und leicht verrufenen Berufs aus Sind es die begierigen Blicke aus dem Publikum, ist es die Euphorie nach dem allabendlichen Beifall oder die Verlockung unmoralischer Angebote von glühenden Verehrern Ob laszives Pole-Dancing, Schlamm- Catchen oder ein heißer Partner-Strip auf der Bühne - die Ex-Stripperin Jana Förster hat in ihrer Karriere schon einiges erlebt! In 33 wahren Geschichten plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt dabei Einblicke in einen turbulenten Berufsalltag mit skurrilen Gestalten: Pamela-Anderson-Lookalikes, sexy Typen in Polizeiuniform und zuckersüße Playboy-Bunnys, die aus Geburtstagstorten hüpfen. Ausgezogen verrät die Geheimnisse einer Stripperin, die das Herz auf dem rechten Fleck hat - für alle Frauen und Männer, die immer schon mal im sündigen Gewerbe Mäuschen spielen wollten. 'Um halb zwölf war es dann so weit: Erst bewegten wir uns getrennt voneinander, um das Publikum anzuheizen, Lorenz tanzte die Frauen an, ich die Männer. Als wir dann nur noch Unterwäsche trugen, begann der gemeinsame Teil der Show: vier Minuten nur für uns, beobachtet von mehreren hundert Augenpaaren, die darauf warteten, dass wir gekonnt die Hüllen fallen ließen. Doch diesmal war dieser Teil des Strips nicht gespielt: Lorenz fasste mich anders an als die Stripper bei den zahlreichen Duoshows, die ich bisher gemacht hatte. Er fuhr mit der Nase meinen Hals entlang, genau wie es die Showroutine verlangte, und bei mir begann es zu kribbeln. Es war das öffentlichste Vorspiel, das ich je hatte - und das Schönste war, dass es keiner bemerkte. Bei einem Pärchenstrip wird nur angedeutet, niemals mehr. Lorenz durfte meine Brüste nicht berühren, er sollte nur so tun als ob und einen sichtbaren Abstand lassen. Ich machte eine Brücke nach hinten, zog dabei meinen BH aus und kam wieder hoch. Lorenz drückte mich währenddessen sehr entschlossen an sein Becken, was ich angesichts der eindeutigen Beule unter seinem String ziemlich mutig fand.' Jana Förster 203 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ausgezogen
Autor:

Förster, Jana

Titel:

Ausgezogen

ISBN-Nummer:

In 33 wahren Geschichten erzählt die Autorin Jana Förster aus ihrem unkonventionellen Berufsleben in G-String und High Heels. Humorvoll und offenherzig berichtet sie von heftigen Tête-à-Têtes mit stürmischen Groupies, plumpen Annäherungsversuchen übermütiger Chefs und großen Gefühlen hinter den Kulissen. Der attraktive Kollege mit dem makellosen Körper entpuppt sich als Nachhilfe-bedürftiger Anfänger im Bett, ein hübscher Kunde zeigt plötzlich seine hässliche Seite und sie selbst muss sich einen liebeskranken Fan vom Leib halten. Dieses Buch gibt Einblick in ein außergewöhnliches Berufsleben voll bunter Nachtschwärmer, exzessiver Junggesellenpartys und jeder Menge Sprühsahne auf nackter Haut. Dabei räumt die Autorin mit Vorurteilen auf und zeigt, dass viele bodenständige und liebenswerte Zeitgenossen im Erotik-Business arbeiten. Der Blick hinter die Kulissen dieses sündigen Gewerbes überrascht: Auch eine Stripperin bewegt sich zwischen Liebeskummer, heißen Flirts und der Suche nach dem Traummann. Vorhang auf und Spot an für charmant-kuriose Geschichten über den Job ohne Top. Laszive Bewegungen in sexy Bühnenoutfits, bündelweise Dollarscheine in hauchdünnen Slips und verführerische Posen an der Stange - kaum ein anderes Berufsbild regt die Fantasie von Frauen und Männern so an wie das der Stripperin. Doch wie lebt und liebt es sich wirklich, wenn man Nacht für Nacht professionell die Hüllen fallen lässt? Was macht den Reiz dieses glamourösen und leicht verrufenen Berufs aus? Sind es die begierigen Blicke aus dem Publikum, ist es die Euphorie nach dem allabendlichen Beifall oder die Verlockung unmoralischer Angebote von glühenden Verehrern? Ob laszives Pole-Dancing, Schlamm-­Catchen oder ein heißer Partner-Strip auf der Bühne - die Ex-Stripperin Jana Förster hat in ihrer Karriere schon einiges erlebt! In 33 wahren Geschichten plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt dabei Einblicke in einen turbulenten Berufsalltag mit skurrilen Gestalten: Pamela-Anderson-Lookalikes, sexy Typen in Polizeiuniform und zuckersüße Playboy-Bunnys, die aus Geburtstagstorten hüpfen. ­Ausgezogen verrät die Geheimnisse einer Stripperin, die das Herz auf dem rechten Fleck hat - für alle Frauen und Männer, die immer schon mal im sündigen Gewerbe Mäuschen spielen wollten. "Um halb zwölf war es dann so weit: Erst bewegten wir uns getrennt voneinander, um das Publikum anzuheizen, Lorenz tanzte die Frauen an, ich die Männer. Als wir dann nur noch Unterwäsche trugen, begann der gemeinsame Teil der Show: vier Minuten nur für uns, beobachtet von mehreren hundert Augenpaaren, die darauf warteten, dass wir gekonnt die Hüllen fallen ließen. Doch diesmal war dieser Teil des Strips nicht gespielt: Lorenz fasste mich anders an als die Stripper bei den zahlreichen Duoshows, die ich bisher gemacht hatte. Er fuhr mit der Nase meinen Hals entlang, genau wie es die Showroutine verlangte, und bei mir begann es zu kribbeln. Es war das öffentlichste Vorspiel, das ich je hatte - und das Schönste war, dass es keiner bemerkte. Bei einem Pärchenstrip wird nur angedeutet, niemals mehr. Lorenz durfte meine Brüste nicht berühren, er sollte nur so tun als ob und einen sichtbaren Abstand lassen. Ich machte eine Brücke nach hinten, zog dabei meinen BH aus und kam wieder hoch. Lorenz drückte mich währenddessen sehr entschlossen an sein Becken, was ich angesichts der eindeutigen Beule unter seinem String ziemlich mutig fand." Jana Förster

Detailangaben zum Buch - Ausgezogen


EAN (ISBN-13): 9783896025883
ISBN (ISBN-10): 3896025880
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Schwarzkopf + Schwarzkopf
203 Seiten
Gewicht: 0,247 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 19.03.2009 13:15:56
Buch zuletzt gefunden am 19.05.2017 14:06:17
ISBN/EAN: 9783896025883

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89602-588-0, 978-3-89602-588-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher